Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
131
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche, 3 Tagen
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, elfly, inoculator, knuth.h, k2op, Andi aus Bad Essen, Multimegatrucker, Jan-EL, wolfgang dwuzet, Holomino, ... und 23 weitere

Fotos von euren Fahrezugen und Umbauten

Startbeitrag von elfly am 01.09.2011 07:17

Hallo zusammen,

da die Bildersatenbank schwachbrüstig ist nicht so viel hergibt, was eure Spezialumbauten anbetrifft, wolle ich mal vorschlagen, das wir einander mit ein Paar Bildern Ideen liefern, wie man Umbauten und Verbesserungen an Fahrzeugen ,macht und was möglich ist.

Wenn gewünscht werde ich die Bilder dann auch in die Elwebdatenbank überführen.

ich mach mal den Anfang, seit 2 Wochen habe ich einen Transportanhänger am El, und dies sieht so aus:





würde mich über eure Beiträge freuen, egal ob Ladetechnik Bodecomputer, Inneneinrichtung ect. pp


Gruss aus der Schweiz

Die 50 interessantesten Antworten:

Hallo carsten

Mach ich, in ner ruhigen Minute.

Das stimmt, Fotos sind super zum Ideenklau. Darum habe ich diesen thread eröffnet, weil ich auf ideensuche bin.

Bin ich der einzige, der etwas zeigen will?
Kommt schon, wie sieht es mit unserem Flugzeuginstrumenten-Techniker aus? Hat er nicht noch ein Foto mit Night-shot-Grünstich????:D

ALso kommt schon lasst mich nicht sitzen!!

Phil



von elfly - am 02.09.2011 07:26
Du hast recht und auch nicht recht.


Also das ist ein ch-Import, und in der ch sind die basics mit der vollhaube importiert worden.
Ich kann mir denken, dass eine andere regel im damaligen EG-Raum gegolten hat.

Andere laender anderer sitten und anderes recht, Zum beispiel war in italien bis 2000 nicht vorschrift, das ein auto zwei seitenspiegel haben musste.

Smart hat im tessin von den italienischen verkaufsdokumrnten gebrauch gemacht beim markteintritt, und dort konnte man als kostenlose option den 2. Seitenspiegel bestellen.

Also in der CH sind 95prozent der el genau solche basic wie meins

Phil

von elfly - am 02.09.2011 12:24
Hallo Zusammen

Hallo Carsten ich werde gemäss deinem Wunsch den Anhänger noch mit ein Bildern dokumentieren.

Also Die Anhängevorrichtung ist die originale:




Und hier die Stossstange, resp. der Anhängevorrichtungsträger:





Also bis jetzt genügt die Kraftübertragung auf das Fahrzeug, und es sind nicht die kleinsten Schwachstellen zu erkennen, ich habe mit dieser Stossstange auch schon andere Els Meilenweise geschleppt.

Der Anhänger ist ein leggero, das ist ein überteuertes Schweizerprodukt. Durch seine X-Beine ist er enorm stabil und Spurtreu. Auch bei 80 KM/h leer und voll läuft er sehr spurteu und ohne schlingern nach.
Der Anhänger hat durch seine Leichtbauweise nur 12KG Leergewicht!

@Sascha

Hier habe ich noch ein paar Detailfotos vom Dach. Es ist der Ausschnitt vergrössert, der existierte von dem Dachfenster, und mit einem Cabriostoff überzogen, der mit 8 Druckknöpfen befestigt, ist. Das Loch habe ich mich nicht getraut selber auszuschneiden, das habe ich von Stoll machen lassen und der Stoff ist von einem Autosattler. Aber der Preis hält sich sehr in grenzen.




Ich habe das dient, sonst ein fach sagen.

Hat niemand sonst irgend welche Umbauten, die er zeigen mag???

Gruss Phil




von elfly - am 04.09.2011 10:31
Hallo Phil tolle umbauten die du da hast.


Ich habe selber ein Cityel Bj . 1997 gebraucht ohne Akkus bei Ebay ersteigert und habe das Cityel komplett zerlegt ,Akkukorb Sandstrahlen Wanne ausbessern ,den Dom mit Glasfasermatten laminiert Löcher in der Haube zu-spachteln Neulackierung ect. Als Batterien wurden dann 15 stück LiFePo4 Thunder-Sky 60Ah verbaut .dazu ein 48V Siemens Netzteil mit 32 A Ladestrom als Ladegerät.Zum Balancieren kommen 2,1 A Balancer und ein umgebautes MGV 48V Netzteil zum einsatz, dass nun 55V liefert, den Ladestrom auf ca. 0,8A begrenzt und unter dem Sitz verbaut ist. Unter dem Sitz ist noch ein 12V - 24V Schaltnetzteil von Pollin zum versorgen der 24 V Heizfolien für Batterieheizung und 12 V für Ladesteuerung und Lüftung eingebaut . Als BMS dient ein BMS005A-MC8 von Sven Salbach.Die Batterien wurden mit 2cm Styrodurplatten isoliert und mit Sperrholz verkleidet. Der Sitz ist von einem Ford Escort und wurde im vorderen Bereich um ca 6cm in der Höhe verkleinert und ist mit 2 Scharnieren an der Wanne befestigt Die Zündung wird mit der Funk-Zentralverriegelung eingeschaltet und schaltet sich nach 3min wieder aus, wenn der Tachogeber keine impulse mehr liefert oder die Bremse getreten wird.Die Zündung schaltet natürlich sofort aus ,wenn mit der Funk-Zentralverriegelung zu gesperrt wird.Die Innenraumbeleuchtung wurde mit 120 LEDs und Farbwechsler Rot Grün Blau erweitert die auch von der Funk ZV angesteuert wird und wenn sich das Fahrzeug bewegt wieder ausgeschaltet .Zusätzlich kann die Innenraumbeleuchtung mit 2 Tastern Ein und ausgeschaltet werden.Die Motorsteuerung wurde auch etwas modifiziert der Pluspol liegt an D1-E1 und die Compoundwicklung wird mit einer Geschwindigkeitsabhängigen PWM gesteuert. Das heißt volles Feld bis ca 40 Kmh dann kontinuierliches abnehmen des Feldstroms bis auf 0 bei 55 Kmh
]Rückwärtsgang oder Vorwärtsgang lässt sich nur im Stillstand einlegen während der fahrt werden die Tasten Elektronisch verriegelt ZV eigenbauLadegerät und Steckdose für Heizlüfter sind mit Schaltuhr steuerbarCompoundfeldsteuerungPollin Netzteil , MGV Ladegerät und selbstgestrickte Platiene für Batterieheizung Spannungsanzeige Fahrstromunterbrechung während des ladens. Lüftersteuerung ect. Steuerung für Batterieheizung und Aussenthermometer

von Reinhard64 - am 04.09.2011 17:39
Hallo sascha.

Es ist einfach ein aufgeklebter Kantenschutz, ein Rahmen wuerde zu spannungen fuehren.

So wie ich das sehe und in erinnerung habe sind es 4 Kernbohrungen an den Ecken die mit dem Winkelschleifer verbunden wurden.
Simpel sauber und effektiv.
Kann dir bei gelegenheit noch bilder machen offen und geschlossen wenn du moechtest.

Hat sonst niemand Umbauten gemacht die er zeigt? Sind alle so scheu?

Gruss phil

von elfly - am 06.09.2011 14:41
Hallo zusammen

Wie ich sehe haben sich einige inspirationen holeb koennen.
Aber ich bin sicher da geht noch mehr!!!!

Bringt die bilder von euren unzaehligen stunden arbeit, auch wenn in den tiefen dieses forums schon mal dagewesen. So haben wir einen zentralen ideenpoll und koennen den ins elwiki oder die fotogalerie stellen.

Her mit den bilder!

@reinhard
Hast du mein mail erhalten! Schaum mal I'm spamordner!

Gruss phil aus der schweiz

von elfly - am 08.09.2011 06:33
OMG.

Bist Du sicher, daß Du das sehen möchtest???

1. Kanne Kaffee fertig machen
2. [cbmex01.no-ip.com] aufrufen
3. Tasse Kaffee trinken, bis Seite geladen
4. Rechts "Internes" und Links "Fotoalben" anklicken
5. Tasse Kaffee trinken, bis Seite geladen
6. im Pull-Down "City EL Fußwanne" auswählen
7. siehe 5.
8. gewähltes Bild anklicken
9. siehe 6.

Gruss

Carsten
ps: Aktuelle Bilder vom Akkusatz müssten eigendlich genügend im Netz rumschwirren, soviele Fotoapperate, wie auf den diversen Veranstalltungen gezückt wurden.


von inoculator - am 08.09.2011 09:31
Hallo zusammen

Also ein paar wenige habe ich noch.

Die Steuerung der Reku:
das kleine Relais steuert die Compundierung.


Der zweite Teil der Reku ist an der Halterung der rechten Batterie moniert im Motorraum. Das ist der Schütz den Bernd Schlüter so liebt!!!!



Hier habe ich noch eine Untersitzansicht meines Els. Hier ist der modifizierte Trafolader für 51V LiFePo4 und mein "BMS Balancermodul". Die Strombegrenzerplatine V1. wurde auch zu einem Dampfrad umgabaut.


Die Reku und der Lader wurde so von Roger Stoll umgebaut resp. eingebaut.

Gruss Phil

von elfly - am 08.09.2011 11:48
Bei diesen handwerklich und auch sonst tollen Umbauten traut man sich garnicht...:xcool:
Ich machs trotzdem: hier ein paar Bilder vom Einbau meiner Drucklufthupe frei nach dem Motto: Ich bin zwar klein aber laut.











Drucklufthupe von Westfalia Zweiklang(nur eine verbaut) 9,90EUR


von Willi44 - am 08.09.2011 19:18
Hier ein paar Bilder von meinem EL

Ich habe Opel Corsa B Spiegel:


Für die Musik, habe ich eine Parrot Party Soundbox mit Bluetooth, diese wird vom Boardnetz über Usb gespiesen. Der Sound kommt vom Iphone oder.... In Planung ist ein MP4 Player mit FM Tuner fix eingebaut.



Im Cockpit ein Fahrrad Tacho mit Beleuchtung und ein Turnigy Wattmeter


von Fabio - am 08.09.2011 20:07

Re: Fotos ...(BMS from the scratch)

Ich habe seit der Sammelbestellung im Februar auch einiges umgebaut:





All-in-a-Box-Prinzip mit 12x 60Ah- Thundersky Akkus, POW 36V/ 20A Lader und Balancermodul selbstgestrickt (rechts).


Balancer-Modul mit Lastwiderstandsplatine (unten), Prozessorplatine (oben), sowie Step-Down-Wandler für bordspannungsunabhängige Versorgung (hochkant an der rechten Seite der Prozessorplatine) Die ganze Sache trennt sich nach dem Laden selbständig über ein Relais komplett von den Akkus. Links das Schnittstellenkabel zum Display


Taster zum Starten der ganzen Sache unter dem Sitz


Display im Cockpit mit..


... Balkenanzeige: schnell zu überschauen während der Fahrt. Unterspannung wird akustisch gemeldet


Wertanzeige: gut für die Ladekontrolle. Aktive Balancerwiderstände werden durch Kerzensymbole gekennzeichnet (hier z.B. Zelle 12)


Ladefunktion: Ladeschlussspannung, Untergrenze für Balancerwiderstände, Hysterese, Reaktivierungsanzahl und -totzeit nach erstem Ladeschluss


Recorderverwaltung: Das interne 128k-EEPROM mit den aufgenommenen Werten kann über die serielle Schnittstelle ausgelesen ...


...und am Rechner angeschault werden.
Links Dateinavigation, mittig Zellspannungverläufe, rechts Balancerwiderstände. Unten alle Kurven übereinandergelegt.
OK, Hier ein Ladedurchlauf. Der Balancer von Zelle 11 hat 669 s gearbeitet (Tooltip)


Umgeschaltete Ansicht. Verläufe aller Kurven relativ zur gewählten Zelle 12. Der Tooltip sagt, Zelle 1 lag maximal um 10mV höher und minmal 40mV darunter (abfallendes Kurvenende)


Noch Fummeliger: Summiere die Differenz zur gewählten Kurve über die Zeit auf. Hier zeigt Zelle 10 gegenüber Zelle 12 folgendes Verhalten: Zu Anfang des Ladevorgangs liegt Nr 12 vor Nummer 10 (negative Steigung), wird dann aber überholt (positive Steigung), um zum Schluss wieder aufzuholen. Fast wie beim Pferderennen

Danke noch mal an die Akku-Sammelbestellungsorganisatoren vom Februar. Ich leide seitdem unter chronischer Hobby-Vollbeschäftigung, und mir fallen immer noch Sachen ein, die mir dazu nützlich erscheinen.


Gruß Horst

von Holomino - am 11.09.2011 09:49

Re: Fotos ...(BMS from the scratch)

ein Traum, den ich mit den 160er so leider nicht umsetzen kann..
Schöner aussehen tut das ganze bis max 90Ah..danach gehts leider mehr ums praktische :-(
Hier bin ich gerade dabei das Heck anzugleichen um das EL WIRKLICH leise zu bekommen....
Da die originale Klappe sowieso nicht mehr passt..
Und dann geht es in kürze mit der Innenaustattung los..Teppich usw...



von Sven Salbach - am 11.09.2011 11:56

Re: Foto

Zitat
Bernd_M
schöner Umbau.

hallo idur :-)
da kann ich mich nur anschließen...
Zitat

Also braucht man doch ein zweistufiges Getriebe um ein "modernen" Motoren sinnvoll zu nutzen.

nee bernd, eher zum eine sinnvolle übersetzung her zu bekommen. die hat er in 2 stufen gemacht und beansprucht auf die art die bauteile (zahnräder/ketten) wesentlich weniger auf verschleiß.
ich tippe da auf:
min. 48V (eher mehr)
und viel bergfahrten.

von weiss - am 11.09.2011 12:33

Re: Fotos ...(BMS from the scratch)

Hähä,

nur der Dumme braucht die Ordnung. Das Genie beherrscht das Chaos.

Ich hab ja bei mir schon die Schnauze voll, wenn ich eine halbe Stunde herumschraube, um zu Wartungszwecken mal den Einschub mit dem Balancermodul herauszubekommen.
Aber bei Deinem Aufbau würde ich wahrscheinlich einen Blick drauf werfen und kapitulieren - Respekt.
Vielleicht solltest Du einen Paralleluniversumskonverter einbauen, der einen Teil Deiner Akkus platzsparend in einer anderen Dimension parkt.


In diesem Sinne

Gruß Horst



von Holomino - am 11.09.2011 12:50

Re: Foto

Hallo Werner hallo Bernd

Danke für die Blumen;)

Die Spannung liegt bei 84Volt und der Motor macht über 10000U/min hat aber dafür zu wenig Stillstandsdrehmoment bei Berganfahrten.
Daher die 2Stufen-Übersetzung.
Ein passender Asynchronmotor mit genug Drehmoment wäre 3mal so Schwer,ergo 2Stufen oder Schaltgetriebe!


("modernen" Motoren sinnvoll zu nutzen)

Na modern ist der nicht mehr ,eher "Alteisen".

Ein neuer Umbau ist schon im Gange mit einem modernen BLDC von Perm mit Wasserkühlung.
[www.konstruktionspraxis.vogel.de]


Gruß:cool:

Rudi

von idur - am 11.09.2011 14:41

Re: Fotos ...(BMS from the scratch)

Hallo Sven,

mit dem "Bauschaum-Gedanken" hatte ich auch schon gespielt allerdings habe ich da ein tiefsitzendes trauma.(Wenn das Zeug mal nicht fest wird.... eine elende Sauerei.
Der Schaum, mit dem ich die beiden mittlere Zellen eingeklemmt habe leistet auch hervorragende Dienste zum dichten rechts und links. Keine Ahnung wie das Zeug heisst, ist jedenfalls Lösungsmittelfest un Überlackierbar. Vorne direkt hinter dem Sitz sind die Schlitze im Aluprofil zur Aufnahme der Originalplatte zu sehen.


Hier sieht man,außer demChaos im Kofferraum, die zugehörige hochgeklappte Abdeckung sowie das Aluprofil zur Erhöhung.


Linke Ecke mit Ladestecker, Hauptstromschalter und Taster für den "Softstart"


So sieht das ganze geschlossen aus. Links ist die Nuss zu erkennen, die in der Tasche meiner (Trommelwirbel) "Ford Galaxy Rückenlehne mit LORDOSESTÜTZE" Platz findet. Die Originalverschraubung musste M8 V2A Schrauben weichen. Die sind selbst mit augenoptischen ChromVanadium Daumen ohne Hilfsmittel nur schlecht zu lösen.


von Willi44 - am 11.09.2011 14:54
So siehts jetzt unter dem Sitz aus


Motorkabel neu verlegt, oben rechts durch den kabelkanal nach vorne


Deckel drauf und Lader rein:


Sitz neu mit Kunstleder bespannt, auf meinem guten Stoffsitz hat die Katze geschlafen und drei große Löcher hinterlassen


Tür-Seitentasche für Parkscheibe und anderen Kleinkram


Bordcomputer ala Gero


LKW-Leuchtfolie als streifen außen angeklebt


einmal das große Lichtpaket (ja mein neues el ist weiß)


noch in Planung:
den Teppig aus meiner alten Wanne in die neue kleben, Gelbe Rundumleuchten wieder anbringen, Neu lackieren mit schwarzem Tafellack, Verkleidungen für die Batterien in Fuß- und Kofferraum

von k2op - am 11.09.2011 15:18
Hallo

Und so versteckt man 2 Nicds im Kofferraum.

Die Akkus stehen nicht auf den Boden sondern hängen an dem Akkukorb, der schaum ist raus und die offene Fläche mit 4 lagen 120er Gewebe überlaminiert.



Und dazu gibts noch eine Einzelspannungsanzeige




Gruß

Roman



von R.M - am 11.09.2011 16:24
Hallo Lukas

Die Motorraumabdeckung besteht aus Sperrholz und ist mit Filz dass eigentlich für den Lautsprecherbau verwendet wird beklebt, gibts bei Pollin Elektronik

Die Zentralverriegelung funktioniert so ,der Stellmotor bewegt nur die kleine Blechzunge wie jetzt im bild zu sehen ist die stellung so,dass wenn man außen den Knopf drückt kann die entriegelung betätigt werden also aufgesperrt wenn nun der Stellmotor die Blechzunge nach rechts zieht dann kann der Knopf außen gedrückt werden er trifft aber nun daneben und kann die entriegelung nicht betätigen.
das Schloss ist mit dem Schlüssel immer auf aufgesperrt gestellt. zur Not kann man den Stellmotor auch mit den Schlüssel zurückfahren zu diesem zweck ist ein kleines Stahlseil an der Betätigungsplatte angebracht wenn man mit dem Schlüssel in Richtung zu sperren dreht zieht das Stahlseil den Stellmotor zurück

von Reinhard64 - am 11.09.2011 19:47
kurze ergänzung:

habe heute zeit gehabt und meine vorderradeinheit ausgebaut um fotos zu machen



neuer dämpfer aus dem Quad-bereich, hat jetzt 30.000km und verhält sich unauffällig, deutlich besserer dämpfung als der originale

Was dem aufmerksamen Betrachter sicherlich direkt ins Auge gesprungen ist, ist dieser unauffällige süsse Schmiernippel. Vorderradschwinge als Verschleißteil war einmal, jetzt nur noch gelegentlich einfetten :)





von k2op - am 22.09.2011 18:33
Hallo Leute,
hier ein Umbau auf die M1 Spiegel,
der Eifachheit über die alten Befestigungslöcher gesetzt.
Kein Blenden mehr von Hinten und auch kein gewackel mehr.
Da macht das " h EL ldriven " wieder spaß.

[www.bildserver.net]

[www.bildserver.net]

Gruß von EL Wolf

von EL-Wolf - am 29.09.2011 08:22
Nachdem ihr mir nun endlich beigebracht habt, wie man hier bilder reinkriegt, die beschreibung meines el (zum vergrößern auf die bilder klicken)

City El S01741 Baujahr 1989 aus Dänemark,

Nachgerüsteter Thrige Titan 2,5kw Motor,

Riemenantrieb, 3x LiFeYPo4 80Ah,

3 Stück 20A Einzellader

52km/h mit Relaisschaltung für die Compoundleitung Schaltkontakt unter dem Gaspedal am Boden (bei Vollgas schaltet das Relais einen zweiten Wiederstand mit 33 Ohm in die Leitung dann gehts bis 64 in der Ebene..)

Candy-Violet-metallic Dach mit Schwimmbadlack gerollt

überbrückt Risse bis zu 4mm!!)

Zebrano-Echtholz Armaturenbrett mit beleuchtetem Fahrrad-

tacho, und für jeden Akku Einzelvoltanzeigen, die von

16 - 11 Volt blau beleuchtet sind, und ab etwa 10,9 Volt

in rot übergehen!! Sowie LED-Band von 32,5V -46,5V

Jamex Gold-Edition 320mm Holzlenkrad

Rundherum LED-Beleuchtung, Zusatzbremslichter im Überrollbügel, Tagfahrlichter, Xenonbrenner.

Funkzentralverriegelung, der Knopf bleibt immer auf offen, der Stellmotor blockiert das Schließblech)


Zündungs-ein über

Magnettstreifenleser (Streifen an der Funkfernbedienung,) schaltet beim herausziehen

neben der Zündung auch die Stromzufuhr zum DC-DC Wandler ab (Siemens-Schütz).

Notversorgung über einen kleinen DC-DC (Schaltbar) für Warnblinker und Standlicht. (Falls es mal nötig werden sollte).

Hintere Stoßstange durch einen Handtuchhalter ersetzt (sieht besser aus und taugt genauso wenig...)

Hartverchromte Moped-AHK von 1960 das Gegenstück ist an einem "Eigenbau-Transportanhänger angebracht, der geteilt und im El mitgenommen werden kann, und ein Leergewicht von nur 2,6 kg hat. (ausprobierte Höchstlast bisher 5 sogenannte Halbpaletten... der nächste Winter kommt bestimmt) und da die Teile ja so alt sind (Typenschild an Kupplung) hat noch kein Polizist nach irgendwelchen Papieren gefragt.

Für die Zukunft geplant:

Ersetzen was so kaputtgeht

Die Felgen Hochglanzpolieren und mit Klar-Kunststoff beschichten lassen




von wolfgang dwuzet - am 01.10.2011 06:42
Hallo zusammen,

ich dachte in diesen Thread passt es am besten. Ich wollte schon lange mal wieder einRadio im EL haben wollte aber nichts "klauwürdiges" einbauen und hatte auch wegen des langen Fahrgestells keinen rechten Platz der mir gefiel. Da fiel mir dieses flotte Teil in die Hände:
Das Teil hat einen recht guten Sound, läuft auf einem"Nokia"Akku (bei mir ca.10h lang) und wird über eine miniusbbuchse aufgeladen. Die Abspielmöglichkeit von MP3s geht über USB STick, SD Karte, micro SD und das beiliegende Auxiliarykabel(3,5mm STereostecker d.h. externe MP3 Player Eierfon u.ä.) Anschlüsse sieht man hier.

Angebracht habe ich das ganze absichtlich herausnehmbar mit einer angeklebten Eisenplatte und einem am Rahmen angeschraubten Festplatten-Magnet. Das sieht man hier:

hier:


und hier:


Das ganze hält saugut, selbst auf Kölner Buckelpisten und auch der Empfang ist ordentlich. Für
ca. 25,- habe ich gedacht kann man das mal probieren und bin angenehm überrascht.

von Willi44 - am 27.01.2012 15:35
mal bei Google eingetippt:

northern rock NR-08FM

nur 145,000 Indische Rupien

leider keinen deutschen / europäischen onlineshop gefunden
wäre auch an einer quellen interessiert, die nicht Flohmarkt heißt ;)

[srikandistore.com]

[harapans.com]

von k2op - am 28.01.2012 08:01

Tachobrett - Heute mal wieder zeit zum basteln gehabt

Wer kennt das nicht, Tacho blendet bei Nachtfahrt / Tags zu dunkel, Mechanik vom KM-Zähler klemmt immer wieder, beim Motorwechsel vergessen das Blech mit dem Tachogeber wieder einzubauen...

Nach den zwei Flaschen Rotwein, die der Pizzamann der bestellten Pizza beigelegt hatte überkam mich zu nachtschlafender Zeit die Bastelwut - Freundin schläft, aber irgenwie ist man noch hell wach.
Hier das Ergebnis:
Vorderseite:


- an die Blende gehts nach dem schlafen, irgendwie trau ich mich jetzt nicht mehr an die flexx
- Die LEDs für Geschwindigkeit, Kapamesser sowie deren Beleuchtungen habe ich Rausfliegen lassen, nur die für das CityEl logo und für die kontrolllämpchen.
- das schöne: das Display kann nicht nur Tacho, sondern auch Navi und Mp3 / Video player

Rückseite:


von k2op - am 29.01.2012 01:03

Re: Tachobrett - Heute mal wieder zeit zum basteln gehabt

Das Display und das board ist aus einem defekten Medion GoPal 5

(ich hatte nur eine Saugnapfhalterung und war zu faul beschäftigt die Halterung immer zwischen Corsa und CityEl zu tauschen sodass ich das Navi einfach vor den Tacho geklemmt habe. Problem, wenn man die Haube öffnet und sich das ladekabel blöd verklemmt bricht die mini.usb ladebuchse von der platine...)

- vondaher denke ich dass das display entsprechendes leistet. es hat eine Dimmfunktion per Photosensor, die navisoftware stellt nach uhrzeit die karte auf nachtansicht um.
- in einigen Versionen (meine leider nicht) gibts das auch mit eingebauter bluetooth freisprechanlage, darüber bekommt man das ding dann auch internetfähig
- da im Hintergrund auf dem Gerät Windows CE 5 läuft gibts ne ganze Menge Software die man dafür kostenlos runterladen kann, bei mir sind im moment Navi, Mediaplayer, Sudoku, Wecker, Total Commander, ein angelehnter TaskManager, GPS Tacho, Englisch wörterbuch, notepad, foxit PDF reader und ein comPort splitter installiert.
-> es gibt auch spiele, das einzige kostenlose was ich zum laufen gebracht habe war allerdings ein Tontauben schießen, was durch den Touchscreen sehr ungenau ist..
leider noch keinen c compiler gefunden der auf dem gerät selber läuft :P

von k2op - am 29.01.2012 10:00

Re: Tachobrett - Heute mal wieder zeit zum basteln gehabt

heute ein paar nicht bedachte dinge repariert...
So liegen die Leiterbahnen für die LED für blinker warnblinker und heizung:


wenn man jetzt an der Rosa markierten Stelle weit rein sägt um die Kabeldurchführung für das Display zu machen funktionieren ein paar dinge nicht.

Hier die Lösung:


unten mitte leiterbahnen erneuert
oben links die beiden roten LED für die Beleuchtung des CityEl Logo mit 300Ohm widerstand direkt auf Masse geschaltet

von k2op - am 31.01.2012 19:52

Umbauten Leitungen und Stromversorgung

Ja jetzt habe ich endlich den hintern hoch bekommen um mit meinem Umbau anzufangen.

Tag 1

Alles was das El an Kabel hergegeben hat rausgeschmissen.
Entweder hatte der Vorbesitzer das leichte ratschen der Kabelbinder so gerne oder er hatte zufiel davon gekauft.
Aber nach 2 Stunden waren alle Kabel, alle Platinen, Wendeschütze, Kelly Controller, Cockpit und was sich noch alles fand aus den EL Verbannt.

6 Stunden Später waren die neuen Kabel schon wieder eingezogen.

Verwendet habe ich vom Motorraum aus 35qmm Kabel die unter den Sitz führen.
Diese Kabel sind für den Kelly gedacht.

Je ein Rote und ein Blaues Kabel zu den Verteilern ( Minus = Einfacher Vergoldeter Block und Plus = Vergoldeter 4fach Sicherungshalter mit 4 x 70A AGU Sicherungen mit LED ).

Von den Verteilern geht je ein 10qmm Plus und minus zum Motorraum, unter dem Fahrersitz und vorne ins Cockpit und enden an je einem Sicherungshalter mit einer 40A Mini NHL Sicherung mit LED.

Hinter den NHL Sicherungen gehen die Leitungen auf 8fach Sicherungs-Verteiler.

Von vorne gehen je ein 25 Adriges Flachkabel und ein 8 Adriges 0,14qmm Rundkabel zum Cockpit, unter dem Sitz und in den Motorraum.

Die Flachkabel Beginnen in der SPS und enden je auf 16fach Relais-Platinen.
Die Rundkabel sind für Messzwecke, Diverse Rückmeldungen und Kelly Steuerung.

Der 0-5V Hallgeber vom Gaspedal hat ein 4 Adriges 3fach Geschirmtes Kabel bekommen.

Tag 2

Die Ladegeräte ( 4 Stück ) wurden ebenfalls wie der Kelly unter dem Sitz eingebaut und mit den Batterien Verbunden.

Jetzt sind auch die Sicherungshalter und Verteilerblöcke, so wie der DC/DC für den Mottoraum eingebaut.

Auch das neue ( in der Bauform fiel kleinere ) Wendeschütz ist jetzt an seinem Platz.
Gewählt habe ich ein 400A Schütz was mit 12V gesteuert wird.

DC/DCs werden im EL Mottoraum 1 x 12V 120Watt.
Unter dem Sitz 1 x 12V 120Watt
Im Cockpit 2 x 24V je 144W, 1 x 12V 120Watt und 1 x 5V 15Watt
Eingebaut.
Alle DC/DCs sind für 19 – 98 Volt Eingang ausgelegt außer die 24V die können von 40 bis 80V angeschlossen werden.

Alle DC/DCs außer ein 24V an dem noch ein 12V und ein 5V DC/DC hängt werden bei Zündung aus, abgeschaltet.

Der eine DC/DC ist für die SPS und Später auch für das BMS.


Hier ein Paar Bilder vom Stand






























Später weiter

von knuth.h - am 31.01.2012 19:55

Re: Umbauten Leitungen und Stromversorgung

Da ich nicht den Originalsitz des Els habe sondern ein Opel Omega 2.0 Sitz, habe ich jede menge Platz für Lüfter.
Denkbar, da der Kelly eh nicht auf dem Boden Steht ( Abstand der Zwischenmuttern ) ist es unter umständen ein Aluminiumblech unter den Kelly anzubringen.
Das Blech kann durch eine, Sagen wir mahl 10 x 15 cm Öffnung im Boden mittels eines zusätzlich am Blech angeschraubtem Kühlkörper, die Wärme nach Außen leiten.

Ein Wunderbarer langer Satz gelle.

Klar! Das Loch mit dem Kühlkörper muss natürlich Wasserdicht gemacht werden.

Aber ich versuche es erstmal mit einem Lüfter.

Gruß Knuth

Hier schon mahl der erste Entwurf für das Touch Panel ( Habe ja keiner Richtigen Schalter mehr ) für die Bedienung.


Und der Tacho der rein kommt ( Sogar schon auf den Alten KM Stand gebracht.


von knuth.h - am 31.01.2012 20:45

Re: Umbauten Leitungen und Stromversorgung

Schau mahl auf das Touch.
Ich habe dort Provisorisch Vorwerts Neutral und Rückwerts Programmiert.
Ich habe dort Provisorisch Vorwärts Neutral und Rückwärts Programmiert
Äh ja jetzt habe ich es auch gesehen.


Später kommen für diese Funktionen Schönere Aktionsbuttons zum Einsatz.

Aber im Cockpit oder irgendwo an geeigneter Stelle kommen Taster die ich gekauft habe.

3 Taster kommen rein einer Grün ( Vor ) einer Blau ( Neutral ) und einer in Rot ( Rückwärts ).
Die Taster haben in diesen Farben einen Leuchtring ( LED ).
Befindet sich das EL in Neutral, Leuchtet Neutral dauernd und Vor und Rück Blinken.
Das heißt ich kann jetzt Wählen ob Vor oder Rückfahrt sein soll.

Drücke ich auf Vor, leuchtet Vor dauernd und Neutral Blinkt.
Das heißt dass ich nur Neutral Wählen kann.

Drücke ich wehrend sich das EL noch Vorwärts bewegt auf Neutral, Leuchtet Neutral dauern und Vor Blinkt.
Erst wenn das EL Steht, also kein Tachosignal da ist Blinkt auch Rückwärts und auch erst dann kann ich auf Rückwärts Schalten.

Somit verhindere ich eine Versehendliches Richtung umschalten werdend der Fahrt.



Gruß Knuth

von knuth.h - am 01.02.2012 19:19

Re: Umbauten Leitungen und Stromversorgung Tag 3 und 4

Tag 3

Heute habe ich mich an den Mittelteil des EL´s gemacht.

Die Ladegeräte sind erstmal über eine 4fachSteckdose angeschlossen und Laden schon die Batterien.
Die Komplette Verdrahtung ( Steuerung Kelly, Anschlüsse Sitzheizung und Radio ) sind jetzt angeschlossen.
Ist ne Tierische Fummelarbeit und hat mich 5 Stunden gekostet.










Tag 4

Heute war der Vordere Teil dran.

Ich schätze ich habe alleine 2 Stunden damit verbracht Stellen zu Suchen, was ich wo Anschrauben kann und zwar so das sich nichts Berühren kann, irgendwo einklemmt oder andere Bauteile behindern.

Die NHL Sicherung und den Masseblock habe ich auf der linken Seite, auf den Aluminiumholms geschraubt.
Dort kann man von der Linken Seite aus Leicht die Sicherung Wechseln.

Darüber habe ich die 3 Haupt DC/DC´s 24V 24V und 5V auf einem Aluminium Streifen geschraubt und den Gesamten Block auf der Rückseite der SPS geschraubt.

Die SPS ist schon Provisorisch angeschlossen und läuft Super über den DC/DC.
Gemessene Leistung im Standby 0,208A = ca. 5 Watt.
Ich glaube damit kann man Leben.









Gruß Knuth

von knuth.h - am 02.02.2012 19:38

Re: Umbauten Leitungen und Stromversorgung Tag 3 und 4

Hallo

Wieso hast du eigentlich den Umbau gemacht, kommst du billig an die Teile, ich sehe da Material für mehr als 1000€.

Bei mir funktioniert die Orginal Elektronik recht gut und bis jetzt waren nur 2 Leds und eine Zenerdiode sowie diverse Mikroschalter fällig bei über 50000 km.

Ich modifiziere zwar auch ab und zu etwas aber nur da wos Probleme gibt. z,B Mikroschalter oder ein Kühlblech unter dem Curtis.


Gruß

Roman

von R.M - am 02.02.2012 19:53

Re: Umbauten Leitungen und Stromversorgung Tag 3 und 4

1000 € :cool:

Klar wenn ich den Preis dafür Zahlen müsste würde ich auch darüber nachdenken.

Die SPS 1214C habe ich ( als Angeblich Defekt ) für 16.00 Euro Ersteigert.
Beide mit je 16 in und 16 out habe ich für 10,00 und 17,00 Ersteigert.
Analog 4fach in und 2fach out habe ich für 5 Euro Ersteigert.
Kabel 35qmm 10 Meter = 56.00 Euro und 10qmm 20Meter = 62,00 Euro
DC/DC´s zusammen ca. 90,00 Euro
Sicherungshalter, Masseblöcke und Kleinteile ca. 60,00Euro
Den Rest hatte ich noch im Keller

Macht bis jetzt 316,00 Euro´s

Was mich gestört hat, das EL ist Baujahr 1992 und war mit einer Technik ausgestattet die in die Steinzeit gehört.
Es waren weiterhin eine menge Kabel geflickt worden oder Teilweise noch durchgescheuert.
An dem EL wurden Leitungen verlegt und wieder Abgeschnitten.

Und da ich nicht nur Beruflich mit SPS zu tun habe , sondern es auch als Hobby Betreibe, kam nichts anderes als eine SPS in frage.

Zumindest kann ich damit Lösungen Programmieren die bei der Originalen Verdrahtung nur Schwer bis gar nicht zu lösen sind.
Beispiel : Ich kann nicht ausversehen von Vorwärts auf Rückwärts Schalten.
Das EL muss dazu Stehen.

Ich habe einen Tempomat Programmiert der Das EL auf Längeren Strecken auf die Gewählte Geschwindigkeit hält.

Der Haubenschalter ist automatisch eine Alarmanlage.

Bei Batterie Lehr und dem daraus bedingten Stehen bleiben, Schaltet das EL automatisch de Warnblinker ein.

Und vor allen weil es Spass macht.

Ach ja was ich noch fergessen habe, mein EL Schaltet den Scheibenwischer bei Regen automatisch an und Wählt die Geschwindigkeit des Wischers automatisch dem Regen entsprechend.
Das Gleche gild fürs Licht. Das geht automatisch bei einsetzender Dunkelheit an.

Gruß Knuth

von knuth.h - am 02.02.2012 20:28

Re: Umbauten Leitungen und Stromversorgung Tag 3 und 4

Hallo Knuth,

zunächst einmal meine Achtung für den optisch guten Umbau.
Ich möchte Dir nur eine Kleinigkeit auf den Weg geben, bezogen auf die Hutschienenmontage:

Schonmal über die Vibrationen und Erschütterungen nachgedacht?

Thyssen Remscheid, Schmiedehammer: 3 mal die Relaiseinheit getauscht, bis klar wurde, daß der Hammer die Relais zerstörte und die Ausgangseinheit gefedert in einem eigenen Kästchen untergebracht wurden.

Die Konstruktion unter dem Sitz:
Denke bitte, daß im extremfall aus dem Kabelkanal Wasser in der Raum unter dem Sitz läuft.
Ich habe meine Sachen auch "da unten", jedoch über Kopf auf die ALU-Platte geschraubt. So ist Platz für das Wasser und die Komponenten bekommen nichts ab.

Hope it helps

Carsten

von inoculator - am 03.02.2012 07:18

Re: Umbauten Leitungen und Stromversorgung Tag 3 und 4

Über Relais brauch ich mir keine Sorgen machen.
Die SPS ist eine DC/DC/DC und die in / out´s sind DC/DC

Nur die Aktor Platinen besitzen Relais und die sollen laut Hersteller recht Erschütterungs-resistent sein.
Anfangs hatte ich da auch bedenken.

Ich hatte Messleitungen an einem der Relais angeschlossen und die Platine Recht heftig gegen die Hand geschlagen.

Ich konnte keine Veränderung feststellen weder im geöffnetem noch im geschlossenen Zustand.

Ich bin da recht zuversichtlich das ich da keine Probleme bekommen werde.
Das wird sich aber im Betrieb noch rausstellen.

Gruß Knuth

von knuth.h - am 03.02.2012 11:29

Re: Umbauten Leitungen und Stromversorgung Tag 3 und 4

Der Kelly und die Ladegeräte stehen nicht direkt auf dem Boden.
Sie haben einen Abstand von ca. 5mm.

Außerdem habe ich das Loch von unten ( der Nippel der herausragt ) mit einen Schwamm ( Aquariumfilterschwamm ) verschlossen.
Von oben ist ein Blindstopfen mit einem 5 mm Loch eingesteckt.

Ich denke von unten kann kein Wasser kommen und wenn von oben Wasser kommt läuft es ab, bevor es den Kelly oder die Ladegeräte erreicht.

Gruß Knuth

von knuth.h - am 03.02.2012 11:30

Re: Sub: Loch

Computer:
"Achtung! Warnung!
Wassersensor aktiv!"
Benutzer:
"Hä???"
Computer:
"Achtung! Warnung!
Wassersensor aktiv!
Füllstandssensor Marke1 aktiv"
Benutzer:
"öhm?!?"
Computer:
"Achtung! Warnung!
Wassersensor aktiv!
Füllstandssensor Marke1 aktiv!
Füllstandsensor Marke2 aktiv!"
Benutzer:
"Man.... Du nervst!"
Computer
"Achtung! Warnung!
Wassersensor aktiv!
Füllstandssensor Marke1 aktiv
Füllstandsensor Marke2 aktiv
Fehlerstromsensor aktiv!"
Benutzer:
"Boah.. wat willst Du von mir?!?"
Computer
"Achtung! Warnung!
Wassersensor aktiv!
Füllstandssensor Marke1 aktiv
Füllstandsensor Marke2 aktiv
Fehlerstromsensor aktiv!
Unterspannungssensor aktiv!"
Benutzer:
"Wie jetzt?!"
Computer:
"Achtung! Warnung!
Wassersensor aktiv!
Füllstandssensor Marke1 aktiv
Füllstandsensor Marke2 aktiv
Fehlerstromsensor aktiv!
Unterspannungssensor aktiv!
Temperatursensor aktiv!"
Benutzer:
"Hmm... Warmes Wasser!?"
Computer:
"Achtung!
Sensorstatus offline!
Das Fahrzeug befindet sich nicht mehr im Empfangsgebiet!"
Frau von Benutzer:
"Schatz, da draußen steht ein großes Rotes Auto mit Blauen Lichtern, die Spielen im Regen mit Gartenschläuchen und sind am Grillen!"

von inoculator - am 03.02.2012 12:18

Re: Fotos von euren Fahrezugen und Umbauten/Tagfahrlicht

Eine Variante des Tagfahrlichts.
Ich finde die Position im "Stossdämper" schöner...
[www.elweb.de]
Fast nach EU Richtlinie....

Der Nachteil ist das die Leuchten so ca.1cm vorstehen....
Wenn man nur den Stossdämpfer ausschneidet.
Also geht im Fall der Fälle die Leuchte als erstes kaputt

Bernd M

von Bernd_M - am 07.02.2012 21:18
Hallo zusammen

Ich koche den Thread wieder mal auf!

Ich hatte das Frieren endlich satt, und habe mir lange überlegt, wie man das viel diskutierte Thema "Heizung" angehen kann. Dabei ist mir die Idee von Walter Humbel sehr sympatisch aufgefallen, der ein Akku-pack mit einem Heizer installiert hat.
Aber mir war der Energieträger "Strom auf Lithiumbatterien" ein wenig teuer.
Da habe ich in Ricardo dem Schweizer Pendant zu Ebay eine D1L Standheizung von Eberspächer gekauft. Habe mir eine alte Abdeckung für dien Batteriekasten besorgt, und das Ding darauf montiert. Der Abgasschlauch geht durch den Batteriekasten nach unten raus ins freien.

Fazit: relativ günstig, leistungsfähiger Energieträger, und 1800W Wärmestrom. Dies mag die kleine Kabine ganz schön heizen!

Aussehn tut das Ding montiert so:




von elfly - am 24.02.2012 14:01

Re: Standheizung

Die Thermostatsicherungen sind irgendwas mit 75°C, glaube ich.
in der Tat würde ich versuchen, den Brenner in eine ALU-Wanne zu bauen und diese dann passend mit Kaptonunterlage -oder Silikon; in das Amaturenbrett zu schrauben. Vieleicht sogar so, das die Ansaugseite, etwas nach rechts oder links verschwindet und so der Auslaßstrom mehr platz bekommt.

Ein kleines Umlenkblech, was einen Teil der Luft zurück in die Mitte leitet, damit nach Oben ein gleichmäßiger Strom entsteht.

Eventuel kann man auf die ALU-Wanne einen Temperaturfühler schrauben, der die Anlage bei >70°C abschaltet.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 24.02.2012 18:38
Ich komme gerade von einer Probefahrt :rp:.
Kehrmaschinen Etek Mars war gestern :rolleyes:. Jetzt ist Cedrik Lynch an der Reihe :spos:.



Zahnriemen Übersetzung 24 zu 90. 1 : 3,75.

48 Rated Volts
215 Amp Rated Current
8.55 kW Rated Power
16.08 kW Peak Power
54 Rpm/V Speed Constant
88% Peak Efficiency

Das ist dieser Motor.



Bei konstant 60km/h nimmt sich dieser Motor maximal 12 Ampere :eek:. Vollgas traue ich mich nicht :D. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ich mit meinen verbliebenen 175Ah (LCP200AhA) schlappe 870km weit kommen werde. Theoretisch :rolleyes: !!!
Die Praxis wirds zeigen.

...und der Knaller: Ich bekomme jetzt 14 Stück 200Ah in den Batteriekasten.

Viele Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 03.03.2012 00:04
Da mußte aber wohl nochmal nachmessen..12A kann so gar nicht stimmen..wenn selbst der Perm ca. 50A zieht bei ca 90% Wirkungsgrad....
Da hast Du dich selbst etwas beschummelt weil Du vorher etwas mehr Gas gegeben hast und danach etwas mehr zurück genommen hast.dadurch das Du den alten Riemen rausgeworfen hast, rollt das EL jetzt nämlich auch wesentlich leichter.,..wir Perm fahrer kennen das ;-)
Du wirst also nur ca.300km schaffen..
Teste es einfach aus und komm einfach mal hier in nach Hannover zu Kaffee und Kuchen...
Jetzt mußt Du dir nur noch nen alten Heizköper oder so in den Kofferraum packen, damit Du die Leistung überhaupt auf den Boden bekpomt Manny :drink:

Ach ja, und ich hoffe Du hast das hier nicht überlesen :-)
"For applications involving long periods of running without maintenance the normal running current should not exceed 60% of the "maximum continuous"

Oder Allrad :-)
Any model of the LEM-200 can be made up into the 2X2 version this is 2 motors married together on a single shaft

Hier gibts Datenblätter..
[www.lmcltd.net]

von Sven Salbach - am 03.03.2012 06:53
Guten morgen Sven,
Zitat
ssalbach
wir Perm fahrer kennen das ;)

ich weiß ja jetzt nicht ob du es weißt.
Dieser Krüppelsperm war vor x-Jahren in eines meiner City el verbaut. Und zwar wurde der Thrige :spos: damals von einer Citycom Fachwerkstatt gegen den Perm PMG132 getauscht und in diesem Atemzug auch gleich auf 48V und Duplexkette und allem Schnickschnack umgerüstet. Damals hieß dieser Umbau "Fact 4" :joke:. Ja, ich weiß. So heißt es heute noch.
Zitat
ssalbach
Da mußte aber wohl nochmal nachmessen..

Logisch messe ich gleich nochmal und das nicht nur einmal :D.
Zitat
ssalbach
Ach ja, und ich hoffe Du hast das hier nicht überlesen :)

Nicht nur nicht überlesen, sondern auch gleich ins deutsche übersetzt, Sven. Ja was glaubst du eigentlich?
Für Anwendungen mit langen Perioden der laufenden Wartung ohne dessen normaler Betrieb Strom nicht überschreiten sollte 60% ​​der "maximale kontinuierliche"
Im Dauerbetrieb oder bei langen Touren komme ich gerade mal an 20% Nennleistung. Klar habe ich beim Anfahren echte Mühe in Kontakt mit der Fahrbahn zu bleiben. Ja selbst am Berg anfahren ist der Oberknaller. Und ich vergleiche jetzt mit allem was schon da war. Thrige, Perm, Mars Etek... Kein Vergleich.
Der Riemen ist nicht neu (wie kommst du darauf?) und die Untersetzung (24 zu 90) ist die selbe wie beim Mars Etek. Einfach eine neue Tapperlock-Buchse auf 19mm (Agni/Lynch/Lem) und das selbe Riemenrad wie zuvor.
Ich baue jetzt neue Batterien in meine Messgeräte und dann werde ich noch ein paar Ründchen drehen.

Viele Grüße
Johannes

PS.: Wann läuft unser kleines Mopedschild eigentlich ab?

von Multimegatrucker - am 03.03.2012 08:18

SUB: Lynch MultiMegaTrucker

Hallo Johanne,

genial! Bitte verifiziere die Werte. Da bin ich echt gespannt drauf. Wichtig wären vor allem Rote Ampeln am Berg -Du weißt ja, welche Berge ich meine ;-)

Hast Du die Kohlentemperatur im Auge? Die Schwachstelle des Perm!
Bitte prüfe das auch mal nach, inwieweit der Kohlenverschleiß in Relations zum Perm steht.

Ich bin echt gespannt auf Deine Werte!

Da muss ich dann überlegen, ob ich zuerst in STM100 oder in den Lynch investiere!

Gruss

Carsten

von inoculator - am 03.03.2012 11:41

Re: SUB: Lynch MultiMegaTrucker

Zitat
Matthias Rau
Es lebe das neue blaue Schild!!! :spos:


Mal sehen, wo ich blaue Farbe her bekomme :rp:.
Nein,- Scherz :cool:.
Wo kriege ich auf die schnelle ein Mopedschild her? :rolleyes:.

@Carsten: Mal sehen. Ich denke ich mach gleich noch ein Türchen, wenn du verstehst was ich meine... :D.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 03.03.2012 14:33

180 AH Ionenantrieb

Moin Leute

Ich hab 24 Zellen a 90 AH verteilt. Jeweils 2 parallel und davon 12 in Reihe



9 Zellen sind oben. Der Rest ist unten.



Von Links nach Rechts:
Thermostat der Akkuheizung
Akku-Hauptschalter, muß noch richtig eingebaut werden
Schütze und Curtis, schön trocken

Bis denne
Jan

von Jan-EL - am 04.03.2012 16:19
Hallo,

die gibt es gerade für 14,99 EUR bei ebay
Habe mir direkt mal eines als Werkstattradio bestellt, und bin mal echt gespannt.

Wenn der Klang halbwegs akzeptabel ist, wäre das wirklich eine super Lösung für den City-EL, zumal man es ja auch über einen USB-Adapter oder ggf. über einen kleinen Wandler 12V->5V auch fest über das Bordnetz versorgen kann.
Blöd nur, dass ich mir schon Löcher ins Armaturenbrett geschnitten habe ...

von wolfram_f4 - am 14.03.2012 09:19
Moin Leute

Weiß jemand wie lange das Radio zum aufladen braucht?

Hab mir eins auf Ebay geholt und heute ist es gekommen. Der erste Eindruck ist ganz nett.
Lautstärke und Klang reicht mir. Der UKW Empfang ist gut wenn das Teil unterm Dach sitzt.
Sendereinstellung ist fummelig. Ich werds morgen mal mit Klettband an den Himmel klatschen. :xcool:

bis denne
Jan

von Jan-EL - am 20.03.2012 23:04
Sch.... ich hab dafür 25.- bezahlt!!

Aber es funktioniert ganz gut, und wenn der Empfang mal schlecht ist: mit einer 4GB Karte hat man musik genug dabei außerdem hat es einen Eingang für 3,5StereoStecker und ein Stecker Stecker Kabel War bei mir dabei. Eierfon u.ä. können dann wohl auch dran.

Gruß

Willi

P.S.: die klettbefestigung hat bei mir letzten Sommer nicht überlebt :((

von Willi44 - am 21.03.2012 12:02
jaja, schon gut...

Ich hab leider nix spektakuläres umgebaut...

Doch halt: Meine Gurte
Einfach aus nem alten Manta ausgebaut. Sehen besser aus, können nicht links und rechts aus der Wanne schliddern und in die Speichen schleudern, haben nur einen zweiteiligen Verschluss... einfach viel besser... und meine Kiddies findens auch netter ... und dann noch von Schroth. Gibt's für kleines Geld in der Bucht en masse.




von Andi aus Bad Essen - am 17.10.2012 20:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.