Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
41
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hightower62, Sven Salbach, hk12, inoculator, Sascha Meyer, R.M, Stefan B., HolzOnkel, Tomfe, Manuel., ... und 7 weitere

Sommertour 2009

Startbeitrag von Hightower62 am 12.03.2009 13:06

Hallo,
ich würde gerne eine Tour für Elektrofahrzeuge im Sommer 2009 planen.
Die Route soll von Süddeutschland nach Norddeutschland (Nord- oder Ostsee) führen.
Ich wohne in Herbertingen Baden-Württemberg und würde alle Willigen nach und nach an bestimmten Treffpunkten einsammeln. Vielleicht finden wir auch noch dafür einen zahlungskräftigen Sponsor;)!

Wer hat Interesse?

Antworten:

Prinzipiell ja, und sei es auch nur ein Stueck des Weges. Praktisch muss ich dann schauen, wie es zeitlich klappt..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 12.03.2009 15:15
Ei, Dich juckts aber die LiPo's zu kitzeln ;) :spos:.
Wenn terminlich machbar, simmer dabei (zumindest nen Stückchen).
Strom und ne Möglichkeit zum Zelten gibt es jedenfalls in LEV wenn Ihr möchtet.

Gruß
Horst

von hk12 - am 12.03.2009 15:57
Wenn Bedarf. Tanken bei mir in Waiblingen ist erlaubt :-)

Gruß
Marcel

von Marcel P. - am 12.03.2009 16:24
hm,, Urlaub an der See???
Also wenn wir irgendwo an der See zelten :-) wäre ich wohl mit dabei *YBE*

Wer baut mir einen passenden Anhänger :-)

von Sven Salbach - am 12.03.2009 16:42
Hallo Hightower.

Wenn alle die mitfahren erst mal Drehstrom "raus hängen" und ihre Daten in der Drehstromliste eintragen, sollte auch die Stromversorgung einer größeren Gruppe durch die Drehstromliste keine Probleme bereiten.

Je nach Datum würde ich auch gern ein paar Kilometerchen mitfahren.

Grüße aus Wuppertal.

Holger Keser

PS: Bei mir gibt es auf Anfrage 3~63A also genug Power für 12 einphasige Fahrzeuge gleichzeitig. :spos::spos::spos: Da macht das Touren fahren spaß!

von Holger Keser - am 12.03.2009 16:58
Hy Leute,

also mein Garten steht allen zur Pause offen. Wenn es von der Zeit machbar können wir gerne bei mir Pause machen und dem Grill einheizen.

Danach würde ich gerne ne Weile mitkommen.

Gruß an Euch
Mulle

von Mulle1 - am 12.03.2009 19:39
Hallo Leute,
Ein wenig Resonanz scheint es ja schon zu geben.
Es wäre sicher ein mords Spass und man könnte sich kennen lernen und austauschen!
Also ich meine es wirklich ernst. Das wichtigste wäre jetzt eine terminliche Abstimmung um langfristig planen zu können.
Ich tendiere außerdem zu einen Begleitfahrzeug mit Stinkerantrieb dort könnten alle Ersatzteile und das Gepäck verstaut werden und die Reichweite der Fahrzeuge verlängert werden.Außerdem könnte Sven auf seinen Anhänger verzichten:joke:!
Laßt mich mal ein bisschen Träumen: Man könnte das ganze ja Fett aufmachen.Sponsoren werden sich , denke ich mal, wohl auftreiben lassen. Ich denke da z.B an RWE, die sich ja auf der CEBIT so für Stromtankstellen stark machen. Vielleicht habt ihr aber auch andere Ideen.
Ich will mich da auch nicht auf ein bestimmtes Ziel oder eine Route festnageln, obwohl die Küste schon angenehm wäre!
Aber zuerst muß das Konzept stehen, um was anbieten zu können. Vorschläge und Ideen, Leute?
Vielleicht kann man dem Ganzen ja einen karitativen Touch verleihen.
So wie es aussieht, kommt bis jetzt das Feedback für die Tour zu meist aus dem Ruhrpott.
Wie siehts den mit Ak(ku)tivisten aus Bayern, Baden-Württemberg und Hessen aus, oder sogar aus den neuen Bundesländern?
Und außer dem, die Kette ist nur so Stark wie das schwächste Glied. Und da stellt sich die Frage: Wie hoch kann die tägliche Laufleistung in Km mit Aufladen bei Bleiakkus sein, denn nur wenige haben bisher LiPo's?

P.S. Noch eine Frage in eigener Sache. Kann man das BMS auf Drehstrom umrüsten und wenn ja, wie hoch ist dabei das Risiko die LiPo's dabei zu beschädigen (wegen Garantie der neuen LiPo's)?

von Hightower62 - am 13.03.2009 01:12
Zum Sponsor hab ich ne Idee: Citycom. Ernsthaft. Das ist eine Bombenwerbung, wenn quer durch Deutschland ne Karavane zieht und sich hie und da in der Fussgaengerzone blicken laesst.

Damit das Ganze nicht einen Monat dauert, sollte man pro Tag schon ne Strecke zuruecklegen.
100 Kilometer pro Tag? Also bei NiCd oder LiPo 2 Abschnitte, wenn man Bleitransporteure dabei hat, eher drei.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 13.03.2009 08:39
Na, also !! 100km finde ich jetzt doch arg wenig...
Ich denke 150km sollten schon drin sein.
Aber da können hier sicher andere Erfahrungen beisteuern, ich hatet noch keine so große Tour...
Ich würde mich auch als Teilsponsor melden.
Mit wieviel müßte ich mal sehen, Ersatzteile wären ja auch schon was Wert :-)


von Sven Salbach - am 13.03.2009 09:06
Hallo Torsten,

jetzt kommt der aus Bayern!

Eine Tour in meine Heimat (Nordsee) fände ich schon ganz gut, doch leider ist mein Urlaub 2009 bis auf zwei Tage schon veplant.
Darunter ist auch schon ein E-Mobiltreffen:

Bin bei den EMFM (Elektro-Mobil-Freunde-München) dabei. Vielleicht sieht man ja den ein oder anderen beim Wochenende des Jahres 2009: "Wochenende des Jahres" (WDJ). Wir treffen uns in der Nähe von München am Pilsensee auf einem Campingplatz und verbringen dort ein wunderschönes Wochenende mit Ausfahrten und Grillen. Jeder ist nach Anmeldung herzlich Willkommen.
www.emfm.de

Für 2010 bin ich aber sehr offen für Touren, die länger gehen. Bitte aber bis 12/2010 Termin ennen.

von Elipo - am 13.03.2009 10:00
Die Tageskilometer sind natürlich stark abhängig von den Ladezeiten.
Ich habe zwar LiPo's, aber da ich an die Schuko muß,dauert das mit dem Laden.
Ich denke 100-120 sind realistisch, wenn man hier und da noch in die Fußgängerzonen will.
Obwohl, wenn ich bedenke, daß es für mich ca. 1000 km bis zur Nordsee sind, wären das ja für eine Tour bei 120 Km pro Tag 8,333 Tage = 16,666 Tage hin und zurück.Kann ich mich bei 3 Wochen Urlaub noch ganze 4,334 Tage an der Küste erholen:drink:!
Bei 150 Tageskilometer sind es schon nur noch 13,333 Tage hin und zurück und 7,667 Tage Erholung an der Küste:drink::drink:
Aber bei den meisten von euch sieht das ja anders aus:D.

von Hightower62 - am 13.03.2009 13:02
Moin zusammen,

wenn´s an die Nordsee geht, fahre ich die letzte Etappe mit. von da wo ich wohne (Freepsum) sind es noch ca. 15 km bis zum "Blanken Hans". Das schaffe ich gerade noch mit Blei in den Knochen und im EL. Biete hier natürlich auch Lademöglichkeit an.

Gruß
Schobi

von Schobi - am 13.03.2009 13:20
ich denke da ist noch mehr zu schaffen, wie schon gesagt, hier habe ja einige schon Langstreckenerfahrungen. ich leider noch nicht.
Aber mal grob kalkuliert schaffen wir sicher 40-50km Etappen mit den Bleifahrern im Gepäck :-)
Also je Stunde Fahrzeit ca 50km, Nachladezeit ca. 3 Stunden....
Hm....
9h Laden 150km, fahren... das wird hart...

von Sven Salbach - am 13.03.2009 14:09

Systemvoraussetzungen!!!:

Hallo Bastelfreunde!
Tut mal langsam....
Orientiert euch an der Twikefahrt zum schwarzen Meer...
Nur erprobete El´s sollten mitfahren..
Blei ist oft besser als sein Ruf...
Durch schnellladen >30A mehrmals am Tag wird Blei munter!!!
Alle El`s brauchen EINEN Ladestecker; (Anderson SB50)
Ihr braucht Zusatzlader;
Ihr braucht Redundante Lade-Systeme...
Die Ladehalte sollten publikumswirkam auf Stadtplätzen sein. (VORHER anfragen)
Nehmt so klappbare Plakatwände mit; oder bastelt selber welche; aus leichtem Styropor...
Ihr braucht leistungsfähige Verlängerungskabel... 1.5 - 2,5 mmQ
Passende Adapter Cee32; 16; Camping...
Jeder sollte nen Energiemonitor haben; zur Lademengenkontrolle...
Vor Abfahrt sollte man sich mal treffen und das ganze zusammenspiel ausprobieren;
Also das sich jeder in einer (gleichen!) Reihenfolge aufstellt; und seine Lader anstöpselt...
Dass an jedem Stromkreis genug; aber net zuviel gezapt wird!!!
Ich diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt und rate euch das dringend!!!
Meine letzte Abendausfahrt mit 2 EL`s ging so:
2 Lader; je 30A; 2Els; 42V; DD+RS ~3,6Kw ab Steckdose...
16:00 ab; ~25Km; ~45min laden...
18:00 weiter ~45Km 1h laden...
20:00 weiter; 15Km 1h laden;
22:00 weiter; 25Km ~22:45 zu Hause...
Na wie viel Km sind das???
Der RS hat ca 1/3 mehr Energie verbraucht!
VIEL SPASS
Reinhold


von Reinhold Schebler - am 13.03.2009 16:44

Re: Sommertour 2009 / A Long Way Down

Oh-jee,
wenn man das soo macht, braucht man vieeel Freizeit. Die hab ich leider nicht. Da bleibts wohl eher bei einem Stück Begleitschutz.

Also, wir kalkulieren solche Strecken mit ~250km/Tag. Die Etappen von 35 bis 80km je nach Topographie und Lademöglichkeiten mit Ladezeiten von max. 2Std.
Voraussetzung sind natürlich das entsprechende Equipement in Batterie und Lademanagement und die entsprechende Lade-Infrastruktur.
Diese Strecke ist entspannt incl div. Stadtbummel (während der Ladepausen) zu schaffen, wenn man diverse Vorbereitungen vor Antritt der Fahrt trifft.
1) Fahrstrecke mit Topographie einteilen
2) Ladepunkte klären, festlegen, avisieren ( Wie Holger oben schon schreibt: Drehstromlistenmitglieder sind klar im Vorteil!)
3) Zeitplan erstellen und möglichst einhalten

Ansonsten, Begleitfahrzeug ist ja nett und macht sicher auch Sinn, aber Stinker im Tross ??? Eher uncool :sneg:
Da findet sich doch bestimmt ein netter Weggefährte aus der PSA-Fraktion. So'n Berlingo kann schon was ;).
Naja, das Ganze so Riesengroß mit Sponsoren aufzuziehen?! Da hab ich bis jetzt noch nicht die richtige Meinung zu. Erstens reist man mit dem einmal vorhandenen El so preiswert, das ich zumindest keinen Sponsor benötige und zum anderen nimmt es doch viel vom Charme der Tour wenn man sich ständig nach den verständlichen Bedürfnissen der Sponsoren richten muß. Werbung für die Sache kann man so schon genug machen.

Gruß
Horst




von hk12 - am 13.03.2009 17:26
Hallo

Ladezeiten über 2h sind für Touren unbrauchbar, ebenso Reichweiten unter 50 km (auch in hügeligem Gelände), Bei Blei kann man kalkulieren daß die entnehmbare Kapazität im Laufe eines Tages um etwa 10% steigt, deshalb die erste Etappe immer etwas kürzer machen.

Mit einer Schuko erreicht man bei 48V etwa 57A Ladestrom und bei 36V etwa 70A.
von daher kommt man mit einer Schuko prima mit 2h Ladezeit hin.

Außerdem sollte man immer mit 2 Ladegeräten arbeiten da es immer noch 6 und 10A Absicherungen gibt und man dann auch noch etwas Ausfallsicherheit hat.

Mit dem alten HF Lader und einem 30A Zusatzlader kann man die 2h Ladezeit recht gut einhalten, das war bei mir etwa 48A Ladestrom bei 48V und ergab Reichweiten je nach Gelände zwischen 55 und 70 km beim F4 mit Blei

Die "kreative Pause" des HF-Laders kann man verkürzen indem man nach abschalten für etwa 30 s den Netzstecker zieht.

Gruß

Roman


von R.M - am 13.03.2009 21:07
ja, natürlich ist das eine Herrausforderung! Das macht aber gerade den Reiz an der Sache aus!
Sind wir doch mal ehrlich, wer will den nicht mal den Altag entfliehen und ein, wenn auch kleines, Abenteuer erleben. Männer brauchen das eben ab und zu und denkt mal an den Spass den wir auch haben werden.
In Punkto Sponsoring dachte ich nicht unbedingt an die Reisestrecke sondern eher an ein Event oder der Übernachtungen am Ziel.
Vielleicht kann man ja auch die Medien ins Boot holen. Es wäre die Gelegenheit das Image des Stromschnorrers, welches ja durch einen Fernsehbeitrag erzeugt wurde, abzulegen! Ruft doch mal einer bei Günter von Stern TV an, eventuell hat der Interesse:D.

Habe meine Tageskilometer noch einmal durchgerechnet und mit ca 100 Km pro Volladung gerechnet.
Das wären dann 2 Std. fahren und 8 Std. Laden, dann wieder 2 Std. fahren und 8 Std. Laden (und pennen). Das sind dann 200 Km pro Tag wenn ich Solo fahre und ich wäre in ca. 2.5 Tagen in Frankfurt/M. Dann sind es nur noch ca. 1.5 Tage bis Dortmund. Ich könnte ergo also vom Bodensee in 4 Tagen im Ruhrpott sein!
Aber ich möchte natürlich nach Möglichkeit unterwegs noch andere aufsammeln.
Ich werde mir mal das LEMNet ansehen und schauen wer alles so ein El auf meiner Route hat. Auch auf Svens GoogleMap finden sich bestimmt noch einige!
Des weiteren kann ich auch eine Internetseite einrichten , wo sich jeder mit seinen Terminwunsch eintragen kann und über die dann auch die ganze Logistik laufen kann.

von Hightower62 - am 14.03.2009 01:11
nehmt ihr auch rollerfahrer mit? (die schnelleren mit so etwa 70 km/h)

von Manuel. - am 14.03.2009 07:28
Hallo Hightower,

lies, verstehe und glaube was Roman schreibt. Er HAT Erfahrung.
Wie in anderen Threads zu lesen fährt er u.a. 1x pro Monat 80km zum Stammtisch. Hin und zurück =160km und vermutlich vorher noch zur Arbeit macht ~200km so ganz nebenher.

Auch Reinhold hat ein paar richtige und wichtige Anmerkungen in seinem Beitrag "Systemvoraussetzungen ".

Und dann, wo willst Du Werbung machen? Wenn Du fragenden Passanten erzählst, dass Du 8Std laden musst, erntest Du sehr mitleidige Blicke mit einem Gesichtsausdruck von "Naja hab ichs mir doch gedacht, die Technik ist halt noch nicht so weit". Wenn Du allerdings sagst ich geh mir jetzt gemütlich nen Kaffee trinken und dann gehts in einer Stunde weiter, erntest Du ein erstauntes "Oooh" und hast bewiesen das wir schon ein Stück weit in der Zukunft angekommen sind.
Diese Gespräche haben wir schon wiederholt geführt und meine persönliche Erfahrung ist, dass ca 70% der interessierten Passanten mit dem Satz "Das ist ja toll, aber Sie müssen ja soo lange laden!" auf einen zukommen.

Bezüglich der Lademöglichkeiten weise ich noch einmal auf die Drehstromliste hin.
Informier Dich
hier: [www.fahren-ohne-abgas.de]
hier: [www.drehstromnetz.de]
und nimm Kontakt mit Holger auf

Gruß
Horst



von hk12 - am 14.03.2009 10:47
Also mich jucks ja auch schon. Ich würde dann ab Schweinfurt mitfahren. Ich kann 32A Drehstrom bereitstellen (DSKiste). Also herzliche Einladung, hier zu "tanken".
Reisegeschwindigkeit sollte 45-50 km/h sein , oder? Ich müsste dann so alle 40-50 km für 2h an die Dose. Dafür ist im Kewet noch Platz für Werbeschilder, Zelte, Kabel usw.
Zeitpunkt: Vorschlag 1.-2. Augustwoche.
Gruß Stefan

von Stefan B. - am 14.03.2009 11:55
Nun ja, du mußt ja nicht 70 Km/h fahren oder?

von Hightower62 - am 14.03.2009 14:55
Eine andere Möglichkeit wäre noch eine Sternfahrt in den Ruhrpot zu veranstalten.
Dies würde die Logistik minimieren und wir könnten in kleineren Gruppen mit Fahrzeugen fahren die ungefähr die gleichen Kapazitäten haben.
Im Ruhrpott treffen sich dann alle und dann kann sich immer noch jeder entscheiden ob er mit an die Küste möchte.

Ich habe mal eine Google Map erstellt, wo sich jeder Interessent eintragen kann. Nach möglichkeit mit einer Kontaktmöglichkeit.


von Hightower62 - am 14.03.2009 16:00
Schade!
Irgend wie scheint kein großes Interesse vorhanden zu sein:(.

von Hightower62 - am 24.03.2009 01:36
Hallo Thorsten,

es ist immer schwer etwas zu bewegen.

Ich finde Deine Idee schon gut, aber es gibt dieses Jahr wieder sehr viele Events, die schon Tradition haben.
Ich empfehle Dir dringend, Dich mal an diese dranzuhängen.

Schau einfach mal auf Ralf's Startseite unter den Terminen.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 24.03.2009 08:02
der Sommer ist dieses jahr doch noch offenbar lange hin.....
Und ich habe mich gestern auch nachgetragen :-)
Jetzt muss nur regelmäßig was neues in diesem Threat geschrieben werden, damit er auch oft geneug gesehen wird...

von Sven Salbach - am 24.03.2009 09:09

Re: Sommertour 2009 - genauer termin?

Ich würde ja gerne, aber ich erkenne noch keinen verbindlichen Termin, oder habe ich was übersehen?
Ohne Planung geht bei mir nichts. Also wann genau?

von Stefan B. - am 24.03.2009 09:20

Re: Sommertour 2009 - genauer termin?

Dito. Wie beim Stefan muss ich auch auf nen Termin warten und dann sehr kurzfristig zusagen. Meine Planungen sind aufgrund meiner sportlichen Aktivitaeten und meines doofen Berufes schwierig.

Ich bekunde Interesse.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 24.03.2009 10:33

Re: Sommertour 2009 - genauer termin?

Wenn ihr nicht zu früh im Jahr hier durch kommt, (meine neuen Zellen stehen noch irgendwo in China) würde ich so ab dem Raum Hannover gern mit fahren.

Gruß aus Peine
Jörg
(z.Zt. leider „nur“ 20A Schuko)



von Jörg Nick-EL - am 24.03.2009 12:05

Re: Sommertour 2009 - genauer termin?

Ja, das mit dem Termin ist mir schon klar,
Darum habe ich ja auch in meiner Signatur einen Link geschaltet.
Dort kann sich jeder mit seinen Wunschtermin (Datum von-bis) in eine Tabelle eintragen.
Dann kann ich einen Termin, der am meisten zusagt herrausfiltern.

Habe auch schon eine Mail an Jan Frerichs (ZDF HR Kultur/ Wissenschaft Red. "Sonntags") bezüglich seines Projektes Zukunftmacher gesendet und er hat auch bezüglich eines Treffens Interesse bekundet.

Antwort auf meine Mail:
Lieber Herr Spitzner,
vielen dank für die Mail. Das klingt interessant und ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich auf dem Laufenden halten über ihre Pläne. Wir werden das natürlich in den sechs Wochen jetzt nicht mehr unterkriegen, aber ihre Tour ist ja eh erst im Sommer und für den Fall, dass wir die Reihe einfach fortsetzen, was sich angesichts der großen Resonanz fast aufdrängt, können wir uns vielleicht treffen, wenn Sie unterwegs sind.
Danke für die Info und herzliche Grüße,
Jan Frerichs.


von Hightower62 - am 24.03.2009 12:07

Re: Sommertour 2009 - genauer termin?

Genauer gesagt bei Thunder Sky Battery Ltd.
Batterie-Spezifikation: TS-LFP90AHA
www.thunder-sky.com
Kannst ja mal nachfragen ob deine schon fertig sind;)!
Bis dahin kannst du dich unverbindlich in meine Liste eintragen.

von Hightower62 - am 24.03.2009 12:16
Würd ja gerne mitfahren, aber bei der Reichweite, die ich gerade bei einer Füllung habe, ist das so ne Sache... alle 15 km wegen mir anhalten ist ja auch blöd. Obwohl,... dann könnte man da auch... :cheers:

von HolzOnkel - am 24.03.2009 12:33

Re: Sommertour 2009 - genauer termin?

Hallo El Fahrer,

an dieser Stelle auch mal der Hinweiß auf das El Treffen in DK

( im Raum Randers) vom 21.5 bis 24.5.2009.

Nähere Informationen sollen wohl noch nächsten Monat folgen.

Wer also Lust hat eine Tour richtung Nord oder Ostsee zu

Fahren , kann sich da ja auch mit reinhängen !

Üblicherweise Fährt man in zweier oder dreier Grüppchen.

Gruß Tom

von Tomfe - am 24.03.2009 12:35
Hallo Pierre,

also, nehmen wir mal an, wir Beide würden zusammen auf Tour gehen.
Meine Reichweite: 30km
Deine Reichweite: 15km

Meine Ladezeit: 30 bis 60 Minuten
Deine Ladezeit: 2std ???

Wir fahren bei km 0 zusammen los. am ersten Ladehalt stöpseln wir meine Ladeleistung in Deinem EL auf (60 bis 90A je nach Bestückung)
Damit bist Du im ersten Zykus nach 30 Minuten wieder Voll -schätze ich mal.
Dann fahren wir die nächsten 15km und Laden geteilt: Ich 30A, Du 30A plus Deinen Lader.
Wir sollten zusammen nach etwa 60 Minuten wieder online sein.

Spätestens jetzt wirst Du merken, daß Deine Bleier "Fahrt" aufnehmen. Die Reichweite wird steigen.

Nach 5 oder 6 Ladehalten werden wir Syncron fahren (beide 30km).

Das ist zwar kein Versprechen, aber ein Szenario mit hoher Wahrscheinlichkeit.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 24.03.2009 14:45
Hallo

Liegt vielleicht daran daß ihr ein Tour mit langen Ladezeiten plant, die für viele die öfters Strecken fahren einfach nicht ins Profil passen.

Die meißten haben wohl schon ihre Jahresplanung gemacht, bei mir z.B. Dänemark (inkl. Abstecher nach Norwegen) dann Waldmühle und im Herbst mit den Aachenern nach Koblenz, nicht zu vergessen das Sommerfest bei Kurt wenns dieses Jahr wieder stattfindet, das sind schon um die 6000 km, wenns passt kommt noch die Tour de Ruhr mit dazu, sollte eigentlich für 1 Jahr reichen.

Aber langsam anfangen schadet ja nicht, nicht zu viel vornehmen und mit nicht mehr als 3 bis 6 Leuten pro Gruppe sonst gibts Stress beim Laden und Fahren.

Bei 10 Leuten braucht es schon ein gut eingespieltes Team mit ungefähr gleichen Fahrzeugen wenn man flott vorankommen will.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.03.2009 18:22
Hallo Zusammen,

als kleine Anregung zu möglichen Tagesetappen hier ein kurzer Tourbericht.

Das Ganze erhebt nicht den Anspruch das Non-Plus-Ultra einer optimal ausgeführten Tour zu sein, zeigt aber was, mit passendem Equipement und ohne besonderen Stress möglich ist.

1) Fahrzeuge
- 48V Perm, 100AH NiCD, mitgeführte Ladeleistung 80A
(2x 30A Powerlader + 18,5A Gähn(HF)-Lader) = Meiner
- 48V Thrige 100AH NiCD + 40AH Lithium-Rangeextender, mitgeführte Ladeleistung 80A
(50 + 30A Powerlader) = Halreuther

2) Ziel
- VERA-Stammtisch Herzogenrath

3)Plan
- normales Tagesgeschäft (also Job etc.)
- Abfahrt LEV 16:00Uhr
- 30km Ladehalt Köln; An ~17:00
- 30min 80A Laden; Ab 17:30 - 17:45
- 63km Herzogenrath; An 19:00 - 19:30
- Herzogenrath Ab 21:00
- Köln kurz zwischenladen
- LEV An 00:00

4)Tour aus meiner Sicht
- Mittwoch 01.04.09
* 19-21:30 Laden für den nächsten Morgen mit 50A und 59V Ladeschlußspannung
bei 10A Reststrom abgeklemmt
- Donnerstag 02.04.09
* 7:00 - 7:40 25km mit Bergwertung und Stadtverkehr zur Arbeit
* 13:30 - 14:10 25km zurück nach Hause; Verbrauch 53AH
* 14:20 - 15:30 Laden mit 80A, 59V Ladeschlußspannung, bei 11A Reststrom abgeklemmt.
Parallel Tourenequipement zusammengestellt, landwirtschaftlichen Stalldienst versehen
und für Tour fertig gemacht.
* 16:00 Thomas trifft ein und wir stärken uns noch an dem von meiner Frau bereitgestellten
Kuchen
*~16:25 bei schönstem Wetter Abflug
* Puh, den Berufsverkehr in Köln hatten wir unterschätzt;
Stellenweise 3 Ampelphasen bis wir drüber waren und dann schon wieder die nächste Ampel.
Wir wurden dann durch drängelnde Autos, kurzfristige Spurwechsel und Ampelphasen getrennt
und auf einmal war Thomas verschwunden. Kein Problem, dachte ich „hab ja NAVI“.
Wenige Minuten und Meter später dann ein Fahrgefühl als wenn ich die Handbremse angezogen
hätte. *grml* Was ist das? 25km/h rollen mit 115A Fahrstrom? Also Rettung auf Bürgersteig,
kurz geprüft und heißgelaufenes Vorderrad festgestellt. Bremse? Lager?
Den, nicht mehr im Funkbereich befindlichen Thomas habe ich dann per Handy zurück beordert,
was dann ca.15min dauerte, da Thomas wegen der Verkehrsführung Umwege fahren mußte.
Rasch wurde Thomas Powerlader zur Hebebühne umfunktioniert und das Vorderrad demontiert
Lagerschaden, Mist. Aber, Aufgeben gilt nicht und hinten rechts gibt’s ja noch ein Rad mit
integrierten Lagern. Also Räder getausch und mit inzwischen fast 2Std Verspätung zum Ladehalt
weitergefahren.
* ca 19:00 - 19:30 dann zwischenladen mit 80A 60,5V Ladeschlußspannung bis 10A Reststrom;
Super hier kann ich endlich meinen neu gebauten, legalen 32nach16A Adapter einweihen.
Danke an Holger und Thomas für den Tipp mit den Schmelz-Sicherungen.
* 19:30 - 21:00 gib Kette/Riemen. Herrlich, endlich aus der Stadt raus, offen in den
Sonnenuntergang durch Felder und Wiesen, vorbei an den gigantischen Baggern des
Braunkohle-Tagebau's, der Forschungsanlage Jülich nur gebremst durch unzählige Kreisverkehre.
* 21:00 - 23:30 Laden und klönen bei Getränk und Imbiss; hat Spass gemacht wieder einmal ein
paar neue Kontakte zu knöpfen.
* 23:30 - 2:00 Heimfahrt über Köln mit einer kurzen Kontrolle meines Vorderrades und 15min
zwischenladen. Wenn da nicht mein Hausberg währe, hätte ich 90km in einem Rutsch geschafft
(Thomas mit seinem Extender sowieso).
* 2:03 Hofeinfahrt LEV Tageskilometerstand = 228,7 (ohne Urlaub neben dem Job)

Ja, ein langer Tag war's schon, aber Stressig war's trotz Panne die ganze Zeit nicht. Gemäß der Weisheit "es ist noch nie ein Elektrofahrer zu früh gekommen" war es klar das es auch Später werden kann. Wir waren uns jedenfalls einig, die Tour bei Gelegenheit zu wiederholen um mit den "Öchern" ne Curywurst zu essen.
Also, ich freu mich schon auf's Münsterland; Danke für die schöne Runde Thomas.

Gruß
Horst

EDIT: auf Grund der Nachfrage - Öcher sind Aachener

von hk12 - am 03.04.2009 10:45
:hot::hot::hot::hot::hot::hot::hot:
Zitat
HK12
es ist noch nie ein Elektrofahrer zu früh gekommen

:hot::hot::hot::hot::hot::hot::hot:

Den klemm' ich mir auf's Brett.


Gruss

Carsten

von inoculator - am 03.04.2009 11:11
Hallo Carsten,

muß der Fairness halber zugeben, dass der nicht von mir stammt.
Den Spruch hat mal ein erfahrener E-Fahrer in meiner Gegenwart losgelassen.
G? oder H? ich weiß nicht mehr genau, gebe den Applaus aber gerne an ihn weiter.

Wo klemmst Du ihn hin? An's B(r)ett? Für alle lesbar?

Schönes Wochenende
Horst

von hk12 - am 03.04.2009 12:07
Zitat
HK12
Wo klemmst Du ihn hin? An's B(r)ett? Für alle lesbar?


Für alle lesbar ist ja logisch. Anders macht wohl wenig Sinn.
Demnach nicht über's Bett. Da kommt ja nicht Jede hin ;-)

Gruss

Carsten

von inoculator - am 03.04.2009 12:22

Re: Sommertour 2009 - genauer termin?

Hallo,
kann man schon eine Tendenz erkennen, wann es los geht?
Wie lange wir am Zielort bleiben etv pp
Muss dann noch die Walki Talkies vorbereeiten :-)


Schön wäre natürlich mehr als ein Tag am Meer.
Also evtl. das die Leute die die längste Fahrt vor sich haben als erste dahren und die anderen ein oder zwei Tage länger bleiben oder sowas.

Geht natürlich nur wenn genug mitkommen, sonst ist die alleine Heimfahrt für die einzelnen doof.
Wieviele km ssind am tag geplant??
ICh würde ja morgens losfahren können und am sehr späten Nachmittag am Meer sein :-) denke ich YBE

von Sven Salbach - am 18.04.2009 10:20
ist noch was geplant??
ICh höhre nichts mehr von der Sommertour 2009? :-(

von Sven Salbach - am 30.04.2009 14:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.