Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
zepol, Rued, laase, el El, R.M, Sven Salbach, Andi aus Bad Essen, Christian s

Good bye Bremslichtmicroschalter

Startbeitrag von zepol am 06.01.2015 20:23

Nachdem ich mich jetzt über ein Jahr mit diesem verdammten Schalter herumgeärgert habe wurde er heute des Feldes verwiesen. Seinen Job mach jetzt ein Zugschalter vom Trecker.

Der dürfte jetzt das Fahrzeug überleben. Wenn nicht glaube ich an bösen EL-Geister!

Antworten:

na den tauschst man ja auch asl erstes aus, genau wie den Gaspedalschalter, ansonsten hat man jha ständig einen neuen Grund für eine Oanne..nenene darauf hätte ich ja keine Lust

von Sven Salbach - am 06.01.2015 20:43
Also ich habe nach 44800 immer noch den ersten Gasmikroschalter drin. Und seit 30000 km den Bremsmikroschalter, weil ich seit dem hinten LEDs drin habe und keine 22W Birnen die ständig an und aus geschaltet werden müssen... oder einfach nicht bremsen :D.

von Andi aus Bad Essen - am 06.01.2015 21:01
Bis zum Herbst war von einem der vielen Vorbesitzer noch eine wilde Schaltung verbaut, die den Microschalter zwar geschützt hat, aber selbst unzuverlässig war. Bis ich Zeit zum Basteln hatte war der Microschalter dann einen Monat direkt angeschlossen und war jetzt hin.

Mit dem Gaspedalschalter gab es die letzen 13000km (seit ich die Kiste habe) keine Probleme.

von zepol - am 06.01.2015 21:13
Hallo

Für den Bremsmikroschalter reicht auch ein normales Relais der gaspedalschalter sollt ein RC-Glied dran haben dann hält er fast ewig.

Kaputt gehen meistens die Seiten wo im Bereich der Kontakte gerne was raus bricht.


Gruß

Roman

von R.M - am 06.01.2015 22:04
Für mich sind die Mikroschalter das geringste problem . habe beide noch nie getauscht seit ich das El habe u habe die 21 W Birnen drin.

Vielleicht gute Charge?

Beim Bremspedal habe ich eine stärkere Rückholfeder rein daß das Pedal sicher ganz zurück geht u nicht ev halb das Licht einschaltet u schmort ,

beim Gasmikroschalter habe ich diese Schaltversion , daß beim Abziehen des mikroschalters die schütze halt dauerhaft eingeschalten bleiben , also keine Pannengefahr.

Es kann jeder mal versuchen den Gasmikroschalter probeweise abzustecken u zu schauen ob sein El dann nicht doch fährt.

von Christian s - am 07.01.2015 07:19
Der Bremsmicroschalter ist nicht das Problem, das sind Pfenningartikel, 10Ct oder so beim freundlichen Chinesen. Das Problem ist einerseits das rausfieseln und reinfriemeln dieser Schrauben und andererseits das Unwissen darüber, ob er denn eh noch funktioniert, wenn man an der Kreuzung scharf bremst weil eine junge Mama plötzlich den Kinderwagen ohne zu schauen über die Straße schiebt (und dabei natürlich grade facebookt). Den 40Tonner dabei in den obligatorisch verstellten Rückspiegeln..

Tauschen, tauschen..

LG Konstantin

von el El - am 07.01.2015 08:12
Ich habe einen von ner Suzuki GSXR1100 eingebaut und gut ist :-)

von Rued - am 07.01.2015 12:16
Gas hat bei mir schon sehr lange einen MOSFET-Nachbrenner. Seither ist da Ruhe, trotz originalem Schützgeklapper.
Mein kaputt geglaubter Bremslichtschalter läuft jetzt auch wieder, seit ich Led's hinten drin habe. ;-)

von laase - am 11.01.2015 23:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.