Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Udo Freywald, DL1DUK, R.M, Sascha Meyer, el3331, Sven Salbach, Hobbyschrauber Mario, Elipo, UriBli

Nix tut sich !!

Startbeitrag von Udo Freywald am 01.05.2009 16:27

Hallo !
Seit gestern bin ich nun im Besitz eines CC-LiPo-Umbaus. Die Reichweite läßt sich sehen, mehr als 100 km durch hügeliges Gelände, aber Ernüchterung kam sogleich. Gut zuhause angekommen, tat sich nichts mehr. Der gesamte Bordstrom scheint ausgefallen zu sein. Lader läuft nicht. Andere Verbraucher und sämtliche Anzeigen funktionieren nicht. Das BMS zeigt nach Systemtest (der funktioniert bei angeschlossenem Lader) alle Zellen o.k. Sicherungen vorn unter der Haube sind ebenfalls o.k. Es ist zum verrückt werden. Was ist nur los ??
Fällt euch was ein ???

Udo Freywald
CityEl Fact Four Fun, 48 V, CC - BMS + Li-Po´s, 32.000 km.

Antworten:

der Zusatzbleiakku ist i.O? und voll??
Fährst Du 90 oder 100AH Lifepo?
Wieviel A hast Du nach 100km verfahren?
Welche Zellenspamnnung gibt das BMS an?

von Sven Salbach - am 01.05.2009 17:57
Das hört sich schwer nach den neuen Akku an !

von Hobbyschrauber Mario - am 01.05.2009 18:21
Problem am Hauptschütz - Kabel gebrochen, Stecker abgefallen?
Hat der El die Zusatzbatterie - evtl. leer -, oder wird er über die Anlassstellung "gestartet"?

Grüsse

Lothar

von el3331 - am 01.05.2009 20:13
Ist der Notaus gedrueckt?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 01.05.2009 20:22
Hallo Udo,
ich kenne deinen Umbau auf Lipo nicht wirklich...
Könntest du bitte mal ein bischen beschreiben, was umgebaut wurde,
und wo noch überall Spannung zu messen ist.



von UriBli - am 01.05.2009 20:34
Was mich wundert,dass offenbar nirgendwo mehr Spannung drauf ist, noch nicht mal Warnblinkanlage läuft. Nur, wenn HF-Lader eingesteckt wird, kommt bei den Verbrauchern etwas minimal an. (Kabinenbeleuchtung ganz schwach, Blinkerrelais ganz langsam etc.)Ansonsten, wenn Lader ausgesteckt, vollkommen tote Hose. Der Systemtest beim BMS sollte mit kurzem Drehen des Zündschlosses bis zum Anschlag starten - tut er aber nicht. Der wird lediglich beim Anlegen der Spannung an den Lader ausgeführt und zeigt dann OK an. Dann kann ich auch die 14 Zellen abfragen. Die liegen alle bei 3,3. Die Sicherungen an den Schützen 125 A und 35 A scheinen in Ordnung, Sonst alles sehr unauffällig. Ich werde wohl heute mal an verschiedensten Stellen messen.Trotz der langen Fahrt gestern wurden die Zellen nicht schwach, ich hätte gut noch einige Km fahren können. Ich hatte so ca. 80 Ah verbraucht. LiPo´s haben 90 Ah.
Müsste nicht wenigstens der Lader anspringen, wenn er eingesteckt wird ???


CityEl FactFour Fun Bj.06, 90 Ah CC- LiPo´s, BMS, Duplex, 32.000 km


von Udo Freywald - am 02.05.2009 05:47
Du hast noch immer nicht geantwortet, ob der Zusatzakku voll ist?

von Elipo - am 02.05.2009 09:51
Zusatzakkku habe ich noch keinen entdeckt. Außer den 14 Zellen sehe ich da nichts. Wenn üblich - wo wäre der ???. Ich habe die Spannung hinter den Zellen gemessen, liegen bei knapp 47 V. Sicherung 150 A an dem Batterie Massekabel ist o.k.

Wo kann ich beim DC Wandler genau messen, ob er versorgt wird ??.

CityEl FactFour Bj 06, CC-LiPo´s + BMS, 32.000 km

von Udo Freywald - am 02.05.2009 12:04
Hoppla,danke für die guten Tipps !!! Das Ding was aussieht wie eine zusätzliche Batterie habe ich eben unter der Haube gefunden. Ein grünes und ein braunes Kabel gehen davon weg. Das grüne hing lustig in der Luft herum, habe es angeklemmt. Jetzt wenigsten schwaches Standlicht, aber die anderen Komponenten tun´s noch nicht.

Womit wird denn die Bordbatterie geladen, Wo ist das seperate Ladegerät? ???

Springt der Lader erst an, wenn die Bordbatterie voll ist, leuchten erst dann wieder die Anzeigen ? Ist es unbedenklich, wenn ich statt Bordbatterie ein 13,5 V DC-Netzteil 1000mA anklemme und das Fahrzeug kurzfristig mit Spannung versorge ???

CityEl FactFour Bj 06, CC LiPo Umbau, 14 Zellen, 90 Ah, 32.000 km

von Udo Freywald - am 02.05.2009 12:51
Radio habe ich vorsichtshalber auch abgeklemmt, aber wieso rührt sich der Lader noch nicht ?

von Udo Freywald - am 02.05.2009 13:15
Hallo

Wenn die Bordbatterie tot ist dann solltest du das Teil wenigstens 10h an der Steckdose lassen, die hat einen eigenen kleinen Lader und der braucht einige Zeit bis er sie wieder voll hat.

Meß mal die Spannung an der Bordbatterie vielleicht ist die komplett entladen.

Wenn mich nicht alles täuscht braucht der Lader die 12V vom Bordnetz.

Gruß

Roman

von R.M - am 02.05.2009 13:52
Meinst Du es könnte sinnvoll sein, wenn ich eine meiner alten Exide 12V Bleier mal statt der Bordbatterie anklemme, um wenigstens das Ladegerät mal ans laufen zu bekommen? Multimeter zeigt den Zusatzakku knapp unter 10 V. Ist der Bleiakku und das Ladegerät tatsächlich eine Einheit ????:confused:

von Udo Freywald - am 02.05.2009 14:31
Hallo

Das Ladegerät für den Bleiakku sollte laufen nur das für den Fahrakku erst wenn genug Spannung auf dem Bleiakku ist.

Est mal Spannung am Bleiakku messen wenn über 13V dann ists ok und es liegt nicht am Akku,

Wenn unter 13V dann entweder warten bis er voll ist oder extern laden.

Anderen Akku ranklemmen geht, aber das Problem des leeren Akus wird dadurch nicht beseitigt, solange der nicht voll ist wirds immer wieder Probleme geben.

Gruß

Roman

von R.M - am 02.05.2009 14:56
Ja, das ist ein dolles Ding mit dem Zusatzakku - habe im Forum inzwischen einiges gelesen. Ich werde jetzt mal warten müssen, bis das Teil vollgeladen ist. Weiss jemand, woher er den Ladestrom nimmt, aus den 14 übrigen Zellen oder über die externe Stronzufuhr zum HF-Lader ?

ich recherchiere mal die Fehlerkette, die dazu führt das mein El nicht lädt, bzw auf Zündung nicht reagiert.
Wie gesagt, hing das grüne Kabel vom Bordakku lustig in der Luft. Vermutlich von CC erst gar nicht angeschlossen, weil mein Radio im Standby zuviel Strom zieht, oder während der Fahrt löste es sich.
der Zusatzakku konnte dann auch nicht mehr geladen werden und fiel dann unter 10 V ???. Trotz Anklemmen folgt dann der Komplettausfall des Bordnetzes wegen zu geringer Spannung ???

Ich hoffe, wenn ich nun bis morgen warte, dass wieder genug Spannung drauf ist, so dass der Startvorgang läuft. Theoretisch müßte der Lader auch wieder von alleine anspringen, wenn die 13V + erreicht sind. So habe ich jetzt einen Denkfehler dazwischen oder habe ich Elektrolaie die Sache erfasst ??



von Udo Freywald - am 02.05.2009 16:00
Hallo

Richtig gedacht, der Lader für dem Bleiakku hängt direkt an 220 V, wär natürlich clever wenn er während der Fahrt auch nachgeladen würde dazu müßte der DCDC aber auf über 13,5 V hochgedreht werden, keine Ahnung ob das bei neuen ELs so ist.


Gruß

Roman

von R.M - am 02.05.2009 16:10
Ich habe auch so einen umgebauten El.
Wenn der Zusatzakku abgeklemmt ist ( Empfehlung von CC ) dann kann der Fehler mit dem anspringen nicht mehr auftreten!
Also abgeklemter Akku so ging es bei mir über einen Monat.
Wenn der Zusatzakku angeklemmt ist muss auch die Spannung von DC/DC Wandler auf 13,9V hochgedreht werden , sonst wird er nicht richtig geleden.
Also ladespannung für denm Zusatzakku kommt bei angesteckten Netz vom DC/DC Wandler..

Grüße , Frank

von DL1DUK - am 02.05.2009 16:41
Meines Wissens ist der Zusatzlader fuer den Bleiblock unterm Sitz.

@Frank: Koenntest du den Zusatzakku inkl. Ladegeraet usw. abphotographieren und ins Wiki stellen? Ich befuerchte, die Story mit dem Zusatzakku bei Lithium-Umbauten werden wir noch oefter haben..


Nachtrag: Ich nehm alles zurueck. Der DC/DC wird auf 13,8 Volt hochgedreht und darueber wird der 12-Volt-Zusatzblock geladen.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 02.05.2009 16:44
Hallo Sascha..
Ich bin gerade auf Arbeit und habe erst morgen früh Feierabend.
Hatte ich aber nicht schon ein Foto mit dem Akku gemacht?
Sieh mal in einem Beitrag von mir nach.

Grüße aus Dresden , Frank

von DL1DUK - am 02.05.2009 17:25
Hmm, stimmt. Jetzt, wo du es sagst.
Hast du einen Zusatzlader fuer diesen 12-Volt-Block unterm Sitz?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 02.05.2009 17:57
Nein..

An Donnerstag war doch ein Mechaniker von CC bei mir.
Bis dahin war der Akku einfach abgeklemmt ( grüner Stecker gezogen )
Der Fehler wurde von CC ermittelt. Er trat nur bei manchen EL's auf.
Also Akku angeklemmt , die Spannung vom DC/DC Wandler auf 13,9 V hochgedreht.
Die war erst bei 12,5V und dann im Sicherungskasten noch einen Widerstand eingebaut.
Aber da ist kein zusätzlicher Lader installiert.
Ich war nur gerade weg.. hatte angefangen das Foto zu suchen.

Da habe ich es auch in meinen Laptop gefunden. Schiebe es Dir mal rüber.

Grüße , Frank

von DL1DUK - am 02.05.2009 18:17
Also so richtig scheint der Zusatzakku bei mir auch nicht zu laden, oder wahrscheinlich s e h r l a n g s a m, hab das grüne Kabel ja wieder angeklemmt und würde morgen mal nach dem DC/DC Wandler schauen. Kann mir jemand sagen wie ich die Spannung am DC/DC auf 13,9 V hochsetze? Ich würde auch da mal gerne messen. Wo setze ich beim DC/DC Wandler das Messgerät am besten an? Eins an der Zentralmasse unterm Sitz und das andere?
Das wundert mich, dass CC nicht von vornherein die Spannung einstellt.

von Udo Freywald - am 02.05.2009 18:32
Der Zusatzakku scheint tatsächlich nur ganz langsam zu laden, wenn überhaupt.... Ich werde mal über nacht abwarten. Müsste theoretisch ja irgendwann die Spannung von 13,5 V erreicht haben und dann müsste ja der Lader warscheinlich heute nacht noch irgendwann anspringen. Wenn sich immer noch nichts tut, werde ich mal nach dem DC/DC Wandler schauen. Wie stelle ich ihn genau auf 13,9 V ??? Ich würde vorher ohnehin mal gerne messen. Weiss jemand wo ich am besten das Multimeter ansetze ? Eins an der Zentralmasse unterm Sitz und das andere ???

von Udo Freywald - am 02.05.2009 18:39
Die grünen Leitungen sind plus 12 V , also Ausgang DC Wandler. Masse ist unterm Sitz
Der Regler zum einstellen ist am Rand der Platine. Bild im Wiki..

Grüße , Frank

Aber wie gesagt , meiner Meinung nach kann der Fehler nicht dort liegen , da der EL bei abgezogenen Zusatzakku sofort angehen sollte.

Dunkler Licht deutet auf einen Fehler in der 12V Versorgung z.B. DC/DC Wandler Sicherungen??

von DL1DUK - am 02.05.2009 18:56
Hallo,

es gibt offensichtich unterschiedliche Umbausätze auf Lithium: Die Els, die mein Händler - nach CC-Vorgaben - umgebaut hat, haben keinen Zusatzakku. Das System wird über die Anlasstellung "gestartet".
Warnbliker lässt sich nur einschalten, wenn Zündung ein ist. Wird dann die Zündung ausgeschaltet und der Zündschlüssel abgezogen, blinkt es weiter. Schaltet jemand dann den Warnblinker aus, geht er erst wieder an, wenn Zündung ein und System gestartet.
Dauer-Plus für Radio oder ggfls. Uhr ist nicht vorhanden.

Grüsse

Lothar

von el3331 - am 02.05.2009 20:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.