Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Degwer, Werner Weiß, Rüdiger, Bernhard Heitsch

Neukauf eines Cityel

Startbeitrag von Bernhard Heitsch am 10.09.2001 22:02

Hallo liebe Nutzerinnen und Nutzer des Forums!
Seit einiger Zeit trage ich mich mit dem Gedanken der Anschaffung eines Cityel. Gerne hätte ich ein solches Fahrzeug mal für einige Tage zum Testen der Alltagstauglichkeit. Ich musste aber mit Erstaunen feststellen, dass Hamburg keinen Händler bietet. Natürlich war ich ganz wild auf eine Probefahrt. Die hat dann schließlich Citycom selber möglich gemacht. Ein Verkäufer war hier bei mir, so dass ich mal die Straße rauf und runter fahren konnte. Das Wetter war toll und ich brauche wohl nicht mehr zu erzählen, wie begeisternd das erste Fahrerlebnis war. Da ich das Fahrzeug aber für den beruflichen Einsatz kaufen will, möchte ich doch gerne einige Dinge frei von Emotionen abklären und erhoffe mir Antworten hier im Forum. Nebenbei bemerkt, die tollen Seiten von Ralf Wagner habe ich schon studiert. Mein Interesse ist aber nicht das Basteln. Ich will so ein Ding fahren und jegliche Wartung etc. abgeben, so wie ich es mit meinem Auto auch mache.

Meine konkrete Nutzungsvorstellung für den Alltag:
Um 7h ca. 13km Stadtverkehr durch Hamburg, 13:30h wieder zurück. Lademöglichkeit am Haus.
14:45h eine Fahrt im Großraum Hamburg, km variieren zwischen min. 8km und max. 40km. Am Ziel knapp 1,5 Std. Aufenthalt mit Lademöglichkeit. Danach wieder zurück.

Meine Fragen:
Macht ein Cityel da Sinn?
Reicht die knappe Zwischenladezeit (ich denke an das neue Schnellladegerät)?
Geht die Ladung an jeder Steckdose?
Berge und Schnee sind hier kein Thema, aber Feuchtigkeit und Kälte. Muss ich das Cityel im Winter stehen lassen?
Ich habe keine Garage. Wird das zum Problem?
Kann das Cityel gut sein, wenn sich in einer Stadt wie Hamburg kein Händler findet, wo hier täglich zig1000 Autofahrten wie fürs Cityel geschaffen sind?

Ich freue mich sehr, hier im Forum Sätze zu lesen wie "Das Cityel ist sowas wie der Golf unter den eMobilen". Ich suche sozusagen einen Golf. Nur kann ich gut 20 Millionen Golfkäufer nach ihren Erfahrungen fragen und davon werde ich einige 1000 in Hamburg finden. Wo aber bitte sind die Cityels? Ich habe vor ca. 5 Jahren mal eines an der UNI parken sehen. Das war wirklich das einzige!

Es wäre wirklich klasse, wenn sich jemand die Mühe machen würde, meine Fragen zu beantworten. Ich muss halt die fehlende ausgedehnte Probefahrt kompensieren.

Herbstliche Grüße aus Hamburg, Bernhard Heitsch

Antworten:

Bei deinen Anforderungen brauchst du ein Ladegerät ab 30 AH .... sonst bekommst du die 40 km nie innerhalb von 1,5 Stunden ins El.

Ob das neue Orginalladegerät das schaft weis ich nicht.

Ich würde ein Forinus oder Zivan kaufen. Da kannst du dann auch auf den Trafo verzichten. Das spart dir schon wieder 6 kg.

Im Winter solltest du dich warm anziehen. Denn es ist im El kaum wärmer als drausen.
Fahren kann man trotzdem. Allerdings musst du mit einer um wesentlich geringeren Reichweite Reichweite rechnen.

36V 109 AH sind im Sommer ca 60-70 km im Winter nur 30 bis 40 km.

Wenn du keinen Händler in der Nähe hast , und nicht basteln willst , solltest du dir ein Neufahrzeug anschaffen, dann dürfte alles klar gehen, und es gibt keine Überaschungen.


Gruß euer El Bastler

Rüdiger

http://cityel.2see.de/


von Rüdiger - am 11.09.2001 05:53
hallo bernhard!:-)
kannst du am vormittagdein el nicht laden? bei einer lademöglichkeit am vormittag würde ich mich sagen : du kannst am nachmittag die max. 40km fahren... aber halt immer laden wenns nur geht!!! und halt möglichst sparsam mit dem dem "gasgeben" umgehen...
euer el- flitzer weiss:D

von Werner Weiß - am 11.09.2001 07:11
Hallo Bernhard,
na, wenn Du Sommer wie Winter eine Reichweite von 40km planst, dann ist das EL in Serienausstattung (Batts) nicht ganz das richtige für Dich.
Das EL in Serienausstattung ist prima für Reichweiten bis 30km (Sommer wie Winter) aber was Du planst erfordert schon einiges an Bastelei! Die Batterietechnik und die Ladetechnik sind hierfür nicht ausgelegt.

Da schau Dich mal hier im Forum zum Stichwort NC Batterien (Nickel Cadmium) um. Das wäre dann auch ein Batteriesatz den Du, ohne das er schnell zerstört ist, schnellladen kannst!

Ja, ja, jetz kommen sicherlich reichlich Buh!-Rufe .... :-) aber ich denke wenn man zuviel verspricht ist die Enttäuschung hinterher zu groß!


Gruß
Bernd
www.degwer.de


von Bernd Degwer - am 11.09.2001 10:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.