Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
43
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, R.M, siebert, Horst Hobbie, Josef, Andi aus Bad Essen, Christoph Zender, Schrauber601, thegray, wchriss, ... und 8 weitere

Ende einer Dreijärign Lebenserfahrung??

Startbeitrag von siebert am 24.03.2014 17:36

Fahre seit drei Jahre CITY-EL am Wochenende ist ein Fremtgereusch aufgetaucht.
Ein Fachmann stellte fest daß am Motor ein Magnet ab ist und nicht viel zu rebarieren ist.
Es stellt sich nun die frage aufgeben und Verkaufen oder nach einen bezahlbaren Motor auftreiben.
Eine Gewisse Verbundenheit mit mei Stromer hatt sich schon entwickelt.

Antworten:

Aufgeben - niemals - Mann vs. Maschine :-) Warte mal ab - die El-Experten kennen bestimmt eine Lösung.

von Michael - am 24.03.2014 17:43
Hallo

Bei den Preiserhöhungen von Perm kann man dort jedenfalls nichts mehr kaufen, eventuell bekommt man in USA noch Restposten zu einem vernünftigen Preis.

Der 5kw Motor von Goldenmotor ist jedenfalls keine Alternative, mir fällt im moment nur der Mars Etek ein der zu vernünftigen Preisen zu bekommen ist.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.03.2014 17:57
[store.evtv.me]

Den gibt es bestimmt auch in Amsterdam, nur als Beispiel.

Wo es sowas gibt gibt es bestimmt noch anderes - und dann war da doch ein Schlachtfest. Oder ist schon ausgeschlachtet?

Bei größeren Sachen würde ich mir Gedanken machen, aber ein El, womöglich mit kleinem Nummernschild, niemals aufgeben.

Ein El mit 20 kW Motor und 120V Lithium fährt garantiert nicht schneller als 45. Eher ist die Radaranlage kaputt. Außerdem fahren die ELs nicht mit Drehstrom, die laden höchstens an einer Drehstromkiste.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 24.03.2014 18:30
Hallo

Für den Preis bekommt man ja 2 gebrauchte Els.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.03.2014 18:41
Bin kein Experte .Was ist ein Perm ?
Benötige ein " PMG 132 Antrieb
Ich hoffe es stehen noch brauchbare Teile in manchen Garagen herum.

von siebert - am 24.03.2014 18:51
was auch immer dieser Preis soll -guckst du hier:

[www.devi-motion.com]

wobei ein Umbau auf BLDC auch immer einen neuen Controller fordert:

wichtig; sine wave und nicht Square wave (hört sich sonst an wie ein Traktor)

[www.devi-motion.com]

so ein Umbau ist aber sicher NICHT plug and play .

Ich würde nach einem gebrauchte Perm ausschauen. Evt mal beim Nestmeier nachfragen 09335 - 9717-0. In der Börse hat er ein komplettes El (2003--> schon Perm?) für nen 1000er drin, dann kann der Motor alleine ja nicht so viel kosten.

Gruß roland

PS: Hat jemand den großen goldenmotor schon mal eingebaut?- würd mich brennend interessieren

von s169878 - am 24.03.2014 18:56
Hallo

Der PMG 132 wurde von Perm gebaut, inzwischen gehören die zu Heinzmann und die Preise haben sich verdoppelt, würde mal bei Citycom anfragen ob die einen guten Tauschpreis machen, die früheren VK Preise der Händler sind jetzt EK Preise, von daher lohnt sich die Reperatur kaum noch.

Der China Motor taugt nichts zu wenig Drehmoment.

Unter 20Nm bei 110A sollte man nicht gehen.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.03.2014 19:16
Zitat
R.M
Der China Motor taugt nichts zu wenig Drehmoment.
Unter 20Nm bei 110A sollte man nicht gehen.
Gruß
Roman


Na so kann ich das nicht stehen lassen. Der Goldenmotor mit 5 kw und Controller liegt bei mir rum (nagelneu) der hat eine höhere Drehzahl und dafür weniger Drehmoment.
Mit einer anderen Übersetztung bist du wieder im Bereich vom Perm.
Aber der Goldenmotor ist allgemein etwas schächer denn der hat nur eine Nennleistung von 2,6KW und eine Spitzenleistung von knapp 6kw.
Gruß
Christian

von wchriss - am 24.03.2014 22:27
Hallo

Frag mal leute die das Teil drinnen haben, echte Steigungen darf man da nicht haben oder halt Übersetzung so daß das El maximal 50 km/h schafft.

Der Perm muß bei mir täglich die 40 Nm bringen und das tut er zuverlässig.

Wenn schon viel Geld ausgeben dann lieber so was [flytec.ch] oder so was [www.compact-dynamics.de]

Der Preis für den ersten liegt bei ca. 2000€ im Bereich was ein neuer Perm für den Endkunden kostet. den Preis des zweiten hab ich mal angefragt für den Kewet aber noch keine Antwort.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.03.2014 23:04
Hallo Leute,

bekommt man den PMG-132 nicht mehr für 900 Euro z.B. hier:
Moderne-Mobilitaet: Perm PMG-132

Es gibt reichlich Alternativen... Vor kurzem lief ein brauchbarer Motor auf Ebay aus:
http://www.ebay.de/itm/261421879189

Auch die LEM-200 Antriebe sind bezahlbar zu bekommen.

Ich hoffe doch sehr, das siebert etwas Alternatives findet...

MfG
Schrauber601

von Schrauber601 - am 25.03.2014 10:57
tatsächlich ist so ziemlich jeder Motor schelchter als der Perm.
Viele die in den USA die Etek etc verbaut haben schielen auf den good old Germany Motor von Perm..
Der Perm ist ist eigentlich immer
Kleiner
Leichter
stärker

Deshlab habe ich mir den gleichen nochmal neu als ersatz zur Seite gelegt.
Gebrauchte PMGs sind halt immer so ne Sache, der Motor ist sehr empfindlich..

von Sven Salbach - am 25.03.2014 12:33
Hallo Sven,

sicherlich ist der Perm nicht schlecht, jedoch ist "Robustheit" auch ein Qualitätskriterium... Ich frage mich nur, warum der Motor im EL nicht "richtig herum" (für die bevorzugte Drehrichtung; Lüftung) eingebaut worden ist. Mich stört an der Konstruktion auch, das kleine Steine von der Straße in den Lamellen landen könnten.
Sich lösende Magnete sind auch eher ein Qualitätsmangel, wenn man annimmt, das der Besitzer den Motor normal verwendet hat...

Fährt eigentlich jemand ein EL mit dem Agni-Motor?

MfG
Jan

von Schrauber601 - am 25.03.2014 13:32
derzeit scheint es so, das die Magneten durch Unterrostung abfallen bzw hochdrücken..
Ich habe schon viele Fotos völlig verrosteter Perms gesehen, da passiert das dann...
Er sollte immer schön schwarz sein, dann wird er auch innen gut aussehen, außer natürlich er ist drin voller Schmutz

von Sven Salbach - am 25.03.2014 13:40
Die Definition ist aber nicht ganz korrekt.
Was hochwertiges ist nicht zwangsläufig von schelchter Qualität nur weil es sinsible Technik ist.
Und sooooo enpfindlich ist der PMG ja nun auch nicht, wenn er gepflegt wird und im Rahmen seiner Paramter betrieben wird.
Ich fahre noch den ersten, höhre aber seit den Unfall ungewohnte Geräusche...es bleiben die Motorkonsolenlager oder aber ich denke eher das wieder sich das Lager am Kohlenhalter bemerkbar macht.
Wenn man das nie oder zu spät wechselt, steigt vielleicht auch der Kohlenverschelis oder gibt mehr kommutatorshäden dadurch das alles heißer wiid!?!
OOOOder dadurch könnne sich ebenfalls die Magneten lösen, wenn durch ein Defekten lager, der Motor ständig in die Grenztemperatur kommt..vielleicht..evtl ll :-)

von Sven Salbach - am 25.03.2014 13:55
Ja das ist schon richtig für einen 63 km/h EL ist er einfach zu schwach.
Die 5Kw-Nennleistung hat nur der Motor für höhere Spannung, da ist der Perm natürlich deutlich im Vorteil. Wenn man aber bedenkt dass der Motor mit Controller inkl. Reku für deutlich unter 1.000€ zu haben ist, relativiert sich das. Was kostet derzeit ein neuer Perm 1300,- oder so ?
Gruß
Christian

von wchriss - am 25.03.2014 14:20
Hallo

Knapp 1000 wenn man sich das Teil aus USA oder direkt bei Heinzmann besorgt.

Gruß

Roman

von R.M - am 25.03.2014 17:27
Danke für die reichhaltige Information.Nach reifer Überlegung habe ich mich für den City-El entschieden ,daß heist einen Überholten Perm für ca.900€ und noch ein bar kleinteile.
In der Hoffnung das den nägsten Jahren keine Größeren Unkosten auf mich zukommen,
wenn ich drei Jahre meine Kraftstoff ersparnis und KFZ Steuer gegenrechne,trägt sich das ganze.

von siebert - am 25.03.2014 18:28
...oder einmal nen Thrige holen, der geht nicht kaputt.

von Andi aus Bad Essen - am 25.03.2014 18:43
da muß er aber vielan Motorhalterung u achse umbauen u hat dann mehr stromverbrauch . wird sich nicht rechnen

von Christian s - am 25.03.2014 18:57
Hallo

Sag das mal den kaputten Thriges die ich in der Werkstatt habe, inzwsichen 3 Stk.


Gruß

Roman

von R.M - am 25.03.2014 21:07
Thrige verrecken ohne ende, meist den Hitzetod wegen des miesen Wikrungsgrads..aber darüber redet man nicht ;-)
Wicklungsschlus oder durch Hitze gebrochene Lagerschilde etc.

von Sven Salbach - am 25.03.2014 21:10
außerdem sind vom Gefühl her die Perm Fahrer mehr die viel und Langstrecken Fahrer, der Trigge eher für Schönwetter Driver und mal hin und wieder....

von Horst Hobbie - am 25.03.2014 21:14
den Eindruck habe ich auch.
Wie gesagt, auch zu den Dänemarkfahrern gesellen sich eher bis nie Thige Els.
Beim kauf werden damals, als es noch beide gab, sich auch aus dem Grund für Thrige oder Perm entschieden haben, zu Blei Zeiten war der Perm ja noch wesentlich wichtiger.
Ich glaueb auch, es fahren mehr PERM 48V als Thrige 48V rum.
Die Thrige sind meis tdie alten mit 36V oder 42V
Aber seis drum, weiß ja jeder, das ich pro Perm bin :-)

von Sven Salbach - am 25.03.2014 21:18
[www.ebay.de]

unverwüstlich :-)

von Horst Hobbie - am 26.03.2014 04:01
Aber hier im Forum hört man irgendwie mehr vom Permtod als vom Thrigetod.
meine beiden Thrige möchte ich nicht gegen den Kohlefresser eintauschen :-)
(Wobei ich zugeben muss, dass ich auch schon wegen Kohlefraß bei Carsten war :rolleyes: , aber das war auch wegen einer Fehlnutzung meines Vorgängers -> permanent mit offenem Compound gefahren und das mit offenen 200A im Frankenland bei großem 17er Antriebsritzel. :-) ) Beim meinem sind bald die 40.000 erreicht und der Thrige läuft einfach, absolut ohne Wartung, nur mal nachsehen. Das hab ich noch von keinem PERM gehört.
Auß0erdem mag ich das Geräusch des Treibriemens einfach lieber als das Kettenritzel, das meine Tochter im übrigen auch an ihrem Thrige hat..

Wirkungsgrad ist allerdings richtig. mit 80AH nur 65 KM RW ist nicht die beste Ausbeute.

Also gute Fahrt mit euren was auch immer :-)

von Andi aus Bad Essen - am 26.03.2014 14:51
Wobei das Kettenritzel des Perm erheblich angenehmer ist , als der vom Thrige da die Drehzal geringer und das Ritzel größer ist.
Mußt mal nen gut eingestellten (Kettenspannung) Perm fahren, die sind vom Klang wirklich auch sehr angenehm.

von Sven Salbach - am 26.03.2014 15:54
kann das der Thrige auch :-):drink:

[www.google.de]

he Roman
hast du noch einen Perm für mich ???
brauch noch einen für mein 333 Km Projekt El....

von Horst Hobbie - am 27.03.2014 07:42
...wenn ich Zeit hab versuch ich's mal.
Einfach 2 Flügel ans EL und mal seh'n ... sieht doch ziemlich ähnlich aus das Teil: Drei Räder, halb liegende Sitzposition, schmal und lang, ...

Dazu ne Ankedote:
Ich bin mal mit nem Twike direkt vor'nem Segelflugplatz liegen geblieben. Da ist mir erst die Ähnlichkeit aufgefallen: Klappe, Joystick, Sitzposition, ... Die Segelflieger haben sich fast schlappgelacht und gefragt, wo wir denn die Flügel verloren hätten :rp:

CU
Andi

von Andi aus Bad Essen - am 27.03.2014 10:07
Zitat
R.M
Hallo

Wenn schon viel Geld ausgeben dann lieber so was [flytec.ch] oder so was [www.compact-dynamics.de]

Der Preis für den ersten liegt bei ca. 2000€ im Bereich was ein neuer Perm für den Endkunden kostet. den Preis des zweiten hab ich mal angefragt für den Kewet aber noch keine Antwort.

Gruß

Roman


Zum Zeiten Compact-Dynamiks hatte ich mal einen Vertieblaer und seinen VK-LEiter vor oha auch schon Äonen oder 4 Jahren oder so..... in tausender Abnahme Menge damals incl.Controller Netto 1000 Euro.:rolleyes::D
*Sabber*
Wo ist der Sammelbesteller? ;-)

von thegray - am 29.03.2014 15:09
Ich komme auf keinen grünen Zweig, wenn es um die Frage geht, warum wein Cityel bei 15% Steigung und 110A Motorstrohm überhaupt anfahren kann.
Begründung:
Bei 400kg Fahrzeugmasse und 15% Steigung ist die Hangabtriebskraft 400*9,81*0,15 = 588.9N
Damit ist bei 28cm Radradius an der Hinterachse ein Drehmoment von 588,9*0.28 = 165Nm notwendig. Mein Perm ist mit 4,1 über die Kette untersetzt, Damit ist das Motordrehmoment, das nötig ist, um an einer 15% Steigung zu fahren = 40Nm. Bei 110A hat der perm aber nur rund 20Nm.
Ich kapiert nicht Warumn mein Cityel Steigungen größer 7,5% schafft.
Kann mir jemand weiterhelfen oder wissen Sie jemand, der mir diese Frage beantworten kann?

LG Christoph Zender

von Christoph Zender - am 15.01.2016 20:44
Hallo

Das liegt daran daß der Motorstrom höher ist als der Batteriestrom, Du hast knapp 40 Nm beim Anfahren da der Motorstrom über 175 A liegt.

Erst bei höherer Drehzahl gleicht sich das wieder an.

Der Curtis und der Motor bilden zusammen einen Tiefsetzsteller.

Gruß

Roman

von R.M - am 15.01.2016 20:49
Ach so: Ja das stimmt. Der Strommess-Shunt ist im Batteriezweig und nicht im Motorzweig.
Die 110A sind also Batteriestrom und nicht Motorstrom.
Danke

von Christoph Zender - am 16.01.2016 00:12
sind nicht 100% Steigung außerdem 45° oder sehe ich das falsch?
Kannst Du bei 15% Steigung wirklich einfach so "0.15" in die Formel reinschreiben oder sind es nicht eher 0.075 oder noch was anderes?

von laase - am 18.01.2016 17:54
Ich habs schon oft geschrieben und machs nochmal, der Perm is murks, nimm den hier [www.motenergy.com]
Ist kostengünstig, ist super robust, und wird gerad mal Hand warm unter Vollast, wo der Perm schon längst in Flammen aufgegangen ist.
Außerdem ist die Vorzugsdrehrichtung anders herum als beim Perm, kommt dem EL auch zu gute.

von Trabant 601-E - am 19.01.2016 13:15
na der ist ja auch doppelt so gross das kostet den Platz für eine weitere Akkuzelle

von Sven Salbach - am 19.01.2016 14:02
Hallo
Ja den ME1003 bis 72V (188,5mm ohne Welle) kannst im El nicht kaputt machen .
Ich habe schon fast 30 000km drauf ohne Probleme. Hier habe ich schon mal darüber was geschrieben wegen dem Verbrauch der Kohlen das ich ihn noch 40J mit 12000km /Jahr fahren müsste bis die Kohlen weg sind. :-)
Es gibt ja auch den ME1004 (163,5mm ohne Welle) bis 48V und dieser macht die selben 200A Dauerstrom mit.Nur beim ME1004 Ist die Welle mit 80mm sehr lang und müsste gekürzt werden.

[ep.yimg.com]
[ep.yimg.com]

Gruß josef

von Josef - am 19.01.2016 16:50
Hier ist noch ein Video über den ME1004 in einen Rasentraktor mit Akkuspannung 54,1V .

[www.evdrives.com]

von Josef - am 19.01.2016 16:56
Hallo
mir gefällt die Anzeige was er an seinem Mäher hat, kennt die jemand ?
Gruß
Norbert

von Norbert Kern - am 19.01.2016 17:51
Hier der Link ist im selben Shop unter Speedometers.

[www.evdrives.com]

von Josef - am 19.01.2016 18:39

Motor ME-1003 Erfahrung

Hallo Josef
Geht der Motor noch ohne Probleme?
Ich interessiere mich auch für den umbau auf denn Motor ME- 1003.
Der Motor Perm mag mich nicht mehr ,wen ich so weiter mache wird er zerstört :hot:
Düfte ich das so ähnlich nach bauen wie du das auch gemacht hast?
Die Bilder sind leider sehr klein im Forum könnte ich von dir in bessere Qualität die bekommen.
Noch besser mit Bemaßungen oder so.

Schon mall Danke.
Ich finde das du eine super Arbeit geleistet hast .

von Kabelsalat-Manni - am 19.03.2016 09:07
ihr müßt mal die Ansicht für das Forum auf Baumstruktur umschalten, so weiß man gar nicht zu welchem Teil jetzt die Frage gehört..Du hast jetzt auf meinen Post geantwortet...

von Sven Salbach - am 19.03.2016 10:08
Zitat
laase
sind nicht 100% Steigung außerdem 45° oder sehe ich das falsch?
Kannst Du bei 15% Steigung wirklich einfach so "0.15" in die Formel reinschreiben oder sind es nicht eher 0.075 oder noch was anderes?


Richtig!
Das ist ein Verhältnis von Horizontal zu Vertikal 1KM Horizontal und und 1KM Vertikal sind 100% das wären 45Grad da gibt es nur sehr wenig Fahrzeuge die das Schaffen!
Die Hälfte davon reicht schon wenn man das EL frei Rollen läßt nach Kurzer Zeit die "Bikeschallmauer" zu durch brechen - ich konnte es noch nie ausfahren aber auf freier Strecke und nicht zu kurvig dürften so an die 130-140 drin sein bei ~50% .


Bikeschallmauer=alles wo beim LCD "EE" steht:p

von thegray - am 19.03.2016 17:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.