Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Roland Mösl, Konrad S., SB, Jens Schacherl, Thomas Leibfritz, ZINNEKE, Bernhard Leopold, Jürgen Mayer

über den Berg drüber oder um dem Berg rumfahren?

Startbeitrag von Jürgen Mayer am 21.05.2007 10:43

hallo,

gibt es eine Faustregel nach es mit einem "normalen" City EL sinnvoll ist mit längerer Fahrstrecke um ein Berg herumzufahren oder ob es sinnvoller ist aufgrund der kürzeren Strecke über den Berg drüberzufahren?

Ich habe teilweise Strecken wo ich beide Varianten fahren kann. Ich bin mir da aber nicht sicher was im Sinne der Reichweite und Batterielebensdauer sinnvoller ist.

Antworten:

Moin Jürgen,

wenn hohe Ströme nicht so gut von den Batterien vertragen werden würde ich den längeren Weg um den Berg herum vorziehen. Mach doch mal eine Vergleichsfahrt jeweils in beide Richtungen, bei gleichen klimatischen Bedingungen, mit Fahrtenbucheinträgen und vergleiche länge der Strecke, Zeit und Voltanzeige vor und nach den Fahrten und die Dauer der maximal gezogenen Ströme.
Warscheinlich brauchst du für die beiden Strecken die identische Energiemenge.

Möge die Sonne mit dir sein
Rainer Partikel

von ZINNEKE - am 21.05.2007 12:29
Wenn du den Berg runterrollen kannst, möglichst ohne zu bremsen, also den Schwung richtig ausnutzen kannst, dann macht das Bergfahren Sinn.
Wenn du hingegen nur die Bremsen erwärmst, wird sowohl die Reichweite als auch die Akku-Lebensdauer unter dem Bergfahren sehr deutlich leiden (damit meine ich halbiert werden oder noch schlimmer).

von Bernhard Leopold - am 21.05.2007 16:18
Hallo,
kommt auf die Steigung an wenn mann mit 25Km/H raufschleicht ist das sicher nicht optimal. Auserdem sollte man auch an das Bergabfahren denken, längere Abfahrten bei starkem Gefälle sind für die Bremsen auch nicht gut.
Gruß Thomas Leibfritz

von Thomas Leibfritz - am 21.05.2007 16:23
Da ist natürlich die Farage, was ist für einen CityEl Fahrer ein Berg.

Welche Steigungen
Welche Höhendifferenzen
Wie kurvig geht es runter

Ohne all dieser Information ist eine Antowort sinnlos




von Roland Mösl - am 21.05.2007 17:45
Hallo Jürgen,

ich habe ebenfalls die Wahl zwischen einem Berg mit kurzer Strecke und einer eher flachen Strecke, die dafür etwas länger ist. Ich fahre ausschließlich die ebene lange Strecke. Das hat aber eher damit zu tun, dass ich auf der kurvigen Bergstrecke zu langsam für die "rasanten Benzin-Autos" bin. Da macht das Cityel-Fahren eindeutig weniger Spaß. Meine tägliche Strecke ist relativ eben und vor allem nicht so stark befahren.

von Konrad S. - am 22.05.2007 06:18
Fürs Twike hab ich mal irgendwo die Faustregel gelesen, dass 100 Höhenmeter 500m Reichweite kosten.
Ich schätze mal, beim city-el sind es eher noch mehr wegen der Bleiakkus (Peukert-Effekt).

Gruß Jens

von Jens Schacherl - am 22.05.2007 06:38
Also ich rechne mit 2 km weniger Reichtweite pro 100 Höhenmeter beim E-Max S

Das gilt für den Höhenunterschied vom Start bis zum Ziel
und alle nicht konvertierbare Höhendifferenzen.

Nicht konvertierbar wäre stark bergab mit vielen Kurven, daß man ständig mit der Bremse Energie vernichten muß.

Konvertierbar wenn es so 8% bergab geht und die Strecke 70km/h verträgt.

von Roland Mösl - am 22.05.2007 10:41
Hallo

Für die Akkus ist die Sache klar:
Am Berg hast Du immer hohe Ströme... Sehr schlecht!
Geringere Reichweite, Peukert wie schon geschrieben von Jens. [elweb.info]
Geringere Akkulebensdauer und das auf jeden Fall!
Steigung
Beim Runterfahren wird es praktisch nie so sein, dass Du ohne Bremsen auskommst also wird die Reichweite nochmals sinken.

Nach meiner Erfahrung und zwar sowohl mit El als auch mit Twike gehen für 100 Höhenmeter bis ca. 5km Reichweite flöten!
Meine Strecke sind gute 4km ein Weg, mit 100m Höhendifferenz teilweise heftig, da fahre ich teilweise nur noch 20kmh (mit 36V).
Die Strecke schaffe ich max. 3 Tage, also 5-6 mal. Macht gute 20km. Statt 40...
Irgend ein netter Mensch hat es mir mal vorgerechnet, das kommt auch da hin.
Hier steht was offizielles vom Twike: [elweb.info]
0.5 A = 100 Höhenmeter. Bei 6A (2x3A parallel) Zellen ist also spätestens nach 1200 Höhenmeter Schluss...

Also was ist besser: 100m hoch = 5 km weniger Reichweite + weniger Akkulebensdauer. Ohne die Zeit zu berechenen geht es also Richtung 10km Umweg = 100 Höhenmeter. Das ist aber von der Zeit her Unsinn. Das macht kein Mensch. Aber 3km Umweg würde ich machen.

von SB - am 22.05.2007 12:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.