Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, s169878, Andi aus Bad Essen

Reifenwechsel selbst gemacht

Startbeitrag von Andi aus Bad Essen am 12.09.2013 07:55

So, nachdem wir jetzt zwei CityEls auf dem Hof stehen haben und der Winter vor der Tür steht :-) ...

habe ich heute meinen ersten Reifenwechsel selbst gemacht.
(Ich bin sonst immer zum Reifenhandel gedüst und habe 10,-€ pro Rad bezahlt)

Mit dem richtigen Werkzeug, für 30,- € bei Amazon zu haben (die Teile reichen völlig aus, drei davon braucht man mindestens) war das eine Sache von 15 Min. pro Rad. Bei jedem Rad 10,-€ gespart. Ist doch ein guter Stundenlohn, oder?

Sehr hilfreich fand ich dabei dieses Video

Was ich immer falsch gemacht habe: ICh habe den Reifen nicht in die Mitte gedrückt und dadurch nicht genügend Spiel gehabt, um ihn über die Felge zu hebeln. / Ich habe Schraubenzieher benutzt, die regelmäßig verbogen sind und den Schlauch durchstochen haben / Ich habe keinen Felgenkantenschutz verwendet und den Lack an der Felgenkante beschädigt / Ich habe die Reifenkante nicht geschmiert und der Reifen ist nicht in die Nut gerutscht (ICh habe das übrigens einfach mit WD40 gemacht, wie in dem Film angedeutet :-) )..

Diesmal sieht alles gut aus und der neue Reifen läuft rund,

Also, viel Spaß dabei

Gruß
Andi

Antworten:

Servus,
bei uns in der Firma ( KFZ-Stinker-Werkstatt) steht an der Montiermachine eine Dose mit Reifenmontierpaste; im Fachjargon auch "happy-flutsch" genannt. Das ist im Prinzip Kernseife, die mit einem dicken Pinsel rasierschaummäßig auf die Reifenflanke aufgetragen wird. So ne Seifenlösung ist wasserlich, spült sich außen ab und trocknet innen ein und soll auch den Gummi schützen. WD 40 schmiert halt immer. -nicht das der Reifen auf der Felge rumrutscht . Ist außerdem billiger als WD 40 .
Fürs El hab ich zum Reifenwechseln Montageheber aus Kunststoff (ich glaub KS Tools), da braucht man nicht mehr rumeiern mit Flankenschutz, der dann eh immer wegrutscht.

gr roland

von s169878 - am 12.09.2013 13:34
ich verwende jetzt immer Duschgel, möglichst ohne Pflegezusätze :-)
Und habe zwei lange Montierhebel, geht auch wunderbar..
Auch wenn ich mich immer wieder etwas dämlich anstelle...mache das ja nur alle 2 Jahre mal :-)

von Sven Salbach - am 12.09.2013 20:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.