Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
inoculator, Martin Heinrich, E. Vornberger, Horst Hobbie, R.M, Hobbyschrauber Mario, Tankpeter, caipiguys , wolfgang dwuzet, LiFeEl, Karlfred

Ah Ampere-Stunden = Kw/h Kilowatt???

Startbeitrag von wolfgang dwuzet am 23.04.2012 19:07

Hallo El-dianer und vor allem Elektrojaner!!
kann mir vieleicht mal jemand erklären
(aber bitte für leute die lediglich den unterschied zwischen gleich- und wechselstrom kennen)
wie das mit Ah (also meine LiFePo-Akus haben 80 Ah) bei ca 28kg gesammt
zu Batterien mit 6,5Kw (soviel sollen die Akkus vom Twizzli haben mit 98kg!!
verhällt??????????????????????
BITTE KEINE UMRECHNUNGSFORMEL
sondern einfach so in der art
5,6 kw sind etwa 56 Ah oder wievielauch immer
vielen dank!!

Antworten:

Hallo

Das ist eigentlich ganz einfach. Erst mal sinds kwh und das sind die Ah mal der mittleren Spannung.

Also bei meinen Nicd 100AH mal 44V weil voll 48V, leer 40V das sind also 4,4 kwh.

Gruß

Roman

von R.M - am 23.04.2012 19:27
Aaaaahhh:rp:

Das mit der mittleren Spannung war mir auch neu.

Danke im Namen aller "dummen":confused:


Stefan

von caipiguys - am 23.04.2012 19:50
Hallo Wolfgang,
Deine Accus mit ca. 48V X 80Ah sind also ca.3840 Wh
oder 3,84 kwh
Gruß K.-F.

von Karlfred - am 23.04.2012 19:59
Hallo Wolfgang,

so ganz ohne Formel?!?

Naja... Ich mißachte mal die Anforderung:

P = U * I (Leistung = Spannung mal Strom)
W = P * t (Arbeit = Leistung mal Zeit)
Q = I * t (Energie = Strom mal Zeit)

Thommes (Halreuther) hat es -und einige Andere wohl auch schon; einmal richtig ins Thema gebracht. Die umgesetzte Energie (Q) sagt nichts über die geleistete Arbeit (W) aus, wenn man die Leistung nicht kennt.

Naja, er hat es etwas einfacher formuliert:
Anhand der Amperstunden lassen sich Fahrzeuge unterschiedlicher Fahrspannungen nicht vergleichen.

So... ich hoffe zur Verwirrung beigetragen zu haben ;-)

Überigens Biene braucht etwa 1kWh/20km und ca. 1,2Ah pro km.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 23.04.2012 20:50
100 Ah Batterie leisten 100 Kilometer Strecke macht 1 Ampere für 1 Kilometer.= ca.2000 Watt?
100 Ah Batterie leisten 75 Kilometer Strecke macht 1,25 Ampere für 1 Kilometer.?
100 Ah Batterie leisten 125 Kilometer Strecke macht 0,75 Ampere für 1 Kilometer.?

von Horst Hobbie - am 23.04.2012 22:47
[www.akkukonfigurator.de]


ich lade meine leeren 100 Ah Batterien mit 100 Ah.
Wieviel Zeit brauch ich bis Sie voll sind ?

von Horst Hobbie - am 23.04.2012 22:50
Zitat
Horst Hobbie
ich lade meine leeren 100 Ah Batterien mit 100 Ah.
Wieviel Zeit brauch ich bis Sie voll sind ?


von unendlich wenig bis unendlich viel Zeit :D ...je nach Ladestrom ;)

von LiFeEl - am 24.04.2012 07:01
Hallo Horst.

nein!

100Ah bei 100km sind:
100Ah / 100km = 1Ah/km

100Ah bei 75km sind:
100Ah / 75km = 1,33Ah/km

100Ah bei 125km sind:
100Ah / 125km = 0,8Ah/km

Die Rechung nach Ah/km = Watt kannst Du so nicht machen. Dafür benötigst Du die Spannung und die Zeit in der Du die Stecke gefahren bist.
Wenn Du aber 1Ah / km mit 2000W festlegst, kann ich ja mal annehmen, Daß Du 2 Stunden gebraucht hast:
P = 2000W
Q = 1Ah
Q = I * t => I = Q / t (t=2h) = 100Ah / 2h = 50A
P = U * I => U = P / I = 2000W / 50A = 40V

Du hast also ein 40V Fahrzeug?!?

Bezogen auf den Akkukonfigurator:
die berühmten 1,4h für NC Akkus.
Total falsch! Das Thema Überladen, Wartungsladung und Co wurde im Forum schon oft gekaut.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 24.04.2012 07:07
Zitat
innoculator
P = U * I (Leistung = Spannung mal Strom)
W = P * t (Arbeit = Leistung mal Zeit)
Q = I * t (Energie = Strom mal Zeit)


Na Carsten - war wohl schon zu spät - muß das mal berichtigen:

"W(att)" ist die Einheit der elektrischen Leistung P und die ist wie Du drüber richtig geschrieben hast das Produkt aus "V(olt)" und "A(mpere)"
Die Arbeit wird in Wh angegeben.

Q ist eine Ladungsmenge;
Die el. Energie E ist die Arbeit in Wh. (So bezahlt man auch seinen "Strom" beim Energieversorger, Spannung * Strom * Zeit)

Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 24.04.2012 07:11
Ähm...

Hilf mir auf die Sprünge.
Ich korrigiere also:

E = I x t (Ladungsmenge = Strom über Zeit)

und somit []...Die umgesetzte Ladungsmenge (E) sagt nichts über die geleistete Arbeit (W) aus,...[]


Besser?

von inoculator - am 24.04.2012 07:24
Hm...


Zitat
innoculator
E = I x t (Ladungsmenge = Strom über Zeit)



E steht für el. Energie!
Mit I* t rechnet man eine Ladungsmenge Q aus.

Es macht schon einen Unterschied ob im Akku ein Volt ist oder eben mehr.
Bei höherer Spannung kann ich ihm auch mehr Energie entnehmen!

Zitat
innoculator
und somit []...Die umgesetzte Ladungsmenge (E) sagt nichts über die geleistete Arbeit (W) aus,...[]


Wie schon geschrieben die el. Arbeit/Energie wird in Wh angegeben.

Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 24.04.2012 07:36
Wer kann mir sagen ob das richtig ist habe bereits ein Windrad gekauft, mit 1 Kw 48 V Leite den Strom in Akkus 4x 12 V hintereinander Batterien 48 v , 100 A/h möchte eine heiz Patrone 1 kW 48 V für warm Wasser Heizung einbauen .
Benötigt man bei dieser Planung noch Zusatz Geräte ?
Danke für Ihre mühe.

Mit freundlichen Grüßen

Tankpeter

von Tankpeter - am 26.03.2013 17:10
@Carsten:
Sorry, aber Strom mal Zeit ist natürlich nicht Energie, somdern nur Ladungsmenge.
(Dafür ist der Buchstabe bei Q=I*t richtig).
Energie ist Leistung mal Zeit, nicht Strom mal Zeit. Und Leistung ist Stom mal Spannung.

von E. Vornberger - am 26.03.2013 18:26
Ich finde das ganz witzig:

Für,s EL gibt es da eine alte Faustformel:

Flachland 36V 1km / 1Ah / 36Wh | 48V 1km / 0,75Ah 36 Wh

Berge: bis zu 60 Wh

Für genauere werte:

Wird aus dem Verbrauch bei Geschwindigkeit über 1 h in konstant-fahrt genommen.

Open topic:

Verbrauch bei meinem Thrige-EL

Auf der ebenen:
26 Wh 25km/h |31,2 Wh 30km/h |33,9Wh 35km/h|30,6Wh 40km/h |31,2 Wh 45km/h |37,2Wh 60km/h

Hier kann man gut erkennen das dir wirkungsgrad vom Thrige nicht eine kurve ist er ein Höcker wie bei einem Kamel :cheers: :joke:

(alle auf der selben strecke gefahren 20Min +/-30 sec dann auf 1h hochgerechnet )

Am Berg 57 Wh 30-35 km/h Maximal bis jetzt

Alles mit schleifenden Vorderrad :p (zusätzlicher Distanzring und Neues Lager sind jetzt verbaut)

Das zu meiner Winterpause :cool:

Mit freundlichen Gruß

Mario

von Hobbyschrauber Mario - am 26.03.2013 22:28
Äh,

das deckt sich doch so ziemlich mit dem was ich vor knapp einem Jahr dazu geschrieben habe, oder?

Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 27.03.2013 09:56
Sorry, habe den bestehenden Beitrag übersehen...
Ist identisch, richtig.

von E. Vornberger - am 27.03.2013 16:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.