Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
37
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Horst Hobbie, Multimegatrucker, inoculator, Norbert Kern, korbi , Helixuwe, wolfgang dwuzet, Sven Salbach, Bernd Schlueter, Jan-EL, ... und 6 weitere

Rollweite

Startbeitrag von Horst Hobbie am 28.04.2012 17:00

Ich hätte gerne von euch ein paar Daten, die Ihr bei Lust und Zeit mir zum gefallen mal machen könntet.
Und zwar:
Eine ruhige Nebenstrecke suchen.
In der ebene bei Tempo 40 kmh( so gut es halt möglich ist) lt Navi oder Tacho auf eine geradeaus Strecke fahren , dann Gas weg und die Strecke messen bis das El steht.
Das soll kein Wettbewerb werden, also nicht tricksen.
Dann die gleiche Strecke, in andere Richtung den Rolltest wiederholen.
Dann beide Werte zusammen zählen und durch zwei teilen.
Möglichst bei wenig Wind.
Zur verdeutlichung:
In die eine richtung rollte es 260 Meter in die andere 280 Meter.
Immer rund ab oder aufrunden wie Ihr es in der Schule gelernt habt.
Mein el rollt 270 Meter bis zum Stillstand.

Antworten:

dann musste aber noch den Reifenluftdruck als wesentlichen Parameter festschreiben!

von korbi - am 28.04.2012 18:52
nein, einfach so testen wie man immer unterwegs ist.
sonst müßtest du noch gewicht, temperatur und und und.
ich möchten einfach einen groben durchschnittswert ohne veränderung haben.
wie geschrieben: ohne tricksen.
Horst

von Horst Hobbie - am 28.04.2012 18:57
kann ich die Tage machen, wenn ich drann denke..
Aber hast Du keine A Anzeige?
Das sollte in etwa vergleichbar sein...und da findest Du schon werte hier im Forum was Perm und Thrige auf der Geraden brauchen

von Sven Salbach - am 29.04.2012 10:11
Hallo Horst,

na das nenne ich mal eine Herausforderung :spos:. Nebenstraßen gibt es hier nicht :(. Jedenfalls keine die lang genug für Lionel sind :D.
Lionel rollt 477 Meter weit bis zum Stillstand.
Bröltalstrasse B478, zwischen Schönenberg und Velken.
627m Richtung Velken und 327m in die andere Richtung.

Motor Lynch LEMCO LEM200-D135RAG 96 VDC mit Zahnriemen und Fahradtacho (Metergenau) gemessen.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 29.04.2012 11:00
he he,
kann ich kaum glauben :-)

also nicht auf 40 beschleinigen und dann gas weg, sondern konstant 40 fahren und dann gas weg.
beim ersteren hast du ja mehr schwung weil je nachdem wie schnell du beschleunigst gehts ja weit über 40 raus und damit nicht vergleichbar....

horst

von Horst Hobbie - am 29.04.2012 16:48
wo ist da der Unterschied? 40 ist 40, egal, was vorher ist.... ;)

von korbi - am 29.04.2012 18:25
he he...
ich habe es so gemacht wie du es in der obigen Anleitung beschrieben hast und muß zugeben, dass deine läbschen 270m eine Lachnummer sind :D :rp:.

Ich hatte dabei keinen Wettbewerbsgedanken. Ich habe auf konstant 42kmh gehalten, Gas weggenommen und bei exakt 40 den Tageskilometerzähler auf Null resettet und rollen lassen bis zum Stillstand.

Muss ich den Videobeweis antreten :confused: :cool: ?

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 29.04.2012 19:07
Mein lieber Johannes, da wollen wir doch noch zwei drei andere Rollweiten hier sehen und je nachdem wie die aussehen , werde ich den Videobeweis einfordern oder auch nicht ;-)

He Korbinian, beim alter vielleicht :-) , verwirr die Eliasten hier nicht ;-)

ho ho

von Horst Hobbie - am 30.04.2012 05:42
Moin Horst,

ich verstehe garnicht warum das mit den anderen hier so dermaßen lange dauert?
Oder sind wir beide die einzigen, die ein fahrbereites EL haben :cool: ?
Ich hatte deinen Aufruf zur Kenntnis genommen, der Wissenschaft zu liebe mich in Lionel gesetzt und es einfach mal getestet.

Wir brauchen viele Ergebnisse :spos:. Nur dann wissen wir, ob vielleicht meine 477m eine Lachnummer sind :D.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 30.04.2012 07:11
Hallo

Ich kann das nicht genau ausmessen, mehr als +/- 50m sind nicht drinnen, denke aber daß deine Weite durchaus realistisch ist.

Viele Els mit Perm und ohne Mikroschalter fürs Gaspedal bremsen leicht beim Rollen.

von R.M - am 30.04.2012 08:27
Lieber Johannes,

nein, seit Ihr nicht...
Ich suche noch nach einer passenden Strecke ohne Gefälle -nicht einfach hier, wie Du selber ja weißt.

Außerdem funktioniert mein Tachogeber nicht, so daß ich erstmal mein Orux vernünftig Einstellen muss.

Aber morgen werde ich den freien Tag nutzen und dann schauen wir mal....
Mit Trackingnachweis ;-)

Aus dem Bauch würde ich aber die 400m als richtig annehmen.
Es kommt dabei ja auch auf die beschleinigte Masse an. Also ordentlich Blei ins Fahrzeug und den Reifendruck nach Oben ;-)

Gruss

Carsten

von inoculator - am 30.04.2012 10:08
Moin Leute

Ich wollte gestern auch losflitzen und messen, aber mein Navi hat nur eine Nachkommastelle.

bis denne
Jan

von Jan-EL - am 30.04.2012 11:12
Zitat
inoculator
Also ordentlich Blei ins Fahrzeug und den Reifendruck nach Oben


Weder noch Carsten,

ich habe den Rolltest so gemacht wie ich immer fahre, ohne Blei oder hohem Reifendruck.
Dieser Rolltest ist genial :spos:. Der gibt einem ein Gefühl für die Rollweite und den sollte jeder mal machen.
Auf der 170km langen Fahrt heute nach Düsseldorf und Retour habe ich teilweise ganze Städte einfach durchrollt. Also Fuß vom Gas und rollen lassen (bis zur nächsten roten Ampel :angry: ).
Meine Verbrauchswerte nenne ich mal besser nicht :joke:.
Für den nächsten Reichweitenrekord werde ich die Latte noch ein bisserl höher setzen :D.
Männers, haltet euch ran :rp:.

@Horst: Übrigens. Mein Fahradtacho zeigt 2kmh weniger an als mein Navi. Das habe ich heute auf der Tour gemerkt. Kannst also noch mindestens 20m Rollweg dazu rechnen :D.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 30.04.2012 20:39
he Roman,
50 meter plus minus von was oder wem ?
mein Perm bremst meinst du ???:(
wie kann ich dem Hund das abgewöhnen ?:confused:
diese Schmach:joke: wenn den dem so ist...


[maps.google.de]

Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.

von Horst Hobbie - am 01.05.2012 00:35
Zitat
Horst Hobbie
50 meter plus minus von was oder wem ?


Moin Horst,
von der Rollstrecke natürlich ;). Roman will damit sagen, dass er einen Tacho mit geringer Auflösung hat.
Der Perm hat ein Rastmoment. Das merkst du wenn du den Motor lose vor dir liegen hast und an der Welle drehst. Beim Lynch Motor ist dieses Rastmoment nahezu nicht vorhanden weil die Konstrukteure des Lynch Motors die hochwertigsten Dynamobleche verbaut haben die es auf Erden gibt und auch bei der Anzahl, über 1000 Bleche pro Anker, nicht gegeizt haben.



Fällt bei Gaswegnahme bei dir das Motor-Schütz ab?

Grüße
Johannes

PS.: Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus. Da sehe ich nur eine leere Karte bei Google Maps. Du solltest einen Link erzeugen lassen und diesen kannst du dann hier verlinken :cool:.

von Multimegatrucker - am 01.05.2012 06:17
meine werte oder deine werte ?
meine auflösung ist auch nicht besser, aber es gibt doch überall hilfen. zB Leitpfähle auf normaler Strecke stehen geanu 50 Meter auseinander...oder ähnliches

von Horst Hobbie - am 01.05.2012 20:45
Zitat
Horst Hobbie
meine werte oder deine werte ?


Tja Horst,

wir beide scheinen die einzigen zu sein, die Fahren :spos:.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 01.05.2012 20:49
die haben angst,
zuerst haben sie meine gewaltige rollweite gelesen und dann deine und da haben sie schnell den pc abgeschaltet und sind in Keller...

:hot::hot::hot:

von Horst Hobbie - am 02.05.2012 06:51
Ich hab 2 eigendlich identische Els, das eine mit steinharten 10jahres Reifen das andere mit neuen Reifen. Das mit alten Reifen braucht 3,5kWh/100km das andere 5kWh/100km das sagt viel über den Rollwiederstand aus.

von Lothar J - am 02.05.2012 20:17
Ich habe ja nur das eine El. Lionel.
Und da habe ich vor kurzer Zeit alle drei Räder komplett getauscht, inklusive der Felgen. Da sind jetzt diese 93ger Hartplastikreifen drauf. Die originalen Reifen aus vergangenen Tagen aber erst 800km gelaufen. Rissig und griffig :spos:.

Vielleicht liegt es wirklich daran :rolleyes: ?!

Ich sage nur: 477m :D.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 02.05.2012 20:52
So, wie versprochen.
Leider etwas später und mehr aus der Hüfte geschossen, aber ein ersten Eindruck:
[www.mobota.net]

Als Tracker diente Oruxmap.
Ich habe leider einen Tick zu früh abgeschaltet, dadurch hat er den letzten Messpunkt nicht gespeichert.
Start der Wertung ist bei km 0,358.
Rechne ich nur die aufgezeichnete Strecke, komme ich auf 350m.
Allerdings bin ich noch einiges weiter gerollt (~410m)

An 477m bin ich im ersten Versuch jedoch NICHT drangekommen.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 03.05.2012 17:30
Mein EL hat zur Zeit leider noch keine Hinterachse eingebaut.
Deswegen rollt es nicht optimal.
Aber nächste Woche probier ich es auch :-)

Aber Horst, die Sache mit dem Abwärts und Aufwärts ... Ik häf hier een 12% Barg.
Ich würde da mal folgendes angeben
Aufwärts geschätzt ca. 10m
Abwärts: Unendlich
Im Schnitt: Unendlich + 10 geteilt durch 2 :joke: .... neee ... dat schüppt blaut in Flatland

von Andi aus Bad Essen - am 04.05.2012 08:59
hallööle, hab heut endlich einen flurbereinigungsweg gefunden, der schnurrrrgerade und fast eben ist,
erste richtung aus konstant 40km reifen 4,5 bar = 281,3m
andere richtung wurde es dann etwas weiter = 333,6m
macht zusammengerechnet und durch 2 geteilt = 307,45 meter :hot:
bye wolle 51kg lebendgewicht

von wolfgang dwuzet - am 04.05.2012 18:07
Hallo Horst, Johannes,
bei mir sind es 430m !! :):). Druck in den Reifen 3,5 bar. An Weihnachten alle Lager getauscht und Perm bei der Überholung gehabt.
Ich komme zwar nicht ganz an Johannes hin, aber bin zufrieden.
Allerdings ist meine Messung nicht metergenau, da ich es zwischen den Leitpfosten abgeschätzt habe.

Christian

von Christian0207 - am 04.05.2012 19:14

Re: Rollweite (Inoculator 2. Versuch)

[www.mobota.net]

Gleiche Strecke, gleiches Wetter.

Irgendwie scheint das GPS Signal am Ende der Strecke zu versagen. Außerdem stimmt die Höhenlinie nicht mir der Realität überein.
Ab dem Messpunkt (40km/h) geht es sauber geradeaus. Weder Gefälle noch Steigung.

Erste Messung: 354m
Zweite Messung: 383m
Aber in beiden Messungen fehlen am Schluss ein paar Meter.
Fahrzeugparameter:
Heidenau Snowtex 4,5bar hinten, Conti 4,5bar vorne.
DuplexKette an Thrige.
Akkugewicht ~90kg
Wetter:
Trocken etwa +15°C
Fahrbahn
Asphalt guter Zustand.

Wenn hier jetzt kein Mess-Sturm ausbricht, belasse ich es dabei.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 07.05.2012 07:40
Bis jetzt habe ich noch keine Messung vornehmen können da mein Fahrradtacho noch nicht so exakt justiert war. Nun werde ich mal ne ebene Strecke suchen die lang genug ist für meine Seifenkiste. So nach ungefährer Abschätzung sind es aber über 400 meter und dann heißt es noch das linke Pedal zu nutzen um nicht die Kurve geradeaus zu nehmen. Das ist die einzigste Straße in der Nähe ohne nennenswerten Verkehr die noch dazu recht eben verläuft, nur auf den letzten 50 Metern geht es etwas Bergab. Und daher ist sie für einen gerechten Vergleich nicht geeignet, denn in der anderen Richtung ist sie auf den letzten 50 Metern eben.
Mein EL rollt so gut das ich im Windschatten eines LKW des öfteren mit 0 Ampere und Tempo 60 fahren kann. Mit dem originalen Riementrieb und Schleifscheibe zieht es auch nicht nach rechts und hat einen super geräuschfreien, kein Reibungsverlust am rechten Rad, Geradeauslauf. Nun ja, ist ja man auch gerade erst gut 1000 km alt.
Gruß Uwe

von Helixuwe - am 27.05.2012 23:08
hallööle, habe es heute nochmal versucht, der selbe flurbereinigungsweg
trotzdem ander ergebnisse:
erste richtung aus konstant 40km reifen 4,5 bar = 304,7m
andere richtung wurde es wieder etwas weiter = 376,3m
macht zusammengerechnet und durch 2 geteilt = 340,5 meter :hot:
kann eigentlich nur an deraussentemparatur liegen, denn ich hab in der zwischenzeit
keine lager erneuert, keine schmierdienste gemacht, und hab immernoch nur 51kg lebendgewicht
oder es liegt an der fahrzeit, denn beim ersten versuch war ich zuvor nur etwa 5 km gefahren,
beim zweitenmalknapp 25km...

bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 28.05.2012 08:47
Zitat
wolfgang dwuzet
reifen 4,5 bar


Hi Wolle,

hast du dich verschrieben oder fährst du wirklich mit 4,5 bar in den Reifen?
Ich traue mich gerade mal, 3,5 bar hinein zu pumpen?!

Sind 4,5 bar unkritisch :confused: ?

Grüße
Johannes

PS.: Ich mache die Tage einen neuen Rolltest. Mit neuen Reifen: Heidenau Mopedreifen K63.

von Multimegatrucker - am 29.05.2012 19:53
Moin Johannes

Ich fahr auch mit 4,5 bar. Bis vor 2 Monaten hab ich 4 bar gefahren. Das Fahrverhalten
bei 4 bar gefällt mir deutlich besser als bei 3,5 bar. 4,5 bar macht keinen großen
Unterschied zu 4 bar, hat aber den Vorteil das es länger dauert bis der Druck
soweit abgesackt ist das man wieder aufpusten muß.

bis denne
Jan

von Jan-EL - am 29.05.2012 22:12
Hallo Uwe
....... mit 60 im Windschatten und 0 A.... da bist Du aber sehr nahe... hatt mich auf die Idee gebracht das ich dann gleich anhäng und die Reku nehm..... das merkt der nicht mal... und manche fahren von Hamburg nach Italien :hot:

Gruß Norbert

von Norbert Kern - am 30.05.2012 06:23
Hallo Johannes

Sind 4,5 bar unkritisch :confused: ?

Grüße
Johannes


jo, fahre ich schon lange, und wie Jan bemerkte, "da muß ich nich dauernd nachprüfen,
einmal die woche langt, da hab ich imme noch knapp unter 4 bar drinnen
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 30.05.2012 16:41
ich glaube aujf den Reifen steht max 3 oder 3,5 Bar bzw der Wert als PSI

von Sven Salbach - am 30.05.2012 17:59
Ne Norbert, so dicht ist das mit dem Windschatten nämlich nicht. Direkt hinter einem LKW ist irgendwie luftleerer Raum, also nicht mal ein Sog. Aber im Abstand von ca. 10 Metern wird man bei 60 km/h zwar reichlich durchgeschüttelt aber wenn es nicht gerade bergauf geht regelrecht angesaugt.
Aber das mit dem Anhängen ist eine klasse Idee. Mal sehen ob ich einen so starken Elektromagneten auftreiben kann das ich nicht bei einer 12% Steigung den Anschluss verliere. Seitlich untern El eine Zahn- oder Gewindestange motorisch herausschieben und vorn daran einen Haubendämpfer montieren damit es nicht so ruckelt. Daran dann den E- Magneten.
Ja, manchmal macht es Spass so zu träumen und sich das mal so vorzustellen.
Gruß Uwe

von Helixuwe - am 19.06.2012 13:32
Hallo Uwe
:spos:

von Norbert Kern - am 21.06.2012 07:40
Das A und O bei Euch Nordlichtern ist bei Rollversuchen die Lage der Ohren. Da sollen schon einige im Watt verschollen sein, weil sie vergaßen, die Segelohren anzulegen.
Mein Saxo bremst ganz fürchterlich mit dem linken Hinterrad, sonst könnte ich bei Euren Rollversuchen mit teilnehmen. Jedenfalls ist ein km Rollstrecke kein Problem in der Ebene. Mein Eindruck ist allerdings, dass das Cityel unschlagbar ist beim Rollwiderstand.
Ich fahre ja meistens 85km/h. Dabei berechne ich, dass ich auf die gleiche Geschwindigkeit käme, wenn ich einen Berg von 3,6% Steigung herabführe. Rollen tut die Kiste bereits bei ca 1% Steigung.
3,5 bar bei 135/70 R13 Winterreifen.

von Bernd Schlueter - am 21.06.2012 14:33
mein unfall el hat 270 meter geschafft, und mein neuer gelber schafft 295 Meter...
vielleicht hatte da gerade jemand Gülle gefahren und dadurch gabs dicke Luft ? :-)

he Schlüter, ich geb dir gleich mal Segelohr mein Freund :D

also ein paar Werte mehr könnten wir hier noch gebrauchen um dem Fehler auf dem Grund zu gehen...

von Horst Hobbie - am 12.04.2013 21:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.