Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
wolfram_f4, inoculator, el El, wolfgang dwuzet, Multimegatrucker, Michael Bosshard, el3331, Sven Salbach, Christian s, R, ... und 3 weitere

Befestigung Akkukorb (U-Scheiben)

Startbeitrag von inoculator am 11.06.2013 11:33

Hallo zusammen,

Wenn ich nach den Zeichnung im E-Mobilshop gehe, dann wird der Akkukorb nur mit U-Scheiben unter den Muttern befestigt.
Bei allen Akkukörben, die ich bis jetzt demontiert haben, waren aber auch U-Scheiben zwischen Wanne und Korb -und zwar große Scheiben mit etwa 8,4 x 30mm Durchmesser (Karosseriescheiben)

Gibt es dafür eine Erklärung?

Gruss

Carsten

Antworten:

bei mir waren auch keine weiteren Scheiben drunter

von Sven Salbach - am 11.06.2013 11:41
Hallo,

auch nach CityCom-Montageanleitung gehören zwischen Korb und Karosserie keine Scheiben, nur unter die Muttern. Muttern sollen jeweils neue genommen werden. Anziehmoment 20 Nm.

Grüße

Lothar

von el3331 - am 11.06.2013 21:20
Hallo Lothar, Sven,

so verstehe ich die Zeichnung und die Seiten im Handbuch auch.
Aber wo kommen dann die Scheiben bei meinem (Biene) EL her und wo die von dem Auftrag, den ich aktuell abarbeite?

Very strange.....

von inoculator - am 12.06.2013 06:31
Hallo Carsten,
bei meinem dänischen El waren diese Scheiben auch verbaut.
Vielleicht wurde dann später in Aub etwas gespart.

mfG
Peter

von Peter End. - am 12.06.2013 09:33
Hallo,

das wäre ein Anhaltspunkt, zumal Beide Fahrzeuge, von denen ich spreche orginal Dänen sind.
Die Frage wäre dann, ob die Scheiben einen Sinn haben oder nicht.

Wie sind die Bolzen in der Wanne befestigt? Ist das ein durchgehendes Blech oder sind die punktuel am Rahmen angeschweißt?

Gruss

Carsten

von inoculator - am 12.06.2013 10:56
bei mir habe ich zwischen Batteriekorb und Rückwand eine Gummi-matte geklebt.

Vordem waren da Unterlegscheiben hinter 0,5x 30 mm Durchmesser.

von Hobbyschrauber Mario - am 12.06.2013 13:44
Die Bolzen sitzen in ein genauso geformten Blech, das auch noch Fortsätze in den Bereich hat wo der Kunststoff das Auflage für den Sitz bietet um die Kräfte in den Schaumkern einzuleiten.

von thegray - am 13.06.2013 14:30
Hallo Carsten,

ich habe soeben die 200Ah Donnerhimmel Boliden aus Lionel ausgebaut und mir meine Korbaufhängung angeschaut.
Lionel ist auch ein original Däne und besagte Unterlegscheiben zwischen Wanne und Korb sind ebenfalls vorhanden :spos:.
Ich denke mal, die Dänen haben es richtig gemacht ;).

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 01.07.2013 12:12
Hallo Johannes,

so scheint es sich zu bewahrheiten.
Biene ist überigens nun gestrippet. Akkukorb kommt diese Woche noch raus.
Mal sehen, wieviel ich von dem Handbremszug noch rausbekommen ;-)

Gruss

Carsten

von inoculator - am 01.07.2013 13:58
Prima Carsten,

dann mal viel Glück bei der Demontage :spos:.

Lionel hat seit heute nur noch 50kg Batterien an Bord. L E C K O F U N N Y :rp:

...ja... der Bremszug. Da muß ich auch mal ran :rolleyes:.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 01.07.2013 14:24
Hallo,

ich krame den alten Thread nochmal aus, da ich mich frage, welchen Nutzen diese Karosseriescheiben hinter dem Korb gehabt haben könnten? :confused::confused::confused:

Zitat

Vielleicht wurde dann später in Aub etwas gespart.


Also in einem Fahrzeug, in dem derart Handarbeit steckt, ein paar Cent für sinnvolle Karosseriescheiben einzusparen, halte ich für eher unwahrscheinlich.

Von meiner (laienhaften) Logig würde ich auch eigentlich meinen, dass der vergleichsweise wabbelige Korb doch eher mehr Stabilität bekommen sollte, wenn er ganzflächig aufliegt, oder?
Haben da also ggf. die Dänen einen Konstruktionsfehler gemacht, oder wo sollte der Sinn dieser Scheiben verborgen sein?

Zitat

bei mir habe ich zwischen Batteriekorb und Rückwand eine Gummi-matte geklebt.


Ich überlege auch schon (3 Schichten Metallschutzlack trocknen gerade vor dem Einbau), dort eine Schaumstoffmatte (3 mm, geschlossenporig) zwischen zu packen ... u.a. auch, um, indem ich sie nach unten 2-3 cm überstehen lasse, die untere "Gammelecke" (Übergang Wanne-Korb, wo man auch ohne Ausbau schlecht Schadstellen ausbessern kann) etwas vor Schmutz und Steinschlag zu schützen.
... es sei denn, die Scheiben in den alten ELs (bei meinem 98er waren auch keine) hätten wider Erwarten doch einen Sinn ...

von wolfram_f4 - am 06.07.2015 09:46
Der Sinn der Scheiben sollte nach meinem Verständnis darin liegen, dass die Krafteinleitung sicher im Bereich der Bolzen erfolgt. Bei dem welligen Untergrund ergeben sich sonst unnötige Spannungen und es fängt mit der Zeit an zu wackeln. Bei ungünstiger Auswahl einer vollflächigen Unterfütterung sollte sich das sogar noch verschlimmern.

von R - am 06.07.2015 10:01
Vielleicht haben sie die Karosseriescheiben bei besonders welligen exemplaren beigelegt?

von Christian s - am 06.07.2015 10:51
Hallo

Ich habe letzte Woche einen neuen Korb eingebaut. Ich habe U-Scheiben genommen, weil:

- Der Alte Korb mit Scheiben unterlegt war
- Weil der Korb so "schöner" eingebaut werden kann. Er liegt so überall etwa gleich auf

Gruss
Michael

von Michael Bosshard - am 06.07.2015 16:15
Hallo,

Zitat

Der Sinn der Scheiben sollte nach meinem Verständnis darin liegen, dass die Krafteinleitung sicher im Bereich der Bolzen erfolgt. Bei dem welligen Untergrund ergeben sich sonst unnötige Spannungen und es fängt mit der Zeit an zu wackeln.


Das ergibt Sinn. Wenn dann aber die dänischen Wannen diese U-Scheiben nötig hatten, und die späteren deutschen nicht mehr, müsste sich ja daraus eigentlich eine Qualitätsverbesserung in der dt. Produktion ableiten.
Das überrascht mich, da die dänischen Wannen ja eigentlich einen guten Ruf haben.
Allerdings habe ich kürzlich eine dän. Wanne bekommen, die ich eigentl. gegen meine 98er Wanne (die typischen Risse) tauschen wollte. Letztlich hat mich aber die Optik (Beulen) davon Abstand nehmen lassen.
Mag sein, dass die Risse in der 98er Wanne Riskien bergen, aber mit einer derart beuligen (Orangenhaut) Wanne mag ich auch nicht rumfahren, und tue mir dafür die Umbauarbeit nicht an.
... hab ich gez ein Paddelboot ;)

Zitat

Bei ungünstiger Auswahl einer vollflächigen Unterfütterung sollte sich das sogar noch verschlimmern

Deshalb würde ich nach meinem Verständnis einen mittelfesten (30 kg/cbm) Schaumstoff nehmen, der nicht zu weich ist, sich aber wesentlich besser evtl. Unebenheiten anpasst als das vergleichsweise harte Gummi.
Letztlich mache ich mir nur Gedanken, wie sich das Material langfristig verhält ... insbes. in puncto Laugenfestigkeit (NiCd) ... und werde es deshalb vermutl. bleiben lassen.

Was mir gerade noch einfällt: Da der Korb ja auch ohne Scheiben nicht überall dicht aufliegt, bilden sich ggf. leichter Gammelecken als wenn man U-Scheiben verwendet

von wolfram_f4 - am 06.07.2015 22:31
Eisen dehnt sich anders aus als Plastik. das Metall unterm Plastik ist isoliert, nimmt die Wärme bestenfalls außenseitig an. Der Korb braucht Platz, um arbeiten, sich hinten etwas dehnen zu können, vorne ist er ja verstrebt. Was auch immer, die Beilagscheiben hab ich nicht eingebaut, es waren beim 91er keine drunter.

von el El - am 07.07.2015 04:28
Hallo,

ich habe nochmal nachgeschaut: Im 1998er und auch im 2003er EL sind keine Karosseriescheiben verbaut.

Im 1998er habe ich allerdings schon einen Riss (senkrecht, ziemlich genau in der Mitte der Wanne).
Deshalb werde ich den neuen Korb nun auch mit Scheiben einbauen, in der Hoffnung, die Wanne damit zu entlasten.
... hoffe, ich habe das richtig verstanden!!
Sonst gebt mir bitte schnell ein Veto. 2-3 Tage habe ich noch, bis ich den Korb einbauen kann.

von wolfram_f4 - am 11.07.2015 09:15
Damit kann man das abs der Wanne kleben.

von el El - am 11.07.2015 12:24
hallöle,
ich hab bei meinem 88er el den batteriekorb gewechselt,
bei beiden el´s war er ohne karoscheiben befestigt,
ich hab auf die gesammte kontaktfläche eine dünne schicht karosseriekleber
(das schwarze zeug was nach dem aushärten dauerelastisch bleibt)
aufgebracht,
da ich aber keine verklebung, sondern nur den ausgleich wollte, hab ich
vor dem anpressen noch einen streifen frischhaltefolie auf den karokleber gelegt,
so wird jeder spalt gefüllt, jede unebenheit ausgeglichen, und man bekommt den korb irgendwann auch wieder raus (hoffe das wir nie mehr nötig sein)
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 12.07.2015 07:20
Hallo Konstantin,

danke für den Tip.Ich habe aber hier (bei 98er-Wanne kennte man das Thema ;)) noch einen 2K-Kleber vom emobilshop für Wannenrisse liegen. Hoffe, der ist noch gut.

von wolfram_f4 - am 12.07.2015 09:47
Naja, Kleber klebt halt nur. Das Zeug aber läßt die Plaste gelartig werden, kann mit ABS Pulver zu einem Brei angerührt werden und verschweißt somit. Besser wärs.
LG

von el El - am 12.07.2015 09:51
Zitat

ich hab auf die gesammte kontaktfläche eine dünne schicht karosseriekleber aufgebracht

Hallo Wolfgang,

wow ... schätze Dein City-EL wird noch das nächste Jahrtausend erleben :spos:
Ist Karosseriekleber dieses gummiartige Zeug, mit dem beim Targa auch der Verstärkungsbügel der Haube aufgeklebt ist?

von wolfram_f4 - am 12.07.2015 09:53
vermute das is das zeugs, jibbet beim autozulieferer, heißt bei uns schauer, oder trost,
Zitat
wolfram_f4
Zitat

ich hab auf die gesammte kontaktfläche eine dünne schicht karosseriekleber aufgebracht

Hallo Wolfgang,

wow ... schätze Dein City-EL wird noch das nächste Jahrtausend erleben :spos:

ich hatte (fast)schon immer autos die so zwitschern 20 und 30 jahren alt waren,
aber nicht als "sonntagnachmittagausfahrauto" sondern 365 tage im jahr
genauso nun mein el, dementsprechend wird halt auch repar-rastau-riert...

ich mach seltenst so riesenaktionen, aber ich fahre meißt mit einem offenen ohr für
komisches geräusch,:eek: mal gucken was da ist, :confused:frau, ich muß mal eben etwas basteln:hot:
Ist Karosseriekleber dieses gummiartige Zeug, mit dem beim Targa auch der Verstärkungsbügel der Haube aufgeklebt ist?


von wolfgang dwuzet - am 12.07.2015 20:13
Was ich hier habe, ist ein Methylacrylat-Klebstoff namens "Multipower", der mir seinerzeit für diese Zwecke empfohlen wurde.
Hoffe, das ist der Richtige?!
Ich durfte nämlich gestern tatsächlich gleich 3 Haarrisse (2 waren so fein, dass ich sie hinter Korb und Staub nicht gesehen hatte) ausfräsen und damit verfüllen :(

Auch ist die Rückwand nicht wirklich plan, so dass ich in jedem Fall jetzt Karosseriescheiben zw. Korb und Wand packen werde.

von wolfram_f4 - am 15.07.2015 09:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.