Wieder ein Neuer

Startbeitrag von Alarm am 24.05.2009 17:13

Hallo Zusammen,

da ich seit 24.03. auch einen Mini-El fahre , möchte ich hier kurz meinen Renner vorstellen:

Bj. 1990
36 V
1 KW Motor
Solarzellen auf dem Dach (nicht angeschlossen)
Farbe: weiß (selbst gerollt)
Radkappen beide unterwegs verloren
Batterie: NiMh

Mit einigen netten Leute habe ich schon telefoniert, die einem kompletten Amateur, der in der Elektroauto Pampa wohnt (Iserlohn), schon gut beraten haben. (Ein bisschen Lehrgeld habe ich jedoch trotz Hilfe schon gezahlt)

In der Drehstromliste bin ich auch schon angemeldet.

Die Solarzellen wollte ich heute anschließen mit Hilfe eines MPT 01 von Meyer Solar, allerdings hat sich das Ding heute in weißen Rauch aufgelöst. (Warum, weiß ich nicht, Plus und Minus waren jedenfalls nicht vertauscht.)

Aber irgendwas ist ja immer.

Schönen Abend und ich hoffe, daß man noch einige nette Leute persönlich kennenlernt.

Uwe

Antworten:

Willkommen!
Aus dem Münsterland, ins Sauerland, richtig?
Gruß
Karl-Heinz

von Karl-Heinz Jurkiewicz - am 24.05.2009 17:40
hallo uwe,

willkommen hier und in der drehstromliste. ich bin auch in der liste. leider ein bisschen zu weit weg von dir um bei dir mal zu "tanken".
hast du noch ein serie 1 fahrzeug mit dem alten amimotor? meins ist auch baujahr 90 serie 2, hat aber schon den thrige motor drin. radkappen muss man nicht haben, meine liegen seit monaten in der garage. bist sicher das es nimh batterieen sind? denk wohl eher nicd? die solarzellen auf dem dach werden dir nicht viel reichweite bringen. dazu ist die fläche zu klein und der wirkungsrad der dinger noch zu schlecht. keine ahnung was ein mpt 01 ist. warscheinlich ein laderegler oder sowas? vielleicht waren deine 36 volt bordspannung zu viel für das ding?

servus aus nordbayern, harald.

von ba0547 - am 24.05.2009 20:10
Hallo Harald,

es sind nimh batterien!
Leider ist es der alte ami motor.

Die Solarzellen sind nur dazu da, um noch mehr aufzufallen. Das keine großartige Ladung der Batterien erfolgt, habe ich schon im Archiv nachgelesen. Waren aber dabei und werden angeschlossen. Egal wie.

Leider hast Du recht, daß "man" Radkappen nicht braucht.

ICH ABER SCHON!

Fairer Kurs und Deine Garage ist leer.

Schönen Abend

Uwe

Es stimmt, Iserlohn = Sauerland

von Alarm - am 24.05.2009 20:32
verlieren tut man die Teile nur, wenn die Gumis zu alt sind.
Kosten nur wenige cent/Euro und dann halten die wieder vernünftig...

von Sven Salbach - am 24.05.2009 20:44
Gratuliere
Herzlich wilkommen im Forum.
Ich fahre auch seit 2 Jahren EL Baujahr 1991.Haube hab ich neu Lackiert.Komme aus Straelen
NRW .Direkt an der Niederländischen Grenze.Mit dem Leute kennen Lernen die auch EL Fahren
ist manchmal schwierig aber fuktioniert.Hier bei mir hatten 3 EL fahrer vor 2 Wochen ein Treffen
war ein prima Nachmittag.Das nächste Treffen bei Thomas in Goch ist in Planung.
Solltest du mal hier in der gegend sein kannst du mich gerne besuchen.Aber bitte vorher anmelden
Per E-Mail. Steckdose und Kaffe stehen immer fertig.:)

Mfg Hubert



von Hüb - am 25.05.2009 06:24
Guten Morgen Uwe
und herzlich willkommen.

Iserlohn... soso, Du bist also der potentielle Thrige Umbauer ;-) ?
Naja, mit dem Pacific hast Du wahrscheinlich wirkich nicht viel Spaß.

NiMh ist natürlich schon interessant.
Kannst Du mal etwas zu den Zellen sagen
Hersteller
Typenbezeichnung
Kapazität
Baujahr
Gewicht

Wahrscheinlich hast Du noch nicht viele km "erfahren" mit den Zellen, oder?
Wie machen die sich auf der Straße?

Gruss

Carsten

von inoculator - am 25.05.2009 06:49
Hallo Uwe,

auch von mir Willkommen.

Wie ist die Reichweite Deines Flitzers?
Soo allein wie Du Dich fühlst, bist Du nämlich nicht.
Im Radius von 20km findest Du auf alle Fälle schon mal SebastianB (Hagen)
und ELSuerte (Schwerte) und ein wenig weiter Mulle (Gevelsberg).

Und wenn Du Lust hast, merke Dir das Bergische Kaffeekränzchen (Elektrofahrer Treffen Bergisch Land) vor. Der Treffpunkt liegt ca 65km von Dir in Wermelskirchen. Als Drehstromlisten-Mitglied ist
das kein großes Problem dorthinzukommen. Wenn Du also magst, sende mir eine kurze Mail, ich nehme Dich dann in den Infoverteiler auf.

Gruß
Horst

von hk12 - am 25.05.2009 07:15
Moin Moin

und guten Morgen nach Olfen.

Ja ich bin der, der einen anderen Motor möchte!

Die Zellen sind von GP Green.Charge.

Typenbezeichnung 10/GP80EVS
Kapazität 78 Ah
Baujahr ? aus einem abgebrochenen Elektrobusversuch
Gewicht pro 12V Zelle 20 Kg

Ich habe den Eindruck, das man ganz gut mit den Akkus fahren kann, sogar mit meinem Leistungsstarken Motor. (Reichweite ca. 70 km)

Vergleichen kann ich jedoch nur mit halb defekten Bleibatterien

Falls jemand einen Thrige Motor unbedingt in gute Hände abgeben möchte, stehe ich gern zur Verfügung

Schönen Tag

Uwe

von Alarm - am 25.05.2009 07:21
Moin Uwe,

ich hätte da evtl. etwas für Dich.
Thrige mit Motorkonsole und Duplex Kettensatz 11/76.
Die Achse müsstest Du allerdings aus anderer Quelle besorgen und neu einpressen.
Die vorhandene ist abgesägt.

Zustand:

Motor Bj. 93, ca. 15.000 km, wenig Korrosion, wurde nie überlastet, läuft top.
Konsole aus Alu, Original.
Kettenrad aus Guss (System Peter Jürgens).
Ritzel sollte mal erneuert werden.
Kette ist gut eingefahren.

Da ich auf Perm u. Differential umrüste, sind die Teile über.
Allerdings wirst Du mit dem Thrige und den angegebenen Akkus keine 70km Reichweite erlangen.
Der Pacific hat einen höheren Wirkungsgrad, als der Thrige, zumal die Strombelastung bei dem 1kW Motor auch erheblich geringer als beim Thrige ausfällt, was gerade bei Blei-Akkus entscheidend für die Reichweite ist.

Hat Dein EL schon einen Curtis Motor-Controller?

Gruß

von Friedhelm Hahn - am 25.05.2009 08:30
Hallo Uwe,

willkommen bei den EL-Reitern, ich habe die gleichen NiMh-Batterien drin, 36 Zellen und Kettensatz von Peter Jürgens sowie Thrige Motor, gestern Reichweitentest bei 60Km abgebrochen. Habe die Zellen direkt aus Holland geholt. El-vira geht damit gut ab (Bj 2001)

Gruß
Günter aus Salzgitter

von El-Frosch - am 25.05.2009 19:45
Du wohnst in einem Elektroautofahrerschlaraffenland, vor allem wenn Du den Blick nach Norden wendest.
Das Cityel i9st kein richtiges Auto und ich würde es als gutes Nahverkehrsmittel, viel besser als ein Roller, ansehen.
Autobahnfahren kannst Du damit nicht, also bleibe deshalb lieber bei Deinem Wissenschaftlichen Pacificmotor. ich würde an Deiner Stelle die hohe Reichweite nutzen und, weil Du in Iserlohn wohnst, eher eine Reku für Bergabfahrten einbauen.

von Bernd Schlueter - am 25.05.2009 21:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.