Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
korbi, R.M, jbl, Sascha Meyer

batterieheizung 24V

Startbeitrag von korbi am 10.01.2009 16:05

Hallo,
funktioniert die Original-Batterieheizung wirklich mit 24V?

(so gesehen in: [cgi.ebay.de])

Antworten:

Hallo

Die Heizung funktioniert mit 12V oder 36V je nachdem ob du in Reihe oder parallel schaltest, du kannst die Heizfolien natürlich auch mit niedriger Spannung betreiben, dann geht natürlich auch die Heizleistung zurück.

Die Orginalheizung wurde mit einem oder zwei Halogentrafos betrieben, ob die nun Parallel oder in Serie geschaltet wurden weiß ich nicht.

Bei der Orginalheizung kannst du auf einen Regler nicht verzichten dazu ist die Heizleistung zu hoch.

Gruß

Roman

von R.M - am 10.01.2009 17:06
Sind das also 12V-Heizfolien?
(die man in Reihe natürlich mit 24V betreiben kann)

Wer weiß, wieviel Watt ein Modul von diesen hat?

von korbi - am 10.01.2009 17:40
Moin Korbi,

ich glaube mal, 30.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 11.01.2009 09:57
Weiß jemand, wie der Regler der Battereiheizung arbeitet? Ich habe den Eindruck, dass die Heizung bei ca. 10°C abschaltet. Ich habe ein Fernthermometer außen an die mittlere Batterie geklebt und gegen die Umgebung isoliert. Dieses zeigt maximal 11°C an, egal ob es kalt oder sehr kalt ist.

Meine Elli nimmt bei vollem Akku (Dauerlicht an der Ladekontrolle) ca. 60-65W auf.

Gruß, Jochen

von jbl - am 11.01.2009 12:56
keine Ahnung :rp:

aber mir ist zufällig diese Temperaturregelung untergekommen:
damit könnte man mit einer zusätzlichen Relaisstufe (wer probierts aus?) bis zu 3 Akkus individuell regeln.
[cgi.ebay.de] oder [www.elv.de]

Leider nicht für die 48V-Fraktion :(


von korbi - am 11.01.2009 13:06
Hallo

Zumindest die die die 4 Akkus im Akkukasten haben brauchen nur 1 Regler, da alle Heizer gemeinsam auf eine Aluplatte geklebt werden können.

Einfachste Regelung ist hier so ein Thermostat mit Kapillarrohr und 2 Punkt Regler der Fühler wird einfach neben dem Orginalfühler im Schaumstoff versenkt und geschaltet wird direkt die 230V des Trafos.

Ich denke mal auch bei den 3 Akkus reicht ein Regler wenn die vernünftig isoliert sind also nicht am Blech anliegen und auch nix vom Motor abbekommen.


Gruß

Roman


von R.M - am 11.01.2009 14:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.