Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Multimegatrucker, thegray, Jörg Nick-EL, Sven Salbach, R.M, Sascha Meyer, weiss, hk12, Andreas Friesecke, Bernd Schlueter, ... und 3 weitere

City el (od. Trabbi) vs Tesla... in PARIS !!!

Startbeitrag von Multimegatrucker am 27.01.2010 22:04

In den News: Das erste elektrische Autorennen der Welt am 4.-6. Juni 2010 :D :D :D

Wer hat sich von euch schon Gedanken über einen RaceEl gemacht?
Wer von euch bereitet sich jetzt schon auf dieses Rennen vor?

Wenn ich ehrlich bin...: Würde ich glatt auf Barcelona verzichten um in Paris dabei zu sein.

Hat jemand den Link für die Anmeldung (Anmeldungsvoraussetzungen)?
Regeln der FIA-Standards??? Heißt das: z.B. Feuerfeste Rennanzüge und Spezialhelme?
Welche Voraussetzungen muß man da erfüllen?

Ich denke ernsthaft über eine Teilnahme nach... Das dabei sein REIZT mich aber auch sehr !!!

Lesen hier vielleicht Batterie-Hersteller/Vertreiber (ich denke an Kathoden Material LiMn2O4) mit? LiFePo4 tuts auch :spos: ...

Kurzfristig Sponsoren, Bastler, Perfektionisten und Freaks gesucht!!!

Grüße
Johannes

uppsss... Sollte eigentlich in ins Off-Topic/Stammtisch :rolleyes:

Antworten:

550 km, da ließe sich schon eher drüber reden. Oder, ich machs wie Tante Diesela. Der spricht schließlich auch französisch.
[www.youtube.com]

von Bernd Schlueter - am 28.01.2010 11:46
musst mal im Forum suchen.
Ich hatte sowas schonmal angesprochen.
Eine EL Renn Serie :-)
Leider ist in Hannover kaum ein EL vertreten...nun ja könnte mir egal sein :-) Müßtet ihr halt alle angereist kommen :-)

von Sven Salbach - am 28.01.2010 17:23
Zitat
Multimegatrucker
In den News:
Elektroautorennen in Paris:
Welche Voraussetzungen muß man da erfüllen?


Schau mal hier in den NEWS bei Elektromobilität in Paris

Da habe ich einige links zusammengetragen, u.a. auch zur Orginalveröffentlichung des Veranstalters.

Gruss, Roland

von Hotzi-47 - am 28.01.2010 19:02
Zitat
Sven
Leider ist in Hannover kaum ein EL vertreten...nun ja könnte mir egal sein :-) Müßtet ihr halt alle angereist kommen :-)


Ach, ...
die 40 Km schaffe ich irgendwie, bin dabei!

Unlängst hat mir „jemand“ aus dem Nachbarort den Mund mit ein paar Zusatzzellen wässrig gemacht, … hapert eigentlich nur an der Anpassung der Ladetechnik … Expogelände?


Jörg

von Jörg Nick-EL - am 28.01.2010 19:03
Prima Roland, Danke dir...

So ihr "Schlafmützen" :D :D

Ich habe soeben interested in entering a Team bekundet und bekomme sicherlich in den nächsten Tagen Infos...
Das Team heißt "vorläufig" Die Multimegatruckers :cool: kann man noch dran feilen...

Zwillingsreifen hinten oder besser doch drei neben einander? Das EL soll unkippbar sein. Habt ihr euch mal den Kurs angesehen? Da sind einige sehr scharfe Kurven.

Eine fette Hinterachse muß her und der Thrige wird endlich mal mit maximal Drehzahl betrieben.
12500U/min bei einer 13/76 Untersetzung macht welche Höchstgeschwindigkeit? :rp:
Die Motorsteuerung raus und Kupfernockenschalter rein :confused: ... Aber da gibt es doch bestimmt andere und feinere Lösungen?! Muss doch nur ein paar Runden halten...

Ich denke mal das Rennen wird an der Box entschieden. Wir brauchen Ladetechnik vom aller Feinsten.
Bei 80 - 96V und 200AH brauchen wir bei LiFePo4 minimum 600 bis 1000 Ampere Ladestrom und Ratz-Fatz sind wir wieder auf der Strecke.
Einen Technischen Direktor und einen Rennleiter habe ich bereits. Ich brauche jetzt noch Bewerbungen für den Pressesprecher, das Boxenteam und den Lademeister.
Boxenluder sind zu teuer... die brauchen wir nicht.

Wer will der Pilot sein? Ich glaube ich bin zu schwer.... :rolleyes: und zu alt ?! ... :cool:

Und??? Interesse geweckt ???

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 28.01.2010 21:05
JooooooHAnnnnes - eine EierlegendewollmilchSau haste schon mal im Team! 123...auf Franz. habe ich dann auch schon wieder trauf.

Also mein Dieselkombi wäre da wohl fit - also Zugfahrzeug vorhanden nein nicht für den EL.

Mal überlegen wer hat ....zwei El-Akkusätze (wirds zwar eng vorne aber für jemanden meiner Statur und ich specke extra auf 67ab) macht knapp 100Volt mal 1000A ~100KW also da müste man einen alten Hänger besorgen einen 120PS Golfmotor oder besser einen 2Liter Benziner... Dann von den Ami´s einen >100KW Emotor eine Fremderregung dazu basteln - Schade das die aus Frankfurt Weg sind früher hätte man sicher "für eine Hand voll Tollar" einen mobilen Gen. schießen können und den etwas auf Gleichstrom umgestrikten..... ich stelle mir grade die drei Blech Mülleimer mit der Ölgekühlten Diodenbatterie vor und ein gewisser Spannungsabfall wäre sich auch im Ladekabel/Anschluss :D

der Gen. wäre bestimmt auch eine gute Standheizung wenn es immer noch kalt wäre.

Ohne Spurverbreiterung gehts bestimmt nicht; Hm - Motor Stauluftkühlung oder der Turbienensatz von einen Staubsauger ....und für Kurzzeitige Phasen eine CO2-Flasche (Roman guug doch mal nach einer leichten Karbonflasche ca.5-7Liter) mit Schnellwechseladpter zur Expansionskühlung und im Extrem als Schnelllöschsystem.

Müsten die Fahrzeuge eigentlich alle Umbauten Eingetragen sein oder wären das "freie"Wettbewebsfahrzeuge




von thegray - am 29.01.2010 01:23
Moin ihr Rennfahrer...

mal so eine Idee...

Mit unseren Standardmöhren schlagen wir Tesla und Ruf nie. Aber letztere sind so teuer und selten, das sie auch keiner auf einem Rennen unbedingt kaputtfahren möchte.

Wenn ihr also eine Karre zusammenschraubt, die ähnliche Fahrwerte wie der Tesla hat, bei der's aber auf den Fahrstil nicht ankommt, dann geht vielleicht was... :hot:

Gruß
Andreas



von Andreas Friesecke - am 29.01.2010 07:21
Zitat
Johannes
12500U/min bei einer 13/76 Untersetzung macht welche Höchstgeschwindigkeit?


Mit Peters 13/76 Satz ergibt das 201km/h!
Das war eine der ersten Rechnungen, als ich das "12500 U/min-Schild" auf dem Thrige entdeckt hatte.

Wenn man sich dieses E-Auto ansieht, scheint aber ein Tesla nicht das Mass der Dinge zu sein.


von Jörg Nick-EL - am 29.01.2010 09:24
Hat nicht noch einer nen alten Strandbuggy auf Käferbasis rumstehen???

von Thomas.Keller - am 29.01.2010 09:50
Hast Du im Elwiki die 140 kmh Version unter spezialumbauten gesehen?

von Christian s - am 29.01.2010 16:05
Hallo,

Strandbuggi leider nicht, aber mit einer Kutsche könnte ich dienen.
Dann könnte Jaqueline, wie weiland Cäcilie Bertha Benz mit ihrem Motorwagen, der Welt das fürchten lehren. :hot:
An der Drehschemellenkung müsste man allerdings noch etwas feilen... .

Gruß
Horst

von hk12 - am 29.01.2010 18:07
Hallo

ich würde einen alten Renault Espace vorschlagen das Teil hat soviel Zuladung daß man wahrscheinlich nicht mal nachladen muß, also wenn das Rennen lang genug ist.

Das Grundfahrzeug gibts für kleines Geld, Motor und Steuerung aus USA würden bezahlbar sein, aber für die Akkus bräuchten wir einen Sponsor.

Gruß

Roman

von R.M - am 29.01.2010 18:40
Hi,
du meinst nen Alba-Buggy. Wer sowas noch hat, gibt ihn nicht mehr her..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 29.01.2010 19:09
Zitat
R.M
aber für die Akkus bräuchten wir einen Sponsor.


Sag ich doch :D

Über 100.000 Zuschauer werden Live an der Strecke entlang der Saine erwartet. Millionen Zuschauer am Fernsehen und später im Internet.
Da wird sich doch wohl ein Sponsor finden...?! :spos:

Der bekommt nach dem Rennen seine Zellen mit 3 bis 4 Zyklen zurück oder wir versteigern das Siegerfahrzeug später und der Erlös geht für einen guten Zweck weg.

Selbst für Steuerung, Motor und auch einem alten Renault Espace müssten sich die Sponsoren drum reißen.
Mit der Firma MGL Europe GmbH habe ich bereits bezüglich der Zellenpreise Kontakt aufgenommen und auch schon Daten und Fakten bekommen. Mal sehen wie sich der Schriftverkehr entwickelt.
Fragen kostet ja bekanntlich nichts.

Zitat
Andreas Friesecke
Mit unseren Standardmöhren schlagen wir Tesla und Ruf nie

Ja, das denke ich auch. Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. :cool:

@Horst: Eine E-Kutsche... Das wärs doch noch :rp:

Step by Step:

1.)Anmeldung zum Rennen (warte auf die Unterlagen)
2.)Sponsoren auftreiben (die müssten uns eigentlich die Türe einrennen)
3.)Fahrzeug (ich denke immer noch an unser geliebtes EL) aufmotzen
4.)Presse und Fernsehen mobil machen
4.)Probefahrt auf Hockenheim-Ring und/od. Nürburgring
5.)Ab nach Paris und gewinnen !!! :rolleyes:

Grüße
Johannes :D

von Multimegatrucker - am 29.01.2010 20:14
Ja Ja immer wieder beeindruckende Zeugnise.....des E-Antriebs. Seufts nicht des Notwendigkeit des bauens - der Zulassung.

ps. Wenn mein Ohr sich nicht trügt wimmerten die die Reifen beim durchbeschleunigen des 3. Gangs - auch eine Art von Hautstraffung.

von thegray - am 29.01.2010 21:57
VIEL zu Wertvoll!!!!!

von thegray - am 29.01.2010 21:59
Zitat
thegray
Müsten die Fahrzeuge eigentlich alle Umbauten Eingetragen sein oder wären das "freie"Wettbewebsfahrzeuge

Ich habe zwar keine Ahnung aber ich denke mal, dass es freie Wettbewerbsfahrzeuge sind :rolleyes: :confused:

67 Kilo? Ist das ein Wort? Thegray soll unser Pilot sein :spos: Hast du Rennerfahrung? Wo bekommen wir den passenden Rennanzug her?

Grüße
Johannes


PS.: Sponsoren meldet euch !!!

von Multimegatrucker - am 29.01.2010 22:09

Fahrzeugwahl

Also der El kann nur as Underdog ins Rennen und und DEN "Beachtungssieg" in den hinteren Rengen bestreiten.

Espace ja klar aber nur die einser Serie des Nettomassewegen aber je kleiner und leichter desto besser nehmt einen AX (Motorhaube und Kofferraum aus KS. bis zum gehts nicht mehr strippen selbst den orginal Kabelbaum, ich denke Rohgewicht so um die 500-550 sind drin + Batt. und Motor und mit einen =>100KW IndustrieMotor über Wechselreicher so um die 300-400kg LIxx ich schätze das läßt jeden Gegner unter 100.000¤ schwach darstehen.
Hm dann noch den alten kantigen 500 bis zur Halskrause.... kostet aber auch schon mehr als ein AX (gab mal eine Rennsportserie ); und ja dann noch den nackten Alt-Mini (Rennsport noch heute)da gibt es alle beweglichenTeile aus dem Motorsport in KS. den bekommste sogar noch unter 500 Netto. Der alte UrPolo > Audi50 der hat schon Serienmäsig an die 550 aber wird nicht als Rohbasis bezahlbar sein.


von thegray - am 29.01.2010 22:21
Rennsport nein - wenn man mal die Leichtsinngkeiten auf zwei Rädern vor langer Zeit auf der öffentlichen Straße... naja lang ist her aber weit in die sechstellige Laufleistung schon einiges erlebt - und wie sich unschwer feststellen läßt man wandelt noch in der "Mittelwelt". Also komme ich klar mit weniger als 3Räder.

Trainigsmöglichkeiten würden ausgibig wahrgenommen!

Nach dem was Anfang Jan. passiert ist bin ich bei 74 und wenn es sein "Müßte" wäre halt mit Arbeit verbunden, also 67 hatte ich schon mal unfreiwillig. Bei meiner Statur kaum glaubhaft:eek:
Feuerfesten Rennanzug und Unterwäsche Gr.102 - ich habe einen Bekannten der betreibt Gelegentlich Rennsport... wenn es ernst wird würde ich sehen das ich evtl. was gebrauchtes kaufe?

Aber so oder anderes bin ich dabei! Mech.; Fahrzeugtechnik und Elektrotechnik auch kein Fremdwort .... Ach ja und das wichtigste ich bestimme über meine Zeit und was ich damit ....

von thegray - am 29.01.2010 22:40
Die Registrierung beim eGrandPrix ist im vollen Gange.

Auszug aus der Bestätigungsmail (mit Google Übersetzer übersetzt):
Vielen Dank für Ihre Anmeldung Ihr Team, Die Multimegatruckers, um TTXGP Rennen in der Rennsaison 2010. Ihr Eintrag wird bearbeitet und innerhalb von 24 Stunden, die Sie erhalten eine Bestätigung und Ihre Login-Daten erhalten wird aktiviert. Auf diese Weise können Sie Ihr Team Registrierung abzuschließen, rufen Sie die Datenbank TTXGP Rider, Verordnungen, technischen Formen ... und vieles, vieles mehr!

Leider ist es nicht möglich einen Otto-Normal-Fahrer ins Rennfahrzeug zu bekommen sondern, da es nach FIA-Regeln läuft, einen quallifizierten Rennfahrer mit entsprechender Rennfahrerlizenz.
Den habe ich heute bereits besorgt. Er kommt aus dem süddeutschen Raum. Mehr wird noch nicht verraten.

Diesen Thread hier, habe ich als Team-Homepage angegeben.

Jetzt sind noch 5 Punkte ab zu arbeiten:

1.) Nach Erhalt Ihrer Bestätigung COMPLETE AN ANMELDEFORMULAR FÜR JEDE TTXGP RACE BIKE UND BIETET RIDER DETAILS
2.)RIDERS müssen das EZB-MOTORCYCLING Föderation ANTRAGSFORMULAR ausfüllen und abschicken.
3.)Ausfüllen und abschicken Konstruktionsunterlagen (El oder Trabbi ? ;-) wird sich zeigen)
4.)Bezahlen Sie Ihre TEILNAHMEGEBÜHREN
5.)Erhalten eine Bestätigung und letzte Rennen INSTRUCTONS SOWIE ZUGANG ZU IHR TEAM Profilseite auf eGrandPrix.com

Auf Punkt 4 bin ich besonders gespannt... aber wozu gibt es Sponsoren :D

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 31.01.2010 18:26
Hallo

Die Einsteigerlizenz bekommt man relativ einfach frag mal da [www.dmsb.de].
Welche Lizenz für das Rennen gebraucht wird mußt du beim Veranstalter nachfragen.


Gruß

Roman

von R.M - am 31.01.2010 19:14
Prima Roman,
danke dir.
Ich habe auch gleich mal dort angefragt welche Voraussetzungen und Prüfungen erforderlich sind, um an eine Fahrerlizenz zu kommen.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 31.01.2010 19:33

eGrandPrix... Ein kleiner Vorgeschmack !!!

Ohh Mann Leute,

hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns in Paris erwarten wird... :D :D :D

TTXGP 2009



Da geht die Luzie ab !!! :rp:

...und jetzt ab auf Malloche :angry:

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 01.02.2010 05:03
Aus einer eMail vom Veranstalter geht hervor, dass der eGrandPrix dieses Jahr nicht im Juni stattfindet.

Der französische Veranstalter hat dieses Mega-Spektakel auf Oktober 2010 verschoben um den zukünftigen und interessierten Teams und vor allem den Sponsoren mehr Zeit für Planung zu geben.
50 Teams haben bis jetzt Interesse bekundet.
"die Multimegatruckers" gehören dazu :D.

Vielleicht haben wir ja bis dahin ein EL mit Differenzialhinterachse und Breitreifen am Start.
Wobei die Reifen ruhig an jeder Seite mindestens 25cm heraus ragen sollten :cool:

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 06.03.2010 11:18

Re: City el??? (od. Trabbi???) vs Tesla... in PARIS !!!

Ohh nein,
weder City el noch Trabi werden im Oktober in Barcelona dabei sein. Da bin ich mir sicher.

Was haltet ihr von diesem Sportwagen?



Made in Germany!!!
Ich habe auch gleich mal angefragt, ob "diese junge Firma" wenigstens für Deutschland in Barcelona dabei sein wird...

Ich halte euch auf dem Laufenden :spos:

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 13.04.2010 16:57

Re: City el??? (od. Trabbi???) vs Tesla... in PARIS !!!

hm, naja, das Design könnte schicker sein...
Ne Scheibe wäre auch noch schick...wegen Helm und so..ich würde ich jedenfalls fahren :-)
Wobei ich dieses andere Teil besser finde.
Komme gerade nicht auf den namen, das teil macht ein Rennen gegen einen Ferrarie..
ahh, das Teil
[www.youtube.com]

oder den neuen von Xprice find ich auch schick
etwas OT aber hier sind teilweise echt schicke bei
[www.youtube.com]

Simpsons
[www.youtube.com]

Nochmal OT
Warum reden die die ganze zeit von Permanentmagnet Motoren?
Die haben doch wohl Drehstrom-oder?
[www.youtube.com]


von Sven Salbach - am 13.04.2010 17:08

Re: City el??? (od. Trabbi???) vs Tesla... in PARIS !!!

Wenn das Teil eine Windschutzscheibe hätte, sähe es bald aus wie ein aufgemotztes City el :D :rp:

Mehr Infos gibt es jedenfalls auf www.ewolf-car.com

Ob die nur Fördergelder abgreifen wollen und sich dann wieder aus dem Staub machen?

In nur 6 Monaten geplant und gebaut, 450kg Gewicht, 110Kw (150PS) Motorleistung, In einer halben Stunde wieder vollgeladen und dann 300km Reichweite???
Wie groß und wie schwer mag die Batterie sein?:confused:

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 13.04.2010 17:28

Re: City el??? (od. Trabbi???) vs Tesla... in PARIS !!!

Zitat
ssalbach
...
Komme gerade nicht auf den namen, das teil macht ein Rennen gegen einen Ferrarie..
ahh, das Teil
[www.youtube.com]
hallo sven :-)
is ne ariel aus GB
ist ein wirkliches heisses eisen nur ned für uns EU-ler, hat keine zulassung. :mad:

von weiss - am 13.04.2010 19:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.