Umbau Opel Corsa Spiegel auf elektrische Verstellung

Startbeitrag von DL1DUK am 11.05.2009 06:34

Hallo..

Ich möchte hier einmal den Umbau eines Opel Corsa Spiegels auf eine Elektrische Variante beschreiben. Vor einiger Zeit hatte ich mir schon einen Opel Corsa Spiegel beschafft.
Aber die Einstellung mit Hand geht doch recht schwer. Bei der dünnen Haube des EL verbiegt man da einiges und da war schon immer mein Gedanke , eine elektrische Variante ist dort bequemer und besser zu bedienen.
Da mein Nachbar in der KFZ Branche ist , bat ich Ihn , einen elektrisch verstellbaren Spiegel mitzubringen.
Am Freitag bekam ich auch einen. Von einen Mitsubishi , sehr schwer.
Das Gewicht konnte man der EL Haube auf keinen Fall zumuten. Die Gesamte Aufnahme war aus massiven Alu gefräßt.
Beim öffnen sah ich , das die eigentliche Verstellmechanik aus 2 kleinen Motoren bestand und nicht sehr schwer ist.
Dann öffnete ich den Corsa Spiegel.
Hier erst mal ein Bild der Ausgangslage:
Rechts der Corsa Spiegel und links die Mechanik und die Rückseite des Originalen Spiegels.
Er hatte auch eine Spiegelheizung aber da die Abmessungen größer sind , passt das nicht unter den Corsa Spiegel.
So entfernte ich vom Mitsubishi Spiegel nur die Plastehalterung , wo das Spiegelglas aufgeklebt war.

So , jetzt ging es an den Umbau. Zuerst entfernte ich die mechanische Verstellung.

Schön war auch , das im Gehäuse 3 Befestigungen für Schrauben vorhanden waren.
Die Originale Spiegelglashalterung die in der Mitte hochstand , musste weg.
Bohrmaschine an , Loch an Loch und mit Messer rausgeschnitten und mit Feile geglättet.

Leiterplattenbasismaterial ist eines , was ich für sehr viel verwende.
Auch hier bot sich es an. Ich sägte eine Leiterplatte zurecht , so das sie genau auf die 3 Stege passte.


Damit es mit den Bohlöchern klappt , einfach die Stege mit Maker anmalen , Leiterplatte drauflegen.
Da hat man schöne runde Markierungen , wo ich mit einen 3,2mm Bohrer genau in der Mitte bohrte.
Danach einschrauben und die elektrische Verstellung einlegen.
Auch dort mit 3,2mm bohren.
Die einzelne Bohrung war so auf 10 Uhr die als erstes. Danach Schraube nur einstecken , damit nichts verrutscht.
Dann das zweite Loch auch Schraube rein und dann das dritte.

Jetzt nimmt man 3 Alu Senkkopfschrauben und 3 Messingmuttern M3.
Die Muttern an den Seiten schön mit feinen Schleifpapier putzen , so lassen sie sich super anlöten.
Das Oxid vom Rest verhindert , das die gewindegänge auch Zinn annehmen.
Deswegen auch Aluschrauben ( oder Edelstahl ).





einlöten.





Jetzt noch zum Korrosionsschutz Farbe drauf.
Am besten die Schrauben bündig drehen , so kommt keine Farbe in die Gewindegänge und die Schrauben lassen sich ganz leicht herausdrehen.





Jetzt lässt sich die elektrische Spiegelverstellung aufschrauben.




Danach habe ich die Spiegelhalterung des Mitsubishi , die nur aus einer dünnen Plaste besteht , in der Größe , so zurechtgeschnitten , damit sie in das Corsa Gehäuse passt , ohne irgendwo zu schleifen.
Das lässt Sich mit einer Schere und Seitenschneider erledigen
Danach kann man die Halterung einklicken.





Von dem Corsa Spiegel muss auf der Rückseite sämtliche hervorstehenden Teile abgesägt werden , damit eine glatte Rückseite entsteht. Dann mit Sandpapier aufrauhen und alles reinigen.


Jetzt kommt doppelseitiges Klebeband auf die eingebaute Halterung.





Nun die Schutzstreifen Abziehen und das Spiegelglas mittig passend draufdrücken.
Das muss sehr passend gemacht werden , wenn man einmal "unten" ist , ist es schlecht mit verrücken oder korregieren.


So sieht das Ganze dann von hinten aus:





Wer will , kann dann die Plaste noch mit Klebepistole , oder anderer Wärme zur Sicherheit an den Kanten verschmelzen.


Danach spiegelglas wieder einrasten und Fertig ist das Ergebnis





Das soll nur ein Beispiel sein.
Gut an den Corsa Spiegel ist sein geringes Gewicht , seine große Auflagefläche.
Auch die 3 Befestigungen , die schon im Spiegel vorhanden sind , sind Ideal.
Im Zusammenhang mit einer Leiterplatte kann man dort alles ordentlich befestigen , was mechanisch reinpasst.

Der Umbau bringt nur sehr wenig Gewicht mehr.
Im Amaturenbrett links neben den Lenkrad ist bei mir noch Platz für die Steuerung.

Viele Grüße aus Sachsen , Frank


Antworten:

Hallo Frank,
sehr schoen. Und gut dokumentiert. Meine Gluehstrumpf.
Schieb deine Arbeit aber auf jeden Fall noch ins Wiki. Waere ja schade, wenn das verloren ginge..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 11.05.2009 09:45
So nun noch ein kleiner Nachtrag.
Am Wochenende habe ich die Steuerung zum Spiegel endlich eingabaut.


Dabei habe ich erfahren , das es die elektrische Verstellung im Spiegel auch in 2 Varianten gibt.
Bei gemeinsamer Masse drehen sie einmal in die gleiche Richtung und einmal gegenläufig.
Ich hatte es natürlich genau falsch herum eingebaut. Aber zum Glück passte alles incl. der Glashalterung und es war mit einen einfachen austauschen der beiden Seiten behoben.

Viele Grüße , Frank

von DL1DUK - am 15.06.2009 07:08
Hallo

Wenn du jetzt noch angibst zu welchen Spiegeln die Verstellmimik gehört ( Teilenr oder ähnliches) dann wärs prima.

Gruß

Roman

von R.M - am 15.06.2009 20:36
Hallo Roman.

Die Verstellmimik im Spiegel ist fast so etwas wie Standart.
Da ich sie aus " Schrott" bekommen habe , ist eine aus einem Mitsubishi und eine Ford.
Da ich die Seiten austauschen musste , kann ich sagen , das sich dann das Spiegelglas ohne Anderung auf die jeweils andere aufklicken ließ.
Man wird da schnell bei Schrottautos fündig.
Wichtig ist nur noch auch das alte Spiegelglas mitnehmen damit man das Glas von der Plaste trennen kann um dann die Corsa Spiegel aufzukleben.
Die richtet man dann beim Aufkleben so aus , das sie mittig sitzen und nirgend wo schleifen.

Viele Grüße , Frank


von DL1DUK - am 16.06.2009 13:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.