Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren
Beteiligte Autoren:
Thomas Leibfritz, Friedhelm Hahn, andreas Andreas

Themperatur Thrige Titan

Startbeitrag von Thomas Leibfritz am 22.06.2007 19:16

Hallo,
Wie heiß darf eigentlich der Thrige Titan im Betrieb werden?
Wenn ich längere Steigungen auf die Schwäbische Alb fahre wird mein Motor recht heiß, 400 Meter Höhenunterschied 10% steigung.
Ausserdem kann er beim Bergab fahren durch die Rekuperation nicht mehr so gut abkühlen. Ich habe die Themperatur noch nicht gemessen aber ich schätze ca. 70 Grad.

Gruß Thomas Leibfritz

Antworten:

Hallo
70°C wo und wann geschätzt? Mal gefühlt? Tuts weh?
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 22.06.2007 20:31
Hallo
Die Gehäusethemperatur direkt nach der Fahrt. Ich kann den Motor nur kurz anfassen. Ich mache demnächst eine Messfahrt mit Thermometer.

Gruß Thomas Leibfritz

von Thomas Leibfritz - am 22.06.2007 21:58
Hallo Thomas,

vielleicht ist die Übersetzung für die Berge doch etwas zu lang.

Gruß Friedel

von Friedhelm Hahn - am 26.06.2007 10:20
hallo Friedel,

darüber habe ich auch schon nachgedacht aber ich habe keinen vergleich.
Ausserdem sollte er über 60 Kmh fahren da ich gerade an einer Kraftfahrtstraßenzulassung arbeite.
Das beste wäre wohl ein 2-Gang Getriebe, mal überlegen ob ich sowas bauen kann.

Gruß Thomas Leibfritz

von Thomas Leibfritz - am 26.06.2007 14:48
...warum rüstest Du nicht auf 48V um?
Mit offenem Compound und kurzer Übersetzung fährst Du noch locker über 60km/h.
Welche Reku hast Du eingesetzt?
Bei der EAT wird ab einer best. Geschwindigkeit automatisch das Compoundfeld abgeworfen.

Gruß

von Friedhelm Hahn - am 26.06.2007 15:51
Hallo Friedel,

ich habe die Reku von EAT. Wenn ich 48V bei offenen NiCd-Zellen verwende komme ich beim laden über 60V das geht bei meinem Dc-Dc Wandler nicht ohne Umbau. Außerdem habe ich keine Kopie eines Fahrzeugscheins aus dem ersichtlich ist daß mit kurzer übersetzung über 60Kmh möglich ist.
Der TÜV möchte wissen wieso mein City-El jetzt so schnell läuft.


Gruß Thomas Leibfritz

von Thomas Leibfritz - am 26.06.2007 19:22
Hallo Thomas,

den DC-DC kannst Du z.B. bei Gero günstig aufrüsten lassen. Ich weiß nicht, ob bei Deiner Ausführung auch Kondensatoren betroffen sind, mein Wandler bedurfte damals nur einer spannungsfesteren Schutzdiode. Alllerdings lade ich auch nicht deutlich über 60V.
Wegen der Übersetzungs-Problematik wende Dich mal an Peter Jürgens, da werden Sie geholfen...

Gruß

von Friedhelm Hahn - am 26.06.2007 21:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.