Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Christian s, Sven Salbach, el El, R, R.M, wolfgang dwuzet, Josef

Handbremse L steckt

Startbeitrag von el El am 04.12.2014 07:28

Hallo,
seit neuestem steckt meine Handbremse links.. Juhu, eine neue Schrulle! Hab den Bowdenzug mit Silikonspray geflutet, hat nix geholfen. Muß das Ding vor Abfahrt immer mit der Hand zurückdrücken, geht aber rellativ leicht. Sie steckt nicht total fest, aber halt doch so sehr, daß es beim wegfahren knarzt. Wie krieg ich das wieder gängig?
Danke und einen schönen Tag,
Konstantin

Antworten:

Kein Silikonspray, nimm dafpr normales Sprühöl.
entweder liegt es am Handbremssein, ist meist auf der LinkenSeite das Problem, aufgrund von Kettenspray das bei dem Temperaturen knallhart wird...
oder aber zu viel alten bzw auch kettenfett an der Handbremshebelmechanik..ooooder beim bremsbelagwechsel nicht ordentlich gearbeitet und die Nocken nicht entfern, gesäubert und mit universalfett neu gefettet....
Als Abhilfe kann helfen sprühöl ranzusprühen und zu hoffen das genug dort hin kriecht, dazu ist es jetzt aber vermutlich zu kalt...das wiederholen und hoffen, sonst alles zerlegen und ordendtlich machen

von Sven Salbach - am 04.12.2014 14:56
Oder bis zum Frühjahr die linke Bremse aushängen, wie ich es jüngst bei jemandem sah. Ich persönlich halte aber eine baldige instandsetzung für sinnvoller. Man weis ja nie wofür man mal eine alternative Bremsmöglichkeit braucht und Anker sind einfach zuviel Ballast.

von R - am 04.12.2014 15:53
bei mir sind da öfters die kleinen achsen der exzenter in der Bremsankerplatte schuld .obwohl die bowdenzüge gut laufen oftmals kann man die bremse durch kuzes rückwärtsfahren vor dem anfahren oder durch vor u züückwackeln mit dem hintern im sitz vor jeder Fahrt wieder lösen ... wenn das nicht mehr geht mit einem 10er schlüssel die kleine schraube an der die bremshebeln am exzenter festgemacht sind etwas lösen ohne daß die feder herausfällt vorsichtig etwas hineinklopfen WD 40 drauf wieder anziehen dann nochmal lösen u etw reinklopfen usw ... wenn das nichts hilft muß man dei bremse zerlegen u den Exzenter rausklpfen reinigen fetten wieder reintun ..

von Christian s - am 04.12.2014 17:06
hy konstantin,
hatte letzten winter ähnliches problem,
nach vielen versuchen hawb ich letztendlich mit
heißluftfön, ganze bremsengeschichte durchgewärmt
und danach erst sprüh-öl druff, das hat geholfen....
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 05.12.2014 08:08
hallo
Ich kann das hier empfehlen.
Bowdenzug Pflegeset ist Spraydose mit Öler bei LUIS für 10€.
Da wird von hinten nach vorne das Öl durch die Bowde durchgedrückt.
Beim Nächsten wechsel werde ich die hinteren 30-40cm der Bowde mit einen Schrumpfschlauch noch versehen.Hier bricht immer die Kunststoffummantelung und wasser dringt ein.

[www.600ccm.info]
[www.louis.de]

gruß josef

von Josef - am 05.12.2014 12:18
Danke Jungs für die vielen Tips!!
Ich hab langsam das Gefühl, es ist nicht der Bowdenzug, sondern das Teil, das Christian beschrieben hat. Ich werds durchwärmen und dann das mit dem Rein raus unter wd40 Flutung machen.
LG Konstantin

PS: Heute hat mich eine junge Frau aus der Stadt gefragt, ob sie sich ein El zulegen solle, sie hätte ein verkäufliches gesehen.. Hab ihr abgeraten, sonst bin ich ja nur noch am Schrauben.. :D

von el El - am 05.12.2014 16:18
Hallo Konstantin ! Ich hoffe für Dich , daß es nicht der Bowdenzug ist .. wenn der schon locker durchhängt u die Bremse macht immer noch nicht auf dann ist ers sicher nicht.
Bowdenzug li tauschen war jedenfalls ganz schön ein Nervenkitzel!

von Christian s - am 05.12.2014 16:41
Hallo


Am wichtigsten ist nie WD 40 oder ähnliches verwenden, das Zeug wird klebrig und verharzt, mit Ballistol und Teflonfett hat man seine Ruhe.

Gruß

Roman

von R.M - am 05.12.2014 17:30
Kein WD 40? Ballistol, also Petroleum ist also besser. ok, danke!

von el El - am 05.12.2014 18:28
Interessant ! kann man da normales Lampenpetrolium verwenden ?

von Christian s - am 07.12.2014 10:02
offenbar ist wd40 zum größten Teil nichts anderes:
Zusammensetzung

LG Konstantin

von el El - am 07.12.2014 10:13
Und Honig ist zum größten Teil Zucker und doch etwas vollkommen anderes.

von R - am 07.12.2014 17:20
:-) Sowas wollte ich auch schon schreiben..Viele Medikamente bestehen ja zu 98% aus Alkohol und Wasser...aber einfach ein Vodka erzielt dennoch nicht die gleiche Wirkung ;-)

von Sven Salbach - am 07.12.2014 17:45

Re: WD 40

Interessant jedenfalls auch die unterschiedliche Zusammensetzung in Europa u USA

Ich werd mir mal eine petroleumsprühflasche zulegen u das meiste damit versuchen... eine Heizölpinseldose hab ich ja schon.

von Christian s - am 07.12.2014 19:11

Re: WD 40

Pass aber auf das du das Aerosol nicht einatmest.

von R - am 07.12.2014 19:18

Re: WD 40

ok

von Christian s - am 07.12.2014 19:19

Re: WD 40 versus Petroleum

habe eine Stelle einer rostigen Achse mit Petroleum bepinselt . ist schön überall hingekrochen. Eine andere Stelle mit WD40 .
am nächsten Tag war das Petroleum verdunstet u die Stelle hat so rostig u trocken wie zuvor ausgesehen.

Die Stelle mit dem WD 40 hat 3 Wochen später immer noch etwas fettig u wasserabweisend ausgesehen

von Christian s - am 01.01.2015 19:10

Re: WD 40 versus Petroleum

in WD40 ist doch auch noch VAseline wenn ich mich nicht irre stand das doch da

von Sven Salbach - am 01.01.2015 20:02

Re: WD 40 versus Petroleum

Das würde Sinn ergeben.
Vielleicht kann man ein bißchen einrühren.

Das pure petroleum wäre eher zum Lösen alter eingetrockneter Fettschichten besser-
Wenn man aber einen nachhaltigeren effekt will : ev + Vaseline ?

von Christian s - am 01.01.2015 20:20

Re: WD 40 versus Petroleum

Oder gleich WD40 oder Caramba kaufen :-)

von Sven Salbach - am 01.01.2015 21:12

Re: WD 40 versus Petroleum

Genau !

Gelegentlich wird hier im Forum aber gewarnt , daß WD 40 eine verharzende schicht im Lauf der zeit bildet. für diese Anwendungen wäre petroleum besser , für welche wo nacher ein konservierender Film bleiben soll WD 40

von Christian s - am 02.01.2015 11:04

Re: WD 40 versus Petroleum

Nehmst für die Handbremse einfaches universalöl!! ohne Haftzusätze und macht da keine Experimente.
Balistol ginge sicher auch, bin ich aber gar nicht so der Freund von.
[www.conrad.de]

oder fahrt ins motorrad Geschäft und nehmt dort das entsprechende Produkt

von Sven Salbach - am 02.01.2015 11:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.