Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
angloswiss, Sascha_W, R.M, SB, inoculator, Ralf Wagner, Sascha Meyer, Andreas5037, el3331, Hobbyschrauber Mario, Halreuther, Bernd_M

Jetzt hab ich auch eins!

Startbeitrag von angloswiss am 08.03.2009 19:12

Liebe city-el KollegInnen
mien Name ist Edi und ich wohne in der Region Basel, Schweiz. Bis jetzt bin ich mit dem Motorrad zur Arbeit (jeweils ca. 15km) gefahren, suchte mir aber etwas wetterfesteres und bequemeres.
Seit gestern steht ein city-el nun bei mir in der Garage. Stehen ist der richtige Ausdruck, denn das Cabrio, Bj, 1992 27hundert Fahrgestellnummer, mit 50km/h Einteilung ist längere Zeit nicht benutzt worden. Und bevor ich es als Neuling noch abfackle, frag ich doch lieber nach ein paar Tipps zur Wiederbelegung in diesem Forum. Ich komme eher aus dem Oldtimerbereich mit MGs aus den 60ern und bin mit der "modernen" Elektronik noch nicht so bewandert, mechanisch sollte es dafür recht gut gegen.
In der Beilage seht ihr ein paar Bilder des gelben Cabrios. Der Zustand sieht eigentlich gar nicht so schlecht aus für 17 Jahre, knappe 3000km (wenns stimmt!) auf dem Tacho, rissfreie Ober und Unterschalen, Plexihaube gut, das ganze nicht verlebt, mit kleineren Lackmacken. Es scheint komplett zu sein (Rückspiegel sind dabei). Rollen tuts leicht und bremsen mit Handbremse ist ok (Hydraulikbremse braucht wohl neue Mannschetten etc.). Rücklichtglas hat mal was abbekommen und die Reifen sind zwar vom Profil her neuwertig, zeigen aber Risschen. Die Verkabelung sieht weitesgehend original aus (mit Ausnahme von Radio in Einbaukonsole und Lautsprechern, die ich jedoch niocht zu gebrauchen denke).
Nun meine Fragen:
- Batterien: das sind wohl 48V, aber von welchem Typ. Drauf steht: bitte keine Säure nachfüllen. Wie versuch ich die zu regenrieren, falls das überhaupt möglich ist? Als Lader hab ich den normalen Trafo-Lader, der im "Kofferraum" aufbewahrt wird. Ob er angepasst wurde, kann ich nicht sagen, da vom Vorbesitzer keine Infos zu erhalten waren. Zudem sind 3 Megapulse verbaut.
- Elektronik: Was hab ich denn da für eine Version unterm Sitz? Wie starte ich das ganze Armaturenbrett, um ev. Fehler zu entdecken.
Sorry für die vielleicht schon oft gehörten Fragen, doch ich komm noch von dem alten englischen Lucas-Strom-Abenteuer (Lucas - King of darkness).

- Cabriodach: Plastikscheiben sind verkratzt und haben z.T. etwas Risse, besonder der separate Teil hinten. Da werd ich mich mich ev. an einen Zeltmacher/Caravanbereich wenden. Neue Verdecke für die Cabrios gibt's wohl nur sehr teuer? Oder vielleicht gebraucht?

Vielen Dank für eure Hilfe und e Gruess
Edi





Antworten:

Hallo Edi,
willkommen im Forum.
Dein EL sieht auf den Bilder gut aus. Keine Risse, das ist schon mal viel wert.

Ich kann nur drei Akkubloecke entdecken. Sicher, dass du ne 48 Volt-Version hast?
Steht da ein Hersteller drauf? Alte eingeschlagene Bleibloecke zu reaktivieren ist nicht soo prall..
Zu deinem Persenning hab ich noch nen heissen Tip. Schreib mal ne Mail an Peter Juergens (www . bastelwastel24 . de), der hat gute Beziehungen. Auch zu Sattlern.
Was meinst du mit "Was hab ich fuer ne Version unterm Sitz"? Willste wissen, was das fuer ein HF-Lader ist? Oder hast du den Strombegrenzer oder den DC/DC gemeint?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

Leute, die Schweizer holen auf!

von Sascha Meyer - am 08.03.2009 19:35
Hallo

Also die Ladeelektronik ist wohl für den Trafolader, von daher nicht schlecht, der DCDC ist natürlich nicht die aktuelle Version aber darüber steht alles im Wiki.

Ich zähl auch nur 18 Zellen und das sind 36V, dazu noch 3 Megapulser was auch für 36V spricht, die 2 Behälter im Kofferaum kann ich nocht nicht so richtig zuordnen, Da keine Kabel rausgehen sinds wahrscheinlich keine Akkus, wenn doch dann hast du ein 40V System (ist auch nicht schlecht)

Schaut also nicht so schlecht aus :cheers:, zu den Akkus kann man nichts sagen mußt du ausprobieren.

Gruß

Roman



von R.M - am 08.03.2009 19:44
Hallo Sascha
danke für das Kompliment, aber wenigstens ich bin noch recht langsam am Aufholen....
Ja richtig es sind 3 Akkublöcke nur zähl ich 8 Zellen/quadratische Blöcke für jeden der 3 Batteriekästen = 24....:confused: Hersteller find ich im eingebauten Zustand bis jetzt nicht.
Und ich frag ganz scheu an: ich hab also einen HF Lader da drunter? Nur warum hab ich dann den Trafo-Lader mit der Anschlussbuchse im Heck.
Gruess
Edi


von angloswiss - am 08.03.2009 19:49
Gute Frage. Ist der alte Trafo-Lader im Kofferraum ueberhaupt angeschlossen oder noch eine Hinterlassenschaft?
Verwende lieber den HF-Lader.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 08.03.2009 19:53
Hallo

Das ist kein HF-Lader sondern die Ladeelektronik des Trafoladers, Im Kofferaum ist nur der eigentliche Trafo

Das mit den 8 Zellen sehe ich jetzt auch erst, dann müßten die Pulser also an jeweils 16V angeschlossen sein.


Also doch 48V wird ja immer besser


Gruß

Roman

von R.M - am 08.03.2009 20:11
Hallo Roman,
danke für den Hinweis mit dem Trafo.
Und ja jeder der 3 Pulser ist an einem der 8er Blocks angeschlossen.
Also geht's mal ans Laden mit dem Trafolader, denk ich.
Gruss
Edi

von angloswiss - am 08.03.2009 20:28
Hallo Forum
Vielleicht kennt ja jemand den Hersteller und Typ dieser Akkus?
Gruss und Danke für Infos
Edi


PS: Bild anklicken, dann wirds grösser.

von angloswiss - am 08.03.2009 20:40
Hallo Edi,
Zitat

Bitte keine Säure auffüllen

bevor Du irgendwas besonderes mit den Batterien ausprobiert,
prüfe bitte ob es nicht doch Nickel/Cadmium Zellen sind.
(was natrürlich für dich optimal wäre....).

Zitat

(Hydraulikbremse braucht wohl neue Mannschetten etc.

fülle nie "Standart" Bremsflüssigkeit nach.
Es ist ein spezielles DOT5 ausschliesslich zu verwenden...

Bitte bei Fragen zur Elektrik immer mit angeben das Du 2xxxx Seriennummer hast,
ab 3xxxx gibt es teilweise andere Schaltpäne....

Bernd M
3xxxx ,

von Bernd_M - am 08.03.2009 20:47
Hallo Bernd
danke auch für deine Tipps.
Besonders mit den NiCd Betterein, auch wenn ich den äusserlichen Unterschied noch nicht kenne.

Zur Bremsflüssigkeit: es soll laut elweb Silikonbasis (SBF 1001 DOT 5) sein. Da wechsle ich lieber mal alle Manschetten und Gummileitungen, denn wer weiss, was die Vorbesitzer da an DOT3 oder 4 reingetan haben; und die Vermischung von mit und ohne Silikon hat schon manche Bremsanalge lahmegelgt.

Seriennummer: es ist ein 24XX.

Gruss
Edi

von angloswiss - am 08.03.2009 21:04
Und hier vielleicht noch ein weitere Hinweis auf den Batterieityp und Hersteller. Die 2 "Expansionsflasche?" oder "Entgasungsbehälter?" welche über Schläuche mit allen Zellen in Verbindung sind:



Sowie Angaben auf der Abdeckung der Ladeelektronik:


Gruss
Edi


von angloswiss - am 08.03.2009 21:30
Hallo Edi,
willkommen und Gratulation! Das ist offensichtlich ein EL mit SAFT STM Einzelzellen. Entwickelt von meinem früheren Brötchengeber Jürgen Mittnacht www.mittnacht.net und vermutlich von Roger Stoll www.eatstoll.ch umgebaut. Wende Dich bitte an Roger Stoll. Die Version mit den 18 NC Zellen war etwas träge, durch die niedrige Spannung, läßt sich aber aufpäppeln, durch in Reihe schalten weiter Zellen. Die Akkus haben 113 Ah C5, ich hoffe Du bekommst sie wieder munter.

Alternativ, Kontakt zu www.sunel.ch die kennen sich auch mit city el aus.

lg
Ralf

von Ralf Wagner - am 08.03.2009 22:19
Hallo und willkommen Edi,

Da hast Du ja einen richtigen Exoten -Akkutechnisch gesehen.

Nun, da wirst Du mit der Reaktivierung nicht allzu große Probleme haben.
Hast Du denn den Trafo mitbekommen? Ich sehe nur den Stecker im Fußraum.

Lustig finde ich im Zusammenhang mit den NICDs die Megapulser. Das passt irgendwie nicht.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 09.03.2009 05:58
Zitat
angloswiss
... (Lucas - King of darkness)


Hehe, moin Edi...

Prima El haste da - die NC's sind ziemlich sicher wiederbelebbar.
Leider werden die, wenn die nicht kurzgeschlossen gelagert worden
sind, einiges an Kapazität verloren haben.
Fragste mal Carsten, der kann da nen Liedchen von singen.
Die Pulser kannste direkt ausbauen und hier im Elweb verscherbeln.
Völlig sinnfrei die Dinger (nicht nur bei NC *lach*)
An Stelle des Trafolader würde ich Dir nen "richtigen" Lader empfehlen,
der vergleichsweise ordentlich Bumms hat gegenüber dem Trafolader.
Jaja... soooo schlecht is der Trafolader nicht, aber er ist halt mit seiner
Steuerung unterm Sitz auf Blei-Säure optimiert und macht nur irgendwas
um 8A - damit dauerts halt 10 und mehr Stunden, wenn Du die NC's
von 0 auf 100 % Kapazität bringen willst.

Ansonsten Glückwunsch zum EL - wir haben früher in der
Mini-Szene (nein nicht das BMW-Ding) immer von Lucas als
dem "Developer of Darkness" gewitzelt...

Viel Spass mit Deinem BastEL ;o))

Gruß aus Leverkusen - Thomas

von Halreuther - am 09.03.2009 07:21

NICD Reaktivierung

hehe..
und hier die obligatorischen Links:


Der Artikel:
[elweb.info]

Der Thread:
[forum.mysnip.de]

nochmaliger Gruss

Carsten

von inoculator - am 09.03.2009 07:43

Re: NICD Reaktivierung

Glückwunsch zum Kauf
Ich suche auch gerade nach neuen Fenstern und bin hier im Forum auf einen Tip von Harald Schwieger gestoßen:

Cabriofenster Harald Schwieger

Dort werde ich mein Verdeck mal hinschicken, halte Dich auf dem Laufenden, was draus geworden ist

von Sascha_W - am 09.03.2009 11:28

Re: NICD Reaktivierung

Hallo alle zusammen
Das sind ja schöne News. Jetzt sollten die NiCds sich nur wieder zum Leben erwecken lassen. Werde mit mit R.Stoll in Verbindung setzen. Wenn ihr weitere Tipps habt für die Regeneration oder auch was es dazu braucht, habt, bin ich gerne Infoempfänger

Sascha: besten Dank für den Fenster-Tip. Kannst du mich auf dem laufenden halten, wie's funktioniert. Ich möchte mich zuerst um die "grobe" Technik und Wiederzulassung kümmern. Die Feinheiten müssen noch ein bisschen warten. Aber sieht echt gut aus.

E Gruess an alle
Edi

von angloswiss - am 09.03.2009 21:53

Edi hat ich auch eins bei mir in der Nähe??

Was wie wo in der Region Basel!?? :eek:
Is ja toll! :D
:joke:

Bin in Dornach noch recht allein mit meinem El... :rolleyes:

Im übrigen kann ich Herrn Stoll nur empfehlen, er kommt meist sogar vorbei!

von SB - am 09.03.2009 22:41

Re: NICD Reaktivierung

Zitat
angloswiss
Kannst du mich auf dem laufenden halten, wie's funktioniert.


Klar, mein Dach ist unterwegs ins Algäu bin auch schon sehr gespannt.

von Sascha_W - am 10.03.2009 14:59

Re: NICD Reaktivierung

Hallo Edi,
Da hast du ein nettes El erstanden. (Mit Ni-cd zellen)

Also ,wieich deine ersten Pic,s gesehen habe dachte ich zuerst da stimt doch was net mit den Akku,s

Ni-cd und Pulser?
Also bei meinen Bleikollegen würd das vieleicht wunder wirken aber bei Ni-cd, aber erstmal egal.

Aber bei der Ladetechnik hat der Thomas recht, da müsteste Stundenwarten bis es mit dem 8A strömen gefüttert hättest.
(bei ca.16A bis 24A werden die Ladezeiten schon gut kürzer.)

[Ich lade mit 24A und das geht gut ab :cool:]



von Hobbyschrauber Mario - am 12.03.2009 19:12

Re: NICD Reaktivierung

Hallo Mario
tja die Pulser... frag mich nicht, was sich der Vorbesitzer da gedacht hat. Ich glaube, ich verwende die mal bei meine MGs, vielleicht helfen sie da was.
Gruss
Edi

von angloswiss - am 12.03.2009 20:03

Re: NICD Reaktivierung

Da sind Pulser an NiCads verbaut und meine 12/100er CTMs würden sich eventuell darüber freuen.
Verkehrte Welt.

Mein Verdeck ist wieder da!
Kosten liegen bei 137,- für alle 3 Fenster.
Ich kann wieder etwas sehen :D

Hat jemand einen Tip für mich, womit ich das Acryl der Haube polieren kann?

von Sascha_W - am 18.03.2009 14:57

Acryl polieren

Hallo

Rot Weis Politur für Acrylglas ist so ziemlich das beste was es gibt, gibts z.B. bei Polo.

Das Zeug verwenden viele Autohersteller eimerweise in der Produktion um kleine Schäden zu beseitigen

Wichtig ist daß die Politur keine Bestandteile enthält die das Acryl brüchig machen oder Spannungsrisse erzeugen.

Deshalb nur Politur verwenden wo ausdrücklich draufsteh daß sie für Acryl geeignet ist.

Beim EL lohnt sich die Investion in eine gute Polierscheibe mit auswechelbarem Dorn die man in die Bohrmaschine spannen kann.

Gruß

Roman

von R.M - am 18.03.2009 17:43
Danke für den Tipp, Du meinst ROTWEISS Acryl- & Plexiglas Polierpaste, scheint ja wirklich nicht schlecht zu sein.
Was für Polierscheiben verwendet man denn dafür?
Ich habe schon Filzscheiben und Stoffscheiben in den verschiedensten Durchmessern gesehen.

von Sascha_W - am 18.03.2009 19:17
Hallo

Ich hab einbe Schwabbelseibe die ich wechseln kann , so kann ich für jede Arbeit eine eigene verwenden. da ich auch oft Kunststoff oder Lacke poliere ist das eine feine Sache. für jedes Produkt eine eigene Scheibe, wenn sie verklebt oder dreckig kann man sie einfach in die Waschmaschine stecken, bei Wachs kan man die Scheibe mit Waschbenzin säubern.

Geben tuts das Zeug hier [shop.ezentrum.de]

Unter Werkzeuge und dann unter Polieren nachschauen

Gruß

Roman

von R.M - am 19.03.2009 20:14

Re: NICD Reaktivierung

Hallo Sascha
gibt's ein paar Bilder des "neuen" Cabrio-Verdecks? Wie dick ist denn die Folie.
Man findet bei Bottsbauern, Zelt/Caravanleuten und auch Treckerfahrern (hört, hört) immer wieder solche Klarsichtfolien. Doch auch da wirds wohl Unterschiede geben (UV-Beständigkeit etc.)

Die Pulser wandern wohl in meinen alten Engländer und an seine Ersatzbatterie. Da hat's noch Blei drin (aber auch die liegen im Winter schnell mal ab...). Vielleicht stell ich sie auch noch ins forum. Mal schauen wie sich meine Nicd erholen.
Gruss
Edi

von angloswiss - am 20.03.2009 21:05
Hi Edi,

die Folie ist echt prima geworden. Bilder muß ich noch machen.
inoculator, el suerte und Holger Keser konnten das Verdeck letzten Freitag begutachten - ist wirklich wieder durchsichtig :)

von Sascha_W - am 21.03.2009 19:57
Hey Sascha

Glückwunsch.
Wollte euch noch von meiner Erfahrung berichten: Beim Twike habe ich die Cabrioteile mit ganz normalem Autopoliermittel sehr viel klarer bekommen. Solange keine Risse drin sind gehr es also noch ohne neu...


von SB - am 21.03.2009 20:51
Hallo,
das kann ich bestätigen. Der El ist nicht mein erstes Cabrio, und bei fast allen waren die (weichen) Scheiben verkratzt, verfärbt oder sonst schlecht durchsichtig. Ich habe dafür immer ein Spezialpoliermittel für Plexiglas verwandt, das ich noch aus Kabinenrollerzeiten hatte. Das gibt es immernoch, z.B. im technischen Großhandel oder z.B. im Fliegershop. Fast alle Scheiben wurden damit wie neu.

Grüsse

Lothar

von el3331 - am 22.03.2009 21:29
Hat im Wiki noch gefehlt...

von SB - am 23.03.2009 08:42

Re: Jetzt hab ich auch eins! Monozellen gesucht

Ein paar Monate ist es her swit dem Kauf und es hat sich doch einges getan: Mit ein paar Neuteilen wie Reifen, Lenkung, speziellen Bremsbelägen etc. und guten Ratschlägen von einigen Forumsbenutzern und R.Stoll hatte die MFK/Tüv Freude am City-El und die Zulassung gegeben. Den täglichen Arbeitsweg schafft es easy, und bis jetzt haben nur 2 Mikroschalter den Geist aufgegeben.... Was jetzt noch fehlt wäre ein bisschen mehr SAFT im wahrsten Sinne des Wortes: Ich habe 24 NiCD SAFT STM Einzelzellen mit insgesamt 28.8Volt drin,sie haben sich gut erholt und einige Kapazität ist durch aufpäpeln wieder da (sogar mit dem einfachen Trafolader), aber ein bisschen mehr wäre nicht schlecht (vor allem wegen der fast ausgefüllten Nutzlast durch den Fahrer ;)). So suche ich also noch ein paar dieser Monozellen (113 Ah C5). Wer hat noch solche übrig, vielleicht nach einem Li-Umbau? Oder wo bekommt man diese Dinger noch gebraucht in gutem Zustand? Oder sonstige Alternativen in NiCd-Form, wobei ich die bisherigen Zellen und Installation gerne behalten würde.
E Gruess
Edi

von angloswiss - am 29.07.2009 20:29

Re: Jetzt hab ich auch eins! Monozellen gesucht

Hallo Edi,
schalte doch noch etwas Saft hinzu! Die Einzelzellen gibts noch immer. Alternativ noch ein 6V Block in Reihe oder zwei.... Die nassen Zellen sind viel gutmütiger als geschlossene Zellen. Frag mal Roger, ich halte das für die viel bessere Lösung. Mit mehr Spannung machts auch viel mehr Spaß zum fahren...

mfG
Ralf

von Ralf Wagner - am 29.07.2009 21:25

Megapulse

Hej angloswiss,

du schreibst, dass 3 Megapusle verbaut sind. Sind die ständig angeschlossen, d.h. während der Fahrt und beim Laden?

MfG Andreas

von Andreas5037 - am 12.08.2009 06:20
Hallo Andreas
die waren beim Kauf fest and die Batterein verbunden, also beim Laden und Fahren. Jetzt wandern Sie wohl in den englischen Oldtimer.....
Gruess
Edi


von angloswiss - am 12.08.2009 06:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.