Defekt an der Vorderradeinheit ( Lenkung / Vorderrad)

Startbeitrag von Hobbyschrauber Mario am 07.08.2013 21:43

Hallo Leute,

ich habe eben auf dem Nachhause weg ein Problem mit der Vorderradeinheit bekommen.

Unzwar hat das Lenkrad angefangen zu ganz leicht zu rattern und das Vorderrad ist Extrem warm geworden.

(Lenkstange und Alurohr haben 0,1mm Spiel wurden durch einen Messingblech provisorisch behoben Spiel war keines mehr vorhanden)

Das ist Jetzt definitiv was anderes !

Ich habe nicht gebremst und das EL bis zum stillstand rollen lassen.

Die Felge an sich ist Hand warm aber die Radmutter und die Ankerplatte sind definitiv noch wärmer.

Glücklicher weise war ich fast Zuhause als das passiert ist. (knappe 200 Meter)

Ich Vermute stark das sich mein Ankerplatten Lager Verabschiedet hat.

Kann das sein ?

- Erhitzung der Ankerplatte
- Rattern in der Lenkung ?

Ich werde das Vorderrad Morgen Nachmittag mal runter-nehmen und gucken ob das Lager ist.

Welche Nummer hat das Lager noch mal ? :confused:

Antworten:

Deine Fragestellung ist die Antwort. (fast)

Also die Lenkung hat eine direkte mech. Koppelung.
Also Ja.

Dann Fakt Wärme, in der Regel durch Reibung. Herkunft : Bei dem System Bremse und Lager möglich, dazu Walkarbeit des Reifens Luftdruck niedrig + schlechter Asphalt; Unwucht+Geschwindigkeit;

Nun du mußt dich fragen hast du gebremst - dann entsteht auch eine bestimmte Menge Wärme. Bei dem Wetter bleibt eine gewisse Menge immer erhalten bzw. klingt nur langsam ab.

Also Lager ist ja nicht unwahrscheinlich das sie am Ratern beteiligt sind wenn das ganze dann in resonanten Schwingungen sich aufschaukelt. Dann als nächstes Fehler an der Bremse. Dann Spiel in der Aufhängung.

von thegray - am 07.08.2013 22:10
Klingt sehr nach Radlager. Das würde ich als erstes prüfen.

Wenn es das war: Radlager tauschen und über ein klein wenig mehr Reichweite freuen.
Die Wärmeenergie kommt ja auch aus deinen Akkus.

Bis denne
Jan

von Jan-EL - am 07.08.2013 23:13
@thegray

Ich hatte gestern keine zeit das Vorderrad mehr runter zu nehmen.

Bis dahin war es nur eine Vermutung das es eines der Lager sein könnte.


Heute wiederum hatte ich die zeit und als ich die Felge untergezogen hatte Kram mir das Ankerplattenlager in vorm der Kugeln entgegen.

Sobald der Anpressdruck konnte man hören wie die kugeln vom Lager in die Trommel gefallen sind.

Also ist es höchste zeit die Ankerplattenlager zu wechseln :hot:

Und wie ich die Vorbesitzer Gemeinde so kenne wurde das Lager nie gewechselt.

31,4 Tkm ich denke mal das Lager (3004 2rs) hat seine Schuldigkeit getanen.

von Hobbyschrauber Mario - am 08.08.2013 17:44

Update: fast alles da aber nicht alles :mad:

Update:

Mittlerweile ist ein Päckchen mit ein paar Lagern eingetroffen nur musste ich verwundert feststellen ,dass das eine Lager 3004 2rs was ich am dringendsten brauche nicht drin ist.

Auf der Rechnung steht ,, Wird nachgeliefert´´ :-(

Naja, werde ich erstmal die Radlager und die hinteren Ankerplatten Lager machen wenigstens das. :rp:

Anderer Topic:/

Und ich kann mich wohl mal an die Umbau Vorbereitungen für die Saft machen.

von Hobbyschrauber Mario - am 10.08.2013 17:05

Re: Update: fast alles da aber nicht alles :mad:

Hallo

Sinds wenigstens orginalverpackte Markenlager, im Internet gibts viele Fälschungen, ich kauf nur noch beim Großhandel vor Ort.

Gruß

Roman

von R.M - am 10.08.2013 17:09

Re: Update: fast alles da aber nicht alles :mad:

Keine sorge Roman es sind Original verpackte SKF Bzw. INA Lager.

deswegen kosten die Lager auch etwa das 2,5-3 x soviel wie die billigen.

in der Beziehung bin ich geheilt ganz billige Lager zu kaufen ;)

von Hobbyschrauber Mario - am 10.08.2013 17:22
Zitat
Hobbyschrauber Mario

(Lenkstange und Alurohr haben 0,1mm Spiel wurden durch einen Messingblech provisorisch behoben Spiel war keines mehr vorhanden)


Möchte dazu nur kurz anmerken daß ich diese Teile bestellt hatte weil sie bei mir auch Spiel haben. Ich habe sie aber nie eingebaut weil auch die Neuteile Spiel haben :(
Das scheint eine fahrzeugtypische Eigenschaft zu sein..
LG Konstantin

von el El - am 10.08.2013 17:53
Hallo Konstantin,

Deswegen habe ich bei mir eine 0,1 Messingleiste poliert und EL-Fachmanisch als Provisorium mit Kabelbinder unten am Vierkantrohr festgezogen.

Man glaubt gar nicht was so ein Fieses kleines Messingblech an Präzision in die Lenkung bringt.

Selbst die geringsten Lenkmanöver werden ohne Spiel übertragen und das ist genau so wie ich es gern hätte :D

Aber mal eine andere sache:

In der Serie 1 Passten die Lenkrohre sauber in ein andere und zwar ohne Spiel !

Weswegen ich erst vohr hatte das Alte Lenkrohr zu nutzen was ich aber wegen der Länge nicht machen konnte. ( Lenkstockschalter :-( )

Sonst gäbe es die Messing Blech Lösung nicht.

Falls jemand diese Lösung übernehmen möchte Rate ich dazu einmal die lenkstangen aus zu bauenen zu Reinigen und dann das Vierkantrohr mit Vaseline ein zu reiben.

Und später, wenn das Blech aufliegt genau so mit Vaseline einreiben.

Wer gut Schmiert der gut Fährt ;)

von Hobbyschrauber Mario - am 17.08.2013 18:52

Update: Defekt an der Vorderradeinheit ( Lenkung / Vorderrad)

So,

Die Vorderrad einheit habe ich mir heute morgen mal zur Brust genommen und das Total eingelaufene Ankerlager 3004 Ausgebaut.

Das Lager wurde scheinbar nie Erneuert und müsste also ca. 25 Tkm gehalten haben
(Kilometerzähler hatte mal geklemmt)

Die Radlager von Son 6004 2RS (Günstige Radlager die auch brauchbar sind) die im Vorderrad verbaut waren, sind noch in Ordnung und haben kein Spiel wurden aber trotzdem ersetzt.

Beim fahren zeigte sich das die ströme etwas geringer waren , also Voller erfolg.

/open topic

Morgen weden alle 6 Saftblöcke getestet mal sehen wo da der Strom hingeht :joke:

von Hobbyschrauber Mario - am 17.08.2013 19:01

Re: Update: Defekt an der Vorderradeinheit ( Lenkung / Vorderrad)

Mario, ich kann mir das nicht vorstellen, wie hast Du das Messingband mit dem kabelbinder fixiert?
Bitte beschreib ds nochmal näher.
Dankeschön,
Konstantin

von el El - am 23.08.2013 04:41

Re: Update: Defekt an der Vorderradeinheit ( Lenkung / Vorderrad)

hallo Konstantin,


Ich habe die Lenkstange und das Rohr ausgebaut.

Dann einfach das Messingband auf das Vierkantrohr mit anschalg am kandanteil unten angelegt und es in das Lenkrohr ein Stück eingeschoben.

Am unteren Ende des Verkantrohrs habe ich einen Kabelbinder gezogen.

Lenkstange und Rohr sind nie ganz zusammengeschoben wenn die habe geschlossen ist, weswegen sich diese Lösung anbot.

So kann das Messing im Rohr gleiten, aber nicht wegfallen oder noch oben raus gezogen werden.

Nicht vergessen einschmieren mit Vaseline damit es auch schön gleitet, dass ist jetzt keine anspielung, sondern notwendig.

Ansonsten ziehst du durch die Reibung vielleicht das Messing vom Vierkantrohr oder machst mehr Riefen in das Aluminium Rohr.

Mein Lenkungsspiel stammte großteils aus dem defekten 3004 2RS lager in der Ankerplatte, aber ich habe auch die Radlager in einen Rutsch gewechselt, weil es sich anbot ;)

von Hobbyschrauber Mario - am 23.08.2013 10:49

Re: Update: Defekt an der Vorderradeinheit ( Lenkung / Vorderrad)

Danke Mario :)

von el El - am 23.08.2013 11:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.