Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
VW_1303, E. Vornberger, Michael, Hobbyschrauber Mario, Jan-EL, Sven Salbach, wolfgang dwuzet, Christian s, inoculator

Ist das El ein Faradayscher Käfig ?

Startbeitrag von Michael am 19.03.2013 13:57

Nur wegen der Wetterlage. Scheinbar muß so ein Käfig aus leitendem Metall etc sein, was beim El nicht der Fall sein wird. Im unwahrscheinlichen Fall eines Blitzschlages bliebe dann wohl nur ein PVC Knäul über :xcool: ? und die Akkus wären wahrscheinlich überladen.

Antworten:

Genau so isses. Aus was ist die Schale eigentlich? Wirklich PVC?

von E. Vornberger - am 19.03.2013 13:58
Haube Plexiglas u wanne angebl ABS

von Christian s - am 19.03.2013 16:49
Wenns blitzt regnet es auch (meistens). Dann leitet der Eimer doch.
Warum sollte der Blitz dann nicht abgeleitet werden?
Die Oberfläche eines Autos ist auch aus Glas und Kunststoff (Lack), und da stellt es niemand in Frage.

von VW_1303 - am 20.03.2013 18:56
hallo, VW 1303,
schon mal ein auto NACH einem blitzschlag gesehen?????????:confused:
der lack ist GESCHMOLZEN, was besagt, das der blitz direkt über das metall unter dem lack geleitet wird....
ich sprech aus erfahrung, ich saß drinnen.........:mad:
warm wurde es auf alle fälle, ich denk das die plexihaube des el, im falle eines blitzeinschlags, alleine auf grund der entstehenden temparatur schmelzen dürfte....:eek:
hieße dann
tiefziehfolie über den fahrer,:hot:
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 20.03.2013 20:06
Hallo Leute,

also echt jetzt. Kurz mal nachdenken, bevor jetzt gleich alle bei Regen ihr EL zu Hause stehen lassen.

Was ist ein Blitz?

Eine elektrische Entladung von der Erde zur Atmospähre -physikalisch richtig ausgedrückt.

Der Ionenkanal eines Blitzes bildet sich zunächst vom Boden zum Himmel.
Dabei sucht sich der Strom einen möglichst geraden Weg so weit, wie möglich nach oben.
Wenn Ihr mit dem EL über einen Berg fahrt, seid ihr vieleicht der mechanisch höchste Punkt, aber mit der Plastikwanne nicht elektrisch. Selbst Euer Wasser gefüllter Körper bietet mehr Widerstand als der Grashalm am Straßenrand, da ihr ja in der Wanne getrennt vom Boden sitzt.

Insofern ist die Wahrscheinlichkeit, daß sich ein Entladungskanal durch euer EL hindurch bildet sehr unwahrscheinlich.

Gruss

Carsten
PS: und für die Leute, die immer noch gerne mit der Blitzkatastrophe spielen wollen, hier ein wenig Futter:
Wer einen Wasserkabelkanal hat und mit den Füßen in der Badewanne steht, kann sich natürlich gerne die selben elektrisch ein wenig massieren lassen.

von inoculator - am 21.03.2013 06:55
Wer noch nicht überzeugt ist kann sich ein Multimeter schnappen, auf Regen warten
und dann den Widerstand zwischen Dach und Boden messen. So eine Blechkarrose
dürfte unter einen Ohm haben.

bis denne
Jan

PS: Handtuch nicht vergessen

von Jan-EL - am 21.03.2013 07:14
Einer kann sein El mal im Dienste der Wissenschaft opfern und dann einen künstlichen oder angezogenen Blitz drauf los lassen.

von Michael - am 21.03.2013 08:12
Bitte nicht. Das Ergebnis steht im vorhinein fest. Ein EL weniger, um falls jemand drin sitzt ein Mensch weniger.
Die Stromstärken und Feldstärken die ein Blitz inne hat können nur über niedrigtsohmige Leiter abgeleitet werden, und nicht durch nasses Plastik. Das sind ja lebensgefährliche Äußerungen die hier getätigt werden.....

von E. Vornberger - am 21.03.2013 09:09
hehe, erstmal müssen die einen Dummen finden der sich reinsetzt..nennt der sich dann Dummie :-) hehe
Und nein, das El ist nicht Blitzsicher, auch keine Corvette, nen Trabbi wohl auch nicht..

von Sven Salbach - am 21.03.2013 09:51
Die Energie sucht sich den kürzesten und Widerstandslosesten weg !

Also ist es wahrscheinlicher von einen Meteoriten getroffen zu werden als im EL einen Blitz ab zu bekommen.

Also Effektiv hoher als 1:100 Millionen :D

Also solltest du er angst vor Meteoriten habe die dein armes EL treffen könnten :joke:

Aber mal Butter bei die Fische Leute die mit einer Solarzelle auf dem EL-Dach fahren sind wirklich gefährdet einen Blitz ab zu bekommen :hot:

von Hobbyschrauber Mario - am 21.03.2013 18:31
Wahrscheinlichkeit 1:100 Millionen? Schau mal nach wieviele Menschen letztes Jahr durch Blitzschlag ums Leben gekommen sind, und wieviele durch Meteoriteneinschlag. Das sind weltweit einige hundert zu 0.

von E. Vornberger - am 21.03.2013 18:49
Die Größenordnung passt schon. Meteoriteneinschläge sind zwar sehr selten. Aber
wenn es mal pasiert können durchaus mehrere Milionen oder Milliarden Menschen
betroffen sein. Die rechnerische Wahrscheinlichkeit liegt in der gleichen Größenordnung.
Die Dinos könnten das bestätigen :rp:

bis denne
Jan

von Jan-EL - am 21.03.2013 21:31
Meteoriteneinschlag Wahrscheinlichkeit >1:100 Millionen

Blitzschlag im EL nur wahrscheinlicher, wenn man eine Solarzelle auf dem EL Dach hat.

ich Deutschland soll das Verhältnis etwa 1 : 272420 sollte in etwa hinkommen. ( ca. 300 von 81,726 Millionen)

von Hobbyschrauber Mario - am 22.03.2013 00:05
Bitte nicht Wahrscheinlichkeit mit Erwartungswert verwechseln.
(d.h. den Blitzopfern ist es egal ob sie in über 1 Mio Jahre gemittelt auf andere Weise ums Leben gekommen wären).

von E. Vornberger - am 22.03.2013 07:36
Ok. ok.
Also würde im Falle eines Blitzeinschlags das Wasser auf dem El verdampfen, und man bekommt einen Masanzug aus Plexiglas. Ähnlich wie Schneewitchen, nur das der letzte funken Leben durch einen Meteoriten ausgelöscht wird, und der Prinz sich den Weg sparen kann.

Schade um das El........

von VW_1303 - am 22.03.2013 11:37
Aber würden wir fürs Sch......ade labern Geld bekommen, würden wir mit unserm Hobby reich werden.

von VW_1303 - am 22.03.2013 20:30
Sooooo,
nun gibt es einen Chatraum in einem Internetradio der uns gewitmet ist. Dort können wir nach Lust und Laune einen Hirnfurz nach dem anderen lassen bis wir ggf. einen eigenen Chat bekommen.

Hier der Link:

Chatraum

Mal sehen ob es gebraucht wird.........

von VW_1303 - am 22.03.2013 20:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.