Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Emil, Friedhelm Hahn, Berlingo-98, Reinhold Schebler

Kosten Perm-Motor und Bezugsquelle?

Startbeitrag von Emil am 16.01.2007 12:35

Hallo,

wer kennt die Kosten für den Perm-Motor der im City-El eingebaut ist und gegebenenfalls eine günstige Bezugsquelle?

Was sind die genauen technischen Daten des Motors?

Ich möchte gerne mit einem Kleindiesel zusammen mit einem Perm-Motor den ich als Generator betreibe in einem 24 V System Batterien laden.

Danke,
Emil

Antworten:

Weitere Frage: Ist dies ein Gleichstrom oder ein Drehstrommotor?

Gleich noch eine ergänzende Frage:

Ist dies ein Gleichstrom oder ein Drehstrommotor?

Die Permanentmagnet-Generatoren von Perm erzeugen nämlich Drehstrom mit bis zu 400 Hz bei max. 6000 U/min. Diesen muss man erst über einen Drehstrom-Brückengleichrichter schicken bevor man die Spannung zum Laden verwenden kann.

Ich nehme aber an dass der PMG 132 hier ebenfalls mit Drehstrom funktioniert.

Danke,
Emil

von Emil - am 16.01.2007 13:38

Re: Antwort: dies ist ein Gleichstrommotor

Schau bitte auf die Internetseite von PERM. Dort wirst Du sehen, dass Perm sowohl Drehstrom als auch Gleichstrom - Scheibenläufer anbietet. [www.perm-motor.de]

Die Drehströmer haben sich aber noch nicht so recht durchsetzen können. Hauptsächlich werden noch Gleichstrommotoren geliefert, wie auch der PGM132, der ein permanenterregter Gleichstrommotor ist - mit Bürsten. Insofern ist Deine Annahme falsch. Der PGM 132 ist definitiv ein Gleichstrommotor.

Gruss, Roland

von Berlingo-98 - am 16.01.2007 16:08

Re: Antwort: dies ist ein Gleichstrommotor

RR schrieb:

Zitat

Der PGM 132 ist definitiv ein Gleichstrommotor.


Danke Roland, ich habe inzwischen das Datenblatt gefunden.

Kennt wer eine günstige Bezugsquelle für den Motor?

von Emil - am 17.01.2007 05:14

Lebensdauer/Kohlenwechsel?

Noch eine Frage:

Welche Lebensdauer ist für die Kohlen zu erwarten?

Gruß,
Emil

von Emil - am 17.01.2007 05:18

Re: Lebensdauer/Kohlenwechsel?

Hallo!
Also das PMG 132 hat untern Nennbedingungen; I1000Std.
Er kostet derzeit ~800.-
Falls es jemanden gelingt eine günstigere Quelle aufzutun wäre ich auch stark daran interssiert.
Er hat einen Wirkungsgrad von 90%
Die spezifische Drehzahl ist etwa 600U / 12V;
für Deine 28V müsstest Du ihn also ~1400x rotieren lassen.
Welchen Ladestrom benötigst Du?
Ich denke mit einem Nebenschlussgenerator kämst du wesentlich günstiger weg und könntest einfacher über die Erregung regeln.
Es ginge auch eine LKW-Lichtmaschine; deren Wirkungsgrad liegt aber im Bereich von ca 60%
Aber wenn Du schon Selberbaust könntest du Dir den auch gleich selberwicken; sieh "LRK-Selbstbaumotor"
Das ist dann zwar Drehstrom; aber der Gleichrichter kostet wenig im Gegensatz zu neuen Kohlen.
Tschau
Reinhold

von Reinhold Schebler - am 17.01.2007 19:52

Re: Lebensdauer/Kohlenwechsel?

Hallo Reinhold,

Zitat

Also das PMG 132 hat untern Nennbedingungen; I1000Std.


Das ist ja nicht sehr viel. Ich habe eher mit 10.000 Std gerechnet.

Zitat

Er kostet derzeit ~800.-
Falls es jemanden gelingt eine günstigere Quelle aufzutun
wäre ich auch stark daran interssiert.


Der Preis wäre ok.

Zitat

Welchen Ladestrom benötigst Du?


150 A

Zitat

Ich denke mit einem Nebenschlussgenerator kämst du wesentlich
günstiger weg und könntest einfacher über die Erregung regeln.


Sowas ist zu groß. Ich habe nur einen sehr kleinen Einbauplatz zur Verfügung.

Zitat

Es ginge auch eine LKW-Lichtmaschine; deren Wirkungsgrad
liegt aber im Bereich von ca 60%


Deswegen will ich einen Perm verwenden. Ausserdem sind die Lichtmaschinen in dieser Leistungsklasse auch zu groß.

Zitat

Aber wenn Du schon Selberbaust könntest du Dir den auch
gleich selberwicken; sieh "LRK-Selbstbaumotor"
Das ist dann zwar Drehstrom; aber der Gleichrichter kostet
wenig im Gegensatz zu neuen Kohlen.


Ich will lieber was fertiges. Alternativ kann ich mir auch von Perm noch einen ohne Kohlen bauen lassen. Das kostet etwa das Doppelte.

Danke,
Emil

von Emil - am 18.01.2007 05:35

Re: Lebensdauer/Kohlenwechsel?

Hallo Emil,

fertige Synchron-Generatoren gibt es doch. Schau mal hier: [www.perm-motor.de]

Gruß



von Friedhelm Hahn - am 18.01.2007 07:25

Re: Lebensdauer/Kohlenwechsel?

Das ist nur jeweils ein Beispiel für eine Generatorserie in den unterschiedlichen Gehäusen. Je nachdem welche Nennspannung man bei welcher Nenndrehzahl braucht werden die Generatoren speziell für den Einsatzzweck berechnet und entsprechend gebaut.

Die Auflistung ist auch nicht mehr ganz aktuell. PGS106 wird z.B. wegen mangelnder Nachfrage nicht mehr gebaut.

von Emil - am 18.01.2007 07:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.