Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bastel Jan, Richard, Christian s

City EL fährt nicht, Fahrrelais schalten

Startbeitrag von Bastel Jan am 22.12.2014 08:45

Hallo,

mein Kumpel und ich haben gestern das erste mal Akkus in seinen EL gebaut und wollten eine kleine Probefahrt machen. Leider bewegt er sich nicht.

Licht / Boardelektronik und Hupe gehen

Wenn der Richtungsschalter auf Vorwärts oder Rückwärts steht und das Gaspedal vom Mikroschalter weg bewegt wird, hört man hinten eines der Fahrrelais klacken. (Seriennummer 4xxx, nur ein Relais für jede Richtung)

Wenn das Relais angezogen hat, habe ich an A1 und A2 des Motors die volle Batteriespannung. Wird daran liegen, dass die Masseleitung "offen" ist und somit kein Strom durch den Anker fließt.

an E1/D1 liegen ebenfalls die 40V Batteriespannung an.

Am Poti vom Gaspedal messe ich in Ruhestellung 0V und beim Gasgeben bis 6,8V. Ich habe in meiner Reparaturanleitung stehen, dass die Spannung nur bis 2,7 hochgehen sollte. Da der EL sich aber auch bei ganz geringer Gaspedalstellung < 2,7V nicht bewegt, denke ich dass ich dem erstmal nicht weiter nachgehen muss.

Ich habe mal die Spannung am Anker direkt gegen die Spannung A2 am Curtis gemessen, also vor den Relais. Hier sind 0V. A2 vom Curtis gegen Masse sind auch 0V. A2 scheint also im Curtis offen zu sein.

Ich gehe also mal davon aus, dass mit dem Curtis was nicht stimmt. Leider habe ich von der ganzen City EL Elektronik nur wenig Ahnung. Am Curtis geht ein Flacher Stecker rein, (Not-Aus / Vor / Zurück etc.) kann vielleicht hier schon etwas keine Verbindung haben? Was müsste ich dort messen können.

Ich gehe davon aus, dass ich den Curtis ausbauen und durchtesten muss.

[elweb.info]

Hat jemand sonst noch eine Idee?

Wenn ich den ausbauen muss. Wie geht man da am besten vor? Ich habe schon Probleme, die Plastikabdeckung weg zu bekommen.

Danke für die Antworten

Antworten:

das ganze cutis u schützboard vom kofferraum aus mit den imbusschrauben lösen u dann herausnehmen geht samt der Verkabelung erst DANN die Plastikabdeckung entfernen 2 imbus Schrauben müssen nicht gelöst werden die sind für die Stützen des Akkukorbs an der Wanne

von Christian s - am 22.12.2014 09:02
Nur der Form halber, hast Du die beiden Hauptsicherungen geprüft ? Auf beiden Außenbügeln der Schützgruppe sollte immer Fahrspannung sein, solange du nicht fährst.

von Richard - am 22.12.2014 09:03
Danke für die schnellen Antworten. Auf beiden Außenbrücken liegen 39,9V gegen B- am Akku gemessen, auch wenn der Schlüssel gar nicht steckt.

Klingt ja doch recht einfach die Curtis Einheit zumindest so aus zu bauen, dass man vernünftig dran kommt. Werde ich aber wohl erst morgen zu kommen. Halte euch auf dem Laufenden.

von Bastel Jan - am 22.12.2014 10:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.