Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hobbyschrauber Mario, thegray, Friedhelm Hahn, Sven Salbach, Sascha Meyer, Stefan B., Twiker76, Uuoudan, chrisko, Kjeld Holm, ... und 6 weitere

mein EL ist Nicht mehr .

Startbeitrag von Hobbyschrauber Mario am 25.08.2009 23:22

Mein EL hat am 22.8.09 bekanschaft mit einem 40tonner gemacht.

Bis auf wenige teile ist das EL auf Kompackte 0,78m Zusammen geschoben worden.

Ich hatte mein EL Grade auf einem Supermarkt Parkplatz gegenüber einer Autobahn abgestellt um einzukaufen und da Fährt ein 40 tonner ohne Feststellbremse auf mein EL auf und schiebt es auf ein Parkendes Fahrzeug auf.

EL ist vollkommen hinüber und ich habe anzeige wegen Schwerer Sachbeschädigung gestellt.

Jetzt muss ich erstmal sehen wie ich bis zum 7.9 wieder nach Deutschland komme
mit meinen klamotten aus UK :-(

Bilder konnte ich auch keine mehr machen da meine digicam neben dem sitz in der ablage liegt die jetzt nicht mehr Exestiert. :-(

Es war nicht,s mehr zu retten weder alles hatte einen abbekommen Selbst den TTL140B hat es Zerquetscht.

Ich habe die reste meines EL,s Bis auf,s Lenkrad was als einziegstes noch heilgeblieben ist Einpressen lassen und mir eine Bestätigung geben lassen das es Entsorgt ist.

WARUM?????????

Warum muste es passieren ??????

ich hatte alles für die Rückreise nach DE vorbereitet :confused: :confused: :confused:

Ich kriege zu viel, warum habe ich denn überhaupt das EL Langstrecken Fähig gemacht und noch soviel Geld zeit und Arbeit reingesteckt, wenn mir es en LKW ein paar tage Später Zerstört :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:


Sorry, aber ich muste es mal los werden.

Antworten:

Hallo Mario

Das ist mehr als doppelt tragisch.
Du und dein EL haben mein Mitgefühl.

Ich bin froh daß Du bereits Einkaufen warst, oder zumindest auf dem Weg dahin.
Der Rest ist traurig und ärgerlich aber ersetzbar.

Es ist Dir zu wünschen daß die Gegenleistung Deiner Versicherung nicht auch so kurz ausfällt wie Dein EL.

Kopf hoch- wird schon

Gruß Michael

von Mühlen-Kiste - am 25.08.2009 23:40
Mein Mitleid.
Hoffentlich klappt das mit de Versicherung alles...

von Sven Salbach - am 26.08.2009 05:03
Hallo Mario,

auch von mir ein paar tröstende Worte.
Das ist alles sehr bedrückend, allerdings hat Dir ein Engel auch zugeflüstert, genau in diesem Augenblick einkaufen zu gehen...
Bislang gab's bei Kollisionen mit dem EL "nur" Verletzte :spos: .

Bei der Abwicklung mit der ausländischen Versicherung wirst Du wohl Kontakt mit dem Büro "Grüne Karte" in Hamburg aufnehmen müssen www.gruene-karte.de.
Tipps gibt es auch unter www.forium.de/redaktion/green_card_fuer_ihr_auto/

Viel Glück und Kopf hoch!

Gruß

von Friedhelm Hahn - am 26.08.2009 06:03
Superärgerlich, das kann ich nachvollziehen.
Allerdings würde ich an deiner Stelle erstmal feiern gehen - Geburtstag! Blos gut dass du da nicht mehr dringesessen hast, oder daneben gestanden.

Mitfühlende Grüße,
Bolko

von bolkobienert - am 26.08.2009 06:04
Geh' und zünde eine Kerze an.
Soviel Schwein, wie Du da gehabt hast.......

Ich denke Du wirst schnell einen adäquaten Nachfolger für Deine Verstorbene finden. So wie ich die Jungs kenne, rödeln die jetzt schon im Hintergrund, oder, Peter ?? ;-)

Mach' Dir mal keine Gedanken und schau, daß Du den Schaden bezahlt bekommst.
Geh' es ruhig an. Du bist ja nicht irgendwo in der Mongolei versumpft. Das wird schon.

Kopf hoch, ich bin in Gedanken bei Dir.

Carsten

von inoculator - am 26.08.2009 06:10
Moin Mario,
auch mein Beileid, hast ja Riesenglueck gehabt .

Gruss Tom.

von Tomfe - am 26.08.2009 06:31
Hallo,
Glückwunsch und Beileid,
so einen Crash-Test will wohl keiner Life erleben.
2 Meter weniger Raum ......

Grüße von EL-Wolf

von EL-Wolf - am 26.08.2009 07:18
Hallo Mairo - Mein By-leid:angry:


Ich kann dem sehr nachfühlen immer wenn ich in meinen KFZ-Leben eine wirklich gute Sache hatte, wurde es mir von anderen verschuldet..... genohmen und bin auf meinen Schaden auch noch sitzen gebleiben, deswegen ist müßte ein Fahrzeug für mich auch nur noch was von A>B bei minimalen gesamt Aufwand.... Dann gibt es auch nicht zu verlieren.

Besonders schlimm dem verursacher im Ausland bei zu kommen.... das gibt evtl. Arbeit.

Aber wier schon auch andere - bei einen solchen Gegner ist man am Ende froh sich noch ärgern zu können.

von thegray - am 26.08.2009 08:40
Die Versicherung habe ich am Samstag noch Informiert (0800er nummer)
Habe die Versicherungs daten des LKW Fahrers duchgegeben.

Und habe eine Klarge wegen Schweren Sachbeschädigung am laufen

(Sammelklarge da mehrere Pkw,s beschädigt wurden und dann die warscheinlichkeit Größer ist das die Versicherung Zahlt.)

Mein EL war Aufbereitet bis zum geht nicht mehr da ich Sämtliche rechnungen aufbewahrt habe und als Kopien der Klarge beigereicht habe wird es net Billig für den Logistik unternehmen.

Ich habe auf erstmal die Nase Voll.
ich werde mir warscheinlich wieder ein EL zulge, aber ich brauche erstmal ein bissel bedenk Zeit.

M.f.g
Mario ohne EL :-(





von Hobbyschrauber Mario - am 26.08.2009 10:17
Hallo

Hast ja zum Glück nichts abbekommen. aber gut daß du Anzeige erstattet hast, dadurch arbeiten die Mühlen der Versicherungen etwas schneller vor allem wenn ausländische Fahrzeug betroffen sind.

Hoffe mal du hast auch eine Rechtschutzversicherung damits etwas zügiger voran geht.

Ab jetzt alle Fahrten sauber protokollieren damit du später den Mehraufwand auch geltend machen kannst.



Gruß

Roman

von R.M - am 26.08.2009 17:56
@Roman

Ich denke mal du meinst ein Fahrtenbuch.


Also in UK ist es wohl nicht so das die Mühlen langsam mahlen wie in DE sondern recht schnell.

Habe Morgen einen Termin beim Amtsgericht in London!

Die Schuld frage ist klar da der Vernfahrer sein missgeschick direkt am Unfall ort der Polizei geschieldert und seine Schuld eingestanden.

Also wird das net lange dauern.

(Die haben mir sogar eine Dolmetscher für die Verhandlung besorgt !)

Mal sehen was daraus wird !

App:
Die Versicherung des Vernfahrer,s hat mich darüber Informiert das sie den Schaden Vollübernemen.

(Die wollen mir den Kaufpreis des Fahrzeug,s und die Sonstigen kosten erstatten !)


also sehe ich das mal gelassen.

M.f.g
Mario

von Hobbyschrauber Mario - am 26.08.2009 18:32
Auch von mir herzliches Beileid. Du hattest einen Schutzengel.
Sei nicht traurig, du findest bestimmt bald wieder ein El. Du weisst doch: erst das 3. El wird wirklich gut...
Stefan

von Stefan B. - am 26.08.2009 22:59
wenn man es so sieht wir das mein auto Nr.4 !

ich hatte einen:
- Golf 2 1,3L CL Den habe ich weitestgehend dem Original belassen.

- Audi 100 Typ44 C3 an der Kiste war nachher nicht mal mehr eine Straßenzulassung drin sonst Hätte ich eine Elektronische Sperre bei 250km/h einbauen mussen, [ca. 496KW Kreiskolbenmotor.]
(In der Zeit ist mir ein Unfall passiert nach dem ich die Kiste einpressen lies | ich möchte nicht weiter drauf eingehen)

und danch erst mein EL.

von Hobbyschrauber Mario - am 27.08.2009 00:17
Na das sind extreme- und ich dachte ich wäre der einizige;) (na also mit bei 150 KW beim Firmen Wagen machte mein intellekt die Handbremse....)

Weil Mario wie du es evtl. auch kennst ein berümter Mann hat mal sowas .... Glück ist wie eine Stück Seife je häufiger man es benutzt......

ps. wo haste den den den Motor/n her oder haste dir aus MX-Teilen? - Respekt:cool:


von thegray - am 27.08.2009 00:59
Ein freund wolte seinen RX-7 Bj.1998 einpressen lassen ,weil er einen Deftiegst aufs heck bekommen hat.

Da habe ich ihn für das Wrack noch 100¤ gegeben un jut wa. [habe die Karosse nachher auch einpressen lassen nur war das ein guter ersatzteil spender]

Da habe ich:

- Motor 13B | Der harken an dem motor ist das der auslass und Verbrennungs bereich immer sehr warm wird.
- Turbolader (habe ich für gutes Geld verkauft.)
- und einen Teil des Kabelbaums ausgeschlachtet [Mit Steuergeräten].

zusätzlich muste ich mir besorgen:

-zwei Kompressoren [Keilriementrieb] [Durchgehend hohes lufvolumen und deswegen vorteile gegenüber einem Turbo.]

- einzeln gedrosselter einlass (habe die Drosellklappen etwas dem Luftstrom angepast und poliert.)
- 3 Treibstoff tank,s 2x40L und einmal 20.
Treibstoff Mischung: für die straße 35%S.Benzin 65%Diesel

bei Rennen 40%S.Benzin 50% Diesel 10% TS-1/JetA-1

[Das Geniale am Kreskolben Motor ist man kann fast alles an berennbaren Gasen und Treibstoff rein kippen wenn man den Motor-Elektronik anpasst.]

[Für Hubkolbenzylinder ist das Diesel/Benzin gemisch Selbstmord]

Rest der Teile dich noch brauchte waren schon im Audi 100 C3 zu finden.
[2,9 auf 0-100km/h endspeed 322km/h mit der Schaltgetriebe vom Audi V8]

mir ist da vor 2 Jahren auf einem Flugfahen Rennen hinten mit ca.240km/h in einer Kurve reingefahren
und hat es nicht Überlebt. [meine geschwindigkeit betrug ca. 90km/h]

Weswegen ich das Thema nur sehr selten anspreche.



von Hobbyschrauber Mario - am 27.08.2009 10:03
naja, so ist das bei Rennen schon mal...
jeder der sowas macht, sollte sich darüber im klaren sein
Solange keine unbeteiligten beteiligt werden ...

von Sven Salbach - am 27.08.2009 10:13
Ich war mir darüber in Klaren nur wenn es einen guten Freund erwischt den man sein dem Sandkasten kennt ist das was anderes.

Ich konnte einfach nicht mehr fahren sei es Auf Rennstrecken oder im Strassenverkehr.

Das City-EL Basic war das erste was ich wieder gefahren hatte.




von Hobbyschrauber Mario - am 27.08.2009 12:32
Hallo Mario,

hast Glück gehabt. Mein Beileid wegen deinem EL.

Ich hatte mit meinem Twike auch mal einen Unfall, binn aber dem Aufprall entkommen und dann auf die Seite gedonnert. Twike läuft seit dem wieder an der Seite findet man noch die Reste des Unfalls.

Wie es so ist im Leben, es ist lebensgefährlich. Leider muss meist immer etwas schlimmeres passieren, das man merkt wie schnell man mit einem PKW fahren kann und sich dann auf bessere Gefährte besinnt. Ich würde mir trotzdem ein leichtes E Fahrzeug wieder zulegen.

Viel kann man mit defensiver Fahrweise gut beeinflussen.

Schöne Grüße

Marcus
Twike676



von Twiker76 - am 27.08.2009 13:30
hm, naja, ich kann da ja nicht mitreden, mir sit sowas noch nicht passiert.
Bin aber eher nüchtern was sowas angeht...
Deshalb kaufe ich mir auch kein Rennmotorad:-) und das will auch niemand aus meinem Bekanntenkreis:-) Weil jeder ahnt was passieren wird, wenn ein Grenzbereich Junkie wie ich was mit 100PS oder mehr fährt:-)
Deshalb traue ich mich auch nicht auf ein Motorrad! Ich fühle mich auf drei oder vier Rädern erheblich wohler!
Denn wer den Grenzbereich ertasten will, wird unweigerlich öfter Stürze oder schwere Unfälle haben:-( Und das mag ich nicht:-) Beim Auto ist mir nie was passiert und auch die Autos sind alle gut davon gekommen:-)
Außer Getriebeschäden, Pleullagerschäden und sowas, defekte Lichtmaschienenlager etc pp

von Sven Salbach - am 27.08.2009 13:32
Zitat
Außer Getriebeschäden, Pleullagerschäden und sowas, defekte Lichtmaschienenlager etc pp
hat auch was mit Grenzbereichen zu tun:joke:

ssalbach
Nee du mußt nicht in Grenzbereichen bewegen, die meisten Unfälle sind Fremdverschulden zumiest durch 4Radler und meine waren immer weil die anderen zu schnell waren, nicht aufpassten oder trahntüten eebn zu langsam - im Kopf und die Situation falsch.... Selbst schon im Stand wurde ich platt gemacht mit Fahrerflucht versteht sich.

Letztes Jahr bei mir mit 15Km/h mal, in einer "Schutzzone" Radweg - natürlich ohne Helm der Hochstirnfrisur wegen! Dem Sensemann ein schnippschen geschlagen neben anderen wäre das Hirn 5cm anders getroffen völlig matsch gewesen.

Ist es auf der einen Seite eine Frage der Hülle und auf der anderen Seite egal bei was du in den "Grenzbereich" gehst. Kommt eine Situation wo du keinen Spielraum mehr hast und weichen kannst....Frag mal zb. einen Energieelektriker usw. da gibt es hier ja auch einige - ich habe mal einen Kollegen dem fehlte wegen ein paar Ampere Teile der Hand.

Somit ist die beste eben das schon von anderen gennante im Verkehr defensive fahren und Fahrzeuge die in ermangelung von Energie eben dieses förden.......
Auch ist es ja so wie viele bestätigen das El-fahrgefühl ein sehr spezieles ist auch da und wenn man da etwas schneller ist mit deutlich >50 hat mal auch in einem El -zumindest kann ich mir das gut vorstellen - Grenzerfahrungen aber eben mit anderen Folgen. Wärend in der S-Klasse mal als Extrem - schnarsch.....ups i did it äägan. Und weil einem nichts passiert sehr schnell

Deswegen wäre - meiner Auffassung einer von etlichen Gründen- ein El in der 5000 Klasse als Neufahrzeug das richtige für Verehrseinsteiger.....



von thegray - am 27.08.2009 14:13
Zitat
Außer Getriebeschäden, Pleullagerschäden und sowas, defekte Lichtmaschienenlager etc pp
hat auch was mit Grenzbereichen zu tun:joke:

ssalbach
Nee du mußt nicht in Grenzbereichen bewegen, die meisten Unfälle sind Fremdverschulden zumiest durch 4Radler und meine waren immer weil die anderen zu schnell waren, nicht aufpassten oder trahntüten eebn zu langsam - im Kopf und die Situation falsch.... Selbst schon im Stand wurde ich platt gemacht mit Fahrerflucht versteht sich.

Letztes Jahr bei mir mit 15Km/h mal, in einer "Schutzzone" Radweg - natürlich ohne Helm der Hochstirnfrisur wegen! Dem Sensemann ein schnippschen geschlagen neben anderen wäre das Hirn 5cm anders getroffen völlig matsch gewesen.

Ist es auf der einen Seite eine Frage der Hülle und auf der anderen Seite egal bei was du in den "Grenzbereich" gehst. Kommt eine Situation wo du keinen Spielraum mehr hast und weichen kannst....Frag mal zb. einen Energieelektriker usw. da gibt es hier ja auch einige - ich habe mal einen Kollegen dem fehlte wegen ein paar Ampere Teile der Hand.

Somit ist die beste eben das schon von anderen gennante im Verkehr defensive fahren und Fahrzeuge die in ermangelung von Energie eben dieses fördern.......
Auch ist es ja so wie einige hier berichten das El-fahrgefühl ein sehr spezieles ist, auch da etwas mit deutlich >50 schneller auch in einer Seifenkiste -zumindest kann ich mir das gut vorstellen - Grenzerfahrungen macht - aber eben mit anderen Folgen.
Wärend in der S-Klasse mal als Extrem - schnarsch.....hoch was ist den ....ups i did it äägan. erst recht wenn eben solche Dumpfbacken auf die Allgemeinheit los gelassen.
Und weil einem nichts passiert sehr schnell in das Schma verfällt mit mehr oder weniger kleinen Geld dann eben einen in der Anschaffung billigen Panzer und weil es dem Ego eben noch steichelt dann der noch billigere 3,5Liter Spritsäufer und z.B. die Eltern - besser als wenn er mit einen Motorrad oder sowas selber ...

Deswegen wäre - meiner Auffassung nach einer von etlichen Gründen- ein El in der 5000 Klasse als Neufahrzeug das richtige für viele Verehrseinsteiger die dann später dank Upgrade evtl. auch dabei bleiben würden.....

Jetzt konnten andere ........was das an freinen Mitteln für den Einzelnen und Volkswirtschaft bringen.... Oj e lasse ma dat



von thegray - am 27.08.2009 14:24

Meinen Opa hat es gestern auch erwischt...

Tja, ich erfuhr es heute über Dritte aus der Bild-Zeitung, dass mein Großvater (101 J.) sich vorgestern mit seinem Quad überschlagen hatte.
Wer ganz sicher gehen will, muss wohl immer zu Hause bleiben.

Munter bleiben!

von Friedhelm Hahn - am 27.08.2009 18:21
ich habe es mir nicht gekauft sondern Zusammen gebaut gehabt und kannte die Moglichkeiten des Fahrzeuges.

Ich werde mir wieder ein EL kaufen nur werde ich einige sachen etwas Langliebieger auslegen.

[Ich werde dann wenn ich die ganzen umbauten mache einen eigenen Fred dazu erstellen.]

M.f.g
Mario

Ps: Das nechste mal kommt eine aufkleber auf mein EL ``Vorsicht Bissig´´

von Hobbyschrauber Mario - am 27.08.2009 18:42

Re: Meinen Opa hat es gestern auch erwischt...

Nochmal langsam: Dein Opa ist mit 101 Jahren Quad gefahren?
Hut ab, der muss ja noch richtig agil sein. Isser verletzt nach dem Ueberschlag?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 28.08.2009 06:11

Re: Meinen Opa hat es gestern auch erwischt...

Moin Sascha,

ja, leider hat's ihn ziemlich erwischt.
Google mal unter > Quad 101

von Friedhelm Hahn - am 28.08.2009 06:46

Re: Meinen Opa hat es gestern auch erwischt...

Oje, ich druecke ihm und deiner Familie die Daumen.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 28.08.2009 13:27
Tja , ich bin auch von NSU auf El umgestiegen....Sachen gibts...


von Stefan B. - am 29.08.2009 07:25
Hallo Mario

Auch meine Beileid für deine arbeit und El, aber du hast viel glück gebabt dass du nicht selber im El war !

:xcool:

von Kjeld Holm - am 01.09.2009 18:33
Ich sehe jetzt erstmal glassen in die Zukunft !

Die Gerichtstermine sind rum und Berufung wurde abgelehnt.

habe einen Großteil des Geldes was ich in,s el gesteckt habe wieder bekommen.

[Naja zumindest Kaufpreis von City-EL und Akku,s ersetzt bekommen sowie die Fahrtkosten der letzten tage.]

Wie habe ich es eigentlich geschaft mehr als 4100¤ in mein EL zu investieren ?

habe vom unfallgegners versicherung 3600¤+120¤Mietwagen überwiesen bekommen.

Bin auserdem wieder in DE ohne EL :-(

Erstmal werde ich mein altes Mountenbike wieder fertieg machen so das ich die 15km zur arbeit net laufen muss.

Und ich muss sagen das ich schon wieder ein EL als Ziel habe.

Also alles gut gegangen und jetzt wird erstmal bald wieder Gearbeitet nechsten Montag.

M.f.g
Mario

PS.: City-EL muss sein``Ich bin süchtig´´


von Hobbyschrauber Mario - am 02.09.2009 22:53
Zitat

habe vom unfallgegners versicherung 3600¤+120¤Mietwagen überwiesen bekommen.

...Wie? So schnell?
Die Briten scheinen ja von der ganz schnellen Truppe zu sein.
Trotzdem würde ich mich nicht mit einem Minderbetrag abspeisen lassen.
Ist die Messe schon gesungen?

Gruß

von Friedhelm Hahn - am 03.09.2009 05:40
Hy Mario
Habe ich das gerade richtig gelesen? Du hast die Klage am Hals?Hat sich das El zu stark gewehrt? Ist der LKW ewentuell agressiv in den Reifen gepiekst worden? Hat die Maus den Elefanten aus der Bahn gebracht?Und damit die Umgebung gefährdet?
Das wird doch kein Richter glauben oder irgendwie ernst nehmen.Da braucht man dir noch nicht mal die Daumen drücken.Tue ich natürlich sicherheitshalber.
kann nur :spos:
woti


von Uuoudan - am 04.09.2009 02:22
@Uuoudan

Nein der LKW hat mein El vor nen anderen wagen gedrückt und zusammen geschoben.

Das kommt wenn man sein EL auf einen Supermarkt Parkplatz stellt. :mad:



Mal so eine kosten aufstellung:

City-EL Basic mit TTL140B und Kelly 4QD und 3x Banner USV (Vlies 115Ah) akkus 2500¤
(den Satz Banner hatte ich wieder belebt und die ersten monate Gefahren.)

[
- EL hatte keine einziege macke
- Akkukorb war neu und habe ihn später mit Teflon haltbar gemacht
- Fahrwerk hinten Blattfedern aus 3xStahl mit gfk einlagen (leichter als Messing und genaus so gut),
Spieralfedern mit Dämpfern 245mm mit abstands hülsen aus Aluminium.
- Dämpferkonsole (neue eingebaut)
- Voltmeter je akku und ein gesamt /Ampermeter für Akkustrom
Extrem Hilfreich bei längeren Fahrten da man seine Fahrweise besser anpassen kann.
300¤

Der Akkusatz SMT-5 100 (fürn appel und en ei) 300¤
(die wahren mal grade 8 monat alt und Totgeglaubt.)

Einsatz Midac EW 125T (echte kraftklötze für Viles) 750¤ (neu!)

so komme ich mit Strom und Verschleisteilen auf ca. 4100¤ für ca. 26.000km Fahrspaß!

Also hat sich das EL so oder So gelohnt.

M.f.g
Mario

von Hobbyschrauber Mario - am 04.09.2009 12:56
ebenfalls mein aufrichtiges Mitgefühl - trotdem freue ich mich, dass du im Supermarkt warst....


Chris

von chrisko - am 07.09.2009 13:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.