Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
peter, raphael frank, Thomas K.

Battreieschwäche

Startbeitrag von Thomas K. am 09.02.2006 05:48

Hallo Forum,
als nicht Elektiker fahre mein EL von Baujahr 91und habe seid zwei Tagen folgendes Problem. Ich schließe mein EL abend um 19 Uhr an die Steckdose an (3x110Ah mit Werks-Ladegerät) und fahre morgens um vier los. Nach neun Stunden Ladezeit habe ich von den 12 grünen Punkten alle bis auf 2 aufgeladen. Ich habe dann 15 km zu fahren und komme mit 2 Punkten im Büro an. Wo kann das Problem liegen. Kan mir jemand helfen?

Antworten:

Hi Thomas,
vermutlich ist eine Deiner Batterien hochohmig geworden oder zusammengebrochen. Nimm mal ein Voltmeter und miss die spannungen der einzelnen Batterien, ob die noch gleich sind, wenn nicht ist was faul.
Es gibt gibt auch geräte zum Ladungsausgleich zwischen den Batterien, ist im LKW-Bereich gebräuchlich...
mfg el-iminator
Gute Fahrt und möge der Saft mit Dir sein!

von raphael frank - am 09.02.2006 15:03
du mußt einmal im Monat oder alle 1.000km deine akkus zyklieren. das bedeutet, daß du deine akkus bis auf 10,5 Volt entladen musst. am besten am wochenende schaltet man die zündung ein und das fahrlicht ( abblendlicht). man misst mit einem voltmeter die gesamtspannung( vollgeladen zwischen ca. 38 und 41 Volt). Dann jede der drei akkus einzeln( gemessene spannung ca. 12,.. Volt). Achtung!!!!!!!!! du stellst jetzt nach einer weile schnell fest wecher der drei akkus der schlechteste ist. seine spannung darf nicht ich wiederhole es nochmals nicht unter 10,5 Volt sinken. du kannst den akku sonst schädigen. nach dem der erste akku 10,5 volt erreicht hat bricht man die entladung ab und fängt nach einer stunde erhohlungszeit mit der normalen ladung an. nun wird der kapamesser wieder die vollen punkte anzeigen.
als tip würde ich mich nicht unbedingt auf den kapamesser verlassen. eine einfache moglichkeit ist mit einenm einfachen digitalen voltmeter an der servicebuchse zwischen den beinen unter dem sitz an pin 1 und 3 die 38 -41Volt zu messen. schau auch mal bei www.ralfwagner.de, sehr interssant, nach.
halt noch was: dieses verfahren gilt für blei akkus.
viel spaß beim zyklieren peter

von peter - am 11.02.2006 18:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.