Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
wolfgang dwuzet, thegray, raknar, Hobbyschrauber Mario, Jan-EL

Thrige Titan Lager wechseln

Startbeitrag von wolfgang dwuzet am 02.08.2013 10:54

Hallo und vielen dank an ?????
(weiß nicht mehr, wer mir an der Waldmühle sagte "das er noch nie ein soooo lautes el gehört habe..."
jedenfalls bin ich bei meiner heutigen (stethoskop-)suche fündig geworden,
es ist (von hinten gesehen) das linke lager im thrige...
nun natürlich wieder mal ne frage an alle die´s wissen:
wie kriegt man das gebündelt??
muß der motor raus? :hot:
kommt man im eingebauten zustand auch ran? :joke:
was muß alles weg/aufgeschraubt werden? :confused:
weiß jemand die bezeichnung dieses lagers? :rolleyes:
bye wolle hoffend das der motor nicht raus muß...

Antworten:

Hallo Wolle ist ein Standard-Lager bekommste bei vielen Firmen die im Maschinenbau/Reparatur tätig sind um die Ecke. Leider die Notizen nicht greifbar.

Wenn sie dir einen vernünftigen Preis machen, sind die Kosten für die Faktura höher.

Ja ums ausbauen wirst du nicht rum kommen - ABER den Stator den kannste dann doch drin lassen.

Kollektor Kabel und und die kleinen Inbusé ab - das wirste kennen.
Dann das Alublech und die blöde KS-Haube drauf, entfernen.
Riemen runter.
Also genau genommen das Alublech mit den beiden Senkkopfschrauben von der Stirnseite des Motors jetzt lösen.
Nun wie beim Kollektor die Inbus. lösen.

Rotor mit Lagerschild rausziehen.

Viel Spaß beim lösen der Rippenrolle bei einigen geht es recht einfach bei anderen echt schwer - bei mir war´s lezters.
Eigentlich braucht man dir das nicht zu sagen, Vorsicht beim Umgang - das Guss vom Lagerschild es haben schon andere mal rechen lassen?
Krischöl; Flamme; Eisspray; selbst gebauter Abzieher; Hammer am Ende alles "Aufeinmal"
Das ist schon ein koordinatives Kunststück - Peng war er runter.

jetzt kannste Lager tauschen meines (Markenlager) habe ich - die wollten keine Rechnung dafür schreiben - 7 oder 8Euro waren es in die Kaffeekasse. Ruh war.



Jetzt alles Rückwerts....

ps. haste Langeweile?

Ach ja dabei bei habe ich die Stege zum Schild etwas Profiliert und nicht nur die Gußgrate entfernt sondern rund um die Kanten abgeflacht ich schätze mal 10% mehr Querschnitt als vorher. den Rest geglättet -> für weniger Verwirbelungen.
OK - mit Lackieren waren es dann 2 Stunden extra - was tut man nicht alles für mehr Kühlluft. ;-)

pps. Kontrolliere mal die Welle auf der Abriebseite auf Haarrisse - Übergang Lagersitz; dann Kegel; oder vielleicht ist es ein Reparierter dann auch auf andere Unregelmäßigkeiten weiter innen , Mess mal das Sackloch aus - damit du weist ob du einen gefährdeten Rotor hast!

von thegray - am 02.08.2013 11:40
hallo thegrey,
erstmal danke für die infos
(hauptsächlich die, das der stator, also motorgehäuse? drinnbleibt,) der ist nämlich vom vorbesitze mit einer herrlich abgerundeten schraube am motorhalter befestigt...)
also werd ich mal (nötiges spezialwerkzeug is kein prob) es mal versuchen...
bye wolle
PS: das geräusch hab ich übrigens schon seit hm gottweißwann... dachte immer es kommt von meiner ziemlich lädierten riemenabdeckung

von wolfgang dwuzet - am 02.08.2013 12:22
Zitat
wolfgang dwuzet
hallo thegrey,
erstmal danke für die infos
(hauptsächlich die, das der stator, also motorgehäuse? drinnbleibt,)

Manchmal kann man den Kapperkisten auch was gutes abgewinnen;)

Zitat
PS: das geräusch hab ich übrigens schon seit hm gottweißwann... dachte immer es kommt von meiner ziemlich lädierten riemenabdeckung



na dann haste ab jetzt oder eben morgen - obwohl ob du morgen ein Lagerbekommst - also ab morgen gleich 3km mehr an Reichweite :joke:


Tja - mnachmal lohnt es sich gut vorbereitet
Zitat
nämlich vom vorbesitze mit einer herrlich abgerundeten schraube am motorhalter befestigt...)


Bloß was hat der gemacht das er es dann sein lassen hat - oder soll das etwa bedeuten daß der etwa die vermurkste Schraube wieder rein hat.:eek::joke:

von thegray - am 02.08.2013 13:47
hallo thegray,
ich bin mir nicht gaaaanz sicher,
glaube aber das ich dieses geräusch (vom lager?) bereits habe, seit ich das el vor 41000 km kaufte
(ist es möglich das ein geräuschemachendes lager sooo lange hällt??)
kann das geräusch noch von anderswowas verursacht werden??
und vermute, das der vorbesitzer wohl versuchte den motor auszubauen>>>>>>>>>oder das er die schraube beim einbau so versa.. hat, als er den pacific gegen den thrige tauschte
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 02.08.2013 17:15
Nun sovviiiiieeelllll ErFahrung habe ich nicht sammeln dürfen um alles zu überblicken - LEider:mad:

Aber wenn es nicht das Motorlager ist dann sind s die Wellenlager (das wäre dann eine undankbare aufgabe... ohne jetzt auf die evtl. zurückgelegten Kilometer einzugehen.

Motorlager:
Nun wenn nur eine kleine Macke in der Lauffläche ist, ja halte ich für möglich.
Denn bis auf die durch den Abtiebent entstehnden Gegenkräfte die ja im Vergleich auch eher noch gleichmäßig sind - keine weiteren eingeleitet werden im Gegensatz zu den Lagern in den Motorhalter oder in den Bremsanker.

Ich gehe davon aus das du das weißt und dann denkst wenn nicht :
Von der Logik her:
Wenn Motor dann - muß das Geräusch nahezu unverändert auch im Aufgebocken zustand zu hören sein.
Köperschallsuche machen - wie: Langen Schraubendreher an die vermeintlichen Stellen Aufsetzten und Ohr an den Griff......
Riemen abnehmen und Schallsuche (ohne Riemen kann sich evtl. das Geräusch in Tonlage und Stärke etwas verändern aber müßte über das "Stethoskop" dann immer noch dem vermeintlichen Lager noch zuzuordnen sein.

von thegray - am 03.08.2013 11:06
hy thegray,
deshalb frag ich ja hier so dumm rumm,
ich hab´s aufgebockt, ich habs OHNE riemen hören lassen,
es kommt (stethoskopiert) deffinitiv von der linken seite des motors,
und ist sowohl vor- als rückwärts gleich zu hören....
wäre es möglich, das irgendwas anderes im motor ein geräusch machen kann??
verbogene lammellen oder was weiß ich, was da so alles drinn steckt???
kohlen sind´s nicht, hab ich erst getauscht, hat am geräusch nix geändert...
ciao, der ratlose wolle

von wolfgang dwuzet - am 03.08.2013 14:21
:rp:
Zitat
im motor ein geräusch machen kann


Also Wolfgang - geb´s zu du willst dir am besten garkeine Arbeit mehr machen.:joke:
Einerseits kann ich es ja verstehen - mal fahren laden fahren laden fahren laden ohne Werkzeug in die Hand zu nehmen wäre auch mal .....eine angenehme Abwechslung.

:)
Zitat
verbogene lammellen oder was weiß ich, was da so alles drinn steckt???


WIE noch was ?:eek:.....nun das ist es ja wo viele von schwärmen (gell Bernd)- das ist sonst nichts kein AGR; keine variabele Nockenwellenverstellung; Hydrostössel; Hochdurckinjektoren; Luftmassenmesser: Ölpumpe; Wasserpumpe; Kompressoren usw.

Rotor, Stator; Kohlen Lager-

Da ist für die Werkstätten nichts zu holen......

Viel spaß morgen, nur frohen Mutes das Ding haste wahrscheinlich schneller draußen als die Fragen gestellt .

von thegray - am 03.08.2013 17:29
@wolfgang

Ich weiß zwar auch nicht mehr aus dem Kopf welche Lager es sind, aber wenn, dann beide wechseln und in einen Rutsch auch mal auf die Kohlen ein Blick werfen.

Motor ist bei mir gemacht Lager und Kohlen in ein,s und die liebe Seele hat in der Beziehung ruhe.


Mit der lieben Seele ist der Thrige gemeint :D :joke:

von Hobbyschrauber Mario - am 04.08.2013 12:58
Linke Seite? Ist mir neu, dass das Lager da hops geht, aber beim EL ist ja alles möglich.
Pass auf die Federscheiben auf, also ganz ruhig auseinanderbauen.

Steffen

von raknar - am 08.08.2013 19:51
hallo steffen,
ich kann ja (krankheitsbedingt) momentan mal wieder nix machen,
aber ich bin mir bezüglich lager auch gar nicht mehr sooo sicher,
war heute mit dem el zum krankenhaus, rückweg geht fast 2 km bergab,
also ohne gas gerollt,
sehr leise dann mit gas wieder relativ laut..... ?????
werd nochmals die kohlen kontrollen, vieleicht ging da was schief, denn
lager put würde ja auch beim rollen geräuscheln nicht NUR wenn der motor treibt????
ciao der
ratloswolle

von wolfgang dwuzet - am 09.08.2013 08:47
Ja, wenn Lager ist durch dann machen Geräusche immer.

Wobei, manchmal wenn ein Lager Druck bekommt, wird es "ruhiger".

Hatte dies gerade beim T3 (Getriebelager) >> eigentlich sollte es dann heulen, war aber nicht und machte sich nur im Stand bemerkbar. Unter Last ganz ruhig, habe ich so auch noch nicht gehabt.

Mit den Kohlen weiß ich nicht, die liegen ja immer an, Kontrolle ist aber auch nicht schlecht, 1/2 h und Du bist damit durch.

Ist allgemein komisch Dein Thema, es will nicht in mein Kopf hinein das sich Dein linkes Lager gehimmelt hat, ohne blödes Zeug zu kakeln und Ferndiagnosen aus dem blauen sind immer Quatsch, ich würde das Lager ausschließen, müsste den Scheiß hören.


Steffen

von raknar - am 09.08.2013 20:35
hallo steffen,
ich weiß noch nicht ob ich das hinkriege, aber ich werd mal versuchen,
eine videoaufnahme zu machen und bei you tube reinzustellen,
da hört man dann ja vieleicht auch irgendwas ....
hoffe das klappt irgendwie...wird aber erst montag dienstag klappen...
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 10.08.2013 08:49
hallo steffen, und alle die sich mein geräusch mal anhören/ansehen wollen,
hab es doch gleich hinbekommen (hoffe ich):

einmal aufgebockt im stand:

[www.myvideo.de]

einmal video beim fahren:

[www.myvideo.de]

hoffe jemand hört da was raus...
wolle

von wolfgang dwuzet - am 10.08.2013 09:55
Hallo Wolfgang ,

Das hört sich an als wenn die Lager eingelaufen sind und keine Schmierung mehr haben !

Das sind auf keinen Fall die Kohlen es sind Lager dem Geräusch nach.

Wenn es nicht die Konsolen Lager oder Radlager sind wirst du beim Motor fündig.

Ich Tippe auf Motor oder Konsolenlager ( Wegen dem hallenden Geräusch) !

von Hobbyschrauber Mario - am 10.08.2013 11:17
Gesund klingt das nicht. Hast du die Lager von den beiden Umlenkrollen gecheckt?

bis denne
Jan

von Jan-EL - am 10.08.2013 14:02
hallo JAN hallo MARIO
zu den umlenkrollen, das war auch mein erster gedanke,
ABER,:
riemen runter und NUR der motor, klingt absolut GENAUSO.....
ich hab so eine art von einohrstethoskop an die (von hinten gesehen) rechte seite des motors gehalten
relativ leises geräusch
an die LINKE seite gehalten
relativ lautes knirschgerumpel....
also werd ich montag neues lager besorgen...
da ich sowieso 2 neue für das e-bike meiner frau brauche, und natürlich mit dem el hinfahren muß,
wäre es SEHR hilfreich wenn mir jemand die bezeichnung des LINKEN lagers schreiben könnte!!!
danke euer wolle

von wolfgang dwuzet - am 10.08.2013 17:45
BOHa.....LOL

Mit sowas bist du rumgefahren - Mensch bist du Schmerzbefreit.

MOTORLAGER!

von thegray - am 12.08.2013 10:24
hallo thegray,
keine bange,
wenn ich :
mein gebiss rausnehme :rp:
das holzbein daheimlasse ;)
das glasauge meinem :eek:enkel zum murmelnspielen gebe
das hörgeräat ausschalte.............:confused:

:spos: und vor allem die ABDECKUNG auf den motorraum mache, hörste nicht mehr viel :spos:
bye wolle:joke:

von wolfgang dwuzet - am 12.08.2013 10:40
Zitat
wolfgang dwuzet
hallo thegray,
keine bange,
wenn ich :
mein gebiss rausnehme :rp:
das holzbein daheimlasse ;)
das glasauge meinem :eek:enkel zum murmelnspielen gebe
das hörgeräat ausschalte.............:confused:

:spos: und vor allem die ABDECKUNG auf den motorraum mache, hörste nicht mehr viel :spos:
bye wolle:joke:


Lach - *Träne wegdrück*

von thegray - am 12.08.2013 10:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.