Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Thomas Kluck, Thomas K., Holger Keser, J-O, WolfgangK

Warnlampe "Batterie"

Startbeitrag von Thomas Kluck am 04.01.2006 18:09

Hallo Forum,
habe heute mein 91´er nach einer Woche Urlaub wieder aus der Garage geholt und (natürlich voll geladen) eine Spritztour zur nachsten Tankstelle gefahren um den Luftdruck zu kontollieren. Auf der Rückfahrt beginnt nun jedes mal wenn ich anfahre die Batteriewarnlampe zu leuchten. Nachden ich so über 30-40 km/h erreicht habe ist diese dann wieder erloschen. Was ist das? Ich habe die Befürchtung das eine Batterie defekt ist. Wie kann ich die Ursache finden?

Antworten:

Bei halb leeren Akkus Licht und Heizung, wenn es geht beide Stufen, einschalten und dann die Einzelspannungen messen. Wenn eine schlecht ist, müsste es dabei auffallen. Wo bist Du, PLZ?

Wolfgang

von WolfgangK - am 04.01.2006 18:45
Oder einen Bordcomputer bauen :-)

Nein im Ernst, bei niedriger Außentemperatur und vielleicht nicht ganz zugedrehter Strombegrenzung kann das mit der Lampe schon mal passieren.

J-O

von J-O - am 04.01.2006 18:55
45481 Mülheim an der Ruhr

von Thomas Kluck - am 05.01.2006 20:35
"zugedrehter Strombegrenzung"???
Was ist das? Wie kannich Abhilfe schaffen?

von Thomas Kluck - am 05.01.2006 20:37
Hallo,

steht in den Technikseiten. Da gibt´s ein Poti unterm Sitz, womit sich die maximale Stromaufnahme begrenzen läßt. Wenn beim Anfahren viel Strom fließt, kann die Akkuspannung auch bei heilen (kalten) Akkus soweit einbrechen, dass die Warnlampe angeht.

J-O

von J-O - am 08.01.2006 15:47

Originaltext aus der Bedienungsanleitung

Hallo Thomas.

Originaltext aus der Bedienungsanleitung:

Batterieüberlastungsanzeige: ...erlischt, nach gezogenem Netzstecker und betätigtem Schlüsselschalter. Bei starker Belastung der Batterie, leuchtet diese Anzeige kürzere oder längere Zeit auf. Die Ursache könnte sein: Lange Steigungen, unzureichende Aufladung oder evtl. ein Batteriefehler.


und dann später:

... Batterielampe kann folgende Zustände anzeigen:

1. ....blinkt kurz, wenn die Batterien stark belastet werden, z.B. bei Beschleunigung nach bereits längerer Fahrt. Wenn die Batteriezustandsanzeige in das rote Feld gekommen ist, ist dies normal.

2. ...beginnt von Tag zu Tag häufiger aufzuleuchten, wenn die Batterie stark belastet wird. Dies zeigt an, dass eine ungenügende Aufladung stattfindet oder ein Batteriefehler vorliegt. Wenn durch eine Aufladung der Fehler nicht behoben ist, sollten Batterien und Ladegerät überprüft werden

3......

4. Wenn Batterien älter werden, nimmt die Kapazität im Vergleich zu neuen Batterien ab. Die Alterung muss nicht bedeuten, dass die Batterien sofort ausgetauscht werden müssen, da sie normalerweise den Energiebedarf des Fahrzeugs noch lange nach Beginn der Alterung decken können.


Wenn die Batterien altern, wird die Warnlampe füher und öfter zu leuchten beginnen..........Die Batterien können weiterhin benutzt werden, die Kapazität wird auf lange Sicht jedoch weiter abnehmen. Die Interwalle zwischen dem Aufleuchten der Warnlampe werden kürzer, und die Lampe leuchtet verhältnismäßig längere Zeit auf.

Am Ende der Batterielebensdauer wird die Lampe selbst bei geringsten Belastungen leuchten und die Batteriezustandsanzeige wird selbst nach längerer Aufladezeit den Stand von 1/1 nicht mehr erreichen.

von Holger Keser - am 08.01.2006 16:45

Re: Originaltext aus der Bedienungsanleitung

Hallo Holger,
danke für die Hilfe.
Werde jetzt meine Batterien prüfen, jetzt weiss ich woran es liegen könnte.
Danke,
Gruß aus Mülheim an der Ruhr

von Thomas K. - am 10.01.2006 05:21

Batterien wieder fit?

Hallo Thomas

Was machen deine Batterien bzw. deine Warnlampe?

Grüße

Holger

von Holger Keser - am 13.01.2006 16:03

Re: Batterien wieder fit?

Bisher nicht mehr wieder aufgetaucht!

von Thomas K. - am 01.02.2006 04:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.