Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
el El, andre, Claus, wolfgang dwuzet, Hobbyschrauber Mario, hk12, Borzler, weiss, Stefan Burri, Horst Hobbie

plattfuß

Startbeitrag von andre am 20.01.2004 14:57

letzten donnerstag hatte ich einen platten am antriebsrad-ok-neuer reifen drauf-
heute schon wieder der nächste plattfuß am gleichen rad.ein stück blinkerglas steckte drin!!
hat jemand erfahrungen mit pannensprays??muß der reifen nach der verwendung von pannenspray dann trotzdem runter und geflickt werden??

Antworten:

andre schrieb:

Zitat

letzten donnerstag hatte ich einen platten am
antriebsrad-ok-neuer reifen drauf-
heute schon wieder der nächste plattfuß am gleichen rad.ein
stück blinkerglas steckte drin!!

...deswegen "neuer reifen" drauf? splitter raus aus dem mantel, neuer schlauch rein oder flicken.

hat jemand erfahrungen mit pannensprays??muß der reifen nach
der verwendung von pannenspray dann trotzdem runter und
geflickt werden??


hab ich noch nie verwendet. es wurde schon mal berichtet von unwucht mit den geschäumten.
euer weiss aus dornbirn am bodensee

von weiss - am 21.01.2004 07:28
Hallo Andre

ich hatte auch mal einen Platten beim El und habe ihn mit Pannenspray "repariert". Bei mir war es allerdings so, der Reifendruck bereits nach einem Tag merklich nachliess. Deshalb habe ich den Schlauch gewechselt, den Reifen habe ich aber den alten draufgelassen.

Gruss Stefan

von Stefan Burri - am 21.01.2004 11:08

Re: Reifendichtmittel Terra-S

Hallo,

Sprays sind nichts für die Dauer. Ich fahre mit Terra-S im Schlauch und kann (fast)nie wieder einen Platten fahren. Habe das Zeug auch in alle meine Fahrräder getan und getestet. Bin voll zufrieden damit.

Man lässt die Luft aus dem Reifen, schraubt das Ventil raus, schüttet das Zeug rein, Ventil rein, aufpumpen, fertig. Die Sosse schwappt dann im Reifen rum und verteilt sich mit der Fliehkraft gleichmäßig. Zugelassen bie 80 km/h.
BMW und einige andere Hersteller haben kein Ersatzrad mehr am Werk drin sondern Terra-S mit einem 12V Kompressor. Spart Gewicht und Platz. Wenns den Reifen zerfetzt nützt das allerdings auch nix mehr.

Infos unter [www.terra-s.de]

Wenn Du was brauchst, habe noch eine 1 Liter Pulle übrig.

Grüße
Claus

von Claus - am 21.01.2004 11:27

Re: Reifendichtmittel Terra-S

erst mal danke für eure erfahrungen,ich werde dann wohl doch flickzeug,holzklotz
und fußpumpe mitnehmen.

von andre - am 21.01.2004 12:08

Re: Reifendichtmittel Terra-S

Hallo Claus,

was kostet der Liter von dir?

Mfg
Borzler

von Borzler - am 21.01.2004 12:30

Re: Reifendichtmittel Terra-S

Hallo,

Muß mal nachsehen was ich gezahlt habe, melde mich morgen.

Claus

von Claus - am 21.01.2004 14:27
Hallo Claus,
und ? hast du nachgesehen was du gezahlt hast ? xd

ne, hab das hier mal augegraben, wegen den ewigen Luftklau über kleinere Zeit.
.
Welche neuen erfahrengen gibt es ?
Reifen Milch soll toll sein...
Reifen Gel bei ebay gibt es in 1 Liter Flaschen......

Ich habe bei zwei Schubkarren Reifen den Nerv verloren weil die immer wieder Luft verloren und aus dem billig Markt ein billig Reifen Pannen Flüssigkeit reingekippt. und die Reifen sind nun seit ein paar Tagen ohne Luftverlust...
Leider weiß ich nicht mehr wo ich das her hatte.....

ich will hier nur positives hören, und das negative sich verdrücken....

HO HO

von Horst Hobbie - am 26.10.2013 08:06
Ich hab festgestellt daß das bei neuen Reifen passiert. Je älter die Reifen werden desto weniger Luft verlieren sie. Ich kontrolliere zwar noch alle paar Wochen, aber meine alten Schlapfen bleiben druckstabil. Als sie neu waren mußte ich jeden Tag nachfüllen.. Leider keine Ahnung woran das liegt und wie man diesen Einlaufprozess beschleunigen kann. Nun werde ich bald wechseln müssen, dann geht das ganze wieder los..
LG Konstantin

von el El - am 26.10.2013 09:04
hallo jungs,
ich fahre seit 2005 das blaue wässerchen aus dem fahradladen im el,
platten ??? nie!!!
nachpumpen muß ich trotzdem alle paaaaar wochen etwas liegt aber wohl an den ventilen....
aber VORSICHT immer mal wieder das profil kontrollieren, :rp:
mein erster vorderreifen hielt eigentlich fast ewig, :spos:
bis ich irgendwann beim fahren ein holpern bemerkte:confused:
da wölbte sich doch tatsächlich der schlauch heraus......:hot:

von wolfgang dwuzet - am 26.10.2013 13:54
@Konstantin

Das was du meinst ist warscheinlich die Aushärtung der Reifen und des Schlauches.

Einlaufprozess ich denke er er Alterungsprozess !

( Naja Wein Reift ja auch mit den Jahren :joke: :cheers: duck und weg )

von Hobbyschrauber Mario - am 26.10.2013 13:55
kann ein Reifen denn innerhalb eines Jahres aushärten? Und wird er dadurch dichter? hm..
lg Konstantin

von el El - am 26.10.2013 20:00
nein, steifer

Gruß
Horst

PS wenn ich einen Reifen aufziehe. kaufe ich den nächsten. Hat den Vorteil Ersatz auf Lager zu haben, und wenn man sie dann benutzt sind sie etwas härter und verschleißen nicht so schnell.

von hk12 - am 26.10.2013 22:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.