Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Chris, Cityelch, Bernd Rische, Rainer Partikel, Open Karl, wolfgangk, georg strohmeyer, Berlingo-98, Enno, GK-Anlagentechnik, ... und 3 weitere

Seltsamer CityEl-Händler in Köln

Startbeitrag von Chris am 11.02.2006 13:00

Hallo alle,

meine Freundin wohnt seit einiger Zeit in Köln und hat ihren EVT-Roller mitgenommen. Da ihr Vermieter im Moment noch Probleme bzgl. einer
Lademöglichkeit hat, konnte sie an ihrer Arbeitsstelle hin und wieder Strom bekommen.
Da sich aber in der Nähe ihrer Wohnung (am Ehrenfeldgürtel) ein Fahrrad und CityEL-Händler befindet, hat sie dort nachgefragt um etwas Strom zum Nachladen zu kaufen! (man ist ja gerne bereit dafür zu bezahlen).
Kommentar des Herrn Richter "Es gibt keinen Strom!" - es wären damals so viele zum Laden gekommen, dass er keinen Strom mehr abgibt bzw. verkauft. Seltsam, andere sind froh, wenn das Geschäft läuft..
Na - so ganz kann ich mir das nicht vorstellen...gibt es wirklich so viele E-Mobilisten die alle die Steckdosen des armen Herrn Richter leersaugen wollten?

Wie auch immer, ich finde sowas wirklich traurig. Wo kommen wir hin, wenn
selbst die EL-Händler keinen Strom mehr verkaufen wollen?
Wenn ihr also jemals in Köln ein EL kaufen wollt - kauft es wo anders!

Grüße,
Chris.

Antworten:

-

von Open Karl - am 11.02.2006 14:13
Hallo

Habe mit Herrn Richter auch schon Erfahrung gemacht.
Vor einiger Zeit habe ich Ihm meine Dienstleitung angeboten
Curtis oder DC-DC Wandler zu reparieren.
Seine Antwort war das im El diese Teile nie kaputt gehen.

MfG

von GK-Anlagentechnik - am 11.02.2006 14:58
Sehr interessanter Link. Eine ähnliche Erfahrung habe ich damals mit einem E-Mobil-Center in HH gemacht. Im Stromtankstellenverzeichnis stand kostenloses
Laden. Ich musste damals 20 DM für eine Nacht EL-Abstellen mit Laden bezahlen!
Das Verhalten scheint die Runde zu machen :-(

Chris.

von Chris - am 11.02.2006 15:08
Der Mann scheint den Durchblick zu haben ;-)

von Chris - am 11.02.2006 15:09
Hello Chris

Sie sind welkommen in Kopenhagen,Dänemark,und frei strom aufgehen.

Alan
Dänemark

von alan lyman - am 11.02.2006 19:00
Hallo Alan,

danke fuer die Einladung! - Ich werde dran denken, wenn ich mal mit meinem Twike
in der Naehe bin!

Chris

von Chris - am 11.02.2006 20:40
Hallo allerseits.
Nachdem ich mir die Seite mal angesehen habe,muss ich schon sagen, dass das echt blamabel für einen E-mobil Händler ist. Zumindest sollte er seine HP ändern und sich dort nicht als Stromtankstelle zu den Öffnungszeiten angeben.
Ich habe mich seinerzeit bei ihm zum Thema EL informiert. Er hatte nicht den Elan mich zu beraten oder gar ein Verkaufsgespräch zu führen oder etwa eine Probefahrt anzubieten. :angry:
Er verwies lediglich auf den Händler Börner in Hennef, der "...mehr Ahnung.." habe und ihm auch bei Reparaturen helfe.
Also ist jetzt in einer Millionenstadt wie Köln nur noch eine Stromtankstelle....?! :rolleyes:
Peinlich, peinlich.
Das muss ich jetzt aber im LEM-Net noch mal verifizieren...


Wen es interessiert:
[spaces.msn.com]

von Cityelch - am 11.02.2006 22:24
Nachtrag:

Laut LEMnet gibts in Köln diese Tankstellen (ohne Gewähr !) ;-)

Nr. 1347
D-50769 Köln
IBN Öko-Logische Gebäudetechnik Andreas Nordhoff, Alte Neusser Landstrasse 270, IBN.Nordhoff@t-online.de
- 1 Steckdose / Tel. anmelden, 0221-70909220
- Interessant: Wohnhaus in einer alten Kirche (!)
(17.12.2001)

Nr. 371
D-51105 Köln
TÜV Rheinland Holding AG, Konstantin-Wille-Strasse 1, Köln-Poll
- 2 Steckdosen (Schuko, CEE) / Standort: Anmeldung und Tankkarte beim Pförtner
(17.03.2000)

Gruß Cityelch

[spaces.msn.com]

von Cityelch - am 11.02.2006 22:29
-


von Open Karl - am 12.02.2006 08:08
Hallo zusammen
Ich wohne zwar nicht in Köln, aber in Hagen(NRW)
und wenn sich ein El Fahrer nach Hagen traut, bekommt er bei mir auch einen Liter Strom. Aber ich habe nur eine Verlängerungstrommel.
Die funktioniert aber seit drei Jahren bei mir einwandfrei.
Rüdiger

von Rüdiger - am 12.02.2006 21:52

Re: Seltsamer CityEl-Händler in Kölnund laden bei anderen El Fahrern

Moin zusammen,
als ich 1997 meine Deutschlandtour per El machte habe ich auch u.a. beim TÜV in Köln Poll geladen. Es funktionierte, war aber nicht ganz einfach.
Danach folgten neben den heimatnahen Alltagstouren noch viele Langstreckenfahrten. Meistens sind Ladestopps bei anderen El Fahrern am problemlosesten. Da muß nicht lange erklärt, überzeugt, Basiswissen vermittelt, Kosten geklärt werden. Es ist eben nur sehr aufwändig per elweb (oder anders) auf der Strecke befindliche Fahrerstandorte zu finden. Ganz allgemein geht der Trend aber wohl eher dahin, sich auch den Service des Ladestopps bezahlen zu lassen. Bei der Organisation des E-Mobiltreffens Ritterhude 2005 verhandelte ich allen Ernstes mit einem Ansprechpartner für 2x Laden a` 12 Fahrzeuge über 150.-¤. Wie kann man da noch ein Treffen organisieren? Es klappte dann auch anders.
Viele Grüße
Enno

PS. Dann können wir ja mal den konkreten Test machen: Nächste Langstrecke für mich im Zeitfenster 4.8. - 8.8.2006 Strecke Ritterhude-Rheine-Münster-Wesel-Kempen.... Wer liegt auf der Strecke und hat eine Steckdose für mich...?

von Enno - am 13.02.2006 07:37

Re: Seltsamer CityEl-Händler in Kölnund laden bei anderen El Fahrern

Hi alle

Enno - wie gesagt. - Bist herzlich einge-"laden" - Essen und Bett natürlich inclusive. :-)

Interessant wären aber auch für das genannte Zeitfenster Ladestopps um Köln
herum. Dann könnten wir evt. über Köln fahren und Claudia mitnehmen.

Also..wer kennt / hat Lademöglichkeiten im Kölner-Raum?

Chris.

von Chris - am 13.02.2006 08:58

Re: Seltsamer CityEl-Händler in Kölnund laden bei anderen El Fahrern

Moin zusammen,

tragt Euch doch alle hier ein: [www.frappr.com]

dann wird eine Streckenplanung einfacher.
Möge die Sonne mit uns sein
ZINNEKE

von Rainer Partikel - am 13.02.2006 09:04
Wenn es in Köln nur drei Steckdosen gibt, an denen kostenlos getankt werden kann, wird das sicherlich teuer für die wenigen Ausgewählten. Hat schon jemand gefragt, ob der Händler schlechte Erfahrungen mit Elektroautofahrern gemacht hat? Sonst würde ich demnächst mal dort vorbeifahren. Was braucht ein Elektroautofahrer? Einen Stellplatz, einen Anschlusskasten mit Einwurf und Prüfung für 1 Eurostücke, einen Schaltkasten mit Stromzähler (Spannung ist unwesentlich), eine 14mA Fehlerstromsicherung, eine 10 Ampere Schutzsicherung. Sagen wir, 25 Cent pro kWh, denn 17 Cent kostet der Strom schon den Tankstellenbetreiber, plus vielleicht 50 Cent Zuschlag, falls dies die umgelegten Mehrkosten sind, die die Stadt an zusätzlichen Gewerbegebühren für gewerblichen Stromverkauf kassiert.

So, wie es in Düsseldorf geht, wäre es auch eine Möglichkeit: Gestern habe ich mir hier das Tanken an einer der Düsseldorfer Erdgastankstellen angeschaut:
Erst mal verdutzt gucken, weil da keine vernünftige Anleitung steht, dann das Kopfweh bekämpfen, wenn ein herbeikommender Erdgastaxifahrer z.B. dem ortsfremden Aachener alles erklärt hat. Dann bietet er sich an, das ganze einmal vorzumachen. Also eigenes Auto wieder von der Zapfanlage lösen, den Taxifahrer vorlassen, der schließt das Taxi an, stellt sich anschließend an der Schlange an der Kasse an, holt die Tankkarte, steckt sie in den Kreditkartenschlitz am 50 Meter entfernten Tankautomaten, gibt umständlich seinen Code und die richtige Zapfsäule ein, geht zurück zu seinem Auto, legt den Hebel an der Zapfsäule um. Nach drei Minuten ist der Tank voll, er lässt aber sein Auto stehen, damit der Nachfolger nicht auf seine Kosten tanken kann. Dann geht er wieder zum Geldautomaten, steckt wieder die tankstelleneigene Kreditkarte ein, Code und Tankmenge werden darin eingegeben, er stellt sich zum zweiten Male an der Kasse an, der Betrag wird kassiert, die Tankkarte wird dem nächsten Anwärter übergeben , der Taxifahrer schließt sein Auto ab, der Aachener kann vorfahren. Dauer für den Aachener: eine geschlagene Dreiviertelstunde.

Wobei noch zu sagen wäre, dass man an dieses System bequem mehrere Elektroautosteckdosen hängen könnte, die Schlange wird dann länger.
Der Mehrpreis für das Erdgastaxi beträgt etwa 2500 Euro, der Verbrauch in kg ist weniger, als der für Diesel in Litern (8kg statt 10 Liter). Preis: 64,5 Cent/kg.
Verbrauch an fast primärer Energie: ca 50kWh/100 km, bei gut 8kWh/kg=5kWh/m³ unterer Brennwert, vergleichbar mit 17 kWh Strom. Dichter Taxistadtverkehr.
Hinzu kommen noch ca. 10% verlorene Kompressionsenergie für die Verdichtung aus dem städtischen Erdgasnetz auf 180 bar (nach der Explosion eines Tanks gesenkt, statt auf 300 bar erhöht). merci, vielmals

von Bernd Schlüter - am 13.02.2006 10:09

Re: Tragt euch doch alle im Lemnet ein...

[www.twikeklub.ch]

Dann wedet ihr auch auf dieser Karte zukünftig auftauchen ;-)

[www.elocar.de]

Und wenn die Zeit und der Job es endlich bei mir zuläßt wird diese Karte hoffentlich auch bald im Elweb erscheinen.

Bis denne

Berny
P.S.: Die Karte ist momentan nicht ganz aktuell ;-( Kommt aber bald... sogar dann mit Legende wie z.B. P&C

von Bernd Rische - am 13.02.2006 11:26

Re: Tragt euch doch alle im Lemnet ein...

Moin Bernd,

einfach genial. Und ein Link zum Navigationssystem wünche ich mir dann zu Weihnachten.
Möge die Sonne mit uns sein
ZINNEKE

von Rainer Partikel - am 13.02.2006 11:39

Re: Tragt euch doch alle im Lemnet ein...

Das Weihnachtsgeschenk bekommt noch Ralf Wagner, aber der wartet schon seit Dezember 2005.
Aber wie gesagt, kommt Zeit kommen Karten und Online-Datenbanken....

Die PDA-Version ist nicht ganz so einfach, da die meisten Adressen im Lemnet leider nicht mit korrekter Adresse (Strasse und Hausnummer) angegeben sind.
Daher auch mal ein Aufruf an alle E-Mobil-Fahrer:

Bitte kontrolliert doch mal die eingestellten Adressen in eurer Gegend und erweitert notfalls die Adresse, damit diese dann auch zur Routenplanung nutzbar sind. Ich erkläre mich auch dann bereit die POI für TOMTOM zu erstellen und zur verfügung zu stellen.

Bis denne

Berny

von Bernd Rische - am 13.02.2006 12:30

Re: Tragt euch doch alle im Lemnet ein...

Hallo Berny,
ich habe meinen eigenen Eintrag nicht gefunden in Deiner Karte, schade.
Grund: Du hast mich unter Weilersbach eingetragen.
Im LemNet stehe ich (korrekt) unter Reifenberg. Dadurch wird im LemNet Weilersbach nicht gefunden.

Zur Erklärung: "Mein" Ort heißt Reifenberg, gehört postalisch und gemeindlich aber zu Weilersbach.

Also: wer mich sucht, findet meine Stromtankmöglichkeit unter "Reifenberg" im LemNet. 10 kW Anschluss vorhanden, entweder 1mal dreiphasig oder dreimal einphasig.



von Berlingo-98 - am 13.02.2006 12:45

na da geht wohl was

da gibbt es genug, alte insider die gerne was geben, lass uns mal was planen
alte tour de ruhr-er kennen sie...

von wolfgangk - am 19.02.2006 12:30

Re: na da geht wohl was

Ja..
Komm mal wieder auffn Kaffee vorbei - es gibt eh viel zu erzählen!
Aber mit etwas Glück kann Claudia bald beim AVIS-Laden nebenan laden. Die haben sogar ne Aussensteckdose! :cheers:

Chris.

von Chris - am 19.02.2006 22:45
Hi Bernd,

ja..angeblich hat er schlechte Erfahrungen gemacht. Bei ihm wollten wohl soviele Leute laden, dass es ihm zuviel wurde.
Ich hatte mir das zwar nicht so recht vorstellen, aber das war der genannte Grund.

Chris.

von Chris - am 26.02.2006 11:13

Re: Seltsamer CityEl-Händler in Kölnund laden bei anderen El Fahrern

ja leider leider ist der kollege richter auch nicht in der lage gewesen mein mini el zu reparieren, aber wer verkaufen will muss auch service bieten, das war vor 3 jahren, es hat sich wohl nix geändert, darauf hin hatte ich meine stromanschlüsse im eigenen haus bekannt gemacht aber in korschenbroich, für niederrheiner immer noch gut, gruss an die aachener leider hab ich haus verkauft,
kann zwar zur miete noch in tiefgarage laden. es muss eben in jeder gemeinde ab 5000 einwohner mindestens 1 möglichkeit geben Sendet mit infos über aktivitäten, auch links und vorhande anlagen. übrigens nur durch die hilfe von vielen von euch und auch der firma benninger , moers bin ich für diese frühjahr wieder guter hoffnung danke
georg :cheers:

von georg strohmeyer - am 26.02.2006 16:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.