Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
till.bald, Vera Kürten, Karsten-, Alexander, bernd

Eingebaute "Heizung" im Stand nutzen

Startbeitrag von till.bald am 09.11.2004 17:59

Hallo zusammen!

Ich hatte im Kopf, das wenn ich mein El an der Steckdose habe und die Heizung auf der ersten Stufe anmache, das die Kapazität des Ladegeräts ausreicht, um Batterien zu laden und zu heizen ... habe das heute morgen ausprobiert, aber die Batterien wurden entladen.
Hängt das evtl damit zusammen, dass ich 100A- Batterien habe?
Oder schaltet sich das Ladegerät ab, wenn man den Schlüssel umdreht? Wenn ja, wie kann ich dann das so überbrücken, das ich die Heizung ohne Schlüssel benutzen kann, um morgens schonmal kurz vorzuwärmen?

Oder sollte ich mir doch besser etwas anderes überlegen um morgens ein klein wenig Wärme zu haben und die Scheiben frei zu bekommen?

Noch eine kleine Bitte:
schaut euch doch bezüglich meines Reichweitenproblems auch noch folgenden Thread an:
[forum.myphorum.de] (nicht, dass der in den Tiefen des Forums verschwindet ;-))

Dankeschön und Grüße,

Till

Antworten:

nehme doch einfach ein Standart Heizlüfter (230V) und eine Schaltuhr.

Achte aber auf brennbare Teile.

bernd

von bernd - am 09.11.2004 21:59
Hallo Till,

"Schlüssel ´rumdrehen" bedeutet: Ende des Ladevorgangs. Umgehen lässt sich das Problem nur durch einen externen Heizlüfter (wie von Bernd angemerkt). Ein guter Standort des Heizlüfters ist im Fußraum vor den Pedalen mit leichter Neigung nach oben (Richtung Überrollbügel). Kleinste Heizstufe einstellen !!!!! Sonst könnte was wegschmilzen (2000 Watt sind eindeutig zu viel).

Gruß

Alexander

von Alexander - am 10.11.2004 15:05
danke für die tipps. dann werde ich mir wohl mal einen kleinen heizlüfter besorgen.

Till

von till.bald - am 10.11.2004 15:33
Ich habe im Winter immer einen winzigen Fön (~ 1 kW für 4,99 im Supermarkt) an den Ü-Bügel angestrapst. Wird 20 Min vor Fahrtantritt angeschmissen und macht das EL mollig warm.



von Karsten- - am 10.11.2004 16:37
Ein Fön :eek:
Das ist natürlich die Idee! Ist ja um einiges billiger und kleiner als ein Heizlüfter.
Danke für den Tipp :spos:

Till

von till.bald - am 10.11.2004 16:57
Im Autozubehörhandel gibt es auch spezielle Heizlüfter, die für den Betrieb in Fahrzeugen vorgesehen sind. So ein Teil ist zwar wesentlich teurer, aber wenn man mit einem Heiz-Provisorium das Fahrzeug abfackelt, zahlt die Versicherung nicht.
Muss sich jeder selber überlegen - CityEl-Kunststoff brennt gut!

Gruß, Vera Kürten

von Vera Kürten - am 10.11.2004 17:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.