Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Reutegger, Ralf Wagner

Geräuschdämmung

Startbeitrag von Peter Reutegger am 04.08.2001 19:42

Hallo ihr Elis-Ohren
Ich habe eine billige und sehr effiziente Methode gefunden, die lästigen Resonanzwellen in der Kuppel des El zu dämpfen. Dabei kamen mir meine Kenntnisse in der allgemeinen Akustik zu gute.
Ich habe den hinteren Teil des Daches, die bemalten "Seitenstreben", den Teil des Daches zwischen Sonnenblende und Lucke mit Eierschalenschaumstoff kaschiert. Sieht erst noch gut aus !
Das Armaturenbrett mit 10mm dickem, offenporigem, schwarzen Schaumstoff belegt. Utensielien auf der Ablage machen so keinen Lärm und die Resonaz von der Winschutzscheibe ist behindert.
Weiter habe ich das Armaturenbrett von unten mit einer 2-3cm dicken Schicht Montageschaum bestrichen um die Vibationen zu dämmen. Zudem wird das hitzebedingte Durchhängen vermieden.
Der Finanzielle Aufwand ist ca. 50.- Euro..... und die nerfenden hohen Frequenzen sind eliminiert. Nur ein Rolls Roice ist leiser !!

Anhang für Rüdiger: Du wirst deine Soundpumpen um die Hälfte zurück nehmen können und endlich eimal "Musik" hören.

Leise Grüsse Peter

Antworten:

Hallo Peter,
ich habe schlicht eine zusammengefaltete Decke auf dem Motorraum liegen, das dämpft auch schon etwas.. das Dach ist meistens offen im Cabrio :-).

Vielleicht kannst Du mir mal ein par Bilder davon schicken zur Veröffentlichung.
Gruß Ralf

von Ralf Wagner - am 04.08.2001 21:50
Hallo Ralf und andere El-istis
Ich gehöre zu der aussterbenden Spezies derer, die keine Kamera und keinen Scanner besitzen. Zudem würden Fotos nicht viel hergeben. Dafür besitze ich ein Schallmessgerät und ein Lärmempfindliches Gehör. Und mein Hund der hinten drin liegt ist noch 10x empfindlicher.
Ich habe diese Zeilen geschrieben, weil sich möglicherweise noch andere durch den (sehr) hohen Geräuschpegel im inneren des El- Clasic belästigt fühlen, denn schliesslich sind doch nicht alle Menschen disco-geschädigt.Der Lärm ensteht in der Hauptsache dur ch die Reflektion der Schallwellen an den glatten Wänden der Haube und der Frontscheibe. Diese Wellen kumulieren sich zu einem mehrfachen des ursprüglichen Pegels. Es gilt also nur, diese zu brechen, respektive zu absorbieren.
Hier ein paar Messungen aus meinem El: Jg. 96, deutsche Fertigung, 6000 Km.
Vor der Bearbeitung: Schlechte Strasse mit vielen Flicken 100 DbA !. (gesetzlicher Höchstwert für Discos 110 Dba) Nachher 92 DbA.
Gute Strasse, vorher: 77 DbA, nachher: 71 DbA. Dieser Wert entspricht einem modernen Mittelklasseauto bei 120 Kmh.

Zum Vergleich: Originalhupe El, 88 BbA, Schliessen der Haube 87 DbA, Anziehen der Handbremse 80 DbA. Schmerzgrenze und garantierte Schädigung des Ohrs 120 DbA.

Für Unbewanderte: 3 Db sind jeweils eine Verdoppelung, respektive eine Halbierung des Schalldrucks. Obwohl das menschliche Bewusstsein dies, durch Filter im Hirn, nicht in dem Ausmass wahrnimmt.

Wie Ihr also an meinen Zahlen ablesen könnt, habe ich mit sehr einfachen Massnahmen, den Lärm im El auf ca. 1/3 reduziren können.
Stille Grüsse Peter

von Peter Reutegger - am 09.08.2001 20:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.