Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
thegray, hallootto, E. Vornberger, Sven Salbach

Und bald sehe ich die Nacht, in einem ganz neuen Licht...

Startbeitrag von Sven Salbach am 01.06.2013 12:10

Ich wundere mich schon seit einiger Zeit, das ich ständigt Lichtangehupt werde :-)
Das passiert natürlich, schon häufiger, weil irgendwer das El erkennt,.aber seit nem Jahr oder so noch häufiger...

Egal..anderes Thema..
Da ich allmählich etwas genervt vom Licht war, obwohl ich das damals hier nie nachvolziehen konnte, das sich so viele über den EL scheinwerfer beklagen..und ich nach 65.000km noch die erste Lampe drin habe, und die sowieso mal ersetzt werden sollte...diese Osram Nightbraker gekauft (die neuen, die angeblich nicht mehr so schnell kaputt gehen..man wird sehen)
Da wollte ich die egrade einbauen, da dachte ich mir, messe ich doch mal nach, hier wurde ja schon oft der Starke Spannungsabfall beklagt, weshalb der DC/DC immer höher gedreht werden soll..
Öhm....7,8V.....nun ja...das ist in der Tat eine Erklärung für das funzelige Licht...
NAch einigem Rumgewackel an dieversen Steckverbindungen am Cockpit bin ich jetzt bei 10V angekommen.....

Nun bevor ich die Nightbraker verbaue...werde ich mich.sobald das Wetter endlich mal besser wird!!! wohl mit der Verkabelung vom Licht auseinandersetzen müssen.....

Das bei vielen nicht ganz 12V erreicht werden, ist ja bekannt, aber ich glaube es könnte bei einigen nicht schaden, das mal zu überprüfen..noch weiß ich nicht ob es eine meiner wilden Verkabelungen ist, die daran Schuld ist, oder es ein Problem der Originalverkabelung ist...

Antworten:

Oops, das ist wirklich schlechter als grenzwertig.
Wieso ich schreibe: Sieht sowas der TÜV eigentlich nicht? Die messen zwar ncht die Lichtstärke, aber sowas müsste ja eigentlich auffallen. Oder ging das erst nach dem TÜV los?

von E. Vornberger - am 01.06.2013 12:25
Moin, Moin!

Hab zwar mit meinem KEWET nicht so ganz das Problem wie ihr mit dem EL, aber ein ähnliches Problem konnte auch ich registrieren. Ja sind die denn deppert, hatte ich gedacht. Ich hatte keine Zeit und/oder Lust mein Armaturenbrett auseinander zu nehmen, und so habe ich einfach vom DC ein neues 2,5 m² Kabel zu einem KFZ-Relais geführt, und weiter zu den Lampen. Den Steuereingang des Relais habe ich einfach mit den alten Kabeln der Beleuchtung verbunden. Hat echt was gebracht, und zieht mir die Bordspannung auch nicht so runter wie vorher. Ich vermute, dass das Hauptrelais, welches durch den Schlüsselschalter die Verbraucher unter Spannung setzt, einen recht großen Spannungsabfall bei hoher Last verursacht.

elektrische Grüße
Peter

von hallootto - am 01.06.2013 14:41
Also meine Kiste kann ich sowieso nicht zum -Bezug nehmen.

Aber trotzdem neige ich dazu zu -Ja ist ein gennerelles El Problem.

Auch weill die Masse-Verteiler der neben dem Scheinwerfer liegt schlecht zu sehen; schlecht zu erreichen ist; ind auch gut dem Wetter ausgesetzt ist also mehr als andere Sachen. Je nachdem wie die spannungsführende Zuführung......

Wie die anderen schon schrieben und was auch früher schon Thematisiert war - einfache eine separate Zu und Ableitung mit sowenig "Abgriffen" wie möglich zum Dc/Dc führen.


Aber mal ganz im Ernst hat du deine Funzel noch nie eingeschaltet betrachtet - so "Gelb" wie die gewesen sein muß bei Ue von unter 10V. sieht das doch ein fast blinder El Fahrer.
Oder wie man jetzt dazulernte eben auch nicht - das bei Sven kopfschüttel:D:joke:

von thegray - am 02.06.2013 10:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.