Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
bordo, Friedhelm Hahn, wotan, Florian Beer

City El Wiederinbetriebnahme

Startbeitrag von bordo am 25.03.2006 19:34

Hallo an alle....

brächte mal eure kompetente Hilfe.
Habe mein City El Jahrelang vernachlässigt, stand unbenutzt in der Ecke rum.
Erstzulassung 1998 und keien 200 km runter.
Was muss ich beachten bei der Inbetriebnahme, Batterien laden???? Wielange???Batterien auffüllen??? Sind ziemlich trocken,,müssen die auch mit destiliertem Wasser gefüllt werden??????

Würde mich über Tip's sehr freuen

Gruss an alle

Antworten:

...ich gehe mal davon aus, dass es sich um Bleiakkus handelt.
Der Wertstoffhändler wird sich freuen, die kannst Du nur noch verschrotten.
Nach so langer Standzeit dürfte selbst bei Erhaltungsladung nicht mehr viel mit los sein. Völlig ohne Pflege sind die Akkus wegen Tiefentladung hoffnungslos sulfatiert.
Über Batterien wurde hier bereits ausführlich gefachsimpelt, einfach mal über die Suche gehen.

Gruß Friedel

von Friedhelm Hahn - am 25.03.2006 21:28
Müssen die Zellen denn unter Wasser stehen?? Oder trocken sein. Will bevor wir neue Batterein kaufen, wenigstens nen Versuch starten..
Wo kann ich denn neue beziehen, sind das normale oder ganz besondere.
Soll zum Verkauf sein.
Habt ihr ne Ahnung wie solch ein Fahrzeug gehandelt wird???

von bordo - am 25.03.2006 21:53
zum Probieren nur destillliertes Wasser soweit auffüllen, dass die Platten gerade so bedeckt sind. Beim Ladevorgang kann der Säurestand noch etwas steigen.
Ich weiß gar nicht, wie die Original Ladetechnik mit den alten Akkus umgeht.
In das EL gehören sogenannte Traktionsbatterien. Sie sehen meist aus wie normale Autobatterien, sind aber vom Aufbau auf hohe Zyklenzahl bei mäßiger Strombelastung "gezüchtet". Starterbatterien halten längst nicht so lange, sind aber auf kurzzeitige hohe Stromentnahme spezialisiert.
Zum Verkaufen würde ich mir gebrauchte Autobatterien ausleihen (nur zum Vorführen). Die können für eine Probefahrt auch etwas kleiner ausfallen.
Der Käufer hat meist eigene Vorstellungen vom einzusetzenden Akkutyp.
Ich war auch kurz davor, mir neue Bleibatterien zu kaufen, in Blei-Fiess-Technik (Effekta 120S).
Dazu benötigt man ein geändertes Ladegerät. Inzwischen fiel die Entscheidung für Nickel-Cadmium, aber das ist eine andere Geschichte.
Der zu erzielende Preis richtet sich in erster Linie nach dem Zustand und Ausführung. Eine TÜV-Vollabnahme sollte schon sein.
Eine ungefähre Preisvorstellung bekommt man bei den von Händlern angebotenen Gebrauchtfahrzeugen. Einfach mal unter [www.elweb.de] nachsehen.

Gruß Friedel

von Friedhelm Hahn - am 25.03.2006 23:11
OKI,,,das war eine satte Auskunft..DANKE
Habe mich grad dazu entschlossen das Fahrzeug wieder richtig herzurichten,
habe die defekten Teile nun bestellt.
Nun noch die frage, wo kann ich denn solch Batterein bestellen??? Hab im Netz noch nichts gefunden, was muss ich beachten in Bezug auf der serienmäßigen Ladetechnik..
Wäre zu Schade das gute Stück mit 206 KM auf dem Tacho, im Ebay oder ähnliches für einen Appel und Ei zu versilbern, daher werde ich das Geld investieren und Ihn dann verkaufen..

Gruss und DANKE

von bordo - am 26.03.2006 12:34
Für eingebaute Akkus kriegst du wahrscheinlich nicht den Kaufpreis. Ich würde versuchen, für Probefahrten mit gebrauchte Starterbatterien auszuleihen. Verbunden mit dem Angebot an den Käufer, ihm das Auto mit originalverpackten, neuen Akkus zu überlassen. Dann hast du weniger finanzielles Risiko und der Käufer die Sicherheit, neue Akkus zu haben.

von Florian Beer - am 26.03.2006 15:26
Hallo bordo
Ohne jetzt in persönliche Angelegenheiten eindringen zu Wollen, warum hast du das El nach ca.200 Km schon vernachlässigt.? Du musst nicht antworten. Bin nur neugierig.Habe ähnliches,aber tausende von Km und mehrere Akkus später in Verbindung mit Führerscheinverlust und anstehendem TÜV-Termin getan.
wotan

von wotan - am 26.03.2006 20:24
Hallo,

habe mich nun entschieden, wer Interesse hat...Das gute Stück ist unter der Artikelnummer 4627690785 im Ebay zu finden..Angebote auch gerne per Mail direkt an mich

Gruss

von bordo - am 01.04.2006 13:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.