Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
el El, Multimegatrucker, thegray, Karl-Heinz Jurkiewicz

falschen Fahrradtacho gekauft?

Startbeitrag von el El am 30.08.2013 15:47

Hallo,
Mist, ich hab den falschen Fahrradtacho gekauft..
Wollte mir das Verkabeln ersparen, von der Hinterachse ganz nach vor und hoch die Haube, also hab ich einen drahtlosen genommen, hat nicht die Welt gekostet, aber weiter als 60cm sendet der nicht :(

So, nun meine Frage: Kann man so eine Sendeantenne bzw die Empfangsantenne verstärken?
Wird mich schon nicht gleich der Peilwagen von der Post aufhalten wenn der Tacho 1,5m statt 60cm weit sendet, oder?
Danke und liebe Grüße,
Konstantin

Antworten:

Vergiß es mit dem Verstärken - selbst wenn du das Wissen hättest, zuviel Arbeit.

Mensch geh doch an das Vorderrad - Weniger Störnebel; kürzere Strecke; und vor allen eine exaktere Messung weil du keinen wechselnden Antrieb-Schlupf hast.

von thegray - am 30.08.2013 16:08
Zitat
el EL
falschen Fahrradtacho gekauft?


Hallo Konstantin,

ich hatte mir auch einen Drahtlostacho gekauft und den Sender am Vorderrad montiert. Kannst du knicken :sneg: .
Der zeigt alles an,- nur nicht die richtige Geschwindigkeit. Damals war ich noch mit einem Brusa-Controller unterwegs und der Tacho reagierte empfindlich auf Störstrahlung.
Sorry... ich hatte dazu keinen Thread aufgemacht und hatte mir Tags drauf einen mit Kabel gekauft. Ich meine es war bei Aldi für 5,-Euro.
Und der funktioniert allerbestens (Navi-Gleich). Den Readschalter aber, habe ich am Vorderrad montiert.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 30.08.2013 19:38
ok, schaut also nicht so gut aus :(
Also zum Vorderrad. Mach ich. Wie zieht Ihr da das Kabel durch? Was würde wohl passieren, wenn ich den Antennenausgang im Sender mit dem vom Empfänger mit einem Kabel verbinde?
liebe Grüße,
Konstantin

von el El - am 30.08.2013 22:53
Warum nicht mal versuchen?
Das nennt sich dann Drahtfunk!

von Karl-Heinz Jurkiewicz - am 31.08.2013 06:13
Zitat
el EL
Wie zieht Ihr da das Kabel durch?


Hey Konstantin ;),

du kannst das Loch vom Bremsschlauch, rechts im Dom nutzen oder in der Nähe ein neues Loch bohren. 2 bis 4mm sollten reichen.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 31.08.2013 06:23
Danke werds versuchen :)

von el El - am 31.08.2013 06:56
1. Nimm aber ein Kabel das Geschirmt ist - z.b. von einen defekten Micro oder Kopfhörer.
2.Die Schirmung legst du auf Masse.

Mach das erst mal auf der Seite Dran wo du das Gehäuse besser öffnen kannst.
Die Seele legst du dann auf dem Punkt an der sich auf dem IC ergibt wo in der Regel einen Mäanderförmige Leiterbahn windet die im Nirgendwo endet (alternativ als Spirale um die gesamte Schaltung außen rum läuft)

3.Dann führst du das in die Nähe des anderen "Partnergerätes" und legst die Seele auf der Strecke -> Lambda 1/4 frei (bei 466Mhz Träger) wären das z.B. 16cm die kannst durch wenn es so läuft dann auch in Grenzen als Spule aufwickeln auch wenn das einen kleine Verstimmung macht.

DAS wäre dann wie eine Externe Antenne - Wenns klappt.
Haste erstmal nur ein Gerät geöffnet, und Arbeit gespart.

Da die angesprochen Kabel meist empfindlich sind - Nimm einen CU-Leiter HV-07 (so wie in Elek.-Verkabelung z.B. in 2,5qmm und hohl den Leiter raus die Isolierung benutzt du dann als Schutzummantlung.

Oder aber du verschenkst das Teil und Kauf dir einen Draht gebundenen ab 5Euro.

von thegray - am 01.09.2013 17:55
WOW!
Danke für die ausführliche Anleitung!
Ich hab mir jetzt einen mit Draht für 2,47€ gekauft ;)
LG Konstantin
[www.ebay.de]

von el El - am 01.09.2013 18:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.