Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
117
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Josef, el El, Horst Hobbie, wolfgang dwuzet, Papabaer, R, Christian s, R.M, Peter End., thegray, ... und 9 weitere

Vergleich PIRELLI Mandrake MT15 80/80-16 mit CONTI KKS11 80/70-16 und MICHELIN M45 80/80-16 45S

Startbeitrag von Josef am 07.08.2013 21:45

Hallo zusammen
Ich habe mir den PIRELLI Mandrake MT15 80/80-16 45J gestern vorne montiert.
Muss sagen echt super.Keine Geräusche genau wie der Conti KKS11 80/70-16 40E wenn nicht die 80/80 wären als nicht zugelassene Reifengröße.
Der Pirelli läuft besser gerade aus weniger Flattern am Lenker.Nur beim Lenken fühlt es sich etwas schwerer an ( zum Conti).
Dafür fährt sich der Pirelli viel weicher ( 2,8bar) bei schlechten Straßen und Dehnungsfugen.
Das ist spürbar besser.
Von der Tragfähigkeit und Geschwindigkeit ist er auch besser.

Beim MICHELIN M45 80/80-16 45S hatte ich auch schonmal vorne drauf.
Macht aber Geräusche beim fahren .Die sind aber nicht so laut wie die Winterreifen.
Konnte auch einen höheren Stromverbrauch veststellen nicht so beim Pirelli.
Die 80/80 beim Michelin sind auch bei Dehnungsfugen viel weicher im Vergleich zum Conti 80/70.

Conti 45 E = 140Kg 70Kmh
Pirelli 45 J = 165Kg 100Kmh
Michelin 45 S = 165Kg 180Kmh

Die 50 interessantesten Antworten:

Mal so allgemein für 80/80 16 Heindenau Winterreifen gibt es ein Gutachten !

Und ich denke das man mit dem Gutachten auch 80/80 16 allgemein leicht eingetragen bekommen kann.

ich würde an euer stelle das gutachten runter laden und mal bei der Nächsten TÜV stelle mit dem El vorbei fahren.

Und danach fragen ; Ob ihr 80 / 80 16 Zoll allgemein eingetragen bekommt als zweite Reifengröße.

von Hobbyschrauber Mario - am 10.08.2013 11:21
Hallo Horst

Die Montage geht etwas strammer wie der Conti aber leicher wie bei den Winderreifen.
Kann auch an den Temperaturen liegen .

Bin gespannt ob jemand es eingetragen bekommt.
Sehe nur Vorteil mit den 80/80-16 schon wegen der harten Federung am Fahrzeug.
Auch wegen den 45J Pirelli zum 40E Conti.
40=140kg,
E=70kmh
Beim Conti fängt es Berg runder bei ca 60-65kmh der Lenker leicht das Flattern an.
Beim Pirelli bei 75kmh steht der Lenker wie ne eins.

gruß josef

von Josef - am 10.08.2013 14:51
Hallo

Nochmal:

Die Größe ist bei neueren Elsfür hinten schon eingetragen und für vorne gibts das Gutachten von Heidenau.

Wenn die Größe nur zusammen mit dem Reifentyp eingetragen wird ists auch egal da die herstellerabhängige Eintragung eh nicht mehr zulässsig ist.

Also wo soll das Problem sein machts der eine nicht dann halt zum andern gehen.

Gruß

Roman

von R.M - am 10.08.2013 17:07
Hallo,
Bei mir war diese Größe nicht in den Papieren eingetragen, aber in Würzburg beim TÜV war das kein Problem.
Ich darf seit ca.2 Jahren also auch 80/80-16 fahren. Auf allen 3 Rädern, egal welcher Hersteller.

Ich nutze zur Zeit die Heidenau-Sommerreifen und muß ebenfalls sagen, dass sie bedeutend besser sind als die orginalen Contis. Also leiser und mit besserem Rollwiderstand und enormer Bodenhaftung bei trockener Straße. Auch lassen sie sich bedeutend einfacher montieren. (Sagt mein Reifenhändler). Ach ja, auch die Conti-Schläuche können damit ohne Falten eingebaut werden.

Aber Nachteile habe ich natürlich auch feststellen müssen: Zum einen ist die Rollrichtung vorgegeben. Also es sollte das rechte Hinterrad somit nicht vorne montiert werden. Zweitens ist die Bodenhaftung bei nasser Straße viel schlechter als bei den Contis. Ist aber auch kein Wunder bei dem Profil. Also demnach im Winter absolut untauglich.

mfG
Peter

von Peter End. - am 10.08.2013 18:12
geil, guck ich mir jetzt jeden Tag an das Vid, :spos: (mehr davon)
ist wie beim Unfall, man will nicht hinsehen, tut es aber trotzdem.:hot:

da ist dies ja nix gegen
[www.orschlurch.net]

ich werde demnächst mal den 80/80 vorne probieren...

Bin auf den Rolltest gespannt ( Notariel beglaubigt bitte ;-)

von Horst Hobbie - am 18.08.2013 07:44
Die Quälerei habe ich noch im 3er Pack vor mir :eek:

Aber bevor ich mich dazu hinreißen lasse müssen die alten Hartplastik Puschen noch ein paar Km gut machen.

( 38/2007 Bzw. vorn 37/2000 :eek: )

Das Vorderrad kommt aber in kürze runter da ich keinen Bock habe irgendwo in die Botanik zu driften.

Ich merke das immer in den etwas Sportlicher genommenen Rechtskurven, das mein EL über die Hintereinander driftet.

Ab und zu sind 50 km/h in den kurven keine Seltenheit bei entsprechenden Straßenbelag versteht sich. :cool:

von Hobbyschrauber Mario - am 18.08.2013 09:11
Hallo

Die Heidenau gehen echt bescheiden drauf, die Contis sind etwas besser, am einfachsten ists bis jetzt bei den Savas.

Was ganz gut hilft ist genug Schmierung und mit einem Fuß draufstellen damit der Reifen nicht iweder rausflutscht.

Wer es öfter macht ist mit einer manuellen Reifenmontiermaschine ganz gut gerüstet [www.pitlane-shop.de]

Gruß

Roman

von R.M - am 18.08.2013 11:44
Zitat
R.M

Wer es öfter macht ist mit einer manuellen Reifenmontiermaschine ganz gut gerüstet [www.pitlane-shop.de]

Gruß

Roman


Hey das sind 18Monate Mukibude für den Preis!;)

Und zum Video - Übung macht den Meister :joke: Es war der Erste!
Noch Lustiger sind 10 oder 12Zoll Rollerreifen in Reinforced die sind ohne Maschine Mord.

von thegray - am 18.08.2013 19:17
Zitat
schauer josef
Der Conti in ca. 4min


Der Continental ist auch sowas von butterweich. Da braucht man(n) nicht mal ein Montiereisen :spos:.

Der K63 von Heidenau ist so hart, dass man ihn ohne Luftdruck fahren kann und erst in Kurven merkt, dass etwas nicht stimmt und schnell feststellt, dass das Cityel anfängt herum zu eiern.

Trotz der rundlichen Form des Reifens ergab der Rollweitentest keine nennenswerte Steigerung.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 19.08.2013 11:33
Genau so ist es, Johannes! Die Erfahrung hab ich auch schon gemacht.

Was bei der ganzen Sache nicht ganz unwichtig ist, ist zum Einen die Seitenstabilität und zum Anderen die Abnutzung:

Für Beides ziehe ich die 80/70er Conti vor! Bei mir kommen nur noch die drauf!

Schön wäre allerdings, wenn es mal einen anderen, günstigeren Hersteller gäbe, denn der Preis der Conti steigt seit Jahren stetig nach oben ...

von Michael Heubeck - am 19.08.2013 12:19
...mich würde bei der Diskussion mal interessieren, ob die Abrollumfänge wirklich gleich zum Conti sind. Zum einen, ob sie wirklich problemlos in die Radkästen passen; der vorne schleift ja bekanntemaßen schon mitunter im Radkasten; und zum anderen, wie es sich dann mit dem Tacho verhält.
Ich hatte mal verschieden Reifen dahingehend verglichen und alle waren deutlich größer.

Ein anderer Punkt ist, das die "Alternativen" echte 2-Rad-Räder sind; meine: Im Querschnitt (kreis-)rund, während mir der Conti für City eher eine "breite" Kontaktfläche zur Strasse hat. Gut, daher rührt dann auch, das man mit nem reinen Motoradreifen leicht effizienter unterwegs ist.
Was damit aber sicher ist, ist der schnellere Verschleiß. Man kennt diesen Effekt von Motorrad-Gespannfahren; dort sind reguläre Kradreifen erheblich schneller abgefahren.

Für mich wäre der Reifen der beste, der die beste Kurvenführung liefert. Denn mich hat das so massiv erschreckt, wie leicht der City auf Wasser, Eis und sogar Sand/Splitt vorne aus der Kurve rutscht. Hier aufm Land ein permantentes Problem.
Und letztlich sollte alles besser doch legal sein...wir sind doch nicht mehr 16.

von mecanico - am 20.08.2013 10:35
Der Heide63 hatte meines Erachtens einen kleineren Umfang.

Das die Preise beim Conti steigen ist, erstmals der Rohstoff und den Wertverfall des Geldes geschuldet. Des weiteren das eben wenig(er) abgenommen werden.

Ich sehe das aber nicht so eng, denn erstens wird der in nicht allzu ferner Zukunft gar nicht mehr oder nur alle paar Jahre aufgelegt. Zweitens wenn man das gesparte Geld am Reifen einer anderen Marke trotz Verschleiß und Km-Schwund in den Akku steckt geht sich das wieder auf.

von thegray - am 20.08.2013 13:06
Ich habe gestern meinen ersten ausritt mit dem Pirelli gemacht, der ist ja nicht schlecht für den ersten Eindruck, aber der BOCKT und BREMST bei mir in Bodenwellen ganz schön.
Er läuft ja auch deutlich spitzer zu und hat einen größeren umfang ( Conti ca.52,8 cm ) Pirelli 53,8 cm) wenn man die nebeneinander stellt ist der Höhenunterschied gewaltig ( ich kann das so nicht ausrechnen :-( )
Jedenfalls werde ich heut den Abschleppharken abmachen und den Dom ein wenig ausschleifen.
Ich habe den original 3 Fach Dämpfer drin und das auf härtester Stufe.

Gruß
Horst

von Horst Hobbie - am 31.08.2013 04:00
Hey Horst,

da waren wir aber beide fleißig gestern :spos:.

Seit gestern Abend habe ich wieder zwei gleich große Reifen drauf :D.
AEG, Aus Erfahrung gut...
Niemals mit unterschiedlichen Reifen auf der Hinterachse fahren... Ich meine jetzt so richtige Unterschiede :rp:.

Links hatte ich den 80/80-16 Winterreifen von Heidenau K66 drauf und rechts den Heidenau K63 80/70-16.

Gestern abend noch schnell eine Runde mit CONTI KKS11 80/70-16 auf allen Rädern :spos: :spos: :spos:

Für mich der beste Reifen!!!

Zitat
Horst Hobbie
Jedenfalls werde ich heut den Abschleppharken abmachen und den Dom ein wenig ausschleifen.

Du willst wirklich am bzw. im Dom herum schleifen damit der Reifen rein passt???
Ich weiß jetzt nicht, was die Statiker dazu sagen aber ich halte diese Unternehmung für gefährlich.
Alleine der größere Radius am Vorderrad bringt viel höhere Seiten-Kräfte auf die Vorderradeinheit und von gebrochenen Teilen (vorne) kann man hier im Forum einiges lesen...

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 31.08.2013 06:18
der Conti schleift mein Dom innen ja auch ein ....
an meinen 130 Kg liegt das sicher nicht ( ups)
der halbe Zentimeter weniger macht den kohl auch nicht fett, außerdem wird es bei gelegen überlaminiert werden....
das muss da el abkönnen , du Mädchen xD

moin moin

von Horst Hobbie - am 31.08.2013 07:55
:)
Der da:
[www.reifensuchmaschine.at]
sagt 157,6 zu 162,5cm und es wären 3% Geschwindigkeitsabweichung, ich denke das ist in unserem Fall tatsächlich irrelevant. Vor allem wenn man bedenkt daß die Leistung auf Grund des anderen Übersetzungsverhältnisses nicht 1:1 gleich übertragen werden kann.
Aber da steht auch daß sich die Bodenfreiheit bei 80/80 um 0,6cm erhöht, das ist zwar wenig, aber ich seh das positiv.
LG Konstantin

von el El - am 31.08.2013 15:10
Die Differenz ist so gering das sie keine Größeren Auswirkungen haben sollte.

Allerhöchstens am Berg wird man merken das der Strom etwas mehr ansteigt, ansonsten Irrelevant.

Bedenkt man das Geschwindigkeitsband in dem wir normalerweise fahren 35-65 km/h ist es zu vernachlässigen.

von Hobbyschrauber Mario - am 31.08.2013 17:06
Zitat
Hobbyschrauber Mario
Bedenkt man das Geschwindigkeitsband in dem wir normalerweise fahren 35-65 km/h


:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

...bei 65kmh steht mein Gas-Pin so ziemlich exakt bei 80% und Wadenkrämpfe sind angesagt :cool: .

Zitat
Horst Hobbie
du Mädchen xD


Lieber ein schnelles Mädchen als ein lahmer Bursche :spos:.

Apropos: Ich habe heute mal nach meinem Vorderrad und in den Dom geschaut. Mein Vorderrad hat nach allen Seiten genügend Platz im Dom.
Wenn da, wie bei Horst der Reifen schleift, stimmt etwas nicht.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 31.08.2013 20:27
gib mir mal bitte über pn info dazu Preis , aufwand usw..



es schleift immer noch , etwas weniger aber mir noch zu viel.....

vom Fußboden bis Unterkante sind es 19 cm und ich bin mir sicher das es ok ist da es beim Unfall EL genauso war,,, zu viel Gewicht eben.....

Uploaded with ImageShack.us



Uploaded with ImageShack.us

von Horst Hobbie - am 02.09.2013 20:33
Hallo
Es gibt was neues an der Reifenfrond.
Ich habe Reifen von der Firma DURO mit HF348 Profil das genau so aussieht wie das vom Orginal Conti.
Habe noch bei Gummi24.de zwei Stück für 26,50€ bekommen .Das scheinen die Letzten gewesen zu sein.
Wenn ich die Reifen habe werde ich sie mal vorne zur Ausprobe montieren wegen dem Rollwiederstand.

DURO HF348 80/80-16 für 18€ aber in Polen.
P = 150Kmh
45 = 165Kg

[www.oponylux.pl]

Beim Pirelli MT15 sind nach 2000Km schon 1,5mm von den 4mm weg.
Der ist dann nach 5000Km wohl runder.

gruß josef

von Josef - am 29.09.2013 19:35
Hallo
Ich habe die Woche vorne mal den DURO HF 348 80/80-16 montiert und Probegefahren.
Er ist vom Rollwiederstand und dem Abrollgeräusch wie der Conti.
Nur die Montage ist schwer wie bei den Winterreifen da er auch ein Tubless ( Schlauchlos ) ist.
Preis pro Reifen DURO 26,55€
CONTI 39,26€
Also 12,71€ pro Reifen und bessere Federung aber dafür 10Min längere Montagezeit.
Im Frühjahr werden sie dannmal hinten montiert.

Der Abrollumfang ist beim DURO und PIRELLI 169,5cm.
Beim CONTI 165cm.Das macht gerade mal 4,5cm aus.
Laut Reifen Rechner ist man mit den 80/80-16 ca.3km/h schneller.
Der Durchmesser zwischen 80/80-16 (DURO,PIRELLI) und 80/70-16 (CONTI) ist 1,5cm größer.
Den Abrollumfang hab ich mit den Bandmaß am montierten unbelasteten Reifen gemessen.

Gruß josef

von Josef - am 05.10.2013 19:41
Hallo Konstantin (el El )

Du kannst direkt eine Mail schreiben da können sie dir dann schreiben wann sie wieder auf Lager sind.
Hier wie oben die Mail Adresse.
info@gummi24.eu
oder
+49 (0) 3937 - 20 39 799
oder
H&D Jens Kurajew
Am Bültgraben 28
39606 Osterburg

Mir wurde geschrieben das es kein Problem ist die zu bestellen.
Die anderen HF314a ist der Nachbau vom Pirelli Mandrake MT15.
Jetzt hab ich nochwas gefunden ohne Versandkosten.
Ist aus Polen mit Deutscher seite.

[www.oponeo.at]

Gruß josef

von Josef - am 15.10.2013 18:49
Hi Konstantin
Bei mir wird es erst im Frühjahr montiert den der Winter steht vor der Tür.
Der PIRELLI ( Vorne) ist jetzt 2500Km drauf mit knapp 2mm Restprofil.Denke so 3000-4000km halten diese nur. Aber in der Zeit waren sie echt super.Währe mal zu wissen wie lange ein Conti vorne Hällt? Vermute mal 6000-8000km.

gruß josef

von Josef - am 16.10.2013 19:39
Wie gesagt, ich hab ja mom. noch die Contis drauf. Hinten links nach ca 3000km fertig, vorne und rechts noch etwa 1mm über dem Marker. Reiner Stadtverkehr, sehr viel stop+go mit großen Höhenunterschieden. Wenn die contis die langlebigsten sein sollten bleibt mir wohl nur Ausschau nach einem richtig lang abgelagerten Satz zu halten :/ Aber jetzt erstmal die Duros :)
LG Konstantin

von el El - am 16.10.2013 23:20
Hallo,

Conti vorne und hinten rechts halten bei mir im Schnitt doppelt so lange, wie der Conti hinten links.
Hinten links tausche ich im Schnitt nach 6 bis 7 Monaten, was bei mir etwa 5600km entspricht.
Fahrprofil: 38km verteilt auf 2 Strecken zu je 5km Stadtverkehr und 14km Landstraße. Abgesehen von einer Eisenbahnüberquerung und meinem Hausberg keine nennenswerten Anstiege.

Info: Ich fahre ohne Wolle's Vulkolanscheibe.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 17.10.2013 06:49
diese hier wurden wohl auch vor langer Zeit auf dem EL gefahren...



Uploaded with ImageShack.us

mit kleinem Versicherung Kennzeichen und erster Dänemark Zulassung von 1988 Mini El gesehen...

von Horst Hobbie - am 28.10.2013 08:15
passen ja, aber sind nicht im Brief oder den Papieren eingetragen.....
und somit nicht erlaubt,

es sei denn man würde ne ABE oder so bekommen....?!
und Rollwiderstand hin oder her, beim Mofa, Moped halten die Reifen teilweise 60.000 Kilometer bis die runter sind, da sind wir teilweise 57.000 Kilometer von entfernt...

von Horst Hobbie - am 28.10.2013 16:00
Hallo
Ich denke wenn die Winterreifen schon 80/80-16 sind dürfte es bei den Sommerreifen DURO HF 348 80/80-16 auch keine Probleme geben.
Hatt jemand schon welche drauf?
Ich will meine zwei CONTI´s erst runderfahren obwohl die DURO schon in der Garage stehen.

gruß josef

von Josef - am 28.10.2013 22:38




Hat noch jemand die alten Contis in gebrauch und fährt die ?



von Horst Hobbie - am 29.10.2013 08:44

Re:alte contis

hab bis vor kurzem solche alte contis eine zeitlang gefahren..sehen cool aus Hab das gefühl daß sie ruhiger u leichter laufen besonders wenn man 3,5 bar drin hat. habe aber keine Vergleichsmessungen gemacht.Da man sie sowieso nicht mehr bekommt spielts keine Rolle .. Weiß nicht warum sie ersetzt wurden. Wahrscheinlich wegen der schlechten Wintereigenschaften ?. man wollte wohl mit dem neuen Profil einen Allroundreifen schaffen

von Christian s - am 29.10.2013 10:31
Hallo Roman
Welches Profil von SAVA hast du denn drauf das MC26 ?
Der Pirelli MT15 ist auch mit einer Rille in der Mitte und die ist recht schnell weg.Auch wenn er noch super läuft.2000Km sind beim Vorderreifen MT15 schon herunten.Mehr wie 3000 werden es wohl nicht werden.Wieviele Km hast du drauf?

gruß josef

von Josef - am 29.10.2013 21:07
Hallo

MC 26 die Reifen müssen entsprechend der Laufrichtung aufgezogen werden.

Es gibt 2 Ausführungen Road und Race.

Die Road Ausführung ist irgendwo zwischen Contis und den Heidenau Sommerreifen.

Lebensdauer Antriebsseite ca 4000km nicht angetriebene Seite ungefähr 6000 km, wobei ich auf meiner Stammstrecke eigentlich in jeder Kurve mit dem Heck leicht rutsche.

Gruß

Roman

von R.M - am 30.10.2013 17:19
Ich habe ja noch zwei neue PIRELLI Mandrake MT15 80/80-16 45J die ich gerne für den Sommer hinten aufziehen würde.

Bei mir im Brief ist eingetragen / mitten und hinten 80/80-16 46J

ich hab die 45 J und 46 J ist im Brief....

darf ich die nun offiziell fahren ???
oder nicht ???
was ist der Unterschied?

Hat jemand eine ABE oder Gutachten für andere Reifen ???
Dann bitte per Mail an mich senden als pdf , word oder wie auch immer.

Danke und Gruß

HH

von Horst Hobbie - am 20.11.2013 14:51
Hallo hier ein kurzer Zwischenbericht.
Ich habe heute nach 8000km meinen Mandrake von Pirelli runder.Die Laufrille in der mitte war nur noch leicht zu sehen :-) .
Duro HF 348 80/80-16 nach 4800km.Antriebsseite Links Restprofil 2,0mm. Rechte Seite Restprofil 2,5mm.
Mal sehen wie lange die halten.

Gruß josef

von Josef - am 03.05.2014 19:14
Hi Sven
Der Conti hält vorne auch ca.8000km aber dann ist er wie der Pirelli fast profillos.Vorne ist der Conti auf der linken und rechten Seite vom Profil zuerst weg.Bis zu den Merker kannst dann 2000km noch abziehen.
Bei mir schleift vorne garnichts denn es sind zum Abschleppblech noch ca.5mm luft.Kann natürlich auch sein das durch die bessere Dämpfung bei mir vorne der Dämpfer nicht im unteren Drittel ( Orginaldämpfer) sondern im oberen Drittel ist.Schon der Wechsel vom Conti 70/80 auf einen 80/80 hat schon ein weicheres Fahrverhalten.Bleibt in der Kurve immernoch super stabil.Hinten hatten bei mir die Contis nur 4000km links und 6000km rechts gehalten.Das hängt wohl auch mit den Kreisverkehr bei uns zusammen da ich recht schnell immer reinfahre :-) .Ich kann nur die 80/80-16 empfehlen weis aber nicht warum es bei manchen vorne schleift.

Gruß josef

von Josef - am 04.05.2014 13:59
Hallo,
das liegt an der CityEl-typischen Fertigungspräzision. Da addieren sich schonmal mehrere Toleranzen, z.B. die Dicke der Unterschale vorn, nicht in Richtung Abschlepphaken, sondern weiter oben und die Schrägstellung des Kronrohrs.
Solange ich noch den Originaldämpfer mit der originalen Feder drin hatte, schliff das Vorderrad beim starken Bremsen vorn oben im Radhaus (sowas nennt man Bremskraftverstärker ... ) Und ich habe immer 80/70-16 Conti drin gehabt.

Grüße

Lothar

von el3331 - am 04.05.2014 19:28
Hallo,
hast Du natürlich Recht; ich habe ja inzwischen den neuen - verstellbaren - Dämpfer drin und damit ist das Schleifen Vergangenheit.
Trotzdem darf sowas bei einem serienmäßig gebauten Fahrzeug natürlich nicht passieren. Bei seriösen Autoherstellern wäre das Anlass für einen Rückruf.
Grüße

Lothar

von el3331 - am 07.05.2014 19:57
Hallo
Kurzer Zwischenbericht.
Meine DURO HF348 80/80-16 45P habe ich nach 5900km am Antrieb runder.Restprofil noch 1mm.Wenn ich bei 5000km die hinteren getauscht hätte wäre ich wohl ca.6500km weit gekommen.Jetzt habe ich GoldenTyre GT110 80/80-16 TL (Profiltiefe 6mm) drauf da die DURO erst mitte Juni geliefert werden können.

gruß josef

von Josef - am 31.05.2014 18:20
Habe gestern am Vorderrad einen Plattfuß repariert und bei der Gelegenheit den Mandrake gegen den Heidenau Winterreifen getauscht. Die M. waren nach 5000 km alle drei blank. Hatte die mehrfach hin und her getauscht. Die sind tatsächlich blank noch größer, als ein neuer Winterreifen. Der kommt jetzt beim starken einfedern nämlich nicht mehr im Dom an. Den Mandrake konnte ich vorne erst fahren, nachdem ich ihn hintenlinks runter und winklig gefahren hatte.

von R - am 25.09.2014 19:09
Hallo Richard
Das hatte ich schon mehrmals gehört das es für vorne wohl zu eng ist.
Bei mir ist da noch 5mm luft bei den 80/80-16 Reifen.
Ich habe hinten gerade ''GoldenTyre GT110 80/80-16 '' drauf für 20€ das Stück.
Diese haben 6mm Profiltiefe und mehr wie der Mandrake.
Golden Tyre machen auch einen guten Eindruck auf mich.
Die DURO HF348 80/80-16 sind bei uns immer schnell Ausverkauft aber in Polen scheinen sie immer auf Lager zu sein für 18,50€
Diese DURO finde ich immer noch die besten fürs El.
Für Vorne habe ich festgestellt das Reifen mit Rille in der Mitte wie der Mandrake und GoldenTyre nicht so flattert bei 70kmh den Berg runder.
[www.oponylux.pl]

gruß josef

von Josef - am 25.09.2014 19:41
Und meine Heidenau Winter sind nach 3 tkm im Aussehen so wie ich sie im Herbst aufgezogen habe. Muß wohl daran liegen das ich mit diesen viel Langstrecke ohne extremen Stadtverkehr mache. Die Conti hatten nach 10 tkm noch knapp 3 mm Profil und das auf allen Rädern annähernd gleichmäßig. Die Heidenau ohne Schlauch sind allerdings echt komfortabel was man denn so Komfortabel am El bezeichnet. Bei mir kommen nur noch Schlauchlose auf die Felgen. Macht nicht nur das Aufziehen leichter sondern auch bei Reifenpannen die Reparatur ohne Werkzeug möglich. Schlauchlos geht allerdings nur bei neuen oder neu lackierten Felgen.
Die 80/80 Reifen schleifen auch nirgendwo selbst wenn meine Frau und drei Kisten Bier plus weiteren Einkauf bis unter das Dach damit fährt. Von extremen Schlaglöchern mal abgesehen.
Noch ein Tip für die Selberaufzieher, macht das Gummi vorher gut warm, gut in Sommermittagssonne legen kann man so als Maßstab nehmen. So warm sind sogar 10er Rollerreifen so weit das sie nahzu allein auf die Felge hüpfen wärend sie sich bei 10 Grad höllisch weigern.
Gruß Uwe
,

von Helixuwe - am 28.02.2015 19:05
Hallo Zusammen,

ich finde im Netz den Pirelli nicht. Da stand immer "Front" mit dabei.

Diese waren kein Problem.

HEIDENAU K 66 80/80 -16 XL (46J) K 66
EAN: 4027694121251 30,94 Euro
[www.mynetmoto.com]

Continental Conti City 80/70-16 RF TT 40E Vorderrad Hinterrad
EAN 4019238158946 37,60 €
[www.reifendirekt.de]

Könnt Ihr hier vielleicht Links reinstellen.

Vielen lieben dank und Gruß
Holger

von Papabaer - am 13.09.2015 16:40

Re: Vergleich PIRELLI Mandrake MT15 80/80-16 ich war nicht begeistert

das mit gelagerte länger halten iss nich
ich hab bei den aubern zwei NEUE gummis (die schon einige jahre dort lagerten) bei meinem großeinkauf dazubekommen, die hielten in etwa genausolang wie frisch gekaufte neuware,
gegen poriösität hilft übrigens ganz dolle so ein reifenauffrischungsspray, das es im fahrzeugszubehörladen gibt, da sehen die dinger nicht nur aus wie neu, sondern es macht die flanken auch wieder etwas weicher...
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 14.09.2015 20:03
Zitat
wolfgang dwuzet
soweit ich weiß müßen die nur ACHSWEISE übereinstimmen,
es gibt auch diverse pkw die vorne was andres drauf haben wie hinten
(porsche 911, shelby cobra, citroen sm, ....)
bye wolle



Mache haben aber das Problem das der 80-80 nicht runter paßt im Sinne im Dom schleift.

von thegray - am 16.09.2015 09:29

Re: Achsweise gleiche Reifen

hy richard,
is anders,
siehe auszug;

Unterschiedliche Reifengrößen (vorn und hinten) dürfen nur dann zum Einsatz kommen, wenn die entsprechende Kombination laut Fahrzeugpapieren (Zulassungsbescheinigung Teil 1, Ziffer 15) für das jeweilige Fahrzeug zulässig ist. Allerdings sind bisweilen nicht alle zugelassenen Reifendimensionen im Kfz-Schein vermerkt. Umfassendere Auskünfte hierzu können dann beim Fahrzeughersteller über das sogenannte CoC-Papier (Certificate of Conformity) eingeholt werden.

Sommer- und Winterreifen

Winter- und Sommerreifen verleihen einem Auto aufgrund ihrer unterschiedlichen Materialzusammensetzungen auch unterschiedliche Fahreigenschaften. Werden sie als Mischbereifung montiert, kann sich dies sehr negativ auf die Seitenführung, die Bremswege und die Kurvenstabilität auswirken. Trotzdem ist die Kombination von Sommer- und Winterpneus gesetzlich zulässig. Die einzige Ausnahme bilden winterliche Straßenverhältnisse, die eine Verwendung von Winterreifen verbindlich vorschreiben.

von wolfgang dwuzet - am 16.09.2015 18:27
Hallo,

mal eine kleine Frage Zwischendurch.

Die Felge vom Hinterrad (das nicht am Antrieb hängt) paßt das nach vorne?

Ich würde mir dann erst mal 2 Reifen bestellen und das Vorderrad auswechseln, wenns paßt und keine Schwierigkeiten entstehen (schleifen am Dom), dann würde ich es so lassen. Nachbestellen geht ja immer noch.
:joke: Bin halt ein fauler Hund :joke:

Gruß Holger

von Papabaer - am 17.09.2015 18:32
Zitat
Hobbyschrauber Mario
Mal so allgemein für 80/80 16 Heindenau Winterreifen gibt es ein Gutachten !

Und ich denke das man mit dem Gutachten auch 80/80 16 allgemein leicht eingetragen bekommen kann.

ich würde an euer stelle das gutachten runter laden und mal bei der Nächsten TÜV stelle mit dem El vorbei fahren.

Und danach fragen ; Ob ihr 80 / 80 16 Zoll allgemein eingetragen bekommt als zweite Reifengröße.


Egal was sonst noch zählt, der Heidenau ist Spitze. Seit 10000 km ist nun ein Reifensatz drauf und Sommers wie Winters problemlos. Auch auf dem Linken ist noch genug Profil für die nächsten 5tkm vorhanden. Dazu noch noch ohne Schläuche! Ja, ich fahre die Heidenau ohne Schläuche. Dazu habe ich die Felgen lackieren müssen. Seit dem aufziehen kein Druckverlußt!
Eintragen? Ist seit einigen Jahren nicht mehr nötig. Was nicht schleift passt!
Gruß Uwe

von Helixuwe - am 18.09.2015 17:47
Zitat

Ja, ich fahre die Heidenau ohne Schläuche. Dazu habe ich die Felgen lackieren müssen.


Hallo,

zwei blöde Fragen dazu:
Die Felgen sind doch im Original schon lackiert. Gibt es da irgend einen Speziallack, der die Dichtheit gewährleistet?
Wo liegt grds. der Vorteil, schlauchlos zu fahren?

von wolfram_f4 - am 19.09.2015 09:37
Zitat
Christian s
wenn man das rechte rad vorne verwendet muß halt das Radlagergut sein , da muß es sich ja echt drehen , rechts nur mäßig


Hi Christian,

Ich war der Meinung alle 3 Räder drehen sich gleich (schnell, oft wie auch immer).

Gut Ausnahme ist das Antriebsrad beim anfahren auf nasser Fahrbahn :joke:

Warum dreht es sich vorne mehr?

Gruß Holger

von Papabaer - am 19.09.2015 10:51
Hallo,

bedenkt beim Radwechseln von hinten nach vorne aber bitte auch die dann vorne vorhandene falsche Laufrichtung des Reifens. Das Rad rechts hinten und das Vorderrad, die sich ja problemlos miteinander tauschen lassen, sind ja gegensätzlich eingebaut. Beim Conti gibt es keine Laufrichtung. Bei den Heidenaus aber schon. Mit Pirelli und Mandrake habe ich keine Erfahrung.

mfG
Peter

von Peter End. - am 21.09.2015 10:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.