Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andi aus Bad Essen, Horst Hobbie, Christian s, Peter End. , R.M, thegray, wolfgang dwuzet, inoculator

Suche dringend eine Achse !!!

Startbeitrag von Andi aus Bad Essen am 28.04.2012 14:27

Oh man, so ein Sch....

Habe gerade mit dem CityEl-Schrauber meines Vertrauens nachsehen wollen, warum der Motor während der Fahrt so wackeln kann. Ich hofftem es wäre mal ein neues Motorträgerlager fällig. Isses auch,,, aber es ist wohl schon seit längerem so kaputt, dass es eine 0,5 mmm tiefe Riefe in die Achse gefräst hat. :eek:
Jetzt steht das Ding aufgebockt bei ihm in der Werkstatt :sneg: und ich bräuchte es so schnell wie möglich wieder.
Hat jemand noch eine fitte Achse rumliegen und möchte die gern zu Bargeld machen? :rolleyes:
Bitte sofort melden !!! :spos:

ICh fahre morgen nach Ravensbrück und könnte die am Dienstag auf dem Weg nach Hause auch irgendwo zwischen Ravensburg und Osnabrück (Ulm, Würzburg, Frankfurt, Kassel, ....) abholen.

Beste Grüße
Andi

Antworten:

...äh, nicht Ravensbrück, sondern Ravensburg !!

...äh, nicht Ravensbrück, sondern Ravensburg !!

von Andi aus Bad Essen - am 28.04.2012 14:46
Hallo Andi,

ich hoffe es hat sich schon jemand bei Dir gemeldet?!?
Ich habe keine zweite Achse im Keller, sonst wäre ich schon bei Dir.

Bin auch immer dankbar, wenn der Hilferuf über die Hintertüre funktioniert.
Erstaunlich, wie viele immer lesen, aber nicht posten und dann plötzlich im Notfall sofort parat mit Hilfe sind!

Ich wünschte, ich könnte ab und an von solcher Hilfe sein!

Gruss

Carsten

von inoculator - am 28.04.2012 20:42
Hallo

Wobei das Problem nicht ist daß ich keine Achsen da habe sondern daß ich nur die alte Ausführung mit der Halbmondfräsung da habe.

Und die kann ich nicht guten Gewissens abgeben da der Bruch ja vorprogrammiert ist.

Ich kaufe mir auch lieber eine neue Achse als ein der alten einzbauen.

Montag habe ich frei und dann gehts nach Aub um Ersatzteile zu kaufen.

Gruß

Roman

von R.M - am 28.04.2012 20:58
Hallo,

Andi ist schon unterwegs. Eine neue Achse holt er bei mir.
Hat sich also erledigt.

mfG
Peter

von Peter End. - am 29.04.2012 05:15
Hab sie...danke Peter. Sogar die Verstärkte.
Elweb ist eben doch das beste !!!

CU
Andi

von Andi aus Bad Essen - am 29.04.2012 19:00
Hallo Andi,

passt auf euch auf und fallt nicht runter !!

mfG
Peter

von Peter End. - am 29.04.2012 20:13

The same procedure like every year...

Also nochmal:
1 1/2 Jahr später habe ich mir doch glatt wieder eine saubere Nut in die Achse gefräst.
Hat zufällig wieder jemand eine Achse rumliegen ?
Wenn "JA" sendet mir mal ein Angebot.

Beste Grüße
Andi
[attachment 410 AchseOriginalAuflsung.jpg]

von Andi aus Bad Essen - am 11.11.2013 12:30

Re: The same procedure like every year...

ich habe noch eine vom miniel Bj 88, ich weiß nicht ob die bei dir paßt ?
Die Antriebswelle ist ok und eiert nicht.


von Horst Hobbie - am 11.11.2013 18:41
hy andy,
wäre es nicht sinnvoller die sache vieleicht mal von
der anderen seite anzugehen,,,,,,,,,,,,,,,
und statt dauernd achsen auszutauschen,
mal lieber die ursache der nutfräsung beseitigen???
was fräßt dann da bei dir??
im bild ist nichts zu sehen
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 11.11.2013 18:49
Moin Wolle,

Ja, Du sagst es... aber es ist auch irgendwie verhext.
Habe das letzte mal beide Motorkonsolenlager neu eingesetzt.
Habe die Konsole langsam mit schmiere wieder auf die Achse zurückgeschoben, ohne Schläge, habe dann die Innenringe an der Achse fixiert. Alles, wie es sich gehört. Alles lief frei und sauber.

Und jetzt 1 1/2 Jahre später ist wieder das Lager fest und blockiert, leider schon seit einiger unbemerkter Zeit...

Werde jetzt einfach wieder die Lager wechseln und dann beten... :-)

CU
Andi

von Andi aus Bad Essen - am 11.11.2013 20:05

Re: The same procedure like every year...

Ja, was sagen die anderen... passt die Achse ?

von Andi aus Bad Essen - am 11.11.2013 20:06
Hallo

Erst mal schauen ob die Rändelung noch auf der Achse ist.

Und der Einbau geht folgendermasen.

Erstes lager mit Rohr auf die Achse drücken, wenn du nur den Innering belastest der auf der Achse liegt passiert nichts.

Dann erstes Lager fixieren mit Rohrstück und Platte so das Innen und Ausenring aufliegen.

Dann Konsole auf erstes Lager aufdrücken, dann zweites Lager so auf die Achse und in die Konsole drücken daß wieder Innen und Ausring auf der Platte anliegen.

Nützt aber alles nix wenn die Welle schon so verostet ist daß die Lager am Innenring zu viel Spiel haben.

Schmiere ist da absolut fehl am Platz ehr Lagerkleber.

Ausgelaufenes Fett ist ehr die Folge, eigntliche Ursache ist die Wärmeentwicklung weil sich der Innenring auf der Achse gedreht hat.

Gruß

Roman

von R.M - am 11.11.2013 20:33
den hier ?

von Andi aus Bad Essen - am 11.11.2013 20:45

Re: Ölschwimmendes Konsolenlager?

habe mal entdeckt , daß man bei entfernen der Schraube , die die Abstützung des Thrige -Riemenschutzes ander Konsole fixiert , ins innere der Konsole kommt. Mir ist da die Idee gekommen wie es wäre wenn man den Hohlraum mit 100 ml Öl füllt ? könnte das einen korrosionsschutz für die konsolenlager bedeuten ? könnte man bei der Wahl eines geeigneten Öls die inneren Simmerringe der Konsolenlager entfernen und hätte damit Autogetriebeverhältnisse ?
was meint Ihr dazu ?

von Christian s - am 12.11.2013 08:25

Re: Ölschwimmendes Konsolenlager?

... Iiiih,
und wenn undicht, pinkelt das El dann genauso wie ein alter Verbrenner überall hin...

von Andi aus Bad Essen - am 12.11.2013 08:31

Re: Ölschwimmendes Konsolenlager?

[img831.imageshack.us]

das sieht halt jeder anders:
-wenn sie ok und dicht sind verlieren sie kein öl, und gut.
-sind sie undicht und verlieren Öl dann muss man immer mal wieder nachfüllen ( umso dickflüssiger umso länger) der Verschleiß verringert sich logischerweise.

die paar Elektroautos hier in der Pionierzeit die teilweise schon viel leisten, dürfen sicher auch ein wenig öl verlieren ( auch wenn ich das nicht gut heiße)
und gemessen an an 4,2 Millarden Verbrennerfahrzeugen Weltweit macht das bestimmt 0,000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000 irgentwann ne 1 Prozent aus an Verschmutzung.

so , muss jeder selber wissen ob er unendlich investiert oder improvisiert......

von Horst Hobbie - am 12.11.2013 09:21

Re: Hohlraum Thrige Motorlager

ist ja nicht gesagt obs gut funktioniert , war ja nur ein diskussionsbeitrag undicht kanns sein :

an der bestehenden schraube ( die wäre ja im prinzip eine ablasschraube . als füllschraube müsste das el auf den kopf gestellt werden oder vor dem einbau füllen ) die muß gedichtet werden

an der Pressung Lager / Welle
an der Pressung Lager / Konsolenhalter und
der Lagersimmerring selbst. wenn dort aber öl austritt merkt man daß er hin ist und spart sich einen Lagerschaden


ich hatte noch nie einen Konsolenlagerschaden (Panik !!!) Ich habe nach Entdecken dieser Schraube mal das Innere des konsolenlagers mit darin befindlichem Achsenstück mit WD 40 besprüht u dann wieder zugeschraubt. Vielleicht hilfts mal beim Ausbauen

von Christian s - am 12.11.2013 10:08

Re: Hohlraum Thrige Motorlager

Also da wird das Öl rauslaufen nachdem es das Lagerfett verdünt hat - nur weil steht: Staubdicht
Heist noch lange nicht daß das Öl nicht durchwandert weil es eben keine Simmerringe sind !

Das müste dann schon sehr dickflüssiges Öl sein, und zwar es auch in allen Temperaturen auch bleiben.

Dann würde man weniger Lagereibung haben und evtl. vo ausssen hineinegelangtes mit einem entfernenen; Spülen; Neubefüllen auch entfernen - wenn es Dicht genug wäre und bliebe - einen versuche Wert - für die die sich Arbeit machen wollen.

Nachteil wenn es suppt - dann den Riemen benetzt - wäre nicht soo schlimm.
WENN es in dem Motor und dann an den Kollektor - dann gute nacht Kohlen und Kollektor....!!!!!!!!

von thegray - am 12.11.2013 18:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.