Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Roland Mösl, JB Elektronikdesign, R.M, Bernhard Leopold, andreas Andreas, Friedhelm Hahn, Max., Jens Schacherl, CityElMannZone

Verbrauch CityEl

Startbeitrag von Roland Mösl am 15.10.2006 07:50

Beim Fact4 wird als Verbrauch 3,5 bis 5,5 kWh / 100 km angegeben.

Wenn da 4 * 80 Ah Akkus drinn sind, dann sind dies 3840 Wh

Für den Ladevorgang muß man wegen des Wirkungsgrad von Ladegerät und Akku nochmals wohl 1/3 dazu rechnen. Macht 5120 Wh.

Also müßte doch der CityEl Fact4 mit dem höchsten angegebenen Verbrauch von 5,5 kWh/100 km 93km fahren.

Wer hat eine genaue Verbrauchsstatistik mit Wattmeter gemessen?

Antworten:

Hallo,

Mit der Rechnung liegst du glaube ich etwas falsch.
Wenn die Batterien (4x80Ah) etwa 3,8KWh haben, dann heisst das keinenfalls das du während der fahrt auch 3,8kwh entnehmen kannst. Zwar kann es sein das du zum aufladen der Akkus 5,xxKW aus der Steckdose brauchst, aber die sind doch dann nicht im Akku, Wirkungsgrad von Ladegerät, Verlustleistungen etc...
Und dann noch die Entladetiefe von Blei-Batterien, normalerweise so um die 75-80% der Kapazität. D.h. von den 3,8kwh die der Akku nominal hat kannst du real etwa 3kwh entnehmen. Bei einem Verbrauch von 5,5kwh kommst du dann mit den 3kw nur noch auf 55km. Und die sind ja auch nicht unbedingt sicher, andere Begebenheiten spielen dabei ja auch noch eine Rolle.

MFG Max.

von Max. - am 15.10.2006 09:06
Hallo Roland,

bei einer Ni*-Batterie könnte die Rechnung stimmen, Bleibatterien leiden aber ziemlich stark am Peukert-Effekt.

Außerdem hängt die Lebensdauer stark von der Entladetiefe/Zyklus ab. Wer seine Bleiakkus immer zu 100% leerfährt, wird nicht lange Freude daran haben.
Bei NiCd ist es gerade umgekehrt...

Gruß Jens



von Jens Schacherl - am 15.10.2006 09:11
Mich intressiert nur eine ganz einfache Tabelle

gefahrene km, Wh Verbrauch beim Auftanken, Verbrauch auf 100km

[auto.pege.org]



von Roland Mösl - am 15.10.2006 10:07

Verbrauch CityEl in kWh / 100 km

Hallo Roland und alle anderen!

Habe zwar keinen Fact4 aber vielleicht interessieren diese Werte ja den einen oder anderen:

Bin mit meinem CiyEl binnen 2 Tagen ohne Zwischenladen ziemlich exakt 50 km weit gekommen, bis er sich mangels Restkapazität kurz vorm Ziel ausschaltete. Das Strommessgerät zeigt anschließend nach dem Wiederaufladen 5,1 kWh Verbrauch an. Das ergiebt also recht genau 10,2 kWh Stromaufnahme aus der Steckdose auf 100 km oder 0,1 kWh/km.

Gefahren mit 10-jährigem CityEl, 3 Blei-Akkus = 36 Volt, Riemenantrieb, Sommerreifen bei ca. 5 bar.

Die Ladungserhaltung zieht bei mir ca. 15 - 20 Watt. Sollte ich den Stecker lieber aus der Dose ziehen, wenn der Wagen 1 - 2 Tage still steht oder ist es für meine Bleiakkus sinnvoller, sie "unter Stom" stehen zu lassen?

Liebe Grüße aus dem WML,
CityElMannZone

von CityElMannZone - am 15.10.2006 12:31
...wenn die Erhaltungsladung korrekt eingestellt ist, lass stecken.
Der Stand-By Verbrauch kostet Batt.-Kapazität und somit (geringfügig) Lebensdauer.



von Friedhelm Hahn - am 15.10.2006 17:26
Hallo
Mit modernen Schaltnetzteilen, Einzellader komme ich auf 7kWh/100km im harten Stadtverkehr. Ich lade etwa alle 20 km nach.
Ich verbrauche etwa 300kWh/Jahr. Dazu kommen etwa 75kWh für die Batterie-Heizung im Winter, weil es draußen frei steht. Ein Pendelauto.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 16.10.2006 20:05
Also bei 1-2 Tagen, lass ihn am Netz, biste 3 - 4 Wochen nicht da, Laden und abklemmen, bei Nutzung von Power Cheqs diese ebenfalls abklemmen in der Reihenfolge weiß,lila,gelb. Achtung: Anklemmen nur mit Ladewiderstand. Dann vor Fahrtantritt wieder laden. Akkus bei möglichst konstanter Temp. und Luftfeuchte lagern( Garage ) oder im Haus,lach.

Gruß

Jens



von JB Elektronikdesign - am 16.10.2006 21:15
Hallo

Also ich würde bei 4*80AH so rechnen.
Kapazität bei C/1 Entladung 56 Ah davon nutzbar 80% =45 Ah das ganze mal mittlerer Entladespannung= 44V
Dann kommen da knapp 2kwh je Batterieladung raus, bei einer Reichweite von 60 km sind das 33 Wh/ km also 3,3 kwh je 100 km.
Ladefaktor 1,2 für Blei-Akkus das gibt dann 3,96 kwh

Das ist dann die Menge die fürs Fahren gebraucht wird, wenn ich für das Ladegerät einen Gesantwirkungsgrad von 85% annehme dann sinds 4,96 kwh/100km.

Da je nach Streckenprofil Reichweiten zwischen 50 km und 80 km realistisch sind (jedenfalls bei F4) ist die Angabe von Citycom realistisch wenn man davon ausgeht das das Fahrzeug täglich benutzt wird.


Gruß

Roman

von R.M - am 18.01.2007 21:03
Ladefaktor 1,2... kommt mir wenig vor. Ist das der Ah-Faktor oder ist da die Spannungsdifferenz Laden/Entladen auch reingerechnet?

Ich hab jedenfalls festgestellt, dass meine neuen Effekta 120s den Verbrauch gegen den alten Banner 109 Ah mehr als halbiert (!) haben.

Ausführlichere Zahlen, wenn ich mehr Kilometer drauf habe (dzt. erst 190 km).

P.S.: Der HF-Lader schaltet völlig ab, wenn er voll geladen hat, den kann man ruhig stecken lassen.



von Bernhard Leopold - am 19.01.2007 14:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.