Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
31
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
ole2211, Horst Hobbie, el3331 , Enno, R.M, Sven Salbach, Enno , Jan-EL, inoculator, schlotterbach, ... und 9 weitere

Haubendämpfertausch - ganz einfach?

Startbeitrag von Christian/Lochen am 14.05.2009 06:43

Hallo!

So jetzt ist's soweit - statt täglichem Armmuskeltraining - ist eh auch ganz lustig -
werden die altersschwachen (Bj. 2000) Haubendämpfer getauscht - die neuen harren ihrem Einbau ...

... seh ich das in etwa so richtig:

Haube mit Besen oder ähnlichem abstützten,
Schrauben bei einer Gasfeder auf - neuen drauf - anschrauben,
dann zweite Feder analog tauschen?

Bitte um sachdienliche Hinweise ;-)

Lg,

Christian

Antworten:

fast richtig;

Keine Schrauben lösen, sondern die Sicherungs-Feder am Kugelkopf.
2ter Mann zum Halten der Haube ist hilfreich.


Gruß
Horst


von hk12 - am 14.05.2009 09:53
Da ich das Glück habe, einen Freund bei dem Hersteller der Dämpfer (Stabilus in Koblenz) zu haben, habe ich beim Austausch zuschauen können. Hat bei meinem Freund ca. 3 min gedauert:
Haube hinten auf einen Besen stellen, die unteren Kugelgelenk-Befestigungen mit einem Schraubenzieher abhebeln; dito bei den oberen Gelenken (oder der Einfachheit halber zuerst die Dämpfer abschrauben). Die neuen Dämpfer können mit Druck wieder auf die Kugelgelenke gedrückt werden.
Man kann die Dämpfer ohne weiteres simultan tauschen, wenn man mit dem Gewicht der Haube klarkommt. Ist, denke ich, sogar die bessere Lösung, damit die vorderen Scharniere durch die Verwindung nicht so stark belastet werden.

Er hat meine Dämpfer übrigens mit zum Werk genommen und das Gas nachgefüllt. In 15 Jahren hat der Gasdruck grade mal um 25% nachgelassen, was ich schon sehr erstaunlich fand. Bei der Gelegenheit hatte er übrigens den Kollegen angesprochen, der das Projekt seinerzeit als junger Ingenieur betreut hatte und die Kraftberechnungen durchgeführt hat - der hat feuchte Augen bekommen ...^^

Keine Ahnung, ob das Nachfüllen von Dienstleistern angeboten wird, da die Dämpfer ab Werk wohl nur ein paar Euro kosten. Bei Interesse kann ich meinen Freund mal intensiver löchern.

von Turpin - am 14.05.2009 10:49
ich habe beim Haubendämpferwechsel auch die alten kugeln dringelassen. war ganz einfach.

von Christian s - am 14.05.2009 12:32
hm, k.A. welcher Druck da drauf ist, aber soo erstaunlich fidne ich das gar nicht.
Bei Auto Heckklappen ist das ja auch nicht anders.
Anderseits, ganz unbeeindruckend ist es sicher auch nicht.
Anderseits kann das Gas nur am Gummi austreten, das MEtal ist wohl wirklich Luftdicht....
k.A. wieviel luft da wohl bei jedem öffnen und schleißen flöten geht

von Sven Salbach - am 14.05.2009 14:09
Hallo

Da kann gar nichts austreten, schau mal unter Rollbalgdichtung nach, die einzigen Verluste kommen durch das Ventil und durch Diffusion durchs Gummi.

Man sollte alte Dämpfer übrigens immer aufheben, wenns den Typ mal nicht mehr gibt kann man die alten wieder aufarbeiten lassen.

von R.M - am 14.05.2009 17:14
wo kann man die denn zum aufarbeiten hin verschicken ???
ich habe gelesen 500 ist zu stark und das die 450 er besser sind als die orig. 400er ?
meine fräge: wer hat 450 er drin und ist damit dann auch noch zufrieden oder eben auch nicht weil ... ???

Horscht

von Horst Hobbie - am 25.03.2012 18:50
Ich brauche auch unbedingt neue. Kann mir jemand n Tip geben? Was kaufen ?


Michael

von mirab - am 26.03.2012 15:05
Moin,
kann mir mal jemand mit Vergleichsinfos helfen? Nachdem ich nun eine neue Haubendichtung eingebaut habe, reichen die Gasdruckdämpfer für die Haube nicht mehr. Konkret hat sich das Verhalten, das die Haube so ab ca. 8°C+ nicht offen stehen bleibt verstärkt. Auf dem Dämpfern ist die Druckkraft abzulesen. Ich habe 400Nm Typen eingebaut. Dazu muß ich noch sagen ich habe die Original Cabriohaube von 1991 aber dazu ein verbreitertes Armaturenbrett, diverse Einbauten,Kabel usw (Bild irgendwo in alten Fahrertreffen Bildersamm).. Sicher ist es gut wenn die Haube aufstehen bleibt aber die Kräfte sollen auch nicht zu groß werden. Da eine Rückgabe nicht machbar ist möchte ich mich nicht verkaufen, was ist angebrachter 450Nm oder 500Nm? Wer hat Erfahrungswerte bei welchen Hauben?
Schon mal vielen Dank für die Hilfe sagt
Enno

von Enno - am 28.03.2012 11:19
Hallo,
serienmäßig waren für die echten Cabrios sogar nur 350N-Haubendämpfer. Wenn noch die originalen drin sind, sind die inzwischen "nicht mehr neuwertig". Bei mir wurden vor nicht allzulanger Zeit die Dämpfer gewechselt. Es sind jetzt 400-er drin und damit bleibt die Haube auch dann offen, wenn ich die zusammengerollte Cabriohaube ganz hinten - über dem Schloss - festgezurrt habe, und das auch bei Minusgraden in der Garage. 450-er oder gar 500-er würde ich nicht nehmen, einmal geht damit die Haube nur schwer zu, außerdem erhöht sich das Risiko von Haubenrissen.
Grüße

Lothar

von el3331 - am 28.03.2012 20:39
Nabend allerseits,

350, 400 oder 450?
Wo steht diese Zahl? Ich habe hier Haubendämpfer liegen,- da steht aber keine solche Zahl drauf?!

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 28.03.2012 20:54
Haloo, Johannes
bei meinen ist am oberen Ende eine Beschriftung - Hersteller, Typ und auch Stärke -.
Grüße

Lothar

von el3331 - am 28.03.2012 21:01
Moin Lothar, Moin Johannes,
@Lothar, die 350ger Gasdruckheber habe ich hier noch liegen.Sind ok heben abber nicht meine Cockpitverbreiterung mit an. Die 400ter sind, wie oben geschrieben aktuell, drin. Das Argument der größeren Haubenbelastung ging mir auch durch den Kopf. Ich habe mal die fehlenden Kilogramm zum heben der Haube bei unterschiedlichen Außentemperaturen gemessen. Dabei ist auch noch die Druckrichtung zur Haubenlage zu beachten. Laut Handbuch soll die Haube ab 1/2 Öffnung selbsthaltend sein. DA fehlen mir bei +18°C 1-2 kg, heute Morgen, bei 8°C eher 2-3 kg. Da hier keine weiteren Infos gekommen sind entscheide ich mich mal für die 450 Gasdruckheber.

QJohannes. Auch bei mir steht im oberen Bereich der Gasdruckheber in weiß die Firma, Bestnr. Hebekraft usw.
Viele Grüße
Enno

von Enno - am 29.03.2012 06:58
Guten Abend,

bei mir ist das gleiche Problem, Haube fällt immer runter und hält nicht (nur mit Dachlatte als Ständer). Wo bekommt man die günstig? Passt möglicherweise etwas wieder von einem normalen PKW (Kofferklappe o.ä.)?

Danke und Gruß

Ole

von ole2211 - am 29.03.2012 20:30
Hallo,
wo man die Teile genau herbekommt, weiß ich nicht. Meine waren vom smiles-Händler meines Vertrauens. Ich gehe aber mal davon aus, dass es sich um Standardteile handelt, die folglich beim Kfz-Teile-(Groß)handel notfalls nach Muster oder Typ-Bezeichnung beschaffbar sein sollten.
Zu schrauben ist beim Einbau übrigens nichts - es ist oben und unten eine Klammer, diese abziehen, dann lässt sich die Gasfeder vom Kugelkopf abziehen. Einbau umgekehrt.

Ich habe mir meine Federn jetzt nochmal genau angesehen und zu meinem Erstaunen festgestellt, dass der Lieferant bei mir gleich um die Ecke wohnt. Sobald ich es schaffe, frage ich mal nach Liefermöglichkeiten, das wird aber erst nächste Woche sein, da ich Freitag und Montag ganztägig außer Haus bin.

Grüße

Lothar

von el3331 - am 29.03.2012 21:50
Ich hab den 316044 Gasdruckfeder 350-650mm 450N 22,50 €
von [www.fk-soehnchen.de] bei mir eingebaut. Klappt prima bei
mir, auch im Winter kommt die Haube nicht runter. Hab nen Targa EL.
Mußte allerdings passend gemacht werden. Aber das hatte mein
Vorbesitzer schon mal gemacht. Ich hab nen Targa.

bis denne
Jan

von Jan-EL - am 29.03.2012 21:57
Was bedeutet "passend gemacht"? Was hast Du genau gemacht. Preis ist doch super ok, oder? Gruß Ole

von ole2211 - am 30.03.2012 20:27
Hallo,
inzwischen bin ich beim Lieferanten meiner Gasfedern vorbeigekommen:
Die Teile sind leider keine Standardteile, sondern wurden für Smiles angefertigt - wohl eher konfektioniert. Lieferung von Ersatz ist möglich, aber nicht in Einzelstücken. Lieferzeit ca. 3 Wochen.
Kosten ab 5 Stück 38,80 EUR, ab 10 St. 27,60 EUR, ab 25 St. 19,30 EUR, jew. + MWSt.
Nur mal zur Info.

Grüße
Lothar.

von el3331 - am 03.04.2012 08:40
Hallo Lothar,
das wäre doch was für eine Sammelbestellung.
Ich bräuchte gerade Haubendämpfer.
Bei Schippers kostet das Stk. 39€. Da würde sich schon ab 10 Stk. eine Sammelbestellung lohnen.
Ich wäre dabei.

Christian

von Christian0207 - am 03.04.2012 17:45
Zitat
Christian0207
das wäre doch was für eine Sammelbestellung.
Ich bräuchte gerade Haubendämpfer.
Bei Schippers kostet das Stk. 39€. Da würde sich schon ab 10 Stk. eine Sammelbestellung lohnen.
Ich wäre dabei.


Leute, der Schippers muss auch leben. Spart nicht die letzten paar Ersatzteilhändler kaputt, das kann sich böse rächen!

Gruß, Jochen

von jbl - am 04.04.2012 00:46
Hallo,

ich habe mir eben meine verschlissenen Dämpfer (450N) genauer angeschaut. Sie sind von Fa. Stobo GmbH bei Köln. Ich habe da ebe angerufen, sehr freundlich, aber die müssen extra produziert werden. Bei 2 Stück kostet es um die 53€/ St.

Deshalb habe ich mir das bei FK Söhnchen angeschaut. Hier kostet einer 22,50€. Die Enden sind dann aber in M8 ausgeführt. Man benötigt noch 4 Adapter á 2,85€.

Was ich noch rausgefunden habe beim Suche bei Ebay. Es könnten noch normale Auto- Kofferklapendämpfer passen, wie ich schon oben im Thread vermutete. Audi 100 Avant oder Ope Astra Kombi. Preis für 2 Stpck 27,50 inkl. kostenlosem Versand.

Kann das jemand bestätigen? Vor allem, ob der Kugelkopf passt?

Gruß

von ole2211 - am 18.04.2012 12:21

Re: Haubendämpfertausch - ganz einfach?- Update der Werte

kurzes Update:

genaue Bezeichnung bei mir: Fa. Stobo GmbH, Teile- Nr. 4002032-450N
Länge ausgefahren Kugel bis Kugel 685mm (68,5cm)
Hub gemessen ca: 230mm
Kugeladapter auf der dünnen Stange ist aus Plaste mit eingelassener Messing- Buchse, Innengewinde, ist abschraubbar (wiederverwendbar), M8 Gewinde
Größe der monierten Halterung am Fahrzeug (Durchmesser der Kugel): 10mm

Maße für Audi Avant:
Länge 645mm
Hub: 275mm
Kugelgröße???
könnte vom Hub ein bißchen viel werden??? Kann das die Haube noch ab, wenn man sie weiter öffnet?

Habe eben probehalber 2 Dämpfer für Audi Avant gekauft. 2 Stück 22,10€ inkl. Versand. Werde das ausprobieren und berichten.

Gruß Ole

von ole2211 - am 18.04.2012 12:57

Re: Haubendämpfertausch - ganz einfach?- Update der Werte

Hallo

ist ganz einfach ist der Hub zu groß fällt das Lenkgestänge auseinander beim öffnen.

Man kann die Dämpfer normalerweise beim Hersteller auch reparieren lassen.


Gruß

Roman

von R.M - am 18.04.2012 14:10
Moin,
gestern habe ich die neuen Haubengasdruckheber eingesetzt. Das ist 5 Minuten Arbeit. Haube per Besenstiel o.ä abstützen, Federklammern an den Kugelköpfen oben und unten losklippen, alte Gasdruckheber raus, neue rein. Wichtig vielleicht das Ergebnis für weitere Fahrer: Bei den alten 400NM Hebern hielt die Haube ab 10°C und kälter nur schlecht (Cabriohaube plus diverse Anbauten). Bei nun den 450 NM Hebern ist die Haube in Schloßnähe gewichtsneutral. Nach 10 cm Hubhöhe fängt die Haube sich von alleine an zu öffnen (wie per Motor). Was der Rahmen dazu sagt wird man sehen. Was bei höheren Temperaturen passiert ebenso.
Viele Grüße
Enno

von Enno - am 20.04.2012 08:11

Re: Haubendämpfertausch - 450 sind zu viell

Leider kann ich erst jetzt was zum Thema schreiben...
HAbe selber in meinem 450nm verbaut die aber schone twas betagt waren..die waren super!!
Habe gestern abend neuere 450er die ich noch über hatte verbaut..die sind zu heftig!!
Wenn man im EL sitzt und es öffnen will, geht es im ersten Moment deutlich schwerer als Vorher weil der Druck auf das GElenk viel zu groß groß ist.
Beim Öffnen macht es auch gelegentlich entsprechend ächzende Geräusche!!
Also 400 soltle wirklich die Grenze sein..was für mich einziemliches PRoblem darstellt da im Sommer meine Innenverkleidung verbaut werden sollte...
Einzig eine vernünftige LAgerung würde das Problem beheben..aber auf die Fummelei habe ich momentan auch keinen NErv..
VErmutlich muss die Dämpferbefestigung ebenfalls deutlich verstärkt werden?
Du wirst uns sicher über einen gebrochen Haubenhalter auf dem laufenden halten?
Ich werde heute Abend jedenfalls wieder die etwas älteren 450er verbauen :-(

von Sven Salbach - am 24.04.2012 08:41

Re: Haubendämpfertausch - 450 sind zu viell

Moin Sven,
nachdem ich nun um die 26°C und mehr im El hatte wurden mir die 2 450NM Haubendämpfer doch zu stark,bzw. die Kraft, die ich aufwenden mußte um die Haube wieder herunter zu drücken wurde mir zu stark. Nach kurzem überlegen was der Rahmen bei 2 unterschiedlichen Haubendämpfern macht (400 und 450NM) habe ich das probiert und alles gut. Nun öffnet die Haube leicht aber hebt sich nur mit meiner zusätzlichen Handkraft und bleibt sicher oben.. Die etwas verschiedenen Kräfte wirken sich weniger rechts/links aus, wie ich mit meinen Händen rechts/links die Haube bewege. Dazu muß ja auch gesagt werden 400NM=40 kg und450NM=45kg also nur5kg Unterschied. Die Belastungen der Beschläge sollten das sowieso auf Dauer aushalten.
Viele Grüße
Enno

von Enno - am 25.04.2012 06:53

Re: Haubendämpfertausch - 450 sind zu viell

Der Enno hat aber auch gute Ideen :-)
Da muss man erst mal drauf kommen.:spos:
Den anderen kaufe ich dir ab.
Erster :-)
Horst

von Horst Hobbie - am 25.04.2012 07:34

Re: Haubendämpfertausch - ganz einfach?- Update der Werte

Hallo,

ich habe vom FK Sohn diese genommen:

316044 Gasdruckfeder 350-650mm 450N

Passten sofort, Funktion einwandfrei.

von schlotterbach - am 15.05.2012 14:55

ELWIKI Aktualisieren

Hallo zusammen,

[elweb.info]

Schaut mal bitte ins ElWiki und aktualisiert das.
Die Winkelgelenke scheint es bei FK-Söhnchen gar nicht mehr zu geben -sind die überhaupt nötig?!?

Gruss

Carsten

von inoculator - am 23.05.2012 09:38

Re: Haubendämpfertausch - 450 sind zu viell

Ich hab es jetzt so gemacht wie mein Freund Enno, nachdem mir zweimal das Hauben schloss auf dem Kopf geknallt ist , hat es geklingelt :-)
links alt original 400 , rechts neu 450 und bleibt damit schön oben, jetzt kommt es drauf an wenn es kälter wird ob der zweite auch noch getauscht werden muss ...?!


Horst

von Horst Hobbie - am 16.09.2013 18:49

Re: Haubendämpfertausch - 450 sind zu viell

Moin,
Resümee nach längerer Nutzung von zwei unterschiedlichen Gasdruckhebern für die Haube (Cabriohaube- aber schwerer da diverse Anbauten):
Die Haube öffnet im Sommer eher etwas „freiwllig“ aber noch ok, bei tieferen Temperaturen, im Winter, bleibt sie zuverlässig geöffnet stehen. Insgesamt also eine gute, alltagstaugliche Lösung. Irgendwelche extremen Verspannungen in der Haube kann ich nicht feststellen (durch die leicht unterschiedlichen Newtonwerte der 2 verschiedenen Gasdruckheber).
Viele Grüße
Enno

von Enno - am 17.09.2013 07:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.