Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
CityElMannZone, Roland Mösl, Manfred aus ObB, Ulrich Reeg, Christian s, Claus., Ralf Wagner

Ankerwelle gebrochen - sind 200 Euro realistisch?

Startbeitrag von CityElMannZone am 08.02.2007 22:12

Hallo liebe CityEl-Baster und -Fahrer!

Ich bin von 2 Wochen mit einem hässlich lauten, metallischen Geräusch zum Stillstand gekommen. Der Motor reagierte zwar noch aufs "Gasgeben", es kam jedoch keine Kraft an der Achse an.

Beim Abschleppen von der Werkstatt kamen ebenso hässliche Geräusche vom Vorderrad dazu. (Der Werkstatt-Mensch hat das Seil an der Vorderrad-Aufhängung befestigt - mangels Abschleppöse.)
Warum hat das El keine Abschleppöse vorne dran? Das macht den Transport nicht leichter, zumal man ja auf keinen normalen PKW-Anhänger kommt ...

Nun wurde als Ursache eine gebrochene Ankerwelle vom Moter ausgemacht.
Zur Reparatur bietet mir die Werkstatt
- einen neuen Motor für ca. 900 Eur zzgl. Einbau (und ggf. MwSt - er wusste nicht mehr, ob es der Netto- oder Brutto-Preis wäre ...)
- einen Gebrauchtmotor für ca. 450 Eur zzgl. Einbau (und ggf. MwSt - s. o.)
- oder das Schweißen der alten Ankerwelle - geschätzte 3 - 4 Std. à 50 Eur incl. Montage und MwSt.

Nun meine Frage an Euch:
Ist der Preis ok oder sollte ich mir ein Vergleichsangebot einholen? Eine Fachwerkstatt für E-Mobile gibts hier nicht. Selber machen kann ich es schon gar nicht.

Vielen Dank und liebe Grüße,

Antworten:

Hallo CityElMannZone,

das city el hat eine Abschleppöse, vorne am Dom.

Bevor man ein Fahrzeug mit defektem Motor abeschleppt hätte man den Riemen sichern oder durchschneiden müssen. Ein normaler "Abschlepper" weiß so was halt nicht...

Ich gehe mal davon aus dass es ein TTL 140B war und Du bist mit offener Strombegrenzung gefahren...

Ich würde an Deiner Stelle noch mal weiter nach einem gebrauchten Motor fragen, das sollte günstiger gehen!

Fürs schweißen der Welle gibts auch Spezialisten, z.B. Herr Lichtenwalter, Telefonnummer gibts bei mir.

Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 08.02.2007 22:52
900.-EUR für so einen Motor ?!?

Ist das wirklich ernst?!?

Also auf der EICMA habe ich gefragt, was so ein Felgenmotor mit 10kW denn einzeln kosten würde.

[auto.pege.org]

700.-EUR

Aber ein 10kW Felgenmotor kann man doch wohl kaum mit so einen Scheibending vergleichen.

Ach, und bezüglich Abschleppen

[auto.pege.org]

Hat das schon jemand mit dem CityEl probiert?



von Roland Mösl - am 09.02.2007 07:49

Wie mit den Begriff Schlitten Schlitten gefahren wird

Es ist schon bezeichnend wie Werbefritzen die alten positiven Begriffe
für Ihre Link-Suchmaschinen-optimierungs-Idee-davon-leb-ich misbrauchen.

Die gezeigten Chinaplastikschüsseln haben nichts mit einen Schlitten gemein.

[de.wikipedia.org]



von Manfred aus ObB - am 09.02.2007 08:48

Re: Wie mit den Begriff Schlitten Schlitten gefahren wird

Ich würde mal Schätzen so ein Schlitten auf Stahlkuven hätte auf der Geraden sogar wesentlich weniger Gleitwiederstand.

Bloß die Methoden der Richtungsänderung in Kurven durch Abbremsen einer Seite könnte da zu mehr Wiederstand führen.



von Roland Mösl - am 09.02.2007 09:02

Re: habe noch ein City-EL Motor

Hallo,

ich habe noch einen roten original City-EL Motor rumliegen.
Soll 8000 km Laufleistung drauf haben.
Habe den damals bei der CityCom für 580 DM gekauft und dann doch nicht benötigt.
Für 250 Euro würde ich den Motor abgeben.

Einen neuen City-EL Motorträger habe ich auch noch rumliegen.
Wollte mal ein TransEL aufmöbeln.

Bei Interesse: kontakt@emfm.de

Grüße
Claus

von Claus. - am 09.02.2007 11:16

Re: Wie mit den Begriff Schlitten Schlitten gefahren wird

ich habe mich auch schon gewundert warum so viele 'nicht el- links 'auftauchen.

von Christian s - am 10.02.2007 11:09

Artfremde Werbung im Cityelforum

Man sollte eigentlich mal die Kunden der Werbeagentur anmailen oder rufen um mal
klarzustellen woher die Agentur Ihr Wissen bezieht, aus Foren zusamenkopiert

Aber Vorsicht der Hauptreferenzkunde ist der Chef selber
[wds-internetwerbung.com]
man könnte sich also selber bei Ihm erkundigen ob Er mit sich zufrieden ist.

Desweiteren solte man sich beim kontaktieren der Kundschaft der Werbeargentur
vorher überlegen was man der Frau eventuell sagt das man mit Pornoseiten in kontakt tritt.

Zu Schlittenfahren und lenken noch ein Anmerkung, nicht einmal davon hat der
Chef der Argentur eine Ahnung, einen Schlitten lenkt man eigentlich durch Gewichtsverlagerung.

Oder hat einer schon mal den Hackl Schorsch

( aus [www.berchtesgadener-land.com] )
mal mit de Grautstampfer bremsen sehen beim lenken?

von Manfred aus ObB - am 10.02.2007 13:50
Das kann man auch ohne Schweißen relativ einfach reparieren:
[www.nadanet.de]
Bei mir hält das jetzt schon ziemlich lang.

Gruß
Ulrich

von Ulrich Reeg - am 10.02.2007 15:40

Passt der Motor?

Hallo Claus,

ich war heute morgen an der Werkstatt und habe mir das Typenschild des Motors abgeschrieben, in der Hoffnung, dass Du oder jemand anders hier im Forum mir sagen kann, ob ich Deinen Motor einfach austauschen kann gegen meinen oder ob da mehr zu machen wäre.

Thrige Electric
TTL 140 B 2,5 kW
36 V S2 60 min
91 A
2.500 min (hoch) -1 Max 12.000 min (hoch) -1
Class H Code No. 2194961

Ist das einer der Motoren, auf denen die Beschreibung aus dem Elwiki-Artikel zutrifft:
[elweb.info]

Probleme:
Probleme mit dem TTL 140 B gibt es fast keine. Es gab Anfangs eine Serie mit Motoren, bei denen eine Bohrung in der Ankerwelle zu tief saß, worauf die Ankerwellen abgebrochen sind. Typischerweise war der Bruch genau an der Stelle, an der die Welle aus dem Motor kommt. Dieser Schaden ließ sich jedoch bedingt reparieren. Bei neueren Serien tritt dieser Fehler nicht mehr auf.

Ich hoffe, dass Deiner diese Krankheit nicht auch in sich trägt ...

Liebe Grüße,



von CityElMannZone - am 12.02.2007 12:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.