Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
stephan, Tanja, manfred

Risse im Dom beim 97 City-el Targa

Startbeitrag von stephan am 23.06.2004 12:53

hallo

habe jetzt mit schrecken feststellen müssen das mein dom viele kleine risse aufweist. ein großer bis unter die bremse von der dom befestigung bis runter zur bremse circa 3 mm breit. außerdem schleift mein rad beim volleinschlag im radhaus. da habe ich jetzt hier im vorum gelesen das das viele mit meinem baujahr haben da das die ersten in deutschland gefertigten els waren . im kofferraum löst sich auch die innere beschichtung ab un um das haubenschloß habe ich auch risse. jetzt meine frage muß die wanne neu wie seid ihr vorgegangen ? was war mit kulanz ?. oder hat einer noch eine gute wanne ?
ich wollte doch jetzt eigentlich mit meinem neuen flitzer schön preiswert fahren und jetzt muß ich wieder mit meinem großen teuren auto fahren !!
ich kann auch bilder hier rein stellen hab aber keinen web space ich maile sie aber gerne jedem zu.



bin für jede antwort sehr sehr dankbar.

Antworten:

Hallo Stefan

Ich hatte ein ähnliches Problem bei meinem 97er Bj.. Allerdings ging das schon so weit, dass das Vorderrad an der Abschleppöse streifte. Ich habe das Problem mit Glasfaser und Polyester (gibt´s in jedem Baumarkt) in den Griff bekommen. Dazu habe ich die Batterien ausgebaut, die Haube und die Vorderradaufhängung demontiert (die Anleitungen dazu findest du im internen Bereich - Danke Ralf)Anschliessend habe ich unter tatkräftiger Mithilfe von zwei Bekannten das City-el umgedreht und auf zwei Holzböcke gelegt (vorher am besten den Angelrahmen/ das Arnaturenbrett mit einem Spanngurt fixieren..). Von unten (Radkasten) habe ich dann die Wanne angeschliffen und mit mehreren Lagen Glasfaser und Polyester repariert. Von der Gegenseite habe ich die Risse ebenfalls mit etwas Polyester saniert.

Seither habe ich keine Probleme mehr.

Gruss
Manfred

von manfred - am 24.06.2004 20:42
hallo

danke für deine antwort kann sich denn jeder für den internen bereich anmelden habe da was gelesen das nur händler sich dort anmelden können.
habe mich auch schon angemeldet warte jetzt nur noch auf mein passwort was ich hoffentlich bald bekomme.

mfg
stephan

von stephan - am 25.06.2004 05:41
Das Problem mit Rissen in der Acrylglaskuppel haben früher oder später wohl fast alle El´s. Das liegt daran, dass die riesigen, dickwandigen Kuppeln nicht lange und vorsichtig genug getempert (gezieltes, langsames erwärmen bis fast zum Weichwerden und dann gaaaanz langsam abkühlen) sind. D.h. es bleiben im Material Restspannungen, die dann irgendwann zu Rissen führen. Man könnte theoretisch die Kuppeln, solange sie noch intakt sind, nachtempern, aber wer hat schon so einen riesigen Backofen ;-) bzw. will das in einer entsprechend ausgerüsteten Spezialfirma bezahlen. Ich selbst habe auch einige etwa 5-7cm lange Risse gehabt und dafür den Kleber "Agovit 1900" von Röhm verwendet, um die Risse auszufüllen. Das Zeug ist, glaube ich, sogar homologiert für Acrylglas-Flugzeugkanzeln und man/frau sieht (wenns perfekt gemacht ist!!) hinterher absolut nichts mehr. Ist aber einige (Vor-) Arbeit nötig. Das Problem: es verhindert natürlich nicht, dass irgendwo weitere Risse entstehen. Aber immer noch besser, als eine neue Kanzel kaufen.
Elektrische Grüße
Tanja

von Tanja - am 25.06.2004 06:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.