Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Friedhelm Hahn, Walter Humbel, thomas janssen

Kapa- Messer

Startbeitrag von thomas janssen am 11.01.2007 00:02

Da ich das Problem mit den Ladegerät der 6 Volt Zelle jetzt gelöst habe, ( hab mir zwei 6 Volt Lader besorgt, zusammen 7 Ampere) bleibt noch der Kapa- messer. Der zeigt natürlich jetzt imer volle Zellen an. Ich richte mich jetzt immer nach meiner Geamtspannung. Gibt es eine einfache Möglichkeit den Kapa- Messer auf die höhere Spannung ( durch die zusätzliche 6 Volt- Zelle) anzupassen ????
Gruß Thomas

Antworten:

Frage: Was für Ladegeräte schaltest du parallel ? Laut Fronius ist dies bei ihren 3A Steckerlader nicht möglich.
Gruss Walter

von Walter Humbel - am 11.01.2007 10:52
...Ladegeräte parallel schalten geht nur, wenn beide untereinander kommunizieren (Linkkabel, Glasfaser...), oder wenn sie keine Ladekurve fahren (dann aber entkoppelte Ausgänge, z.B. Diode am Ausgang, haben).
Sonst besteht die Gefahr der gegenseitigen Beeinflussung.
Dabei sollten die Geräte schon ziemlich gleiche Daten aufweisen, zumindest im Spannungsverlauf.
Wenn wir schon mal beim Thema sind:
Auch ein "in Reihe schalten" (bei zu geringer Ladespannung) von zwei Ladern ist nicht unproblematisch. Ich habe schon einige Festspannungnetzteile auf diese Weise gehimmelt.
Die meisten sind zwar kurzschlussfest, der Ärger geht aber los, wenn nicht beide Ladegeräte gleichzeitig am Netz sind (z.B. wenn eine Sicherung auslöst). In dem Fall wird das nicht Versorgte am Ausgang umgepolt.
Gegenmaßnahme: Schutzdiode mit Kathode an Plus in den Ausgang löten.
Besser ist in jedem Fall ein Lader, der alle Akkus versorgt.
Das Laden der 48V Version ist manchmal problematisch, wenn man noch den alten Ladeprint (und nicht den HF-Lader) im Fahrzeug hat.
Man braucht gut 60V Ladeschlussspannung.
Wer das Geld für den HF-Lader nicht ausgeben möchte, sollte sich unter den 48V-Industrie-Netzteilen umsehen.
Kleiner Tipp für die Ebay-Hacker: > @0 48v 48volt "48 v" "48 volt" < eingeben, mit Häkchen für den Beschreibungstext.
Hier wird man regelmäßig fündig (mit 60V kommt man nicht zum Ziel).
48V Netzteile sind oft Ladegeräte für Stromversorgungen und liefern eine entsprechend höhere Ausgangsspannung.
Man sollte natürlich abklären, ob die max. Spannung reicht.
Wer sich auskennt, kann so ein Schaltnetzteil auch modifizieren.
Laden mit konstanter Spannung setzt natürlich eine zeitliche Begrenzung und Berücksichtigung der Akkutemperatur voraus.

Frohes Schaffen



von Friedhelm Hahn - am 11.01.2007 12:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.