Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ernst Lotz, Friedhelm Hahn, R.M

Mini El mit 42V oder 48V

Startbeitrag von Ernst Lotz am 17.05.2008 17:36

Hat jemand Erfahrung, ob man einen Mini El mit dem blauem Motor auf 42 oder 48 Volt aufrüsten kann. Die Bordelektrik ist für mich kein Problem. Mich interessiert, ob der Motor so eine Spannung aushält?
Danke für jeden Hinweis

Antworten:

Hallo Ernst,

der blaue Motor (Pacific) hat nur ca 1kW und ist für's El eher zu klein.
Damals mit 40km/h im dänischen Flachland ging das wohl noch, die Reichweiten sind ja auch erklecklich, wegen des recht guten Wirkungsgrades.
Es wurde aber schon öfters von Schäden an dem Motörchen berichtet.
Grundsätzlich ist die Spannung, mit der ein Kollektor-Motor betrieben wird, gar nicht so entscheidend, wenn die erhöhte Drehzahl für den Anker zulässig ist (siehe Thrige).
Vielmehr eine erhöhte Stromaufnahme macht den Motoren irgendwann den Garaus.
Wenn Du ihn mit höherer Spannung betreiben willst, sollte er kürzer übersetzt werden, damit die Stromaufnahme eher geringer ausfällt.
Strombegrenzung ist Pflicht!
Zu berücksichtigen ist auch, dass der Pacific evtl. an Magnetkraft verloren hat (Ferrit-Magnete) und somit eh' schon mehr Strom aufnimmt.

Empfehlung: Lieber auf Thrige oder Perm umrüsten.

Gruß

von Friedhelm Hahn - am 17.05.2008 18:06
Was kostet ein Thrige oder Perm?
Und warum unbedingtz eine Strombegrenzung.?
Danke für die Antwort auf die dumme Fragen.
MFG

von Ernst Lotz - am 18.05.2008 14:25
Hallo Ernst,

musst Du mal schauen, ob jemand einen gebrauchten auf den Markt wirft.
Neu ist das natürlich ganz schön hastig (über 1000 Euronen).
Die Motorkonsole und Riemen bzw. Kettenräder braucht man dann auch noch.
Vielleicht ein Unfall-EL aufkaufen?
Das EL der 1000er Serie kenne ich nur bruchstückhaft.
Vermutlich gab es damals keine Strombegrenzer-Platine.
Der Pacific lauft nominal mit ca. 30A/36V.
Dieser Strom sollte nicht dauerhaft überschritten werden.
Kurzzeitig auch nur mäßig darüber, da sonst die Wicklungen und der Kollektor leiden.
Mit zunehmender Erwärmung auch die Magneten.
Erhöhst Du jetzt die Bordspannung, steigt automatisch der max. Strom an.
Das muss begrenzt werden, sonst dürfte im Ur-EL schnell etwas aufrauchen.
Hat Dein EL noch das "Gaspedal in Öl", oder ist bereits ein Curtis eingebaut (kleines Poti am Fahrpedal, Schütze u. Motorsteller im Motorraum)?

Gruß

von Friedhelm Hahn - am 18.05.2008 18:22
Danke für die Information. Ich möchte nicht viel Geld reinstecken.
Da kaufe ich mir gleich was Besseres. Ich habe mir erst einen Serie 1 angeschaft um dieses Auto zu testen. Ich habe es ganz billig bekommen. Die alte Elektrik habe ich rausgeschmißen und baue alles auf normale Schalter um, der Motor läuft auch. Ich habe noch den Ölheizer. Es geht auch. Meine Akkus müßen ausgetauscht werden, deswegen dachte ich gleich 4 neue zu kaufen und mit 48V fahren.

Ich habe eine Motorsteuerung, aber ich weis nicht wie ich das Poti mit der Gaspedal verbinden soll.
Ich kann ja nicht unterwegs mit der Hand rumdrehen.
Ein Poti dreht sich um 330° die Pedal aber nur 45° max. Muß da eine Zahnüberstzung angebracht werden oder wie ist es bei dir. Vielleicht könntest du ein Bild machen. Meine Motorsteuerung ist keine Gurtis, eine viel einfache 36V 50-80A, aber sie funktioniert wunderbar ich habe sie getestet. Ich wohne im Norden, wir haben keine Berge und der blaue Motor reicht mir erst mal. Ich habe mein Mini EL noch nicht angemeldet, und fahre z:Z. auf dem unbebautem Nachbarsgrudstück.
Noch ein mal danke für die Information.

von Ernst Lotz - am 18.05.2008 20:10
Hallo

Du solltest auf ein orginal Gaspoti umstellen das hat einen geringeren Drehwinkel und wird über einen Hebel angelenkt, da es ein sicherheitsrelevantes Bauteil ist würde ich das Geld investieren.

Wegen dem Motor schau dich mal auf den Seiten der Aachener um die haben einen ETEK-Motor eingebaut der ist recht günstig zu bekommen und hat genug Power. Beim Umbau würde ich alles auser dem Motorkreis und die Heizung mit 12V laufen lassen das macht die ganze Sache übersichtlicher

Das Serie1 EL kann ohne neue Vorderradeinheit nur bis 45 km/h zugelassen werden.

Gruß

Roman

von R.M - am 18.05.2008 20:44
...eine gute Teile-Übersicht (EL ab Serie 2000) gibt es z.B. hier: [www.emobilshop.de] .
Weitere Info's im Elweb (ElWiki) und auf Ralf Wgners Seiten.
Auch mal unter "Ellerten" googeln.

Gruß

von Friedhelm Hahn - am 18.05.2008 21:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.