Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
33
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
andreas7, inoculator, DL1DUK, teltower110, Sven Salbach, Tomfe, Michael Heubeck, thegray, Stefan B., ZINNEKE, ... und 6 weitere

Karl zieht sich zurück ?

Startbeitrag von Tomfe am 19.04.2011 05:16

Habe gerade gelesen,

Karl zieht sich zurück ?

Weiß jemand mehr ???

Roman ?

Gruß Tom.

Antworten:

ich habe es auch gerade überrascht gelesen..auf der Messe hatte er seinen Stand genau gegenüber von uns...nichts...ich sagte ja schonmal damals Meinen Kommentar dazu, wie es wohl währe wenn einer von VW Citycom leiten würde....hoffen wir das ich unrecht habe

von Sven Salbach - am 19.04.2011 06:31
Na, ober der Neue besser wird?
[www.crn.de]

Da steht wahrscheinlich eine Übernahme an.

Mit 53 Jahren aus "gesundheitlichen Günden" die TA verlassen und jetzt bei der Smiles drin....

nennt mich einen Pessimisten, aber das müffelt....

Gruss

Carsten

von inoculator - am 19.04.2011 07:31
wie gesagt...wenn ein VW Manager Smiles leiten würde wöhre die in spät 6 Monaten....
ich sagte es damals bereits...Nestmeier hat seine Sache sehr gut gemacht...

von Sven Salbach - am 19.04.2011 07:35
Hi Carsten,

schöner Link-------- Insiderhandel , na toll.

Mal schauen wie lange das noch weiter geht.

Gruß Tom.

von Tomfe - am 19.04.2011 08:08
Hallo bin kein Insider, wo steht das mit Karl????
Bitte mal eine Link, habe auf der offiziellen Hompage nichts gefunden..

Gruß Andreas

von andreas7 - am 19.04.2011 13:26
Nach langem Gooogeln habe ich die Link gefunden:

[www.ad-hoc-news.de]

von andreas7 - am 19.04.2011 13:57
Ich habe eine Hochachtung vor Karl das er mit soviel Herzblut über all die Jahre durchgehalten hat.
Für seine Visionen hat er wirklich viel geleistet.
Allerdings stand er sich leider oft selbst im Wege und hat gute Mitarbeiter, Händler und Kunden verkrault.
Ab einer bestimmten Betriebsgröße muß man einfach Kompetenz abgeben, sonst arbeitet man sich auf.
Alles Gute für die Zukunft Karl, Danke





von Claus. - am 19.04.2011 20:21
Karl verkauft Batterieen,

guckst du hier [www.cleanenergygmbh.de]

von der Homepage:
Unsere Leistungen
Die Clean Energy GmbH ist nicht nur Batteriehändler, sondern bietet Ihnen den Vorteil zusammen mit ausgereiften Batterie-Management-Systemen und Ladeeinheiten vollständige Systemlösungen zu liefern. Zudem nehmen wir auf Wunsch auch Prototypen-ausrüstungen und Systemintegrationen vor.
Der neueste Tätigkeitsbereich ist die Entwicklung und Lieferung von stationären Energiespeichersystemen zur Netzintegration, Netzstabilisierung und für Inselanlagen.

von Lothar J - am 19.04.2011 21:27
Sorry, aber wenn man mitbekommt, wie "Die SMILES AG" bisher mit Ihren Kunden und Händlern umgesprungen ist wird es mit neuer Leitung jetzt entweder endlich besser oder es geht völlig den Bach runter ... was ich mal nicht hoffe.
Ich bin optimistisch und würde mich sehr freuen, wenn Herrn Feldmeier, nachdem er sich vom Hände-über-dem-Kopf-zusammenschlagen erholt hat, Positives bewirken kann!


von Michael Heubeck - am 19.04.2011 22:45
Wenn man sich den Aktienkurs von Smiles ansieht , dann ist das mit dem Bach wohl das wahrscheinlichste Ende.
Die Produktion von den EL's soll ausgelagert werden , und Reva & Co werden sicher auch nicht in Stückzahlen verkauft , die ein Unternehmen am Leben erhalten.

Frank

von DL1DUK - am 20.04.2011 07:40
"Noch in diesem Jahr soll die Eigenproduktion des CityEL an ein externes Unternehmen ausgelagert werden."

Bedeutet im Klartext: CityEL ist bald Legende.
Auslagern bedeutet "kein Gewinn möglich"

Ist ein üblicher Vorgang. War zu erwarten..............schade:(

Nun sollte man sich schonmal Ersatzteile auf Lager legen.

von teltower110 - am 20.04.2011 07:59
Nimm mal die komplette -->Übersicht

von inoculator - am 20.04.2011 08:02
Hallo,

Es könnte aber auch bedeuten "Wir wollen so viele Lieferanten haben wie möglich, und deshalb können wir nicht gleichzeitig selber produzieren, weil wir dann von mancher Lieferant als Konkurrenz betrachtet werden".

/Allan

von Allan Høiberg - am 20.04.2011 11:25

Re: Nestmeier in BAD NEUSTADT ?

[www.mainpost.de]

Elektromobil-Produktion in Bad Neustadt?
M-E-NES stellt Projekte vor: Leitthema ist die Entwicklung und Anwendung eines intelligenten Stromnetzes


Als „schönes Weihnachtsgeschenk“ bezeichnete Landrat Thomas Habermann die Fördergelder, die im Haushaltsplan des Bayerischen Kabinetts für Bad Neustadts Elektromobilitäts-Projekte eingestellt sind. Bislang hatten die M-E-NES-Verantwortlichen in Bad Neustadt nur wenig Inhaltliches zu dem Konzeptpapier verraten, mit dem sich die Modellstadt in München beworben hat. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurden nun Projektideen vorgestellt.
Projekt Fahrzeugproduktion

In punkto Produktion von Elektromobilen ist angedacht, eine komplett eigenständige Produktionslinie für den deutschen, skandinavischen und osteuropäischen Absatzraum in Bad Neustadt anzusiedeln.
Die Gespräche bezüglich einer Fahrzeugmontage in Bad Neustadt seien weit fortgeschritten, berichtet Karl Nestmeier, Vorstand der Smiles AG aus Aub (Landkreis Würzburg). In vier bis sechs Monaten könnte es losgehen.

Dass es überhaupt so weit kam, sei den Herstellerkontakten des seit 15 Jahren in der Elektromobilität tätigen Unternehmens – von der Smiles AG stammt unter anderem das Elektrofahrzeug City El – zu verdanken, heißt es in der M-E-NES Projektskizze. Den Ursprungshersteller der Fahrzeugproduktionslinie wollte Nestmeier noch nicht nennen.

Nur dass es ein Glücksfall sei, eine komplette Produktionslinie kaufen zu können, sagte Nestmeier, weil dadurch die Entwicklungskosten wegfielen, und die Linie nach und nach an den lokalen Markt angepasst werden könne. So könne man in aller Ruhe darüber nachdenken, eventuell einen Elektromotor von Siemens oder beispielsweise Teile der Jopp GmbH als Komponenten zu integrieren. Ungeklärt sei auch noch, wo und bei wem eine solche Produktionslinie angesiedelt werden könnte, ob bei einem bestehenden Unternehmen, ob bei der regionalen Industrie, oder ob eine GmbH gegründet werde.

Ein zweites Projekt betrifft die Ansiedlung einer Montagelinie zur Umrüstung von klassischen Pkw auf Elektroantrieb. Auch dazu sollen im ersten Quartal 2011 vertiefende Gespräche geführt werden.


von BdasB - am 20.04.2011 12:04
Wenn dem so wäre, dann ist es gut! Könnte mir auch vorstellen, dass das El im Ausland produziert wird, um es einfach preiswerter anzubieten. Ich fände es nur schade, wenn das El verschwinden würde, denn es ist nun mal das preiswerteste Fortbewegungsmittel das ich kenne. Danach kommt nur noch das Fahrad und die Füße.

Frohe Ostern und sonnige Grüße

von teltower110 - am 21.04.2011 11:25
Das Preiswert sei dahingestellt, aber auf jeden Fall eine der schönsten Fortbewegungsarten :-)

von Thomas.Keller - am 21.04.2011 11:30
Habs bereits letzten Freitag von einem ehemaligem Mitarbeiter erfahren. Hintergründe nicht bekannt.
Gruß Stefan

von Stefan B. - am 21.04.2011 12:05

Re: Nestmeier in BAD NEUSTADT ?

Ich war vor kurzem auf der Veranstaltung des VBW in Neustadt. Kein Wort mehr davon. Ich denke, das können wir abhaken.
Stefan

von Stefan B. - am 21.04.2011 12:10
Hallo ins Forum,

habe eben wegen Smiles AG nochmals gegoooogelt.
Hier eine Diskussion über die Smiles AG aus der Sicht von Kapitalanlegern.
[www.wallstreet-online.de]
Sind viele Seiten Forumdiskussion aber trotzdem lesenswert insbesondere die letzten Seiten.

Gruß Andreas

von andreas7 - am 27.04.2011 11:20
Habe eben eine neue Link gefunden:
[www.tradecentre.de]

Jede Menge heisse Luft über toll steigende Aktienkurse von Karl.

von andreas7 - am 27.04.2011 11:35
Hey Leute

Mit
unserer langjährigen Herstellerkompetenz überprüfen wir die Fahrzeuge
zunächst auf Qualität, Sicherheitsstandard und Konzept.

Das ist der Brüller.....

von ZINNEKE - am 27.04.2011 12:16
Bis jetzt ist Airbag ja auch ein Fremdwort. Soviel zum Sicherheitsstandart.

Frank

von DL1DUK - am 27.04.2011 15:17
Hallo ins Forum,

eine neue Link zum Lachen:

[www.smiles-world.de]

Smiles World redet dort von einem Kursziel der Aktien von 3,43 EUR mit Stand von 2 Juli 2010.
Der Kurs der Aktie steht momentan unter 1 EUR, die Aktie ist also ein Pennystock.:hot:
Da haben viele Aktionäre viel Geld verbrannt. Wie kommen den solche Analysen von Experten die pofessionell gegen Geld Aktienanalyse betreiben zustande????
Vermutlich wurde der Aktienanalyst von Karl für das produzieren der heissen Luft mit dem Geld der Aktionäre bezahlt.
Letztes Jahr konnte ich einen City-El zwei Wochen probefahren, das hat mir gereicht.
Schade, dass man mit dem ökologischem Angagement von grünen Idealisten so Schindluder treibt.
Das finde ich meiner Meinung nach moralisch verwerflich. :mad:

Gruß Andreas

von andreas7 - am 27.04.2011 15:44
Zitat
andreas7
Habe eben eine neue Link gefunden:
[www.tradecentre.de]

Jede Menge heisse Luft über toll steigende Aktienkurse von Karl.


Da steht in dem Bericht:

"Die Entwicklung eines weiteren eigenen Fahrzeuges könnte zum Jahresende möglicherweise eine weitere Kapitalerhöhung erforderlich machen."

Was haben die vor???
Ein EL für 2?

von Philipp aus Reutlingen - am 27.04.2011 17:10

Re: Karl zieht sich zurück ? Aktien und Märkte

Zitat
Vermutlich wurde der Aktienanalyst von Karl für das produzieren der heissen Luft mit dem Geld der Aktionäre bezahlt.


Sorry ob nun oder ob nicht - Spätestens seit 3 Jahren sollte auch der Dümmste sofern er in der Lage war Lesen und Schreiben zu lernen. - Klar sein das alles was mit Geld- und Aktioenhandel zu tun hat in der modernen Zeit darauf beruht anderen für Geld und Hoffnung heise Luft zu verkaufen.

Und grade diejenigen die erfolgreichsten und und angesehensten sind die es verstehen bei Anderen DIE GIER zu wecken. Damit das Hirn abschalten - sonst hätte es bei jeden Klingeln müßen wie die so viel Umsatz machen wollen - wenn sie nicht die Lobby hatten aufbauen können bei der "Umwelt"- (Ich kotz noch immer wenn ich das Wort nur Denke) oder doch Abfuckprämie den El-Standardmäßig berücksichtigt zu bekommen.

Statt auf teurer Exklusivität auf Masse zu machen, in 10 Jahren keine entschiedenen Verbesserungen unter zu bringen. Dabei ist das Teil in Basis Konzept grade für Billigfertigung auf Masse angelegt. ABS Tiefziehverfahren, Schäumen; Kleben.... - Stell dir doch mal vor die haben heute noch immer nur eine Maschine und Form die vom "Erfinder" aus Dänemark ist.

Zitat
Wie kommen den solche Analysen von Experten die pofessionell gegen Geld Aktienanalyse betreiben zustande????

Schau dir mal bei anderen Märkten Produkten mal die Kurs entwicklung an und dann die dazu gehörenden - Analysen in der Vergangenheit z.B. ist Kurs 50 Vorhersagen bekommste du dann von 20-70, wenn du Wettervorhersage mit der Zuverlässigkeit anbieten würdest - würde man dich auslachen - für drei Tage liegt man heute bei weit über 90% Trefferquote. ( mit Himmelsguugen und Würfeln erreicht du auch schon so um die 60%:joke:)

von thegray - am 27.04.2011 20:16
Was haben die vor???
Ein EL für 2?


Ich denke , die spielen Cargolifter! Immer wieder Geld einsammeln und dann Sang und Klanglos Untergehen.

Frank

von DL1DUK - am 28.04.2011 06:39
Hallo Frank,

mich fasziniert der Karl Nestmeier. Im Herbst 2010 und im Frühjahr 2011 wurde noch eine Kapitalerhöhung der Smiles AG durchgeführt.
Durch die zwei Kapitalerhöhungen wurden ca. 1,2 Mio EUR eingesammelt zu einem Aktienkurs von 1,00 und ca. 1,02 EUR. Jetzt steht die Aktie bei ca 0,94 EUR.
Die von Karl Nestmeier produzierte Heiße Luft ist wirklich toll. Insbesondere der geplante Umsatz in 2012. Jedes Jahr wird aufs neue für das nächste Jahr Gewinn versprochen:hot:
Im Umkreis von meinem Wohnort bei Offenbach gibt es in weitem Umkreis keinen offiziellen City-El Fachändler mehr. Ich kenne aber mehrere ehemalige Fachhändler die frustriert das Handtuch geworfen haben.
Mit dem ehemaligen Fachhändler in Offenbach habe ich regelmäßig Kontakt, der repariert zwar noch, aber betrachtet das Thema City-El nur noch als Hobby mit dem man kein Geld verdienen kann.
Der kann aber von reinem Idealismus auch nicht leben.:(

Gruß Andreas

von andreas7 - am 28.04.2011 07:02
Und genau das ist der Kasus knaxus eine Firma die genau in der Gegend ansässig ist und die ich "begleite" suchte Aufgabenfelder für die Zukunft.

Nun ich denke jetzt kann man darüber reden weil vieles nicht mehr beim "alten" ist, sein wird.
Nach zwei Gesprächen mit dem GF und dem was dann an Vorstellungen von Aub kam hat man sagen müßen das rechnet so sich niemals! Ich glaube das ist jetzt auch nicht mehr wichtig aber z.B. ein Stützpunkt Händler hat alle Fahrzeuge der Produktpalette betriebsbereit vor zuhalten - auf eigen Kosten versteht sich - Rechnet mal nach! Und da hilft es nicht den Vergleich zum "normalen" PKW-Handel und deren Margen zu ziehen, weil das was der Händler da leisten muß, "weniger" ist - was das im Umkehrschluss bedeutet wissen z.B. die je neigen die sich hier in einem öffentlichen Forum einfinden.

Ich schaue das jetzt nicht nach - aber würde mich nicht wunderen wenn das angedachte Wachstum sich nur aus den Verkäufen an die geplanten 100. Händler finanziert hätte. Es gäbe noch anderes aber das hat hier nicht s zu suchen.

In einen Land - in dem es die Abfuckprämie gab. Deren Verwendung an was umweltfreundlichen untersagt war.

Und bei dem was beim Händler hängen bleiben kann - bei mind. 50.000 Euro u.a. an Fahrzeugen das paßt nicht.

Für solche Sachen brauchts keine Studiertheit und Taschenrechner,
u.a. Zeitungen- Wirtschaftsnachrichten ; Geschäftsberiecht und spitzer Bleistift reichen da. Und wer dann sich Aktien kauft und die drei Dinge nicht benutzt der will eigentlich nur Lotto spielen und wie heißt es beim Glücksspiel am Ende die Bank (im Sinne der Spielmacher) gewinnt immer!

Keine Weisheiten aber auch keine "graue Terrorie"

von thegray - am 28.04.2011 10:33
Ist er eigentlich wirklich nicht freiwillig gegangen?

von Michael Heubeck - am 06.05.2011 20:53
Hallo ins Forum,

es gibt Neuigkeiten von der smiles AG. Ein offener Brief an die Bundeskanzlerin:

[www.smiles-world.de]

Die wollen das Elektroautos subventioniert werden.
Die sind wörtlich: E-Mobility-Marktführer in Deutschland :hot:
Schaut auch mal den Briefkopf an, da steht nichts mehr von Karl Nestmeier.

Gruß Andreas

von andreas7 - am 11.05.2011 18:05
Ein Zeitungsartikel in der Mainpost über neue gescheiterte Projekte von Karl Nestmeier:

[www.mainpost.de]



von andreas7 - am 16.05.2011 11:26
Verstehe ich das richtig: Erst will ich das Geld, dann sage ich Euch, was ich damit mache???

Ehy.. hier, ich will auch Geld... Ich sage Euch dann später, was ich damit gemacht habe....

*Kopfschütteln*

Carsten

von inoculator - am 16.05.2011 12:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.