Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Holomino, thegray, R.M, VW_1303

Rost am Dom?

Startbeitrag von Holomino am 24.05.2013 18:42

Heute haben mein neunjähriger Sohn und ich die Vorderradeinheit mal ausgebaut. Nachdem schon die zweite Schraube abgerissen ist, schwante mir Böses. Sohnemann saß oben und hat stöhnend die Schrauben festgehalten und mir rieselte unterm ELchi munter der Schmuddel ins Gesicht. Irgendwie kam der gesamte Farbanstrich der Domunterseite mitsamt darunter hängendem Dreck stückchenweise runter.
Nachdem wir das Teil endlich raus hatten, habe ich mir mal den Dom von oben angeschaut. Das sieht genauso besch... aus. Scheinbar hat sich die Feuchtigkeit unter dem Haltering gesammelt und das hat der Lack auch nicht so gut abgekonnt.

Jetzt mein Problem: Die obere Seite des Doms bekomme ich ganz gut entrostet (Flex mit Schleifscheibe) und lackiert (Sprühdose). Das sollte kein Problem sein. Was aber mache ich mit der Unterseite? Einerseits habe ich da ein bisschen Schiss wegen des scheinbar offenen Schlitzes, wo die Lenkstange im DOM verschwindet (da liegt ja irgendwo ein Lager hinter). Wenn ich da mit der Flex rumsaue, habe ich den Mist bestimmt zielsicher im Lager. Andererseits denke ich, dass wegen Steinschlag und so eine normale Neulackierung von unten überhaupt keinen Sinn macht.

Zur Zeit denke ich über folgende Lösung nach: Wenn mein Kumpel in seinen Bulli nen neues Blech einpunktet, nimmt er zum Abdichten immer so ein acrylartiges Abdichtzeug (Sikaflex). Das härtet nicht vollständig aus, kann man aber dick auftragen, klebt auch wie Sau. Na, da dachte ich, sieht ja keiner den Pfusch, könnte man mal probieren und nach groben Entfernen von Schmuddel und Rost die gesamte Unterseite des Doms damit fett einschmieren.

Also, wie habt Ihr das Problem gelöst? Oder gammelt es bei Euch nicht am Dom?

In diesem Sinne

Gruß Horst

.

Antworten:

Hallo

Wenn da was vergammelt ist muß es ausgetauscht werden, das Teil hält das vorderrad.

Spalt abkleben und vorsichtig strahlen nicht mit sand sondern mit Kunststoffgranulat sonst ist der Boden gleich durch.

Dann muß man schauen was übrig ist, wenn sich was durchdrücken lässt muß ein neuer Boden her.

Ist nicht ungewöhnlich nach langer Zeit da setzts sich gerne Salz und Co fest.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.05.2013 18:54
Ist definitiv NICHT durch. Hält jeden Schraubenziehertest stand. Oberfläche sieht nur ziemlich bescheiden aus und Lack ist komplett ab. "Was drauf tun?" ist jetzt die Frage. Lack ist mir da zu dünn.

von Holomino - am 24.05.2013 19:55
Hallo

Losen Rost wegmachen, mehrere Schichten Hartöl auftraagen, nach aushärten mit 1 komponentiger Grundierung grundieren, danach Steinschlagschutz.

Verhindern kann man das durch regelmäßiges säubern und einsprühen mit temporären Unterbodenwachs jeden herbst. Das Wachs hält etwa 3 Monate.

Eine gute preisgünstige Quelle ist: [www.korrosionsschutz-depot.de]

Gruß

Roman

von R.M - am 24.05.2013 20:00
Ich muss auch bei uns ran, da wir ausgeschlagene Lager haben (vermute ich(starkes flattern)).
Ich werde hergehen und die beiden Sprengringe entfernen, und alles rausholen. Dann ist das Strahlen kein Problem. Der Lagersitz wird natürlich geschützt. Dann kommt ein flüssiger Kunststoff drauf (Hamerit o.ä.), und zu guter Letzt Unterbodenschutz. Das sollte für die nächsten 20Jahre halten.

von VW_1303 - am 25.05.2013 06:23
Zitat
VW_1303
Ich muss auch bei uns ran, da wir ausgeschlagene Lager haben (vermute ich(starkes flattern)).
Ich werde hergehen und die beiden Sprengringe entfernen, und alles rausholen. Dann ist das Strahlen kein Problem. Der Lagersitz wird natürlich geschützt. Dann kommt ein flüssiger Kunststoff drauf (Hamerit o.ä.), und zu guter Letzt Unterbodenschutz. Das sollte für die nächsten 20Jahre halten.


Pah Hamerit - Produkt für Baumarktleute
Dann gleich zum Galvaniseur geben! Feuer ist denke ich nicht oder hats schon mal einer probiert?

von thegray - am 25.05.2013 17:53
HAste Druckluft?

Dann mit Druckluft Nadler - z.B.[www.ebay.de]

Drüber und dann kannste von mir einen Passiverlösung haben ein bisschen Restrost braucht das . Pinseln; Trocknen lassen; das ganze nochmal; dann was schön Dünnflüssiges das jede Pore ausfüllt Zink kann auch nie schaden aber bitte dann "Reinzink" und nicht etwas wo Zn nur die Färbemittel ist.

Und dann Unterbodenschutz ob jetzt Bitumen zum Pinslen sehr ergiebig - Ich komme schon seit 20 Jahren mit der selben KFZ-2kg Packung und Pinsel aus, ist halt schmierarbeit und sollte damit es eine dicke Schicht ist mehrmals - auf einmal dick geht in die Hose.
Oder Überlackbar auf KH oder PU- Basis ist eigentlich Geschmacksache.

1-mal im Jahr kontrolliert und loses gelost und genauso wichtig gereinigt neu Pinseln - Fertig

von thegray - am 25.05.2013 18:06
So, jetzt bin ich wieder auf Sendung,

vielen Dank erst mal für Eure Ratschläge und Angebote bis hin zum Abstrahlen - toll, so ein Forum.

Tja, nachdem ich mich noch ein wenig mit der Drahtbürste und Dremel durch die Modderschichten gearbeitet habe, stellte ich dann auch gleich das nächste Problem fest-hehe. Die Lager im DOM zeigen leichte Rasteffekte in Mittelstellung, naja, beim Mopped-Tüv wäre das wohl im KO-Bereich. Da muss ich wohl mittelfristig ran. Fällt aber auch gar nicht auf beim Fahren.

Daher habe ich als Interimslösung erst einmal den ganzen Scheiß (wohlweislich die letzten Rostpartikelchen ignorierend) nach Beratung mit dem örtlichen Zubehörteilehändlers meines Vertrauens mit so nem Bitumen-Unterbodenschutz zugesumpft und gut is, soll wohl erst mal die nächsten 3..6 Monate halten.

Bis dahin möchte ich mich eigentlich (weil ich so ein EL-Junkie bin und ich schon nach zwei Tagen Stillstand immer so ein leichtes Zittern kriege) mal nach einer Ersatz- oder Schlacht-Vorderradeinheit umschauen, die ich dann (mit Ersatzteilbeschaffung/ Hydraulischer Presse, Lackierung) in Ruhe fertig machen kann.

Also, wer von Euch noch eine überflüssige Vorderradeinheit passend für mein 2005er EL im nicht fertig gemachten Zustand in der Ecke stehen hat, bitte melden, solange sie noch warm ist.


In diesem Sinne

Gruß Horst

von Holomino - am 26.05.2013 10:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.