Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Mr. Horsepower, thegray, Christian s, inoculator

Motorwelle vom Thrige abgerissen

Startbeitrag von Mr. Horsepower am 28.05.2013 20:10

Nach 46tkm ist mir heute (endlich) die Motorwelle des Thrige am vorderen Lagerschild abgerissen.
Bei umgewickeltem Motor und viel zu offenen Strombegrenzungen (Motor=300A, Batterie=200A) wurde es auch langsam Zeit...

Bei wem oxidiert noch ein Anker (der Einfachheit halber mit vorderem Lagerschild) oder ein kmpl Thrige rum? Gern auch materielle Kompensation nach Absprache!
Und wer braucht den Defekten für irgendwelche (Reparatur-)Versuche?

Freue mich auf Eure Nachrichten.

Antworten:

Zitat
Und wer braucht den Defekten für irgendwelche (Reparatur-)Versuche?

PN

von thegray - am 28.05.2013 22:28
Hailo,

neue Welle geht doch schnell.
In der Eifel gibt es einen Motorenbauer, der kann das.


Gruss

Carsten

von inoculator - am 29.05.2013 06:02
ich habe mal einen Beitrag v Ulrich Reeg von 2002 im elweb gelesen über Motorwellenreparatur

von Christian s - am 29.05.2013 08:11
Ich habe selbst mal einen guten Anker für 100 EUR weitergereicht, so ähnlich hatte ich mir das vorgestellt. Eine Reparatur erscheint mir da Kosten*Aufwand/Nutzen nicht sinnvoll.

@the gray: Kannste für lediglich Portokosten haben bei Vermittlung eines angemessenen Austausches.

von Mr. Horsepower - am 29.05.2013 10:19
Zitat
Mr. Horsepower
Ich habe selbst mal einen guten Anker für 100 EUR weitergereicht, so ähnlich hatte ich mir das vorgestellt. Eine Reparatur erscheint mir da Kosten*Aufwand/Nutzen nicht sinnvoll.

@the gray: Kannste für lediglich Portokosten haben bei Vermittlung eines angemessenen Austausches.


Ich hab ja SELBST NOCH einen abgerissenen hier ( der ist sogar hinter dem Lagerschild abgerissen also hinter dem Übergang vom Lagersitz zu den Windungen- wird also wenig weiterhelfen können, der nebenbei wie ich später feststellen durfte - schon mal Repariert wurde. Aber eben sich bei mir auch bei viel weniger A in der Stadt sich verabschiedet hat.

So wie das bei meinem zu sehen ist ist das Material bei der Reparatur (Schweissarbeiten im "vollen") geschwächt und von dort aus gehend ......nicht die Frage ist ob - sondern wann....wieder.


Also im Moment bin ich am "Sammeln" von defekten Motoren um mal eine evtl. bessere Methode(en) zu finden als die bisher angewendeten, weil für einen Rotor das ganze anzuleiheren / anzufangen. Weil man je selst keine Drehbank und anders hat - TRechnet sich schon mal garnicht - für die Kosten kauft man sich ein Schlacht-EL.

von thegray - am 02.06.2013 09:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.