Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, Christian s, Multimegatrucker, Hobbyschrauber Mario, Bernd Schlueter, el3331

komisches fiepen vom Motor..Curtis Regelung?

Startbeitrag von Sven Salbach am 22.08.2013 16:05

So, mal wieder was neues....
Nach einigem Stop&Go..nun dieses Fehlerbild...
El fängt einfach mittendrin an zu fiepen, egal ob gerade unter Belastung oder auf halber Kraft fast rollend...
Manchmal geht es kurz, trotz beschleunigen weg unf kommt dann sofort wieder.....
Während des Piepens totaler Leistungsverlust...Abregelung auf 60A oder so
Als Flachlandfahrer kenne ich nicht das Geräusch vom Curtis, wenn der runterregelt, daher die Frage an die Bergfahrer hier, ist es das Geräusch?

[www.youtube.com]

auch nett :-) mal so nebenbei :-)
[www.youtube.com]

Antworten:

Hallo Sven !

Ich hoffe für Dich es ist was anderes aber mein curtis hat ein solches geräusch von sich gegeben kurz bevor er starb .

Das Geräusch war immer mit einem Leistungsverlust verbunden daß ich zuerst an einen rutschquietschenden Riemen gedacht habe ... einige Tage später war nur noch vollgas möglich oder sehr wenig gas , im mittleren Bereich hat er gar kein gas angenommen , später ist er dann gar nicht mehr gefahren ... Tauschcurtis rein ... wieder völlig gut

Vielleicht findest Du ja den Fehler u verrätst den Trick wie er wiederzubeleben ist. Ic h habe ihn nicht geöffnet. und zwischengelagert Gestunken hat er auch zuletzt nicht als er den letzten Fiepser tat.

von Christian s - am 22.08.2013 16:27
ich gehe davona us das es das Lebensende bedeutet..wollte das nur noch mal bestätigt hören...
Na ich denke kaputt werden wohl die Elkos oder die ein oder mehr Transistoren sein..so das alle anderen mehr ackern müssen und daher zu warm werden..so dachte ich mir das...
Und wenn man nun weiter fährt dann zerlegts ihn halt vollständig..
Gibt es eigentlich keinen passenden neuen Curtis mehr?
Ich finde auf deren Homepage keinen...
derzeit tendiere ich zu dem
[kellycontroller.com]

oder
[kellycontroller.com]

wo stehen denn da die Abmessungen?


Ach ja, mein Controller steht somit in kürze zum Verkauf! wenn ihn jemand wieder aufarbeiten will..ich habe keinen Nerv auf die Fummelei, vielleicht überlege ich es mir ja spontan anders, aber nen neuer muss ersmtal so oder so her

von Sven Salbach - am 22.08.2013 16:32
was ist mit diesen ezgo speed controller die in den Golfwagerln verwendet werden ?

siehe ebay ..
manche davon sehen ja sehr curtisartig aus , sind aber mangels 4. Anschluß nicht thrige fähig .. die müssen ja in den USA in großer Menge verwendet werden .

von Christian s - am 22.08.2013 16:59
welche Laufleistung hatte Deiner?
Thrige oder Perm?
Flachland oder Berge?

von Sven Salbach - am 22.08.2013 17:08
also rein vom Foto her...
[www.ebay.com]

Man müßte so ein Teil halt mal von innen sehen

Ich finde auch keine Angaben über kurz und Dauerbelastung...oder bin ich zu blind?
[www.shopezgo.com]

von Sven Salbach - am 22.08.2013 17:10

laufleistung

stadtverkehr stop u go eine starke kurze 15% steigung an der manchmal angefahren werden muß. Thrige Riemen 36 V

Den curtis hat mir jemand 2006 mit andern ersatzteilen verkauft ( hat mich auf der strasse angesprochen : Sie sind doch der mit dem e fahrzeug ) er hatte ihn in einem undichten zirkuszelt aufbewahrt er war innen völlig korrodiert u ging nicht . nach putzen der platinen u wegkratzen der falschen verbindungen ging er wieder . ich habe ihn dann 2010 eingebaut da meiner kaputt , waren ca 20000 km drauf . Baujahr wahrscheinlich 1993

also insgesamt ca 29000 km in 20Jahren

unter teils unmöglichen Lagerbedingungen

von Christian s - am 22.08.2013 18:43
Was heißt hier, komisch. Auch in Deiner Kiste ist einiges rücgekoppelt, und wenn die Regelung nicht ordentlich abgeblockt ist, fiept die eben, Schaue es Dir doch bitte auf einem Ossi, möglichst aus Dräsden, an. ich wette, du findest Hochfrequenzschwingungen, verbunden mit sägenden Zähnen hörbarer Frequenz. solche meist etwas chaotischen Schwingungen siind dann normal, hört sich wirlich an, wie eine schleifende Glocke. möglicherweise steckt da tatsächlich was glöckernes drin, vom Perm oder Thrige. Ich tippe natürlich in erster Linie auf Elkos.Danach erst die anderen Möglichkeiten. nicht mehr fahren, Schwingung bekämpfen!

von Bernd Schlueter - am 22.08.2013 18:50
Hallo,

also ich habe gerade auf der Curtis-Homepage den 1204/1205 in mehreren Versionen noch gesehen. Sollte mich eigentlich auch wundern, wenn es die nicht mehr gäbe.

Grüße

Lothar

von el3331 - am 22.08.2013 19:44
stimmt, jetzt sehe ich sie..war zu blind....

von Sven Salbach - am 22.08.2013 20:06
welcher ist denn nochmal im 48V F4 verbaut? 1204?
Wegen der Abmessungen

von Sven Salbach - am 22.08.2013 20:21
Hey Sven,

du willst dir wirklich nochmal einen Curtis einbauen :rolleyes: ?
Diese Uralt-Technik?

Gut gemeinter Tipp von mir: 48V 300A Sevcon

Damit schonst du auch deine Bremsen dank Reku.

Nie mehr fiepen und Power SATT. Versprochen!!!

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 22.08.2013 20:35
Sevcon..
Peak current (1 min.)
300A
:-(
Großzügige Reserve ist was anderes
Reku kommt für mich nicht in Frage, sehe da für mich nur Nachteile.
HastD u Dir die Curtis mal angeshen?
Es gibt auch die neue M Serie.
Da ist nichts mehr mit alt...

von Sven Salbach - am 22.08.2013 20:42
Die Sevcon gibt dir 300A Motorstrom, Sven.

Was willst du mit mehr? Deinen Perm schrotten???

Und ja, die "M" Serie habe ich gesehen.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 22.08.2013 20:50
na und die M Serie ist doch nicht altmodisch...
ne aber die 300A sind ja nur kurz zulässig..was kann der Dauer?
Ich will gerne für alles mehr als das doppelte! vom benötigen..soll ja lange halten..alternativ überlege ich wieder den 1204 nur als M zu nehmen und nach 50.000km auszutauschen...wollte eigentlich gerne 4QD..aber ich glaube das ist keine gute Idee..dann baue ich mir lieber einen Schützeratz aus Fets selber und den neuen einfachen Controller dazu..hmm

Und er sollte möglichst unter die alte Abdeckung passen..bei mir ist da alles top trocken

von Sven Salbach - am 22.08.2013 20:52
Du schreibst, die 300A sind nur kurz zulässig.

Wenn ich einen Berg hochfahre, von mir aus auch aus dem Stand, egal wie steil...
Sven glaube mir, 300A fließen bei 56V (16kW :eek: ) und dann und ratz fatz sinkt der Strom mit zunehmender Geschwindigkeit. Logisch!
Was willst du mit mehr? Bei dir gibt's nicht mal Berge?!

Ach neee... Lass das besser. Kauf dir nen Curtis. Von mir aus auch einen aus der "M" Serie.
Ich denke grad an deinen armen Perm, an deine Kette...ojeee und die arme Achse, Lager, Bremsankerplattenkonsolenlager... OWehhh...
Die machen dann schlapp und ich bin es gewesen. (Bei mir haben sämtliche Komponenten schlapp gemacht) Nur mal so zur Info!!!

Baue dir einen 600A Curtis Controller ein. Mach das. Dann hast du das doppelte vom benötigten... und die liebe Seele ihre Ruhe. Passt allerdings dann nicht dahin wo jetzt der alte Curtis sitzt.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 22.08.2013 21:14
ja, das ist das Hauptproblem...
Er sollte unter die alte Abdeckung und von den Anschlüssen kompatibel sein, dad urch fallen die Kellys auch raus.
Wenn ich da anfange mit Kabel rumzufrickeln sitzt die Abdeckung nicht mehr richtig, und dann habe ich wie viele das Problem,das Wasser dort hin kommt...
Und Dein vorgeschlagener ist ja mal ne ganz Andere Bauform, der passt da doch bestimmt auch nicht?
Egal, ich bestell mir ejtzt einfach den nachfolgecurtis, rein rauf runter raus, und das nächste mal wird der einfach routinemäßig getauscht, 60.000 wird der neue hoffentlich sicher schaffen, da er von den Elkos dann nicht so abgestanden ist
Mal sehen wann sich das El sowieso auflöst :-)

von Sven Salbach - am 22.08.2013 21:24
Sven ich habe mal eine Frage:

Willst du mit deinem EL nur noch Vollspeed fahren oder möchtest du auch noch Sparsam fahren ?


Ich frage nur, weil ich bei den meisten Motorsteuerungen erfahren musste, dass sie bei geringer last schnell warm werden und der Wirkungsgrad zu wünschen übrig lässt.

Beim Kelly und Curtis ist das scheinbar selbst bei den aktuellen Modellen immer noch so.

z.B
Kelly KD 48 400A ( 160A) konstant

ich fahre ca. 40-42,5 km/h in der ebenen mit 20 - 23A und der Controller wird verdächtig warm.

Nun bin ich nur wenige Minuten schneller gefahren (46A) und und der Controller war wieder kalt.

( der ist bei mir auf der Motorabdeckung verbaut weswegen ich es überhaupt bemerkt habe )


Was ich damit sagen will:

Falls die Steuerung zu groß dimensioniert ist kommt sie wahrscheinlich schlechter mit geringen Strömen klar und Verpulvert umsonst Leistung in wärme.

von Hobbyschrauber Mario - am 23.08.2013 11:05
@ Bernd

So weit es mir bekannt ist hat Sven einen Perm 132 .

den sein Thrige EL hatte ich vor einiger Zeit nun ein Jahr übernommen und habe mittlerweile fast alle Verschleißteile durch :joke:

von Hobbyschrauber Mario - am 23.08.2013 19:42
Du musst wissen, Sven ist ein wilder Fahrer. Die 600 Ampere benötigt er nur, weil sein Perm die als Dauerleistung verlangt. Der bleibt dann richtig cool, wenn er mit 100 Sachen durch Linden saust. Den armen Kröpcke hätte er vor kurzem beinahe schon über den Haufen gefahren. Die Damen im Café werden heute noch ekstatisch, wenn sie an den Sven mit seiner Rennmaschine denken.


(Wikipedia-Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a2/Hannover_-_Kroepcke.jpg/800px-Hannover_-_Kroepcke.jpg)

von Bernd Schlueter - am 24.08.2013 11:28
hab mir jetzt nen neuen Curtis bestellt, dann passt wenigsten wieder alles unter die Abdeckung und bleibt trocken

von Sven Salbach - am 24.08.2013 12:06
Dein Postfach ist voll

von Sven Salbach - am 04.09.2013 14:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.