Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Christian s, el El, R, thegray

Thrige als Generator (2)

Startbeitrag von Christian s am 26.11.2014 15:35

Richard hat im Thread Rätsel bei Totalausfall geschrieben daß die Compoundwicklung auch bei nicht angezogenen Schützen bestromt wird . Das hatte ich bisher nicht kapiert obwohl ich seit jahren mit dem Compoundamperemeter rumfahre. Also getestet bei eingeschaltener Zündung Richtungsschalter in 0 position gasgegeben und wirklich es fließt ein schön regelbarer compoundstrom.

Es bietet sich daher an einen kleinen Handhebel fürs Gaspedal zu bauen bei dessen betätigung ein Mikroschalter den Fahrtrichtungsschalter blockiert und ein zweiter der zweikräftige Relais ansteuert die die Ankeranschlüsse mit irgendwas verbinden das strom verbraucht. Wäre sozusagen einen elektrische Handbremse.

In der zeit als ich mit 42V Blei mit einzelladern fuhr hatte ich sowas ähnliches : ich hatte die compoundwicklung mit 42 V über einen Taster durchstömt und den ankerstrom auf drei 12 V blöcke über Dioden u starke relais geleitet.



Das hat bei Geschwindigkeiten über 30 schon gebremst und geladen. Der Nachteil war das alles odernichts bremsen und die schwächliche Wirkung

Auf eine über 40 V Ladespannung würde man wohl nicht kommen aber man könnte den Strom durch eine Heizspirale ,Sitzheizung etc etc jagen. Nur so ein gedanke für nächsten frühling

Antworten:

Zitat
Christian s
1.) Richard hat im Thread Rätsel bei Totalausfall geschrieben daß die Compoundwicklung auch bei nicht angezogenen Schützen bestromt wird .

2.) Es bietet sich daher die Ankeranschlüsse mit irgendwas verbinden das strom verbraucht.


zu 1: Achtung, das gilt nicht für alle Schaltungsvarianten und Baujahre.
zu 2: Zum Bremsen reicht auch ein Kurzschluss.

von R - am 26.11.2014 15:43
Viel zuviel Aufwand für wenig Nutzen.
Unser ausgewanderter "Professor" Schlütter hat da kaum aufwendigerer Lösungen ersonnen die dann noch "Rückspeisen" können.

Aber dann doch Symmetrische Statorfelder machen und das ganze über einen Sepex-Laufen lassen - wenn schon den schon.

von thegray - am 26.11.2014 18:30

ReEAT :stoll reku

symmetrische statorfelder und schlüters anweisungen sind halt nicht für jemanden wie mich der der mit kaugummi u büroklammer repariert ausführbar . Der effekt wäre sicher besser aber da kommt man halt gleich auf die stoll reku oder andere reku steuerungen

von Christian s - am 26.11.2014 19:10
Tja, was wird das eigentlich bewirken, wenn man mit Speedy El Beschaltung fährt? Und was wurde eigentlich aus Prof. Schlütter? Fragen über fragen..
LG Konstantin

von el El - am 26.11.2014 21:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.