Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
40
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Multimegatrucker, E-Frank, Josef, R.M, d!rk, microcar, Horst Hobbie, Christian0207, Stefan B., VW_1303, ... und 8 weitere

Höchstgeschwindigkeit - Was bringen Eure Kisten so?

Startbeitrag von E-Frank am 17.04.2013 08:37

Hallo alle zusammen,

ich will den Peter nicht immer nerven, tha's why mal ne Nachricht an alle:

Hab nun seit ner guten Woche mein Uralt-El mit ein paar kleinen Lithiums bestückt (13 X WINSTON LiFeYPO4, 60Ah). Und die laufen wie am Schnürchen!!! Geschätze 75 kg weniger als die alten Bleibecher mit 118Ah...

Durch die relativ kurze Strecke zum Dienst (31 -33km) reichen die mir. Zwischenladen kann ich dort. Da wir hier nur Flachland haben, gehe ich mal davon aus, das knappe 71 km/h ne gute Vmax ist, oder was sagt Ihr?

Und wie schnell sind Eure Mühlen?

Grüße aus dem sonnigen Potsdam, Frank!

(Nachher wird noch etwas Solarkram auf's Dach jeschmissen :-)))

Antworten:

Zitat
E-Frank
das knappe 71 km/h ne gute Vmax ist, oder was sagt Ihr?


Hallo Frank ;).

Knapp 71km/h macht dann doch eher 69km/h, oder?

Du hast aber wie ich sehe, viele sehr gute Komponenten verbaut. Der Lynch kann 8,55kW wenn ich mich nicht irre. Eine 4QD Steuerung... Nicht zufällig eine Sevcon?
Und vor allem: Ein 92er Vollcabrio... Irgendwie sind diese 92er das beste was mir je passiert ist :rp:.

Zitat
E-Frank
Und wie schnell sind Mühlen?

Soll ich den Satz gleich mal modifizieren und "eure" hinzufügen :D ?

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 17.04.2013 10:01
Es ist doch immer schön so ein paar nette Scherzkekse hier im Forum zu haben. Deswegen hab ich mir scheinbar das Teil zugelegt ;)

Ja hallo Johannes!

Hab meinen Fehler dann auch entdeckt, und det Dingens dann nochmal im richtigen Forum eingestellt.
Man wird alt. Kaum zu glauben, dass ich mal ne "1" in Deutsch hatte (Der Lehrer hatte keine Ahnung!!!).

Zum Thema:

Na gut, es waren "70,9" laut GPS - hab mal ein bissel was aufgeschlagen, damit alle neidisch werden und der Text gelesen wird. Gibt ja so ne Spezies... Hatte heute auch keine richtige Lust auf Fachsimpelei und wollte mich einfach mal zeigen.


Mit den Komponenten hast Du wohl recht. Da haben aber meine Vorgänger schon gute Vorarbeit geleistet. Und ich staune auch, was das Ding alles in allem so hermacht. Habe mich gleich verliebt. Mal sehen, wie lange es hält? Ist immer so ne Sache mit der Liebe... Aber ein wenig Pfusch habe ich auch schon entdeckt (nix Schlimmes) und bin dabei, ihn zu beseitigen. Dann lieber meinen eigenen Pfusch :xcool:
"4QD" ist die Kleine oder Mittlere direkt von 4QD mit glaube ich 200A max. und leider nur 45 oder 47 Volt max.. Soll mir aber reichen. Ich muss keine 90 fahren und auf die Autobahn. Dann müsste ich mir auch irgendwann ein s-MG anbauen :-)

Der Lynch ginge bis gut 60 Volt, hat also noch Reserven ohne Ende. Die Kohlen bleiben immer frisch... Deiner ist neuer, stimmts?
Mein Riemen (ich lach mich kaputt) ist übrigens auch alt, breit, doppelt keilförmig verzahnt und scheinbar "unkaputtbar"...

Aber ich baue selber auch gerne, schon als kleiner Bengel. Die Elektronik/Elektrik hat es mir angetan. Hab es dann auch mal gelernt... Und deswegen macht die Kiste noch mehr Spaß.

Hatte mir auch schonmal so nen Riva angesschaut und vom weiten, was es da noch so gibt. Aber der Mini-El (und noch mehr das Cabrio - recht hast Du!!!) ist irgendwie was anderes, es ist ein anderes Technik-Feeling. Man sieht fast, was passiert. Und das Rüttel und Geschüttel - scheiß drauf! Gerade dann.

Und Solarkram mache ich auch noch so ein bisschen. Da wird die Kiste u.a. zu Hause immer geladen, z.Z. 1-KW-Insel und Netz... Ich warte noch auf meine Schrauben, dann wäre die kleine 5KW-Anlage auch schon längst auf dem Dach. Dienst ist langweilig heute, vor allem bei dem Wetter...

Deine Kiste klingt aber auch nach ganz schön nach Power! Respekt. Ich backe erst mal kleine Brötchen und dann mal sehen, deswegen auch nur die 13 Stück 60er...

So erst mal Pause, wird ja ein Roman!

Bis denne, Frank!

von E-Frank - am 17.04.2013 11:48
... und Johannes, wie schnell ist Dein Monsterteil den nun?

Das Wichtigte haben wir bei dem ganzen Geschwafel wieder vergessen!

Frank

von E-Frank - am 17.04.2013 11:52
Zitat
E-Frank
... und Johannes, wie schnell ist Dein Monsterteil den nun?


Lieber Frank,

mit Sicherheit und überall 45km/h ;).

Ich fahre immer noch mit 14 mal 3,6V(4,2V) mittlerweile unglaublich STABIL :joke:
stufenlos einstellbare Reku (logo)
Zahnriemen (logo)
Lynch (was sonst? :spos: )
Sevcon 48V/330A (alles andere war bisher ein Witz).

Viele Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 17.04.2013 12:25
Also Seit dem Umbau auf 16 Zellen und Zahnriemen (25zu 90 Zähne) läuft mein Tacho bis an den Anschlag (70km/h) :spos::spos::)
Weiss allerdings nicht wie genau der ist, mit GPS hab ich es noch nicht nachgeprüft.

Christian

von Christian0207 - am 17.04.2013 15:54
Hi allerseits,
meine Kiste lief bestenfalls 73 km/h nach Navi.

Gruß Tom.

von Tomfe - am 17.04.2013 16:41
hallo,
ich werd vermutlich nicht gaaaanz vorne sein,
aber mit nem alten thrige (kohlenwechsel muss unbedingt bald sein
und 3x 12volt lithium blöcken sind auf ebener strecke
64,8km/h möglich
bisherige absolute höchstgeschwindigkeit in der fränkischen schweiz#
(schöööön laaaaaange bergab) waren 84,? aber das war schon absolut grenzbereich...
ciao wolle
der mit dem uraltEL:eek:

von wolfgang dwuzet - am 17.04.2013 18:59
In Sinsheim könnt ihr dann ein El bestaunen, das mit über 90 Sachen vor mir her düste. Ich werd mich hüten, den Namen öffentlich zu posten. Aber, wenn man etwas mit dem Compound des Thrige spielt...
duck und weg

von Stefan B. - am 17.04.2013 20:45
Servus , Was heisst hier uralt EL ?! wie würdest du dann meien Kiste nennen ? Ist immer noch die älteste im Forum ....... ;) und scheinbar die schnellste zumindest solange sich Johannes nicht äussert.

Mit 48V frisch geladenem Cadmiun, Thrige und 14:70 Kette macht der bei abgeworfenem Feld auf der langen geraden seine guten 90 Sachen

Yeyy renn EL :xcool: !!!!

Beste Grüsse Gerd

von Strohmer - am 17.04.2013 20:53
Zitat
Christian0207
Seit dem Umbau auf 16 Zellen und Zahnriemen (25zu 90 Zähne)


Hallo Christian,

du hast 25 Zähne am Motor? 16 Blöcke a'3,6V... Fast meine Spannungslage :rolleyes:.
Hast du noch den Curtis drin? Der Strom am Berg dürfe bei dir jenseits der 100A Marke gehen, richtig? Der arme Perm.
Bei 25 Zähnen an Lionels Motor käme ich auf der Geraden auf über 100km/h :eek:.
Zudem würde wesentlich mehr Strom beim Anfahren und am Berg fließen.

Mit 22 Zähnen sind es gerade mal knapp 30A bei 45km/h auf der Geraden.
Ich reduziere am Motor gerade von 22 auf 19 Zähne. So erreiche ich auch am Berg Vmax. mit humanem Strom und auf der Geraden fließen bei 45km/h lediglich 25 Ampere Batteriestrom.

Was das für eine Reichweite ergibt lässt sich einfach errechnen. Gell :rp: ?

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 17.04.2013 20:54
Zitat
Strohmer
und scheinbar die schnellste zumindest solange sich Johannes nicht äussert.


Ach Männers,

würde ich es hier posten, mir würde es keiner glauben.

Glaubt mir!

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 17.04.2013 20:57
Hallo

Wieso der arme Perm bei 200A wir der so richitg munter, hab extra die Übersetzung so gewählt daß er am Berg noch in einem Drehzahlbereich ist wo 200A möglich sind.

Mit richtiger Kohleneinstellung geht das problemlos, der curtis schaltet ab bevor der Motor zu heis wird.

Gruß

Roman

von R.M - am 17.04.2013 21:04
Hallo Roman,

ich hatte das Datenblatt vom Perm PMG 132 im Kopf.

[www.electricmotorsport.com]

Und 200Ampere sind demnach zwischen gut und böse.
110A. Nicht mehr und nicht weniger :spos:.
Bei 200A liegst du gut ein Paar % über dem, was Perm empfiehlt.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 17.04.2013 21:15
Hallo

Wen interessiert denn das Datenblatt, ich fahre jeden Tag ca 5 Minuten mit 200A den Berg hoch.

Der Motor macht das seit 60000 km problemlos mit, mit den 120A würde ich hier keinen Berg hoch kommen mit der 60 km/h Übersetzung.

Wenn ich andere Perms sehe dann kann ich nur sagen meiner ist in einem super Zustand, keinerlei Riefen im Kollektor und auch nicht eingelaufen nicht abgedreht und die Lager sind auch noch die ersten.

Einzig der Kohlenverschleiß ist höher ich muß so alle 12000 km die Kohlen wechseln.

Gruß

Roman

von R.M - am 17.04.2013 21:50
Topspeed 62 Kmh,
logisch ist aber auch, je steiler der Berg runter geht um so schneller wird man :D
aber man muss auch wieder rauf kommen :-) und das geht nur beim Perm mit niedriger Übersetzung oder so wie Roman es macht , 200 A und attacke :-)

von Horst Hobbie - am 18.04.2013 06:13
Hallo Horst
Ich muss immer Grinsen :) wenn ich das so lese.
Auch ich habe mit 200A ( ME1003) den Berg keine Probleme muss gestehen das ich erstmal einen suchen muss bei den ich 5Min bergauf fahren kann.Welche Steigung hatt den der Berg und wieviele Km hatt er denn .

josef

von Josef - am 18.04.2013 16:42
Hallo Johannes,
ja, den Curtis habe ich noch drin. Am Berg geht er bis maximal 125A hoch, das reicht mir.
Ich bin ja kein so Quäler wie Roman ;-)

Mit deinem Beispiel hast du dich verraten. Du kommst also aktuell auf 88km/h, mann wie illegal:eek:
Aber es soll ja Typen geben, die fahren mit einem getunten Mofa auf der Autobahn 130 km/h. Und zwar ohne Helm ! (wens interessiert, Youtube)
Da sind wir ja Weisenknaben dagegen mit unter 100 im El .....

Christian

von Christian0207 - am 18.04.2013 18:47
Mein eigenes Serie 1 el war mit 72 km/h schnell genug bei 48V Blei und später mit 42V NC und umgewickeltem Motor wars sicher (zu) schnell aber nicht das schnellste.

Im Stuttgarter Raum hatten wir früher jemand der sein el "highway-el" getauft hatte :-) Motor soviel ich weiß TTL 140C und 72V Blei und Speed über 110 km/h, über legal reden wir nicht... und Fahrstabilität auch nicht, beim einem Fahrzeug dass ursprünglich für 40 km/ h entwickelt wurde.

Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 18.04.2013 20:37
richtige Kohleeinstellung.

aaach du meinst den Winkel des Kohlenhalters odrrrrrrr?

Gruß

von d!rk - am 18.04.2013 21:12
Zitat
Christian0207
88km/h, mann wie illegal


Oh ja... das ist es :spos:.

Das schöne bei der Sevcon ist die lineare Gas Programmierung ;).
Pin viertel = Viertel Geschwindigkeit = ~21km/h
Pin halb = Halbe Geschwindigkeit = ~43,2km/h

u.s.w. :rolleyes:

...und das bei Strömen die ich nie für möglich hielt, egal ob bergauf oder ab.

Sollte ein Berg bei Abtrieb Fuß fassen und die Fuhre

von Multimegatrucker - am 18.04.2013 22:34
Hallo


Sind 300 HM mit im Mittel 5% Steigung und hoch fahre ich da mit ungefähr 55km/h

Mit kürzerer Übersetzung sind nur 45 km/h da der Motor dann schon im dem Drehzahlbereich ist wo er nicht mehr den vollen Strom zieht.


Also quasi verkehrte Welt, längere Übersetzung ergibt höhere Geschwindigkeit bergauf.


Gruß

Roman

von R.M - am 18.04.2013 23:14
ca. 80 @42V nominal (Blei) und offenem (rückläufigem) Compound auf der Geraden mit Thrige und Riemen

von Stefan B. - am 18.04.2013 23:28
Zitat
R.M
Also quasi verkehrte Welt, längere Übersetzung ergibt höhere Geschwindigkeit bergauf.


Warum verkehrte Welt, Roman.
Solange der Controler in einem Bereich arbeitet, wo er nachschieben kann, ist "Druck" da und der Controller schiebt weiter.

Und in dem Fall "längere Übersetzung am Berg", fließ jede Menge mehr Strom und genau das möchte ich nicht.
Ich will Strecke machen (Reichweite) und auch "schnell" sein :cool:.
Also wähle ich die Untersetzung so, dass der Motor seine Nenndrehzahl auch bei läppischen 5% Steigungen erreicht und der Controller kaum beschäftigt wird :rp:.

Viele Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 19.04.2013 06:28
betreff einer neuen Umfrage :-)
welche sinnvollen perm übersetzungen gibt es alles ?
17zu 70 = 1:4,1
17zu65 = 1:3,8
19zu70 = 1:3,7
19 zu65= 1: 3,4
21zu 65 = 1:3,1

Ich selber fahre 17zu 70 um noch einigermaßen beschleinigen zu können und um am Berg nicht zu verrrecken ....
laut Papiere müßte ich 19 zu 70 fahren, aber da ist die beschleinigung schon merklich schlechter....
die zwei zähne mehr bzw weniger machen dann in der toppspeed geschätzte 5 bis 7 kmh aus...

von Horst Hobbie - am 19.04.2013 07:11
Hallo Horst,
ich fahre die Übersetzung 19zu65 = 1:3,4
mit Lifepo4 14S damit läuft der EL in der ebene mit 68km/h.
Mit der Übersetztung geht es bis 10% Steigung, wenn es mehr sein soll, dann unbedingt eine Kürzere Übersetztung.
Gruß
Christian

von wchriss - am 19.04.2013 09:18
Die wichtigste Frage: Wie schnell ist sinnvoll? Ab ca 60km/h neigt das City-El zum Übersteuern!

Und: wie wird gemessen (gern mal 10% Toleranz)

von Mr. Horsepower - am 19.04.2013 09:24
Hallo Horst

ich hatte auch zunächst 21/70 drin.
Damit konnte ich auf ebener Straße und mit steifen Akkus über 70 km/h fahren.
An Ampeln und bergauf ist das aber zu langsam. Ich wurde dadurch zur Verkehrsbremse.

Nun fahre ich, so wie du, mit einer Übersetzung von 17/70.
Bergab rolle ich deutlich über 70 km/h.
Ab 80 km/h fühle ich mich aber nicht mehr wirklich wohl!!!

Noch zwei Dinge die bei der Übersetzung zu überlegen sind:
1. Je kleiner das Motorritzel ist, desto lauter wird das Kettengetriebe.
2. technisch sinnvoll sind (bei kleinen Ritzen) nur ungerade Zähneanzahlen wegen des Polygoneffektes.(so wie du das auch beschreibst :) )

Gruß

von d!rk - am 19.04.2013 09:30
So Jungs, jetzt hab ich Euch!!!

Da lockt man die Knaben mit ner schlappen "71" aus der Reserve und schon lassen se die Hosen runter. Nur gut, dass ich wirklich nur ein Elektro-Fan bin :-) ...

Und in Wirklichkeit lerne ich meine Kiste noch kennen. Hab die Strombegrenzung von der 4QD mal etwas zurückgeschraubt, so dass 150A +/- fließen (hab fast nur Flachland, und ab 35 geht die Post ab!) Da macht die Sache schon etwas mehr Spaß! Und ich denke, selbst die kleinen Winstons haben damit keine Probleme. Ich ertappe mich aber immer öffter, wie ich immer schneller fahre und mich dann zwingen muss, den Fuß etwas vom Padal zu nehmen...

Danke für die vielen Beiträge, ist doch immer schön, wie so ne Unterhaltung in die Gänge kommt! Habe nur zur Zeit noch einiges andere um die Ohren. Und ein zweiter, dicker Lüfter muss noch unter den Popo für die 4QD. (An der wird übrigens noch rumexperimentiert!) Wird ganz schon heiß das Dingens und mein lieber Vorgänger hatte den einen kleinen Lüfter auch noch falsch herum drin, als Puster, Hilfe!!!

Ach, was ich mit dem kleinen Ding alles noch machen könnte!!!

Schönes Wochenende von Frank!

von E-Frank - am 19.04.2013 12:35
Moin, das schnellste was ich meinem Kleinen mal angetan habe war 85. Windstill, langes flach abfallendes Gelände und Vollstrom. Leerlaufend kommt der Motor auf 101 km/h mit 15 Zellen auf original Riemenübersetzung. Wenn allerdings dort nur ein wenig Seitenwind zu spüren ist bleibe ich unterhalb der 50 km /h. Die fahre ich ohne Pedalnutzung Energiesparend. Andersherum fahre ich mit 50 bis 55 km/h die Steigung herauf.

Gruß Uwe

von Helixuwe - am 20.04.2013 08:35
Ist es richtig das ich ohne Wiederstand an der Compoundwicklung nicht über 40kmh komme?

von VW_1303 - am 21.04.2013 19:19
Habe ein 93er Cabrio mit Thrige,36v Curtis,Riemen,u.43,2v Nicd Nennspannung (7x Saft Stm 100 u.eine 100er Einzelzelle).Die Bereifung ist 80/80 von Heidenau u.der Reifendruck 3,5bar.
Das Teil läuft nach Navi anfänglich in der Ebene ohne Windeinwirkung ziemlich genau 62(bei ca.6,3V durchschnittl.Akkuspannung) u.fällt nach kurzer Zeit auf ca.58-60km/h (bei 6,0V durchschnittl.Akkuspannung).Am Schluss bei knapp über 5,0V durchschnittl.Akkuspannung sind noch ziemlich genau 50km/h drin.
Unterm Sitz gibts ausser dem DC/Dc keine Regelung mehr........
Das Compoundfeld ist dauerabgeschaltet bzw.der E2 nicht angeschlossen.
Da ich nicht übergewichtig bin u.ausser den 2 Efores zum Laden nichts dabeihabe, kommt mir die Endgeschwindigkeit im Vergleich zu anderen Els recht langsam vor.
Lt.Elwiki sollte die Höchstgeschwindigkeit bei meiner Ausführung ja immerhin bei rd.68km/h liegen!!!
Was meinen die Experten hierzu??????
Grüssle,
Michael

von microcar - am 06.05.2013 05:22
Hallo Michael

welche Übersetzung fährst du?
Welchen Strom lässt dein Curtis maximal zuß

Gruß

von d!rk - am 06.05.2013 06:16
Ups......gibts beim Riemenantrieb unterschiedl.Übersetzungsverhältnisse????
Wenn, dann hat meiner jedenfalls vermutlich den Standartantrieb,also ich hab noch nix anderes gesehen.........also jedenfalls Rippenriemen u.kein Zahnriemen....
Der Curtis ist für 275 A

Vielleicht sind ja die 68km/h mit 42V eine theoretische Angabe die mit der Praxis nichts zu tun hat,aber was ich sonst hier lese sind doch durchweg höhere Angaben mit meiner Akkubestückung u.nicht angeschlossenem E2.............

Gruss,
Michael

von microcar - am 06.05.2013 11:20
Mein CityEl läuft mit 63Km/h Zulassung brave 64Km/h ( mit GPS gemessen ) auf der Geraden....
Hat die werksseitigen 15 Li-Zellen und 17/65 Übersetzung.

Würde mir auch 70Km/h wünschen, aber man kann nicht alles haben!;)

Gruß
Marc

von dreair - am 07.05.2013 17:44
Hallo zusammen
Ich habe jetzt auf 45,6V 100AH(Nennspannung) NiCd aufgerüstet.Verbrauche laut Bordcomputer (Fleischmann) 0,95Ah / Km
Bin mit 21/70 (1:3,33)
bei 50V 66km/h
bei 38V 50km/h (Angaben nach Bordcomputer).

War davor bei 42V (Nennspannung) 4km/h langsamer aber auch die gleiche Reichweite.
Ach ja der Motor ist ein ME1003 mit 200A Dauerbeslastung.
Hab jetzt schon 3000km drauf ohne Probleme.
Bei den Berichten währe es schön wenn der Motor Type angegeben ist.Ob Thrige oder Perm oder ein anderer ist nicht immer zu erkennen.

Gruß josef

von Josef - am 07.05.2013 20:14
Zitat
schauer josef
Bei den Berichten währe es schön wenn der Motor Type angegeben ist.Ob Thrige oder Perm oder ein anderer ist nicht immer zu erkennen.


Gute Idee ;).

Ich habe nun einen LEM200 48V 8,55kW Motor (neuste Generation) mit Zahnriemen, Untersetzung 22 zu 90 verbaut.
Auch der Controller weicht erheblich vom "alten und gebrechlichen" Curtis ab :spos:.

Controller: Sevcon Milipack 48V 330A Reku.

Meine sowas von alten 200Ah Kobalt-Blöcke belaste ich im Schnitt mit 0,3C und was ich mit dieser Konfiguration für Fahrleistungen erlebe ist fast unbeschreiblich.

Sagenhafte Beschleunigung.... und ich spreche hier nicht (nur) von 0 auf 75kmh sondern auch von der Gleitfahrt am Berg mit 40 und dann mal eben gemütlich auf 70 beschleunigen und hinauf :D.

Da die Drehzahl des Motors Spannungsabhängig ist, ists völlig Schnuppe ob ich auf der Geraden oder am Berg messe.
Die Spannung ist sowas von stabil :cool:.
Die Höchstgeschwindigkeit erreiche ich überall, der Motor läuft in seinem optimalen Wirkungsgrad und macht City el Fahren zum reinsten Vergnügen.
Ich verbrauche 0.97Ah pro km und hatte dann richtig Spaß am Fahren.
Sicherlich ist eine sparsamere Fahrweise möglich wobei der Spaßfaktor dann ausbleibt.

Viele Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 07.05.2013 20:58
Hi Johannes
Beeindruckent :-)). Deiner hat doch ''nur''8,42KWh bei 48V oder hab ich da was falsches gerechnet.
16,84Kw mit 200A bei 92V.
16,98 : 92V mal 48 = 8,42KWh.
Meiner hätte bei 48V 7,66KWh.Nur 0,76 KWh weniger.

gruß josef

von Josef - am 07.05.2013 21:19
Hallo Josef,

meine Signatur stimmt nicht mehr. Muss ich unbedingt mal ändern ;).
Der Motor hat 8,55kW Nennleistung bei 48V Nennspannung und 11kg Motorgewicht.
Die Sevcon allerdings, begrenzt das wieder auf maximal 4kW!
Muss ja irgendwie legal bleiben :joke:.

Viele Grüße
Johannes

Edit: Signatur auf aktuellen Status geändert :rp:

von Multimegatrucker - am 07.05.2013 21:38
Ok
Alles klar

grüße aus bamberg
josef

von Josef - am 07.05.2013 21:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.