Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
VW_1303, Michael Heubeck, Peter End., inoculator, Karlfred, el El, Jan-EL, Claus., andreas Andreas, wchriss, R.M

Geschwindigkeitsbegrenzung / Tempomat / Steuerung über Tacho-LED

Startbeitrag von Michael Heubeck am 04.05.2013 20:49

Hallo,

ich möchte gerne einen Geschwindigkeitsbegrenzer einbauen, der über eine bestimmte Tacho-LED das Gaspedal-Poti "manipuliert". Vorstellen könnte ich mir das z. B. über einen Photo-FET (http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/fairchild/H11F1.pdf), aber vielleicht hat von Euch ja jemand eine bewährte Schaltung am Laufen, wo die Geschwindigkeit ohne Schwankungen schön konstant bleibt, dann würde ich mich über nähere Infos sehr freuen.

Vielen Dank schon mal!

P.S.: Ich weiß, dass die Strombegrenzerplatine V3 das kann, jedoch habe ich diese nicht.
Auch in manchen Krankenfahrstühlen wurde eine Tacho-LED-Begrenzung verbaut.

Antworten:

Hallo Michael,
kennst Du den: [www.cycle-analyst.de]
Gruß K._F.

von Karlfred - am 05.05.2013 05:11
Hallo Michael,
das ist relativ einfach zu realisieren.
Du nimmst einen Optokoppler z.B. PC817 den eingang hängst du parallel zur entsprechenden LED am Tacho. Den Optokoppler Ausgang kannst du in Serie mit einem Widerstand dann auf die Strombegrenzungsplatine schalten. Im prinzip ist das nichts anderes als das Dampfrad (ECU) das vom Tachosignal angesteuert wird.
Der einzige Nachteil, die Begrenzung wird aprupt sein.

Gruß
Christian

von wchriss - am 05.05.2013 07:26
Hallo

kommt auf die Tachoplatine an die mit dem UAA 180 sollten gehen, die neueren haben eine Matrixansteuerung über einen Mikrocontroller die Treiber sind da eh schon an der Grenze des machbaren da wäre ich vorsichtig.

Gruß

Roman

von R.M - am 05.05.2013 08:05
Ich glaube ich habe eine einfache billige Lösung.
Man würde bis auf die gewünschte Geschwindigkeit beschleunigen und einschalten. Die Kiste würde die Geschwindigkeit halten (auch bergauf), bis man die Bremse antippt.
Würde so aussehen:


Der Servo müste umgebaut werden wie HIER

von VW_1303 - am 05.05.2013 12:09
Eine Sache fehlt noch:
Der Servo muss dummerweise für die verschiedenen Geschwindigkeiten verdreht werden, oder es kommen verschiedene Wiederstände für die Grundgeschwindigkeit an den Stufenschalter.

von VW_1303 - am 05.05.2013 15:45
Hallo
Welchen Cycle Analyst hast Du angeschlossen? Benutzt Du den original Shunt mit 0,33mOhm?
Kann man damit einen Tempomat realisieren? Welche Güte braucht man für das Geschwindigkeitssignal? Kann man es am Motor(Hallsensor) abgreifen?
Welche Regleralgorithmen gibt es und wie parametriert man sie?
Wo kann man das Teil kaufen und was kostet es?
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 05.05.2013 21:15
Hi Andreas,
habe den aktuellen CA V3, aber erst ganz neu; werde ihn also erst anschließen.
Alle Fragen beantwortet der Link, aber vorab: Ja, Tempomat gibt es, werde den Ori-Shunt
benutzen, Speed-Signal erwartet Pulse, Speichenmagnet geht, Hall-Sensor-Signal vom
Motorcontroller (BLDC) würde gehen, läßt sich alles in weiten Grenzen programmieren.
Läßt sich über den Link kaufen, kostet 149,- Euronen.
Genauere Infos über SW-Funktionalität etc. über: endless-sphere.com
Nein, habe mit denen keinerlei Verträge.
Für weitere Fragen; meine mail adr. sollte sichtbar sein
Gruß Karlfred

von Karlfred - am 06.05.2013 06:23
Für welche Fahrstrecken möchtest Du den Tempomaten denn nutzen? Reicht nicht ein einfaches Poti im Armaturenbrett, parallel zum Strompedalpoti? Ich mein, überland fahre ich das El ohnehin binär (0/1) und auch wenn man jetzt nicht immer mit Vollstrom fahren möchte na dann stellt man eben einen kleineren Wert ein: Muß man eben Bergauf etwas raufdrehen.

LG Konstantin

von el El - am 06.05.2013 11:30
Michael und ich haben zwar schon gemailt, aber der Rest soll ja nicht dumm sterben ;-)

[elweb.info]

Gruss

Carsten

von inoculator - am 06.05.2013 12:00
Hallo Carsten,

toll, was ihr euch da für Arbeit macht.

Aber ehrlich gesagt finde ich, daß es absolut nichts sinnloseres gibt als ein Tempomat für"s Cityel. (Da sterbe ich lieber dumm)
Mein Tempomat ist der rechte Fuß und vielleicht noch das händische Abschalten der Compoundwicklung wenn"s mal sparsam sein sollte.

Aber schön, wenn ihr sonst keine Probleme mit euren Fahrzeugen habt.

mfG
Peter

von Peter End. - am 06.05.2013 13:55
Moin Peter

> Aber ehrlich gesagt finde ich, daß es absolut nichts sinnloseres gibt als ein Tempomat für"s Cityel.

Ich hab hier auch einen halb fertigen Tempolimiter liegen. Auf langen Strecken ist es ja sinnvoll
eine bestimmte maximal Geschwindigkeit zu halten. Ich hab aber die Tendenz mit der Zeit
schneller zu werden "arrg schon wieder auf 55". Um das zu verhindern will ich nen Tempo-
Limiter einbauen. Auf max. 50 einstellen und den Fuß gemütlich auf Vollgas ablegen :)
Und gemütlich 30 km gerade aus rollen :xcool:

Bis denne
Jan

von Jan-EL - am 06.05.2013 14:59
Hallo Peter,

nö... was denn sonst für Probleme mit dem City EL???
Gibt es da welche?!?!

Mein Problem trug dunkel blaue Kleidung und schoss mit hochmodernen Laserwaffen auf mich.
Es ist wohl eine Tatsache, daß das EL mit kleiner Zulassung absolut keine Gewähr auf exakte Endgeschwindigkeit gibt.

Außerdem neige ich auch zum digitalen Fuß.
Alleine schon der Gewinn durch den Stufenlimiter (Optokoppler an LED), war immens.

Ich fahre morgens und abends knappe 15km eine lange Landstraße ohne große Ampeln und mit zügig fließendem Verkehr. Da ist das schon angenehm, den Fuß liegenlassen zu können.

Gruss

Carsten
PS: Das mit dem "dumm sterben" hat jetzt hoffentliche keiner in den falschen Hals bekommen :confused:

von inoculator - am 06.05.2013 16:05
Wie?

Ihr fahrt mit kleinem Nummernschild und habt Angst, daß ihr zu schnell werdet?:eek:

Also mein El ist nie zu schnell!:cheers:

mfG
Peter

von Peter End. - am 06.05.2013 16:32
also in unserer Gegend wird man mit kleinem Schild bis etwa 65kmh überhaut nicht gestraft, da gibts ganz andere Kaliber..

von el El - am 06.05.2013 17:43
Vielen Dank für Eure Infos, Schaltpläne etc.

Ich habe nun ein paar Varianten zur Auswahl und werde wieder berichten, welche am Besten funktioniert hat bzw. für welche ich mich entschieden habe.

Euch allen gute Fahrt!

von Michael Heubeck - am 13.05.2013 08:47
Ich hatte mal vor "ein paar Jahren" einen Fiat 128 mit "Tempomat".
Da war ein Gestänge welches mit dem Gaspedal verbunden war, dieses konnte man mechanisch mit einem Knopf an den Armaturen fest klemmen.
Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob so was heute durch den TÜV gehen würde :D

von Claus. - am 13.05.2013 18:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.