Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
thegray, el El, schlotterbach, Sven Salbach, mecanico, wolfgang dwuzet, raknar, Michael Hu

Blattfedern

Startbeitrag von schlotterbach am 19.08.2013 17:27

Hallo,

mir ist heute eine der Blattfedern gebrochen. Weiß jemand wo man sowas her bekommt? Habe bis jetzt nur irgendwelche verbesserten Versionen gefunden. Teuer und ich bin mir nicht sicher, ob das zu meinem Umbau passt.

Gruß
Dan

Antworten:

Hallo Dan,
die alten Blattfdern gibt es ( leider ) schon seit einiger Zeit nicht mehr. Frage doch mal Carsten ( [www.leicht-kfz-schippers.de] ) ob die neuen für dein EL passen.

mit sonnigen Grüßen

von Michael Hu - am 19.08.2013 18:29
Einlagig? Verbrauchte von denen mind. 2 Paar im Jahr. Es brach immer die rechte, Fa. Fleischmann verkaufte mir die gleich im Pack.

Hatten iwann keine mehr, dann auf 3 lagig gewechselt, sollen progressiv sein. Bei der Aufbauweise auch glaubhaft.

Habe noch eine 1lagige über, kannste ham, kostet Dich das, was es mich gekostet hat + Versand.


Steffen

von raknar - am 19.08.2013 20:58
Die dreilagigen sollen mehr Fahrkomfort bieten, allerdings bringt und das kann ich schon aus der Theorie sagen mehr Seitenlage in Kurven -> Wer also sportlich fährt oder schlimmer noch gelegentlich Kurven mit Außenneigung hat - hat bei extremen Fahrmanövern eine stärkere Kippneigung.

Um bie Bruchneigung zu reduzierein - ich weiß viele können es nicht mehr lesen...
Muß der "Drehpunkt" der Blattfeder aus dem Bereich des hinteren Loches an der Korbbefestigung, das ist eine Fehlkonstruktion. Das Loch für den M10 Bolzen am Korb ist eine Sollbruchstelle!

von thegray - am 20.08.2013 09:05
was ist eigentlich aus den Versuchen mit den GFK Federn geworden...
Früher oder später brauche ich auch wieder Ersatz

von Sven Salbach - am 20.08.2013 10:53
Zitat
thegray
Das Loch für den M10 Bolzen am Korb ist eine Sollbruchstelle!


Festschrauben, dann verschweißen? Wenns weider auf soll muß man halt flexen, bis dorthin dürfte es die Stabilität erhöhen. Der Rest der Schraube müßte doch rausdrehbar sein.
LG Konstantin

von el El - am 20.08.2013 18:25

NEIN Re: Blattfedern

Zitat
el El
Zitat
thegray
Das Loch für den M10 Bolzen am Korb ist eine Sollbruchstelle!


Festschrauben, dann verschweißen? Wenns weider auf soll muß man halt flexen, bis dorthin dürfte es die Stabilität erhöhen. Der Rest der Schraube müßte doch rausdrehbar sein.
LG Konstantin


NEIN Entweder gehst du falsch ran oder hast das trotz der ganzen Gelegenheiten hier falsch interpretiert. A. geht es nicht um Schraube; B mit Schweißen verschlimmerst du das PRoblem noch.

Es handelt sich hier um einen Hochlegierten und Gehärteen Stahl (-Feder).
1.veränderst du das songenate "Gefüge" im Stahl - Zusammensetzung; das sogenante Korn und dann noch Oberflächengrate. Alles das ist für die Eigenschaft der Feder auf durabilität absolut entscheidend.
2. Entschärfst du nicht die Sollbruchstelle in der Feder wo sich die mech. Spannung durch die Federarbeit hin konzentriert und zu Ermüdungsbruch führt.

BEispiel: Stell die vor du willst einen flexiblen Ast brechen Schafts es nicht, dann kerbst du nur Minimal rundum eine Stelle die in der Mitte der Biegung liegt ein und jetzt biegen .....

Der "Drehpunkt" der Feder ist der hinterste Auflagepunkt am Korb und genau da ist die Feder Sollbruchartig durchbohrt - da man das Loch nicht verlegen kann muß man den Auflagepunkt nach hinten Verlegen - 10mm evtl 20mm sollten das Federleben erheblich verlängern. Vor allen muss das dann von oben wie unten mit einen dicken Metallblech gefaßt sein
Ich habe es nach zwei Federbrüchen in 12Monaten gemacht. die gebrauchten Federn die dann rein gekommen sind wurden danach auf den schlechten FFM Straßen nicht geschont.

Da ich meist also 60% mit Gepäck fahre auch mit profilierten und verjüngten Doppelung versehen - weil ständig auf die Puffer durchschlug.

von thegray - am 20.08.2013 19:05

Re: NEIN Re: Blattfedern

ok, habs verstanden.. Aber dennoch: Wir haben hier wirklich schlechte Straßen, ich muß oft auf Schotterwegen mit anständigen Schlaglöchern fahren, oft zu zweit. Schwere Schläge wo man meint jetzt reißts den Akkukorb oder das Armaturenbrett herunter. Ächzende Haube. Bergab bremsend ins Schlagloch hinein und wieder heraus weils nicht anders geht. Aber nix! Meine einfachen Blattfedern sind seit 21-22 Jahren drinnen. Sollte ich jetzt besser aufhören zu schreiben, sonst passierts mir morgen? (Klopf auf Holz)

LG Konstantin

von el El - am 20.08.2013 21:45

Re: NEIN Re: Blattfedern

@ thegray

Verstehe nicht richtig was du geändert hast. Kannst du mal ein Foto anhängen?

von schlotterbach - am 21.08.2013 08:42

Re: NEIN Re: Blattfedern

hallo elel,
ich vermute seeeehr stark, du hast
ebenso wie ich
die blattfedern der allerersten serien....
meine kiste hat mittlerweile 25 jahre auf den federn,
null problemo
aber später kamen (deutsche gründlichkeit>>>>vor allem beim sparen)
die problemfedern

von wolfgang dwuzet - am 21.08.2013 09:09

Re: NEIN Re: Blattfedern

Zitat
el El
ok, habs verstanden.. Aber dennoch: Wir haben hier wirklich schlechte Straßen, ich muß oft auf Schotterwegen mit anständigen Schlaglöchern fahren, oft zu zweit. Schwere Schläge wo man meint jetzt reißts den Akkukorb oder das Armaturenbrett herunter. Ächzende Haube. Bergab bremsend ins Schlagloch hinein und wieder heraus weils nicht anders geht. Aber nix! Meine einfachen Blattfedern sind seit 21-22 Jahren drinnen. Sollte ich jetzt besser aufhören zu schreiben, sonst passierts mir morgen? (Klopf auf Holz)

LG Konstantin


Tja verstehe ich nicht - so empfinde ich meine Bedingungen ähnlich, bei mir hatte ich recht häufig schwere Werkzeugtasche an Bord.

Brumfff - was soll ich jetzt sagen, Schwarzmaler spielen ;-)

von thegray - am 21.08.2013 15:17

Re: NEIN Re: Blattfedern

wie sehen Deine Federn denn aus?
Sind das einfach Federn oder laufen die vorne hin schmal zu?
Wenn die vorne schmal und hinten dicker werden, ist das natürlich optimal, und erwirkt den von the gray erforderen verlagerten Drehpunkt.
Das würde natürlich die Haltbarkeit erklären.
Die späteren wurden dann vermutlich aus Kostengründen einfach von vorne bis hinten gleich gefertigt..und verursachen das Problem..
Wo wir dann wied erbei den GFK Federn sind...
Weiß da wirklich niemand was?
Nestmeier ist da schon einige zeit mit rumgefahren!

von Sven Salbach - am 21.08.2013 15:31

Re: NEIN Re: Blattfedern

Foto nein geht nicht seit dem letzten Ballerman vor einem Jahr bin ich gegen den Verursacher am Klagen Fahrzeug ist eingelagert.

Aber vielleicht hilft es sich mal Drunter zu legen.

Desweitern
[elweb.info]
Bildbeschreibung:
Die beiden eng stehenden Löcher (rechts) sind die die mit dem Batteriekorb verschraubt werden. Das "Halteblech" mit den beiden eingeschweißten Muttern am Korb auf die die Blattfeder aufgelegt und gegen geschraubt wird, hört genau an dem rechten der beiden Löcher auf (ps.schlimmer noch die Hinterkante des Blechs ist auch noch abgerundet) und da konzentriert sich dann auch die Kräfte - wenn eine Feder bricht dann immer im Bereich des besagten Lochs.
Mal so was von garantiert - bei jedem ungesehen und unbestätigt- da gehe ich jede Wette ein !


Ein 5mm Blech anfertigen das etwas länger ist als das angescheißte - das 4x.
Das Federblatt von beiden Seiten mit zwei der Bleche beim Anschrauben in die "Zange" nehmen somit ist dieser von der Bohrung geschwächte Bereich weitgehend bewegungsfrei und damit auch frei von mech. Spannungen am Schraubenloch.

von thegray - am 21.08.2013 15:43

Re: NEIN Re: Blattfedern

Ich kann mich an "Flieger" Roman erinnern mal eine Story dazu abgelassen zu haben, dem nach die Auber aber nie sich durchringen konnten da aktiv zu werden.

von thegray - am 21.08.2013 15:46

Re: NEIN Re: Blattfedern

Also meine Federn sind einfache, auf der ganzen Länge gleich breit.
Das el ist nicht aus der ersten Serie, SN 3000irgendwas, 91, noch aus Dänemark, aber gut die Federn könnten noch aus der ersten Serie stammen, ev. ist da noch was rumgelegen? Ich habe aber 2 Alustücke drinnen. Daran kannst doch nicht liegen, oder?
LG Konstantin

von el El - am 21.08.2013 20:21

Re: NEIN Re: Blattfedern

Zitat
Ich habe aber 2 Alustücke drinnen. Daran kannst doch nicht liegen, oder?




von thegray - am 21.08.2013 20:42
..schreib mir - meine mail ist freigegeben, einfach den Namen anklicken. Ich kann 2 verkaufen.

von mecanico - am 21.08.2013 23:23
So, vielen Dank für die Angebote. Hatte allerdings kurzfristig reparieren müssen und mir die Dreilagigen gekauft. Passten recht gut und ich habe den Eindruck, daß die erhebliche Vorteile gegenüber den alten haben. Zumindest kompensiert das etwas den Preisschock.

von schlotterbach - am 28.08.2013 16:18
wieviele Akkus hast Du drin?
Blei oder Lithium?
Bei 90Kg sind die eigentlich schon zu weich, oder sind die neuen härter?

von Sven Salbach - am 28.08.2013 19:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.