Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
korbi, thegray, Lukas Simma, weiss, R.M

Cityel bald ab 15J zu fahren?

Startbeitrag von korbi am 08.07.2010 08:11

Es existieren offenbar Pläne, das Führerscheinalter von 16 auf 15 zu verringern, für Mopeds und Quads. Da müsste doch auch das Cityel darunter fallen?? Weiß jemand mehr?

siehe hier:
[www.spiegel.de]

Antworten:

Re: Cityel bald ab 15J zu fahren? Klar!

Hi- dein Gedankengang ist völlig richtig. (kurz und Knackig steht in ABE das es ein 3-Rädiges Moped (Amtsdeutsch KRAD) mit V-Max45 Km/h ist? DANN ist die Antwort JA)

Leider immer noch kein Produkt am Horizont das ein zukünfigen Wechsel einleiten könnte. ein 15 Jährige(r) der zu einen Preis eines Hochwertigen Rollers einen Kabienendreirad in der Machart Yogurtbecher mit Elektroantrieb bekommen kann das, wohl möglich auch noch nach Messerschmidt-Manier wenn auch sehr beengt, bei Bedarf auch noch mal eine zweiter Person befördern könnte. 3-4 Jahre gute Praxis erFahrung damit sammelt, würde mit dem Anschlußfüherschein gleich eine Blechhütte kaufen?

Ich denke schon auf kurze Sicht - Nein

Am Anfang belächelt, zum Hmm- könnte man sich überlegen; zum will ich auch haben wäre es kürzer als der späte "Erfolgsstory" des zu aufwendigen "Smart" der in meinen Augen garnicht (mehr) so Smart ist, da vom Preis und Aufwand ein zu heiß gewaschener Kompaktwagen.

Aber ein nicht weiter entwickelter CityEL ist es nicht. leider.

von thegray - am 08.07.2010 08:29

Re: Cityel bald ab 15J zu fahren? Klar!

Im Versicherungsschein steht: "Kleinkraftrad, dreirädrig, bis 45km/h".

Generell sehe ich es aber schon mit Bedenken, dass 15-jährige mit hohem Tempo (realiter 50km/h) dann am fließenden Verkehr teilnehmen dürften. Das Tempo erfordert doch eine gewisse Reaktionsschnelligkeit und Übersicht, was 16-jährige sicherlich besser bewältigen! (Gibts hier Studien? Erfahrungen anderer Länder?)
Insofern ist es nicht schlecht, dass das Cityel nur 1 offiziellen Platz hat. Die Verantwortung für einen Beifahrer übernehme ich als Eltern nicht.

Sollte ich die Wahl habe, meinem Sohn/Tochter in Moped oder ein Cityel zu erlauben, dann ist aus Sicherheitsgründen die Wahl binnen Mikrosekunden gefallen!
Und wenn Sohn/Tochter ein Cityel bekommt und ein Moped nicht, dann werden sie auch nicht jammern... Leider erfordert das zurzeit einen bastelbereiten Haushalt - naja, die solls ja geben!

Ob die dann später auf Auto umsteigen oder nicht, ist eine ganz andere Geschichte. Man steigt aus Regenschutzgründen aber sicher schneller vom Moped aufs Auto um, als vom Cityel aufs Auto.

von korbi - am 08.07.2010 12:46

mit deinem- Ja!

Nun ja die 15 Jahre werden ja nicht ohne Grund Kontrovers diskutiert.
Das dieses ein zweischneidiges Schwert sein kann -> möchte ich unterstreichen.
Es gibt da wohl Studien aber aus Bedarfsmangel nicht mit auseinandergestezt.

Entscheidung Moped oder EL klar Dito. (Obwohl selbst Biker - trotz Senseman von anderen geschickt immer noch hier den Rassen mäht)

Nun ja wenn nur ein Chinakracher gekauft wird... die haben es auch in sich, aber auch da ist noch etwas Bastelabstand zum EL - Leider!

Zitat
sicher schneller vom Moped aufs Auto um, als vom Cityel aufs Auto.

Eben Eben und wenn man gute erFahrungen mit diesem gemacht hat und viel von den Strecken hat die für den EL geeignet sind .... Dann noch ein wenig Grips hat und noch Carsharing in der Nähe oder einen "Familienpool" - Nein Johannnes du bist jetzt nicht angesprochen:joke:
Dann kommt man lange ohne aus.

Wäre ich heute nochmals in dem Alter und hätte auch noch die Akkus und Steckdosen zur Verfügung....allerdings wäre es wie früher die Aufgabe einen Sponsor zu finden, genauso schwer bis unmöglich. So ein Teil (ausentwickelt) darf ohne Akkus max. 5000 Euro kosten.



von thegray - am 08.07.2010 13:18

Re: Cityel bald ab 15J zu fahren? Klar!

hallo korbinian :-)
ist bei uns hier in Ö schon schnee von vorgestern.
die 15-jährigen mussten dafür eine schulung machen mit anschließendem fahrsicherheitstraining.
ab letzten herbst müssen alle den ganzen kurs machen. bis dahin konnten die 16-jährigen oder älter die theorie machen und fahren gehen.

gebracht hat es -meiner bescheidenen meinung nach- bis auf fahrschulsponsoring nix!

so wie halt der stufenführerschein (PKW) auch soviel wie nix bringt. mal die meldungen über unfälle in den oben beschriebenen alter nehmen nicht ab.

von weiss - am 08.07.2010 15:39

Re: Cityel bald ab 15J zu fahren? Klar!

Hallo

Das mit dem bastelbereiten Haushalt trifft auch fürs Moped oder Fahrrad zu sofern du nicht willens bist gutes Geld zum Mechaniker zu tragen.

Vor allem die China Yogurtbecher sind überwiegend so gebaut daß sie gerade mal 5000 km überstehen, von daher würde ich klar zum El tendieren oder noch besser zu einem auf 45 km/h begrenzten Reva oder Tazzari, der kann dann wenigstens weiter verwendet werden.



Gruß

Roman


von R.M - am 08.07.2010 16:22
Hallo,

Unfälle bei 15 und 16 jähringen Mopedlenkern, schaut nicht so gut aus:
[steiermark.orf.at]

Grüße,
Lukas

von Lukas Simma - am 23.07.2010 21:22
Hallo Lukas,
interessant ist dabei, dass offenbar 2/3 Unfälle aus Einzelstürzen hervorgehen. Diese Kategorie würde beim Cityel wegfallen. Ob dann eine andere dazukommt ?? (Selbstüberschätzung im Straßenverkehr aufgrund des Düsenjägerfeelings?)


von korbi - am 24.07.2010 16:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.